Versicherung für den Lotus Emira

  • Meine habe ich mit deutschen Papieren von deutschem Händler und CoC Erstzugelassen.

    Nehmen wir das Thema Bestätigung Bezahlung Zoll und Steuer vom offiziellen Händler mal raus. Auch den Hintergrund warum ich das Auto noch mal Vorführen musste (Tippfehler der Zulassungsstelle in der Vergangenheit und Schadensersatzforderungen durch Mehrkosten bei Ausfuhr, bzw. dann Nichtausfuhr :rolleyes: .

    Das Auto stand noch beim Händler ich wollte mit eigenen Kennzeichen das Auto dort abholen.

    Mir wurden Nummernschilder und der Schein übergeben, den Brief haben die behalten und wurde mir erst nach dem Abgleich der VIN nach der Vorführung übergeben.

    Das muss doch auch Funktionieren, wenn das Auto im Ausland steht ?!?

  • Ich würde mich gerne der Frage anschließen und diese noch um folgenden Punkt erweitern:


    Hat jemand seinen Emira so versichert, dass Trackdays/Touristenfahrten auch mit abgedeckt sind und wenn ja wo? Ich konnte bislang leider noch keinen Versicherer ausmachen bei dem das noch möglich ist. Früher hatte ich meine Exige z.B. bei der Continental und/oder Allianz versichert und dort war der entsprechende Passus bei den Versicherungsbedingungen noch vorhanden.

  • Ich würde mich gerne der Frage anschließen und diese noch um folgenden Punkt erweitern:


    Hat jemand seinen Emira so versichert, dass Trackdays/Touristenfahrten auch mit abgedeckt sind und wenn ja wo? Ich konnte bislang leider noch keinen Versicherer ausmachen bei dem das noch möglich ist. Früher hatte ich meine Exige z.B. bei der Continental und/oder Allianz versichert und dort war der entsprechende Passus bei den Versicherungsbedingungen noch vorhanden.

    Der Trick bei der Allianz ist nicht zu fragen. Du bekommst den Ausschlusspassus sofort rein wenn du danach fragst. So war das bei mir. Also Versicherung anfragen und ins Kleingedruckte schauen...

  • Ich würde mich gerne der Frage anschließen und diese noch um folgenden Punkt erweitern:


    Hat jemand seinen Emira so versichert, dass Trackdays/Touristenfahrten auch mit abgedeckt sind und wenn ja wo? Ich konnte bislang leider noch keinen Versicherer ausmachen bei dem das noch möglich ist. Früher hatte ich meine Exige z.B. bei der Continental und/oder Allianz versichert und dort war der entsprechende Passus bei den Versicherungsbedingungen noch vorhanden.

    Versuch es mal bei der Sparkassenversicherung, die mir auch empfohlen wurde. Ich wurde gefragt ob ich Rennstrecke mit ihn die Versicherung nehmen möchte. Gruss

  • Ich bin bei der Continentale und zahle nur 500,-€ pro Jahr. Vollkasko ohne Saison Kennzeichen.

    Kilometer, Prozente oder Auto sind zu erraten.

    ;-))

    +++ Es ist leichter eine Lüge zu glauben, die man hundert mal gehört hat, als die Wahrheit, die man noch nie gehört hat +++

  • Nö. Von 485,-€ auf 505,-€. Naja. Hatte aber auch wenig Unfälle. Eigentlich gar keinen.

    +++ Es ist leichter eine Lüge zu glauben, die man hundert mal gehört hat, als die Wahrheit, die man noch nie gehört hat +++

  • Also von 10-03 ? 5(!!) Monate ohne Lotus? LOL.. das geht doch gar nicht!

    Und was machste, wenns im November 20°C / Sonnenschein is?

    "Könntest du deinen Egotrip mal kurz unterbrechen? Es ist was wichtiges passiert."
    "Wenn es irgendwas wichtigeres als mein Ego gibt, verlange ich, dass man es auf der Stelle verhaftet und erschießt."

  • Also von 10-03 ? 5(!!) Monate ohne Lotus? LOL.. das geht doch gar nicht!

    Und was machste, wenns im November 20°C / Sonnenschein is?

    du darfst 10 fahren und dann 03, mithin sind das 4 Monate ohne Lotus.


    Und ja es ist "SCH***", aber wenn DU mal ehrlich bist , wie oft biste Nov; Dez, Jan und Feb gefahren letztes Jahr?


    Ich genau 3 mal

    Ad more Lightness to your life

  • Interessant wäre bei Euren Angaben der Versicherungskosten, welche Versicherungsleistungen im Vertrag abgedeckt ist.

    Sorry, aber alles andere ist meiner Meinung nach Äpfel mir Birnen verglichen!

    Mein Körper ist ein Werkzeug des Todes (sagt zumindest meine Frau)=O:D

  • Nicht jeder hier im Forum fährt auf die Rennstrecke.

    Übrigens, auch die HUK hat die Fahrten (Trackdays/Touristenfahrten) mitversichert.

    Fehlen würden mir und meiner Frau z.B. :

    - (Hilfe bei Unfall oder Panne) und Rabattschutz (keine Rückstufung der SF Klasse bei einem Schaden/Jahr)

    - Auslandsschadensschutz: Ersetzen von Personen und Sachschäden im Ausland

    - Fahrerschutz: Ersetzt den Personenschaden des Fahres und der Insassen bei einem Unfall

    - Erweiterte Neupreisentschädignung usw.

    Mein Körper ist ein Werkzeug des Todes (sagt zumindest meine Frau)=O:D

  • du darfst 10 fahren und dann 03, mithin sind das 4 Monate ohne Lotus.


    Und ja es ist "SCH***", aber wenn DU mal ehrlich bist , wie oft biste Nov; Dez, Jan und Feb gefahren letztes Jahr?


    Ich genau 3 mal

    ich bin vom 1.11.22 bis 1.3.23 901 mls gefahren (=1400 km)

    "Könntest du deinen Egotrip mal kurz unterbrechen? Es ist was wichtiges passiert."
    "Wenn es irgendwas wichtigeres als mein Ego gibt, verlange ich, dass man es auf der Stelle verhaftet und erschießt."

  • Übrigens, auch die HUK hat die Fahrten (Trackdays/Touristenfahrten) mitversichert. ...

    Die HUK zahlt nicht für Veränderungen und Verbesserungen. Für ein mehr oder weniger stark modifiziertes Fahrzeug also eher ungeeignet.

    Und die restlichen Punkte deiner Liste braucht man auch nicht wirklich!? Rabattretter nützt dir nur, wenn dir die Versicherung nicht kündigt nach einem Totalschaden, wer in einem Automobilclub ist, braucht keinen Schutzbrief, eine private Unfallversicherung ist Standard, für verletzte Insassen zahlt die Haftpflicht, ...

    20832 m, 73 Kurven

  • Die HUK zahlt nicht für Veränderungen und Verbesserungen. Für ein mehr oder weniger stark modifiziertes Fahrzeug also eher ungeeignet.

    Und die restlichen Punkte deiner Liste braucht man auch nicht wirklich!? Rabattretter nützt dir nur, wenn dir die Versicherung nicht kündigt nach einem Totalschaden, wer in einem Automobilclub ist, braucht keinen Schutzbrief, eine private Unfallversicherung ist Standard, für verletzte Insassen zahlt die Haftpflicht, ...

    Die Deutschen sind halt gerne überversichert ;)

  • Moin,


    nach grade aktuellem Fall kann ich nur, trotz gejammer von einigen Prinzesschen, vor der HUK warnen.

    Man ist dort im Regelfall beschissen versichert.

    Es sei denn man beurteilt die Qualität der Versicherung danach wie pünktlich sie den Beitrag abbucht....

    Ansonsten ist den Ausführungen von Marc nichts hinzu zu fügen.


    Guido

    ACHTUNG ! jetzt neue Signatur:
    elise mk2,mit rover Motor, bsc toelinks, fächerkrümmer, krawalltüte,teamdynamics felgen mit uraltsemis (kann ich selbst wechseln),hat noch rest tüff (in Anlehnung an andere total bescheuerte Signaturen....
    ACHTUNG ! Jetzt erweiterte Signatur wegen bescheuerter User :

    Teile meines Beitrages können ironische, sarkastische oder zynische Bemerkungen enthalten.
    Ich bin nicht verantwortlich für das was der Leser da hinein interpretiert !

  • Sorry Guido,

    diese Aussage kann ich aus eigener Erfahrung nicht bestätigen.

    Die haben mich auch Dank meines Rechtschutzes immer rausgehauen, wenn es z.b. vor Gericht nach Unfällen "brennslich" wurde. Sehr gute Betreuung und Service!

    Aber jeder macht halt seine eigenen Erfahrungen...


    Gruß

    Christof

    nach grade aktuellem Fall kann ich nur, trotz gejammer von einigen Prinzesschen, vor der HUK warnen.

    Man ist dort im Regelfall beschissen versichert.

    Es sei denn man beurteilt die Qualität der Versicherung danach wie pünktlich sie den Beitrag abbucht....

    Ansonsten ist den Ausführungen von Marc nichts hinzu zu fügen.

    Mein Körper ist ein Werkzeug des Todes (sagt zumindest meine Frau)=O:D