• So, nachdem ich meinen über 10 Jahre alten PC in Rente geschickt hab, beschäftigt mich jetzt die Frage mit dem Virenscanner.

    Die Hersteller versprechen ja alles mögliche, leider kann ich das nicht wirklich nachvollziehen was da so beworben wird.

    Gibt es von den EDV Experten hier irgendwelche Tipps?

    Gibt es irgendeinen von dem man sagen kann, dass er sozusagen der beste ist?

    Er sollte auf jeden Fall einfach zu bedienen sein und eher im Hintergrund tätig sein, am besten bekommt man gar nichts davon mit.

    Besondere Features brauch ich nicht, im Gegenteil, sowas nervt eigentlich eher.

    Preis auch eher egal, wichtig ist, dass er gut schützt.

    Ok, das war das Anforderungsprofil, bin auf Infos gespannt.

  • falls du bei viren bill kaufst, mit win10 oder win11 brauchst du heutzutage keinen extra scanner mehr. die gesamte sicherheitsapp bei windows ist mehr als gut genug.

    bei den kostenlosen tools ist die story seit 30 jahren immer die gleiche, erst geil und schnell und kaum sichtbar. dann immer langsamer, nutzlose extras werden kostenpflichtig und die tools seuchen dir die ganze kiste voll. siehe mc affee, kaspersky, norton (symantec), avast AVG und zuletzt bitdefender. avria ist die überseuche.

    also ms defender und gut ist =)

  • Viren sind ein Hoax, Fake, die gibt es gar nicht!

    Das ganze ist eine Erfindung der liberal gelb versifften Unternehmerelite die arglose User um ihr hart verdientes Geld bringen wollen!

    Noch keiner hat vor dem PC eine Erkältung oder so bekommen und PC‘s husten auch nicht - sollte als Beweis ausreichen… (*)


    * = ich wollte eigentlich schreiben: „…denk doch mal selbst nach…“ , aber ich möchte nicht provozieren oder Gefühle verletzen :*

    Small, pretty, quick, fun. Great!

  • Ok. Mal im Ernst:

    Wenn du nicht vor hast auf der dunklen Seite der Macht zu surfen (Darknet, P0rn, Esel (aka eDonkey)), sondern nur im Lotus-Forum und bei Amazon etc. bleibst, brauchst du keinen EXTRA Virenscanner, da reicht der mitgelieferte Scanner (Defender) aus, es sei denn, du hast ein Linux System.

    Wenn du unbedingt einen haben willst, dann nimm was kostenloses von <hier kostenlosen Virenscanner-Namen einsetzen>. -> GIDF

    "Könntest du deinen Egotrip mal kurz unterbrechen? Es ist was wichtiges passiert."
    "Wenn es irgendwas wichtigeres als mein Ego gibt, verlange ich, dass man es auf der Stelle verhaftet und erschießt."

  • Virenscanner -> Microsoft Win 10/11 Standardtool

    Passwort Tresor -> Dashlane gibt's im Abo für eine Person oder die ganze Familie, Kennwörter /Logins werden auf allen Geräten inkl. Handy synchronisiert.

    Den Tresor hab ich mal eingerichtet nachdem meine Google Kennwörter irgendwo im Netz bekannt geworden sind. Durch den Passwortgenerator muss man sich nur noch das Masterkennwort merken und kann völlig kryptische Kennwörter generieren die für jede Seite anders sind. -> das Masterkennwort sollte natürlich nicht Admin oder 123456 sein ;)

    Standard Browser: Chrome da favoriten etc. simpel und einfach mit dem Handy und allen anderen PC's über das Google Konto synchronisiert sind.

    Pflicht Addons: uBlock Origin gegen den Werbe Wahn

    Keine Kennwörter oder automatisches Ausfüllen in Chrome aktivieren.

    Für Pr0n: Firefox mit Standard Start im Incognito Modus (damit bei jedem Schliessen alle Cookies etc. gelöscht werden und kein Dreck auf dem System bleibt)

    Ebenfalls mit uBlock origin & zusätzlich mit Noscript

    Das gilt nur für Zuhause! Nicht auf die Idee kommen das auf der Arbeit zu machen, im Firmennetz kann man jederzeit sehen welcher PC wie lange auf welchen Webseiten gewesen ist. - Just saying ;P

    Zusätzlich:

    Kopf einschalten, keine unbekannten Links in Emails etc. anklicken

    Der Beste Schutz sitzt vor dem PC

    Sehr Hilfreich zum kontrollieren einzelner Webseiten / Links / Dateien ist https://www.virustotal.com/gui/home/url

  • Der Effe sieht das natürlich wieder ganz anders. ;)

    Der beste Beitrag kommt von Manuel G. ... das Hirn einschalten ... ist kostenlos und verhindert mindestens 90% der Virensituationen. Nun wer sich fast tollwütig auf diversen Poxxoseiten austobt, dem ist selber nicht zu helfen. Ich habe schon sehr oft verseuchte PC "heilen" müssen, ab derartige Seiten wurden dabei NIE angeklickt (..Der Verlauf sagt jedoch oft was anderes :D ).

    Mit der höchsten Wahrscheinlichkeit sind die Themen EMail oder EMULE etc.. ( also Raubkopien ) die Verursacher. Das das hat aber dan nichts mit dem "Bösen Darknet" zu tun. Das Darknet ist nicht anderes als ein verbessertes VPN-Netz mit extrem hohen Schutz der eigenen IP-Adresse. Logisch das diesen Schutz natürlich auch Kriminelle verwenden.

    EMULE und andere geklaute Software

    Das ist der einfachste Weg sich in eine Maschine zu schleichen. Denn mir dem ersten Start dieser Software gehört dieser Rechner mir. Wobei ich Dir persönlich gar nicht schaden muss sondern Ihn vielleicht auch nur für meine Zwecke mitbenutze und den Strom dafür Du zahlst.

    Ein Beispiel wär zum Beispiel das ich deinene Rechner für das BITCOIN Minig mitverwende sobald er im Internet ist. In den meisten Fällen würde Dir das gar nicht einmal auffallen, da dieser Prozess nur Rechenleistung abruft. Laut des CCC ( ChaosComputerClub ) wo ich seit ca. 35 Jahren Mitglied bin, rechnet man pro Tag mit 1 Bitcoin / 10.000 infizierten PC !

    Daraus folgt ==> kauft eure Software !

    Die Behauptung das der Standardschutz bei Microsoft Win 10/11 ausreicht stimme ich nur teilweise zu. Denn hier sind aus meiner Sicht die Updateabstände einfach zu hoch.

    Deßhalb mein Plädoyer für bezahlte Virenschutzsoftware. Die meisten neuen Viren werden bereits einen Tag nach den erstmaligen Auftreten von den Firmen erkannt, analysiert und dann in Ihren Programmen upgedatet. Ich will nicht behaupten das sie besser sind als MS, aber auf alle Fälle schneller. Und dies ist mir das Geld einfach Wert.

    Effe

    Carpe Diem - Nutze den Tag. Außer er ist Scheiße, dann nimm einen anderen. Und immer dran denken, einer von uns beiden ist klüger als Du :/

  • Ich hab sehr gute Erfahrungen mit Kaspersky gemacht. Die Engine wird auch von vielen anderen Anbietern verwendet, wie z.B. F-Secure.

    Grade was Cryptotrojaner betrifft, reagieren die sehr schnell mit Updates.

    Aber das ist vermutlich auch wieder so ein Thema, welches abgleitet.

    Eine gewisse Vorsicht ist natürlich immer angebracht, wie effix schon sagt. Trotzdem sind da gewisse Sachen sehr professionel gemacht, gerade im Bereich Phishing.

    Bei Linux und mit abstrichen auch MacOS sitzt man nicht ganz so auf dem Präsentierteller.

    Früher zählte das Erreichte, heute reicht das Erzählte

  • Ich sehe das genauso wie effixx

    Aber nun zur Kernfrage: Welche Marke ist die beste?

    Das ist nun die Frage auf die Du von keinem eine Antwort bekommen wirst. Denn wie immer ist das eine Geschmacksache.

    wenn Du im Netz auf Vergleichstest googelst wird Du bei 10 verschiedenen Vergleichen 12 Sieger finden.

    Ich habe schon die diversen Schutzprogramme durch ( AVG, Avast, McAfee, Norton, Kaspersky, Bitdefender ) und eigentlich haben alle Ihren Dienst gemacht.

    Ich fahre persönlich eine Doppelstrategie. Ich logge mich meistens über NordVPN ins Netz ein. Das kostet aber ich kann dann auch kostenlos die Formel 1 anschauen wenn ich will über ( ORF oder SRG ). NordVPN sammelt schon einmal den groben Mist aus. Dann habe ich aktuell Bitdefender im Einsatz.

    Kaspersky obwohl ( russisch ) finde ich auch sehr gut, braucht aber etwas mehr Ressourcen.

    Carpe Diem - Nutze den Tag. Außer er ist Scheiße, dann nimm einen anderen. Und immer dran denken, einer von uns beiden ist klüger als Du :/

  • servusTV zeigt nicht alle rennen

    Da kann ich das F1 TV Abo echt nur empfehlen.

    Ich war erst skeptisch dafür eine Abogebühr zu zahlen, aber nachdem die einzigen brauchbaren Kommentatoren im Free TV die aus Österreich sind und selbst in der Schweiz nicht alle Rennen so im Free TV aus Österreich zu sehen waren habe ich mich dazu hinreissen lassen es zu probieren.

    Neben dem Normalen Rennen (für das man verschiedene Sprachen auswählen kann) kann man parallel live dazu die Daten sehen wie sie sonst im Boxenstand sind. also Position auf der Rennstrecke, Rundenzeiten; Boxenstopps und man kann live beim Fahrer seiner Wahl mitfahren.

    Das ganze geht live am Handy wenn der Stream am TV läuft oder man hat mehrere Monitore am PC und kann alles gleichzeitig sehen.

    Seit dem hab ich mein TV Abo beim Internetanbieter gekündigt und das F1 Abo :)

    Die Bilder hab ich irgendwo auf dem Handy ausgegraben von der letzten Saison xD

    Jetzt aber genug Offtopic.

  • Bist du nicht nahe genug an den Schluchtensch******* dran, dass du es ganz normal über Servus TV sehen kannst? 8o

    Theorie & Praxis, in unserer Siedlung haben wir seit 35 Jahren Kabelfernsehen und da knüppeln die Jungs diese Sendungen weg. Dafür habe ich aber seit 2000 absolut (k)eile Übertragungsraten. Ich habe inzwischen auch das Kabelfernehen gekündigt. Diese ca. 50 € spare ich mir dann. Bei aktuellen 1150 Mbit/s download geht dann auch Fernsehen nur noch über Internet.

    Carpe Diem - Nutze den Tag. Außer er ist Scheiße, dann nimm einen anderen. Und immer dran denken, einer von uns beiden ist klüger als Du :/

  • 1. jupp, haken dran. Alles andere ist rausgeschmissenes Geld oder Bloat Software die im einfachsten Fall nur nervt aber meist auch noch ein zusätzliches Risiko darstellt. Schließlich muss Virenscan Software mit ziemlich hohen Rechten laufen. Worst Case ist alles wo Norton drauf steht.

    2. Ein Passwort Tresor, der meine Passwörter irgendwo in der Cloud hin und herschiebt, ist für mich kein sicherer Passwort Tresor. Siehe aktuelle Probleme bei Lastpass und Konsorten. Der Passwort Tresor ist open source und offline. Alles andere ist ein unkalkulierbares Risiko.

    3&4. Chrome kann man nehmen, wenn man gerne alle Daten in Richtung USA abfließen lassen möchte. Besser ist, man nimmt Firefox nicht für Porn sondern zum regulären browsen. Trotzdem natürlich mit uBlock origin, No Script, Canvas Blocker usw. Wenn man weniger einstellen möchte kann man sich auch Librewolf anschauen. Das ist Firefox mit ordentlichen Basis Settings. Mozilla erhält leider und glücklicherweise viel Geld von Google & Co. Entsprechend offen sind die Grundeinstellungen.

    5. Hilfreicher Hinweis. Natürlich setzt man keine gecrackte Software ein. Und eigentlich gibt es für jedes Programm eine gute offene Version wo man dem Programmierer und dem Maintainer Team Geld spenden kann.

    btw, was ist eMule? Das war vor 20-25 Jahren mal ein Thema. Sowas nutzt doch heute keiner mehr?!!

    Hier mal noch ein Link in Sachen Nord VPN.

    Android: NordVPN übermittelt E-Mail-Adresse an Tracking-Anbieter
    Viele Nutzer schwören auf VPN-Dienstleister, um bspw. ihre Privatsphäre im Internet zu schützen oder Geo-Sperren zu umgehen. Ich warne schon lange vor…
    www.kuketz-blog.de

    Wer ein VPN nutzt macht es dem Anbieter noch leichter, alle Daten zusammenzuführen. Schließlich gibt es einen Exit Point für alles.

    Wenn man ein VPN nutzt, dann muss es zumindest eines sein, welches in einem Land terminiert welches keine Vorratsdatenspeicherung betreibt. Weiterhin muss es ohne einen proprietären Client auskommen.

  • Der Effe sieht das natürlich wieder ganz anders. ;)


    Die Behauptung das der Standardschutz bei Microsoft Win 10/11 ausreicht stimme ich nur teilweise zu. Denn hier sind aus meiner Sicht die Updateabstände einfach zu hoch.

    Deßhalb mein Plädoyer für bezahlte Virenschutzsoftware. Die meisten neuen Viren werden bereits einen Tag nach den erstmaligen Auftreten von den Firmen erkannt, analysiert und dann in Ihren Programmen upgedatet. Ich will nicht behaupten das sie besser sind als MS, aber auf alle Fälle schneller. Und dies ist mir das Geld einfach Wert.

    Effe

    das ist nonsense.

    ms defender threat updates sind seit 2019 realtime cloud basiert. da gibt es viele schöne beispiele wie super effizient und in real time ms arbeitet.

    eine Ransom:Win/Sopra variante wurde auf einem privaten PC innerhalb von 321 millisekunden als möglich bedrohung erkannt, in die ms cloud geladen, als variante verifiziert und mit entsprechender signatur als virus für global alle ms defender nutzer gesperrt. der ganze vorgang hat 5 sekunden gedauert...

    und das ist auch der einzige weg, wie heute malware/viren behandet werden können. 96% aller von ms gesperrten schadprogramme treten nur 1mal auf.

    die einzigen updates die der user sieht, sind die monatlichen platform updates. die virus/malware updates laufen wie gesagt über eine ms cloud in real time.

    wer lust hat sich zu informieren 😉

    How artificial intelligence stopped an Emotet outbreak - Microsoft Security Blog
    At 12:46 a.m. local time on February 3, a Windows 7 Pro customer in North Carolina became the first would-be victim of a new malware attack campaign for…
    www.microsoft.com
  • Ich weiß zwar nicht warum immer alles gleich nonsens ist, aber egal. Wenn man die Verleichstest der verschiedensten Fachzeitschriften folgt kann man fesstellen das der MS Defender bei der Suche sehr in die Tiefe geht. Zu mindest was die Plazierung bei den Tests betrifft. Regelmäßig ist das Teil am Ende der Liste. Zudem, das gebe ich gerne zu ist meine Einstellung zu MS etwas zwiespältig.

    Ersetze bitte weißes Reh durch Microsoft !

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Carpe Diem - Nutze den Tag. Außer er ist Scheiße, dann nimm einen anderen. Und immer dran denken, einer von uns beiden ist klüger als Du :/

  • nonsense, weil das zitat von dir einfach falsche informationen berichet. ms defender hat keine "update anstände" der cloud basierte schutz arbeitet in echtzeit. und 321 millisekunden als "zu lang" zu beschreiben ist halt...

    anyhow, es gibt ausserhalb der "fachzeitschriften" auch richtig gute, unabhänige labore die av testen. weltweit führend sind ua die hier.

    Consumer
    Not sure which antivirus software works best for you? Following our in-depth comparison of antivirus and antimalware tools for Windows, Android, and Mac.
    www.av-comparatives.org

    auch da liegt ms eher weit vorne als weit hinten. bronze für 2022 gesamtperformance.

  • das ist nonsense.

    ms defender threat updates sind seit 2019 realtime cloud basiert. da gibt es viele schöne beispiele wie super effizient und in real time ms arbeitet.

    eine Ransom:Win/Sopra variante wurde auf einem privaten PC innerhalb von 321 millisekunden als möglich bedrohung erkannt, in die ms cloud geladen, als variante verifiziert und mit entsprechender signatur als virus für global alle ms defender nutzer gesperrt. der ganze vorgang hat 5 sekunden gedauert...

    Die Welt ist das was wir von ihr denken

  • Virenscanner= ein Märchen, damit wir unserer schrittweisen Enteignung zustimmen oder zumindest keinen Widerstand leisten.

    *scnr

    Interessante Einstellung.
    Schrittweise Enteignung (deiner Daten) hast du ohne Sicherung deiner Daten , etwa über einen Virenscanner.

    Es stimmt, dass kein Virenschutz 100%iger Schutz garantieren kann, aber das bedeutet nicht, dass Virenscanner ein Märchen sind. Tatsächlich sind sie ein wichtiger Teil der Cybersicherheit, um Ihren Computer und Ihre Daten vor Bedrohungen wie Viren, Malware, Spyware und anderen Arten von Schadsoftware zu schützen.

    Indem Sie einen Virenschutz verwenden, erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass bösartige Software erkannt und entfernt wird, bevor sie Schaden anrichten kann. Es ist auch wichtig, regelmäßig Updates für Ihre Antivirus-Software zu installieren, um sicherzustellen, dass Sie immer gegen die neuesten Bedrohungen geschützt sind.

    Während kein Virenschutz eine 100%ige Garantie bieten kann, ist es wichtig, einen zu verwenden, um Ihren Computer so gut wie möglich zu schützen.