Wischer Elise 220 EZ 2018

  • Moin,

    ich bin ja selten hier unterwegs... hab zu meiner S1 RHD nach 15 Jahren noch ne 17.5er Sport 220 angeschafft...quasi als daily driver :thumbsup:

    Wischer wischt ...na vergessen wir. An der S1 wischt es aber ganz ok, also Blatt umwechseln, zum Test.

    Geht nicht, weil die Aufnahme der neuen Elli ca. 1,5mm breiter ist als bei dem S2 Wischerarm an meiner S1. Lippische Lösung das noch gute Blatt der S1 nehmen war denn mal nicht drin. Mal eben was abflexen wollte ich jetzt auch nicht.

    Also was neues kaufen...Mein Teileverkäufer hat nix, 650er Wischer Ford Transit etc hat eben ne schmalere Aufnahme? Klappert im Wischerarm und verriegelt nicht.

    Wenn man im Netz für ne Elise Cup 250 nen Wischer sucht, wird die Luft auch sehr dünn. Alle anderen Verdächtigen haben halt "nur" ne S2 in der Auswahl.

    Ist da was geändert, oder stell ich mich nur zu doof an???

    etwas ratlose Grüße aus Lippe

    berni

  • Bosch AR65N lautet Deine Lösung, ein p&p-passender Flachbalkenwischer mit symmetrischer Aerodynamik.

    Ich fahre Kurven aus Leidenschaft.

  • und wenn das ding nicht optimal performt, dann schreib bosch an.

    ob mans glauben will oder nicht, die scheinen wirklich noch dran interessiert, dass das passt.

    gab schon diverse fälle wo leute dann prototypen zugeschickt bekommen haben aus denen dann serienwischer wurden wenn sie für das auto funktioniert haben.


    ich werd mir auch nächstes jahr die wischer bzw den wischer, ist ja nur einer, drauf packen.


    bin jetzt seit einem jahr mal wieder in regen gefahren und da war das alte ding echt nicht mehr brauchbar.^^

  • Eine gute Scheibenversiegelung wirkt hier unterstützend Wunder.

    "Nächster Rasthof Gütersloh, wir müssen kurz mal raus, wir brauchen was zu Trinken und Benzin,

    jeder wirft sein Markstück in den Suppenautomat - wieder mal ne Plastiksuppe ziehen"

  • unterstützend ist das falsche wort, "stattdessen" wäre das bessere :)

    edit auch irgendwie falsch, in der stadt muss man auch mal wischen.



    hat bisher nur der daily, ab 50kmh ist die scheibe trocken, hält aber eben nur sehr viel kürzer wenn man den wischer benutzt.

    im winter braucht man den leider manchmal um schnee wegzuwischen, der flutscht nicht so runter wie wasser

  • Ganz ohne Wischen geht halt nicht. Aber die großen Perlen bläst halt der Wind schön weg und der Wischer hat weniger Arbeit. LKW Gischt auf der Autobahn verliert seinen Schrecken. Das Zeug, was ich drauf habe hält 1- 2 Jahre.

    "Nächster Rasthof Gütersloh, wir müssen kurz mal raus, wir brauchen was zu Trinken und Benzin,

    jeder wirft sein Markstück in den Suppenautomat - wieder mal ne Plastiksuppe ziehen"

  • Eine gute Scheibenversiegelung wirkt hier unterstützend Wunder.

    Welche benutzt du denn?

    Für meine "Alltagswagen" taugten die bislang alle nicht, weil nach 30 Minuten im Dauerregen die Versiegelung durch die Wischerblätter mechanisch entfernt wurde...

  • Ja, aber wenn es aus Kübeln schüttet, nützt auch die Versiegelung nichts mehr. Wenn dann zusätzlich noch Dreck auf der Scheibe ist, muss man den Wischer an machen. Neue Wischerblätter nützen nichts, denn der Dreck kommt vom Vordermann auf die Scheibe.

  • Die Blade Wischer drücken in der Mitte recht feste auf die Scheibe, weil die Scheibe stark gewölbt ist.

    Konventionelle Wischer können sich da besser anpassen. Dadurch drückt sich die Lippe bei konventionellen nicht so schnell platt wie bei den Blade Wischern.


    Meine Erfahrung: Blade Wischer ziehen in der Mitte des Wischers schnell Schlieren.

  • Nein, das ist ja die Gruppe der gerne hier titulierten "Poliertuchmuschis". Der Rest fährt auch bei schlechterem Wetter. Dann gibt es noch die, die zwar auch bei schlechtem Wetter fahren, aber trotzdem das Auto sauber halten. Ich weiß aber nicht, wie die hier landläufig genannt werden.

  • Moin,

    erstmal danke für die rege Anteilnahme.

    1. der werksseitig montierte Wischer (das Blechgerüst) ist breiter und hat nen Adapter der am Wischerarm so ne Art Kragen hat, daher meine Annahme der Wischerarm wäre auch breiter. Stimmt aber nicht, ist immer noch wie S2.

    2. AR65N wischt, der alter (konventionelle) Wischer meiner S1 kann das aber besser. Der ist glaub ich auch etwas kürzer ~ 600mm oder so. Der AR65N steht in Ruhe unten rechts die letzten 5cm in der Luft, wischt links dann auch nur so lala, weil in der Luft. Das etwas größere Wischfeld ist real nicht nutzbar, weil nach oben raus is egal > Hardtop Abdeckung im Weg oder getönter Streifen, nach unten ist wohl kaum relevant.

    3. Ohne Rain-x fahr ich kein Auto, egal ob Liesl oder Daily Driver. Das Zeug ist super, wenn man mit dem Microfilm leben kann, der nach jedem Wischvorgang kurz auf der Scheibe ist.

    4. Ich werd mal weiter laborieren, und wenn ich was optimaleres gefunden hab, ne Info loslassen...

    Grüße aus Lippe

  • Die Blade Wischer drücken in der Mitte recht feste auf die Scheibe, weil die Scheibe stark gewölbt ist.

    Konventionelle Wischer können sich da besser anpassen. Dadurch drückt sich die Lippe bei konventionellen nicht so schnell platt wie bei den Blade Wischern.


    Meine Erfahrung: Blade Wischer ziehen in der Mitte des Wischers schnell Schlieren.

    welcher Wischer wäre das denn ?

  • Nein, das ist ja die Gruppe der gerne hier titulierten "Poliertuchmuschis". Der Rest fährt auch bei schlechterem Wetter. Dann gibt es noch die, die zwar auch bei schlechtem Wetter fahren, aber trotzdem das Auto sauber halten. Ich weiß aber nicht, wie die hier landläufig genannt werden.

    Das sind die Polirtuchmachos.