Posts by ttelise

    Please login to see this picture.

    Diese einfache Rekusionsgleichung sieht so aus:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Fraktale / Schmetterlingseffekt

    Z = 'Alles wo der Begriff Öko drin vorkommt'

    bei erstem Durchlesen fantastisch! deine Aussagen freut mich dabei richtig aus zwei Gründen:


    a) 'CO2-Ökoargumente' gegen Elektro können wir weglassen. das verkleinert hier schon mal die Themenvielfalt

    b) Jemand sollte deine Argumente mal unbedingt der Shell sagen (siehe weiter oben), damit sie ihre Strategie nicht mehr umstellen. das wäre nähmlich aufwändig und teuer und letztlich auch für uns an der Tanke nachteilig, wenn sie demnächst keine neue Quellen explorieren (hat ja auch was mit Geowissenschaften zu tun)


    beim zweiten Lesen -


    du sagst, wir beobachten eine Tendenz (ist also beobachtbar), aber deiner Meinung nach nicht 'erklärbar'. hier widersprechen dir offensichtlich die Mehrheit der Wissenschaftler mit ihren Erklärungen (Erkenntnissen/Modellen etc.).

    da du ja Wissenschaftler bist, sollte dir auch geläufig sein, wie das so ist in der Wissenschaft. falls nicht erklärbar, müsstest du schon ein paar Gegenbeweise für deren 'Erklärungen' aufbringen, um sie als nicht erklärbar zu erklären ;)


    also, ich freue mich darauf, was du hier anregst und das sollten wir alle, denn dann können wir ja wie gewohnt weitermachen. Ach, nein? im deinen vorletzten Absatz sollen wir doch ein Problem mit Ressourcen haben? verstehe ich nicht, wenn das eine alle ist, dann nehmen wir einfach das nächste, da fällt uns bestimmt was ein. immerhin ist jemand schonmal die Batterie eingefallen, wenn es mal kein Öl mehr gibt...


    zu deinem letzten Absatz - schade, dabei hast du so vielversprechend begonnen

    wenn ich deine Frage richtig verstehe, vergleichst du die Wärmekapazität der Gase/Moleküle der Atmosphäre und kannst es dir nicht erklären, warum CO2 deshalb einen Effekt zur Erwärmung verglichen mit N2 haben kann, richtig?


    die Wärmekapazität ist nicht alleine ein Faktor für die Erwärmung ist, sondern u.A. auch die Reflektions-/Absorptions-fähigkeit und die Verbleibdauer der verschiedenen Gase in der Atmosphäre.


    PS: du erwartest doch nicht wirklich in diesem Forum, dass du hier eine wissenschaftliche Erklärung von den üblichen Teilnehmern (mich eingeschlossen) hergeleitet/vorgerechnet bekommst? du findest gute Erklärungen und Herleitungen im Netz und wenn ich mich erinnere, hat sich hier mal ein Kollege gemeldet, der da mal unterwegs war, vielleicht pingst du den mal an.

    Ja, wie wär's z.b. mit einem e-einstieg light?

    Wenn die flitzpiepen mal Micro oder mild hybride besser gepusht hätten, dann hätte man sich wenigstens dran gewöhnen können und man hätte für die Plug ins auch nach und nach Infrastruktur schaffen können. Hat man aber nicht und jetzt ist der Verbrenner bäh. Und die, für die reines e keinen oder noch keinen Sinn macht die sind zu Recht enttäuscht.

    e-einstieg Light gibt es doch mit Hybrid. mittlerweile in allen Fahrzeugklassen und steuerlich gefördert. hier haben doch einige bereits berichtet, wie sich damit lebt.


    dagegengeschossen wird doch mehrheitlich von jenen, die es entweder nicht probiert haben und/oder Perfektion vom Start weg erwarten. letzteres in völliger Unkenntnis, wie Innovation funktioniert oder auch mal nicht funktioniert. für mich das schönste Beispiel (was wirklich fast jeden Erdenbürger betrifft) immer noch, wie das erste Iphone kleingeredet wurde. und natürlich hätten die Kleinredner Recht mit ihren Argumenten. Sie hatten halt keine Phantasie oder Meinung, dass Ding vielleicht mehr als ein 'Mobiltelefon' mit Touchscreen werden könnte.


    ich sehe die E-Karren auch so, es ist die Grundlage und der Anstoss für neue Mobilitätskonzepte. Reichweite für die Italienreise nach Rimini und fünf Sitze für den Sonntagsausflug zur Oma und Opa werden da sehr wahrscheinlich nicht den Schwerpunkt im Lastenheft des Käufers haben ;)

    Man sollte aber nicht vergessen, dass nicht nur der Co² Ausstoß den Klimawandel beeinflusst. Der Mensch tut noch ganz andere Dinge, die hier allerdings nicht zur Sprache kommen.

    Auch klingt es immer so, als würde sich das Klima ohne den Menschen überhaupt nicht verändern - was natürlich auch Blödsinn ist - das Klima hat sich immer verändert und es wird sich immer verändern. Mag jetzt egoistisch klingen, aber ja, ich weiß, dass sich das Klima ändert, es ist mir aber egal, denn zu meinen Lebzeiten werden ich mit Sicherheit nicht mitbekommen, dass wir die Erderwärmung stoppen - das geht nur theoretisch in Brüssel. Im echten Leben sind die Prozesse viel zu langsam.

    warum diese Verharmlosung und der Versuch, es ins politische zu ziehen? es geht doch schon längst nicht mehr um 'politische Meinungen', sondern um den Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse (einschliesslich der hier zuvor 60 zitierten Unterzeichner der eFuels (oder warum sollten sie wohl das Thema verfolgen können)?


    es geht um die Geschwindigkeit(sveränderung) und ja, mit CO2 magst du Recht haben (auch wenn nicht so wie gedacht). es wird bald auch um Methan gehen, welches durch die tauende Permafrostböden und im Meeresboden freigesetzt werden. das wird dann so wie mit den Mutanten die dritte Welle (aber das gibt es ja auch nicht...)


    und 'echtes Leben' - gut dass du weisst, dass es für dich noch deine verbleibende Lebensjahre sind. für andere ist fast ihr gesamtes Leben.


    wenn die Holländer bei uns wegen Überflutung um Asyl bitten müssen und wir da nicht so einfach die Grenzen dicht kriegen. spätesten dann geht es auch für die Mittelalten hier im die Rente und dann kommt das ganze dann wiederum in diesem Leben generationübergreifend zusammen ;)

    Du möchtest uns also "allen Ernstes" mitteilen dass Du vorhast, das Ergebnis von 60 Wissenschaftlern zum Thema
    zu analysieren und selbstverständlich zu widerlegen...

    Kleine Info am Rande: Bei dem weissen Zeug, welches da kürzlich auf den Straßen lag, handelte es sich lediglich um Streusalz...

    du liest offensichtlich nicht vollständig, was ich geschrieben habe (Buffer overflow?). wo habe ich behauptet, dass ich das widerlegen will? (geschweige denn, dass ich das kann). offensichtlich meinst du immer noch, das hier sei ein Streit oder politischer Diskurs. vielleicht nicht gewohnt, zu argumentieren?


    das weisse Zeug - gut, dass du dich da auskennst - ich habe mich bisher noch nicht gebückt, um es rauszufinden. kann ich mir ja jetzt sparen


    BS kann ich aber gut riechen, wie einige andere hier, die meinen, das mit Elektro sei ein Veschwörung des Grosskapitals/Staat...(!?). man muss aber auch den Widerspruch erkennen, dass dies offensichtlich nicht in D durchgänig der Fall ist, wo die doch ach so gut vernetzte Industrie nicht erkannt, hat (wollen?), dass die Gesetzgebung sich verändert hat, und man mal wieder hinterherläuft (siehe Ende 80/Anfang 90), weil es ja noch so cosy gemütlich ist und die besten Spaltmasse dieser Erde beherscht werden...


    zurück zum Thema, was habe nun die 60 Wissenschaftler rausgefunden?

    Die Idee ist gut, gibt es auch in direkter, also in persönlicher Form:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Wenn das Niveau sinkt steigt die Stimmung, aber in dem Fall eher die Anspannung.

    nicht schlecht, da müssen wir aber noch etwas warten...mit Abstand und Maske stelle ich mir das nicht so wirksam vor

    60 mit Rückgrat gegen den Rest, der sich Sorgen ums Einkommen und um die Fördergelder macht...

    sehr romantisch! wir sind hier aber nicht im Marvelfilm. Sorge um Einkommen und Fördergelder soll also Berechtigung sein, alles dafür zu tun, dass man an den Honigtopf kommt, oder habe ich da was falsch verstanden?


    also, wo ist der 'offene Brief'? (noch scheint er sich zu verstecken)


    was ich finden konnte und was dem Thema nahe kommt ist das hier:

    Verbände und Initiativen warnen: Deutschland setzt wirtschaftliche Führungsposition und das Erreichen der Klimaschutzziele aufs Spiel! – verbaende.com


    aber auch da nichts Nachvollziehbares, warum die Anrechnung von E-Fuels 'besser' gestellt werden soll (man beachte, dass sie bereits 'besser' gestellt wurden), sondern nur Aussagen der Relativierung. komplett politischer BS bis hierher.


    interessant auch die Unterzeichner:


    Folgende Verbände und Initiativenhaben den Brief unterzeichnet:

    - AllgemeinerDeutscherAutomobil-Club e.V. (ADAC),

    - Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft e.V. (BDL),

    - CNG Industriekreis, Deutscher Wasserstoff-und Brennstoffzellen-Verband e.V. (DWV),

    - Deutscher Verband Flüssiggas e.V.(DVFG),

    - eFuel alliance,

    - Power to X Allianz,

    - performing energy - Fachkommission des DWV e.V.

    - Power-to-Fuel,

    - UNITI - Bundesverband mittelständischer Mineralölunternehmen e.V.

    - Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA),

    - Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller e.V. (VDIK),

    - Verband Deutscher Maschinen-und Anlagenbau e.V. (VDMA)

    - Arbeitsgemeinschaft Power-to-X for Applications,

    - Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e.V. (ZDK)

    Aber der Wissenschaft lauschst Du doch noch, oder?

    https://www.br.de/nachrichten/…-der-e-mobilitaet,SPxRfFU

    - ich lausche auch dir, also zurück hier (dachte, du hattest den Thread geschlossen)


    - der Link zeigt auf einen BR Bericht, aber nicht auf den offenen Brief und was da drin steht (kein Bock auf stille Post)


    meine Google Fähigkeiten haben keinen Treffer auf den offenen Brief von dem Herrn Professor gebracht. also was sind jetzt genau die Argumente, bin allen Ernstes sehr gespannt, ob wir noch eine Methode finden, das CO2 Problem + Mobilität wie bisher zu lösen.

    was kostet ohne Schubabschultung?

    (wgn der Rekuperation, weischt du)

    Wenn irgendwann mal wieder die normalen Zinsen raufgehen ist die Nummer auch vorbei.
    Aktienmarkt hat überhaupt nichts mehr mit Anteilen an einer Firma zu tun.
    Heute heißt es Börse früher hieß es Casino....
    Und wir haben ja gesehen, was da so passieren kann wenn kleine Anleger sich mal zusammentun und die Nummer sprengen.

    aha, das war mir neu bgzgl Funktion des Aktienmarkts.

    da das hier ja kein Investmentforum ist, habe ich mich woanders informiert und folgendes als Grundausbildung gefunden:

    Aktien: Alle Aktienkurse in Realtime auf einen Blick - onvista

    runterscrollen zu

    Wissenswertes zum Thema Aktienkurse und Dividenden

    Was sind Aktienkurse?

    Was ist eine Aktie?

    ich schrieb ja irgendwann... ;)

    dazu haben ich auch einen Spruch gefunden: auch eine kaputte Uhr zeigt zweimal am Tag die richtige Uhrzeit an

    post luxury...soso...und das Design wie ein mit Tape zugeklebter Passat....

    hätte VW mal das mit dem Tape gemacht, dann sehe der Passat auch besser aus als jetzt :) oder vielleicht eine Rolle Tape für Rallystreifen ala Lotus gefälliger?


    'warten wir es also mal ab...'


    ... das hat die herkömmliche Industrie bisher auch ...


    --> deshalb gibt es ja gerade Geldgeber für diese neuen Firmen und die alten gehen leer aus.


    Bewertungen:

    Daimler: 70 Mrd

    Lucid: 24 Mrd

    Tesla: 700 Mrd


    die Frage, warum diese neuen Firmen so hoch bewertet werden ist doch bei weitem nicht so diskussionswürdig (es geht immer um die Zukunft), wie jene, warum Daimler mit seinem 'robusten' und für D doch so wichtigen 'Geschäftsmodel' so niedrig bewertet wird


    ...könnte es vielleicht was mit der Zukunft zu tun haben...?

    gute idee nur ich befürchte wir sind nicht alle QIBs oder SEC rule 501 akkreditiert...


    pm wenn jmd interesse hat.

    das findest du auf der Lucid Homepage:

    lucid-investor-deck-february-2021.pdf (lucidmotors.com)


    interessant:


    - grenzen sich gegenüber den Premiumherstellern deutlich ab und wollen darüber eine jüngere Demographie ansprechen - 'nicht Luxury' sondern 'sustainable transportation by creating most captivating luxury vehicles centered around the human experience'

    - weisen deutlich auf ihren Vorsprung im Elektromotor hin (Vergleich mit Porsche, Tesla etc) und Batterietechnologie hin

    - relativ geringe Stückzahlen geplant zum Start, Werk entsprechend skaliert geplant

    - Chassis, Packaging deutlich vereinfacht, erlaubt verschiedene Fahrzeugkonzepte

    Back to track


    wie die Big Boys, deren Treibstoff wir nutzen, die Zukunft planen und gestalten. frisch vom Shell Strategy Day (long term business roadmap):


    SD21 slides (shell.com)


    einige Highlights für die Diskussion hier:


    - net zero carbon by 2050 (emission scope 1,2,3 --> CO2 welches die Kunden mit den Produkten erzeugen)

    - 2020: 60000 --> 2023: >500000 Ladestationen (Decarbonise mobility & sectors: EV Charging Leadership, Aviation Marine, Road Transport)

    - up to 100% carbon emissions reduction for EV drivers

    - für Automobil plant man elektrisch, für alle anderen Bereiche auch H2

    - power as a service, d.h. auch Lieferant für Haus-Energie

    - de-risking our current frontier (carbon exploration) positions by 2025. Thereafter, no new frontier exploration entries anticipated


    die Pläne der anderen grossen Oil&Gas sehen ähnlich mit unterschiedlichen Schwerpunkten, wie man CO2 reduzieren und vermeiden will.

    ja klar, würde ich das sagen. ich sehe an den Beispielen nicht, wo Walter 'das Auto' massgeblich voranentwickelt hat. ich behaupte mal, dass er das auch nie behaupten würde.


    Matt und Roger Becker sind mir als Fahrwerksentwickler geläufiger als Walter und haben mit Verlaub, eine Marke (hier Lotus) um einiges mehr geprägt, als der Walter Porsche oder Audi. (rein marketing-mässig: schau z.B. mal Esprit und James Bond, Dreharbeiten Sizilien)


    Zur Uni - die Aufgabe der Uni ist es, neben der Lehre, den Erkenntnisstand voranzubringen (Forschung). meine Erfahrung war, dass Professoren gerne in der Vorlesung in einen Diskurs gingen, denn es gab durchaus Studenten, die neue Ansätze hatten oder angeregt haben. was das aber mit Walter zu tun hat und Kompetenz abreden zu tun - no idea (btw. er ist ein super Rallyfahrer, seine Kernkompetenz, soweit ich das aus der Entfernung sehen kann)


    zum letzten Satz - zum Glück muss man nicht Einstein sein, um das Fahrzeug zu spüren. gerade Lotus ist da ein gutes Beispiel - sozusagen der 'Fühlwagen' für physikalisch ungebildete ;)

    Nee muss ich nicht. Ich komme auch aus der IT. Der Typ hat mir zu viele Drogen genommen und Twittert zu viel. Gut den einen oder anderen guten Riecher hat er gehabt. Er hat Tesla aber nicht gegründet, das waren andere.

    ohmann, nicht vorstellbar, was der Typ alles erreichen könnte, wenn der weniger Drogen nähmen würde... :)


    immerhin hat er ne Chance, die Drogen abzusetzen und dass sein Twitteraccount gesperrt wird!


    dann wird seine Nase wieder frei und er kann wieder weitere gute Riecher haben! wünschen wir ihm das Beste, ansonsten sehe ich woanders wenig Licht am Horizont :thumbsup:

    Die teueren Dinger sind nach spätestens 5 Jahren Elektroschrott !

    Ich hab noch ein mechanischen Armbandwecker den ich mir mit 14 Jahren in der DDR gekauft hab, die Uhr weckt mich bis heute früh Morgens.


    Meine Frau und mein Sohn haben auch den Apple watch Schrott, mein Sohn die 3.

    was hat denn eine Apple Watch mit einer Armbanduhr zu tun?


    meine Erfahrung mit mechanischen Uhren ist, dass sie im Grunde nur noch 'allgemein annerkannter Männerschmuck' sind:

    -zu wenig anderen Themen können Männer sich verblöden, über Farbvarianten und Zifferblattvarianten stundenlang zu diskutieren (genau genommen ähnlich der Diskussion, wenn Lotus wieder eine neue Elise mit neuen Streifen, farbigen Nähten und 10PS mehr durch einen Aufkleber rausbringt)


    die Wartung eine mechanischen Uhr beginnt locker bei 200 Euro alle 3-5 Jahre, habe aber auch bereits 750 für einen Chronographen eines Massenherstellers hinlegen dürfen. dagagen ist doch der Neukauf manchmal sogar die bessere Option und bei der Apple-Watch ganz bestimmt.


    eigentlich ähnlich der möglichen Zukunft des Automobils

    Das ist eine sehr gute Frage.

    Gute Besserung!

    glaube, die Antwort ist einfach. habe gelesen, die Querdenker und 'irgendwas'-Leugner sind einfach nur von der Komplexität des Neuen überfordert und schreien und schlagen deshalb so um sich. das erklärt dann auch die Vereinfachungen bei der 'Welterklärung' dieser Personengruppe


    das Rumschlagen und -schreien kann man übrigens auch bei Säuglingen beobachten


    (oh, dass war wohl sehr vereinfachend, shame on me...)

    Es geht mir hier nicht um Erziehung. Aber auch hier können Eltern nicht alles leisten. Wo ich drauf hinaus wollte ist die mangelhafte technische Auststattung in deutschen Schulen, die Kindern das das geführte Erlernen des Umgangs mit "modernen" technischen Kommunikations- und Informationsmedien vorenthält. Gerade jetzt zu Koronazeiten haben sich da abgründe aufgetan. Und genau diese technologien werden im Artikel ja angesprochen und sind Grundlage zur Digitalisierung.


    Aber vermutlich sehe ich hier auch mal wieder nicht das Gesamtbild und liege komplett daneben.

    stimme überein, dass es mit dem Schulsystem im europäischen Vergleich bzgl. 'Digitalisierung' nicht weit her ist (siehe auch die Rankings seit Jahren).


    ansonsten sehe ich, dass das Problem geringer wird, weil heutzutage die Eingangsschwelle, mit den 'modernen' Kommunikations- und Informationsmedien umzugehen, doch Richtung null gehen, wenn ich mich auf der Strasse (auch global) umschaue. Man muss es halt nur verwenden. Vierjährige können mit Handy und Tablet besser umgehen, als ihre Grosseltern und teilweise Eltern. :)


    ich sehe aber auch ein generelles, gesellschaftlich sogar anerkanntes Unvermögen, mehr logisches Denken und Mathematik im Alltag anzuwenden. auch ein Grund vermute ich, warum hier die Diskussion oft ins Emotionale, Dumpfe abdreht

    Quote

    -davor das an meinem elektrischen Weidezaun der Akku ausfällt

    oha, da befürchte ich, dass der Akku längst ausgefallen ist, einige deiner Zuchttierchen sollen bereits als Freigänger hier im Forum gesichtet worden sein


    hättest du mal besser hier aufgepasst, ein Akku funktioniert doch bei Kälte garnicht oder ist gar lebensgefährlich! wahrscheinlich ist nur der Diesel für den Generator ausgeflockt oder dir ausgegangen...

    Quote

    -davor das meine Geschäftsidee -"Brennholz zu vermieten"- nicht einschlägt wie eine Bombe

    versuchs mal mit Kartoffeln, du könntest da viel Erfolg haben!

    Quote

    Noch Fragen :?:

    du bist vielleicht ein ganz Alter mit ganz alter Schulerfahrung, aber bestimmt nicht einer von der alten Schule

    -oder warum schreist du so mit deiner Frage - da schmerzen meine zarten Ohren