• Das mit dem Anhänger ist eine gute Ideee. "Best Wurst in Town" (kennen wohl nur Frankfurter) hat auch einen runden amerikanischen Wohnwagen in Eschborn auf einem Parkplatz stehen, ich vermute weil da keine festen Imbissbuden erlaubt waren.

    Normaler Anhänger passt bei mir gerade so nicht auf den Parkplatz. Muss es ein Anhänger sein, oder reicht eine geringere Form der Beweglichkeit in Richtung Hubwagen? Bzw. welche Anforderungen werden an einen Anhäger gestellt?

  • - darf ich das auf einem gemieteten Parkplatz installieren?

    Wenn Dein Vermieter zustimmt, warum nicht. Wird er aber vermutlich nur mit Rückbauverpflichtung machen, wenn überhaupt. Der Nutzungszweck wird ja nicht verändert.

    Falls noch andere Parkplätze angrenzen, die nicht Deinem Vermieter gehören, könnte die Zustimmung der Eigentümer ggf. noch erforderlich werden.

    Giving up is not a Option! ;)

    Rollin', rollin', rollin'

  • Ich würde in jedem Fall einen zugelassenen Anhänger nehmen, damit es keine Probleme mit den Behörden (Ordnungsamt, Bauamt…) z.B. durch „freundliche Nachbarn“ geben kann!

    So kann schon mal niemand die Zweckentfremdung von Parkraum bemängeln und als Grundlage für irgendwelche Maßnahmen (Schikane) heranziehen. Außerdem kann es nie schaden einen guten Anhänger zu haben.

    Small, pretty, quick, fun. Great!

  • bei Container(Bau) sollte man grundsätzlich schauen, dass einige als Basis Industrie-Übersee Container (Shipping Container) als Basis verwenden und andere (nur) das Prinzip des Containers (Vorfertigung und Transportfähigkeit per LKW) nutzen.

    Entsprechend bewegen sich die Faktoren Preise, Nutzung und Optik in verschiedenen Rahmen. Für eine Garage nicht so relevant, die Dämmung ist ein wichtiger Unterscheidungsfaktor bei den Konstruktionen oben.

  • Menno, macht dem Thilo sein Traum nicht kaputt.

    Ist doch alles regelbar.8)

    https://www.jalousiescout.de/Mass-Jalousien.html?utm_source=bing&utm_medium=cpc&msclkid=763147e01f9f1577e6172289ecb901be

    Wenn es etwas mehr kosten darf...

    Elektrochromes und schaltbares Glas » Funktion, Kosten & Hersteller
    Definition & Begriffserklärung von elektrochromen und schaltbarem Glas ✓ Funktion & Vorteile ✓ Kosten ✓ Hersteller ➔ Jetzt auf Fensterbau.org informieren!
    www.fensterbau.org

    Rollin', rollin', rollin'

  • Ausserdem finde ich die andauernde direkte Sonneneinstrahlung durch das Glas, auf das geliebte Spielzeug, auch nicht so toll. :/

    Die hat man auch wenn das Auto einfach so auf dem Parkplatz steht.

    Wie auch immer ich finde die Grundidee einfach geil.

    In der Klassikstadt stehen viel Schätzchen hinter einer Glasfront finde ich irgendwie sexy.

    Angepasst-2-scaled.jpg

    Wenn mein Caterham mal in Freien auf dem Parkplatz steht habe die Leute so viel Freude.

  • bei Container(Bau) sollte man grundsätzlich schauen, dass einige als Basis Industrie-Übersee Container (Shipping Container) als Basis verwenden und andere (nur) das Prinzip des Containers (Vorfertigung und Transportfähigkeit per LKW) nutzen.

    Entsprechend bewegen sich die Faktoren Preise, Nutzung und Optik in verschiedenen Rahmen. Für eine Garage nicht so relevant, die Dämmung ist ein wichtiger Unterscheidungsfaktor bei den Konstruktionen oben.

    und ggf eine Baugenehmigung.....das sehen einige Bauämter leider nicht als beweglich an.....

  • Das ist halt der Nachteil, wenn man keine verpflichtenden "Durchsichten" verlangt. Die Leute, die ein Fahrzeug nur Nutzen (ohne sich darum zu kümmern) erfahren dann dort von den Mängeln.

    Kommt drauf an wer bei der HU draufschaut.

    Letzt bei meinem Alltagsauto:

    Partikelmessung war ultra wichtig und ziemlicher Aufwand. Man muss ja die 140€ Gebühr rechtfertigen.

    Das ein Stoßdämpfer leckt (Grüße an KW…) und diverse Gummibuchsen gerissen sind, ist dem Herrn vom TÜV Süd nicht aufgefallen.
    Gut, wenn man regelmäßig selbst unter sein Fahrzeug schaut…

  • Hab mir das mal durchgelesen: 2-3 Jährige Fahrzeuge

    Das ist dann so oder so erschreckend. Entweder taugen die Kisten nix, oder sie werden rangenommen wie Wutz.

    14,7% bekommen keinen TÜV

    Schwachstellen:

    Achsaufhängung und Bremsen. (Na Prima)

    Was mir auffällt: keine jährlichen Serviceintervalle.

    Bremsverschleiss sollte ein modernes Auto doch anzeigen? Das mit der Achsaufhängung, dürfte vermutlich unterdimensioniertes Material sein?

    Eigentlich ziemlich übel.

    Service nur über App buchbar. Und dann für meine Ecke ziemlich weit weg. Wenn ich jetzt also nicht in ner Großstadtregion lebe, ist das doch eigentlich ziemlich umständlich?

    Früher zählte das Erreichte, heute reicht das Erzählte

  • Hab‘s mal korrigiert ;)

    Wie bekommt sowas eine Zulassung?

    2t+ Waffe mit defekten Bremsen und Achsaufhängung. Irre.

    Beim Dacia wunderte mich das nicht, das ist ne billige Schluffe, die oft in der Land-/Forstwirtschaft, oder als Servicekiste im Handwerksbereich eingesetzt wird. Da werden die schon rangenommen teilweise. Vor allem wenn jeden Tag ein Anderer drauf reitet.

    Früher zählte das Erreichte, heute reicht das Erzählte

  • Mal nicht vergessen, dass der Dacia Sandero das meistverkaufte Auto in Europa ist. Scheint also den meisten Menschen zu reichen und nicht nur in der Landwirtschaft eingesetzt zu werden.

    Das sind die meistverkauften Autos in Europa im Oktober 2023
    Der Dacia Sandero erobert den europäischen Thron bei den Verkäufen im Oktober 2023. Hier sind die Top 10 Modelle und Autohersteller.
    de.motor1.com

    Wie viele Leute arbeiten hier eigentlich?

    So in etwa die Hälfte.

  • Mal nicht vergessen, dass der Dacia Sandero das meistverkaufte Auto in Europa ist. Scheint also den meisten Menschen zu reichen und nicht nur in der Landwirtschaft eingesetzt zu werden.

    https://de.motor1.com/news/698706/au…e-oktober-2023/

    Nicht falsch verstehen, es ging mir um den Prozentsatz zu erklären, welche nicht TÜV bekommen.

    Finde es ziemlich Klasse, was Renault mit Dacia gemacht hat.

    Früher zählte das Erreichte, heute reicht das Erzählte

  • K.A. wie das mit der Zulassung möglich ist, zumal die Probleme mit frühzeitig ausfallenden Fahrwerkskomponenten bei Tesla schon länger bekannt ist.

    Bremsenprobleme könnten tatsächlich mit der Rekuperation bei E Autos und somit Korrosion / Rost an der Bremse durch zu wenig Nutzung und damit einhergehender Feuchtigkeit & Rost zusammenhängen. Ist aber nur eine Vermutung, können auch andere Mängel sein.

    Ich denke dass die Dacias für das Geld was sie kosten, gar nicht so schlecht sind und vor allem einfacher & preiswerter wieder repariert werden können.

    Small, pretty, quick, fun. Great!

  • Ich denke dass die Dacias für das Geld was sie kosten, gar nicht so schlecht sind und vor allem einfacher & preiswerter wieder repariert werden können.

    Unser Dokker steht bei Wind und Wetter draußen. Da Leasigfahrzeug, wird er von mir und meiner Frau rangenommen wie ein Leihkart/Mietwagen.

    Er verträgt stundenlang Vollgas auf der Autobahn, Kurzstrecke, Nasse Hunde, Brennholztransporte und sonstige Drecksarbeiten.

    Dazu ist man immer quasi anonym unterwegs und wird bei Kontrollen immer durchgewunken.

    Ausser Service hat er noch keine Werkstatt gesehen. Motorhaube wurde bisher nur zum Auffüllen des Wischwasser geöffnet.

    Er wird sozusagen vorsätzlich misshandelt, also wie man mit seinem eigenen Autos niemals umgehen würde.

    Für das Geld gibt es nichts besseres als reines Arbeitstier. Und gebraucht kosten sie mittlerwelse mehr wie neu.


    Für den Spass haben wir ja unsere Autos

  • Bekannter von mir war zum Mietwagen-rumfahr-Urlaub in Island.

    Ist so der Typ BMW X6 M und hatte einen SUV zur Abholung in Island gebucht.

    Long Story short. Es gab einen Dacia Duster und entsprechende Schimpftiraden. Half aber nix, war kein anderes Auto da.

    Nun steht ein Duster vor seiner Garage und bewacht den X6 der drin steht. Der X6 wird nur noch zu hohen Feiertagen herausgeholt, denke Weihnachten ist es wieder so weit.

  • Leut, mitdenken!

    Zuerst der ADAC ist ein Sprachrohr der deutschen Autoindustrie die seit Jahrzehnten alles nicht deutsche nieder macht. Siehe Reifentests von Continental, uva.

    Zum Tesla, die Bremsen sind nicht verschlissen, die werden durch die Rekuperation nur nicht betätigt, die Scheiben rosten und das Tragbild der Scheibe gefällt dem TÜV nicht. Wird bestimmt bald durch ein Software update behoben. Bei der Achsaufhängung gibt es ein Konstruktionsfehler des oberen Querlenker vorne bei dem von oben Wasser auf das Kugelgelenk spült, dieses frisst dann. Wurde beim Facelift gerade behoben, da kann nun von oben kein Wasser mehr eindringen. Das verbuche ich mal als Lessons learned von einem "neuen" Autohersteller. Deutsche Hersteller brauchen da deutlich länger um sowas zu beheben. Unterm Strich aber immer noch Super Autos für das was die kosten.

    gruß werki