"Echte" Erfahrungen mit dem EX430/460 Kit von Komo-tec

  • Ich bin kein V6 Besitzer, aber grundsätzlich ist es beyond me, wie man

    eine Aufladung OHNE LLK einbauen kann. In egal was.

    Ich finde das sehr kundenfreundlich. Denn immer, wenn ich zu langsam bin, kann ich das auf den fehlenden Ladeluftkühler schieben. Obwohl … eigentlich liegt es ja immer an den Reifen. :/

    'Die wahre Beredsamkeit besteht darin, das zu sagen, was zur Sache gehört, und eben nur das.'

    François Duc de La Rochefoucauld

  • Wenn du nur mehr Leistung möchtest nimm das 430kit und das 2Fache Nitron.

    Das ist eine gute Kombi.

    Wenn du nicht viel am Track fährst braucht es sicher auch keinen Getriebekühler.


    Sollte es sich ändern kannst du ja immer jederzeit aufrüsten.


    Mit dem Upgrade auf das 460 Kit kannst dann das Getriebe revidieren, Kupplung tauschen und den Getriebeölkühler samt Sperre sowie verkürzter Übersetzung einbauen 8o.


    Ich würde das anders machen und mit FW Bremsen anfangen und dann erst an der Leistung schrauben.

  • Ohne LLK ist es günstiger und bei 0.5bar auch nicht soo wichtig.

    Das Problem liegt eher darin, dass die ECU Strategie nicht so toll ist. Der Motor hat wohl keinen Temperatursensor hinter dem Kompressor. Es wird gefahren bis es klingelt und dann massiv Leistung herausgenommen. Es gibt mittlerweile eine Motec Lösung, die das mit einem Sensor plus Mapping löst und so trotz gleichem Antrieb mehr Leistung herausholt und gleichzeitig graduell Leistung wegnimmt mit steigender Einlasstemperatur. Insgesamt soll es aber besser gehen. Kostet halt, aber im Vergleich zum EX460 Preis lässt es sich verschmerzen.


    https://www.calibratedperforma…otus-exige-v6-pnp-package


    https://forums.seloc.org/viewthread.php?tid=448575




    Bei einer Cup360 stieg die Leistung um 27.5HP am hub.

    Lotus Elise MK1 Honda K20a2+:)

  • Was macht man bei den V6en eigentlich in Bezug auf Bumpsteer, wenn man vom Serienfahrwerk auf ein anderes wechselt und dabei meist etwas tiefer geht (außer vielleicht beim KW-Fahrwerk)?


    Setzt man wie früher das Lenkgetriebe entsprechend höher? Kann man Bumpsteer an der serienmäßigen Hinterachse der V6 einstellen, wie bei den Elisen mit Toe Link Kit?

    'Die wahre Beredsamkeit besteht darin, das zu sagen, was zur Sache gehört, und eben nur das.'

    François Duc de La Rochefoucauld

  • Also ganz ehrlich, habe auch überlegt direkt den 460 Kit zu nehmen ! Nach Gespräch mit KomoTec habe ich mich doch nur für den kleinen 430 Kit entschieden da ich maximal sonst 3-4 Runden am Stück Nos schaffe ohne dass es mir schlecht wird und fahre im Schnitt eine BtG von 7:50- 8:10 Zeit , der Leistungsverlust liegt bei ca 20 ps und dass bei ab ca 6 Runden durchgehend ohne Pause was ich körperlich auch nicht schaffen würde !


    Finde im Grunde genommen dass meine V6 Cup mit den 350 ps schon sehr gut geht der Zugewinn von im schlimmsten Fall nur 60 Ps wird mir auch reichen , erhoffe mir durch mehr Durchzug auf manchen Abschnitten der Nos !!!


    Ab April kann ich dann berichten


    Gruß Raphael

  • Ich hatte das 430kit und fahre selber nur GP Kurse (keine NoS) da hast du bspw nach 10-15 min sehr deutlich gespürt das Leistung fehlt. Klar war es bei 5Grad weniger als bei 25 Grad.

    Ist aber alles relativ.

    Also wie geschrieben 430 Kit würde eigentlich reichen und er kann ja upgraden.

    Mir war einfach eine Thermische Entlastung wichtig und nicht die Mehrleistung.

  • Ich hatte das 430kit und fahre selber nur GP Kurse (keine NoS) da hast du bspw nach 10-15 min sehr deutlich gespürt das Leistung fehlt. Klar war es bei 5Grad weniger als bei 25 Grad.

    Ist aber alles relativ.

    Also wie geschrieben 430 Kit würde eigentlich reichen und er kann ja upgraden.

    Mir war einfach eine Thermische Entlastung wichtig und nicht die Mehrleistung.

    Und jetzt mit dem 460 läuft das ganze dann stabil ohne Verlust ?

  • Und jetzt mit dem 460 läuft das ganze dann stabil ohne Verlust ?

    ja, benes kiste läuft wie hölle :thumbsup: ;) das ist wirklich mehr als ausreichend


    frage mich da immer wieder wie sich hypercars (sagt man doch neudeutsch, glaube ich) wie in P1, laferrari etc. im vergleich fahren :/ gut, man gewöhnt sich an jede leistung........

  • Sodale.... nach den vielen positiven Berichten hier hab ich mich zum EX460 Umbau entschieden. Den Umbau habe ich beim Komo-Tec Partner Lotus München in Auftrag gegeben (vielen Dank an Stephan und Steffen für die Geduld mit mir) - ein für mich ausschlaggebender Grund, da ich so einen lokalen Partner "um die Ecke" habe, der sich mit der Technik auskennt und sogar beim Umbau maßgeblich mitgearbeitet hat (danke an der Stelle an Vasi).


    Mit Daniel von Komo-Tec bin ich während dem Umbau immer wieder in Kontakt bzgl. Rückfragen (z.B. zum Fahrwerk Setup) - auch hierfür ein absolutes Lob.


    Ich als Endkunde bin absolut begeistert von der Zusammenarbeit der beiden Lotus-Händler (Komo-Tec und Lotus München/Nürnberg) - davon profitieren am Ende wirklich alle.


    Aktuell steht das Auto in Mendig... der Motorumbau ist fertig (bomben Leistung - siehe Diagramm), die Bremsen sind gemacht, der GetriebeÖl-Kühler ist auch schon drin. Was noch fehlt ist das Fahrwerk (Nitron 3way), aber auch das kommt in den nächsten Tagen/Wochen noch.


    EX460 Umbau

    DynoRun Protokoll nach dem Einbau des Kits


    EX460 Umbau

    Kobra 4-4 Anlage


    EX460 Umbau

    Kobra 4-4 Anlage


    Ich freu mich schon wie Bolle auf das Auto... denke mal es wird ein "ganz neues" Fahrzeug sein.

    Interesse an der Lotus WhatsApp Gruppe Südbayern? Schick mir eine Nachricht...

    Edited 5 times, last by NeulingMitFragen ().

  • Viel Spass damit, mich würden Deine Eindrücke vorher/ nachher nach einer Eingewöhnungsphase interessieren.

    2 Fragen hätte ich jedoch jetzt schon 1)bleiben die 205 auf der VA. 2) bleibt die Kupplung bzw. Schwungrad bzw. Übersetzung und Aero Original.

    Gruß

    Is wie wennze fliechs

  • Zu Deinen Fragen:

    1) werde ich entscheiden wenn die Reifen "runter" sind....

    2) Kupplung / Schwungrad wurde mir geraten erst zu machen wenn es wirklich "daherkommt"

    3) Aero bleibt erstmal original... ggf. kommt später noch der große Flügel und der Splitter

    Interesse an der Lotus WhatsApp Gruppe Südbayern? Schick mir eine Nachricht...

  • Hallo,

    bin selten hier aber zu Komo-tec hab ich rund 90.000 km Erfahrung.

    Ich hab in meinem Evora Bj. 2011 seit 5 Jahren die Ausbaustufe 430

    im Wagen und bin rundherum zufrieden. Tolle Arbeit von Komo-tec

    Der Motor hat jetzt 110.000 Km runter und fährt wie am ersten Tag.

    Was mich nur wundert ist das der Motor immer noch nur minimal

    Öl verbraucht nach 5000 Km wenns hoch kommt 1/2 L Öl.


    Gruß

    Udo

  • Der Auspuff verrusst, weil die Dinger bei Volllast blödsinnigerweise auf Lambda 0,67 gemappt sind.

    Ölverbrauch habe ich auch nicht.

    'Die wahre Beredsamkeit besteht darin, das zu sagen, was zur Sache gehört, und eben nur das.'

    François Duc de La Rochefoucauld