Posts by Hein

    Hi Christian,

    ein Kumpel, der öfters dienstlich in Russland ist, hat mir zwischenzeitlich dringendst davon abgeraten, mit dem eigenen PKW nach Russland zu fahren. Mal abgesehen, von dem von dir beschriebenen Aufwand, gibt es in Russland wohl sehr viele dunkle Gestalten :cursing: . Wir werden also Sankt Petersburg mittels Fähre von Helsinki aus besuchen und die Exe in Helsinki parken.

    Du scheinst auf außergewöhnliche Orte zu stehen. :)

    Habe mir The Forts mal auf in die Streckenplanung geschrieben. Liegt grob auf dem Weg zwischen der Kurischen Nehrung und Riga.

    Lake Bodom passt auch, liegt auf dem Weg von Helsinki zum Fährhafen Turku.


    Die 747 ist echt cool. Währe ne Überraschung für meine Frau.8| Und hat einen passenden Parkplatz.


    Danke!

    Überregionale Straßen sind in ganz Europa zum allergrößten Teil asphaltiert. Aber auf denen lernt man ja kein Land kennen. Von dort aus sieht Europa eigentlich ziemlich gleichmäßig aus: Aldi, Lidl, Bauhaus...

    So ist es, deswegen fahren wir auf unseren Touren möglichst keine Autobahn / Schnellstraßen und bevorzugen landschaftlich schöne Strecken. Diese sollten allerdings schon asphaltiert sein. Werde mir die Strecken im Baltikum also vorher stichpunktartig auf Google Street View anschauen.

    Dem Dank von Suicide Jockey möchte ich mich unbedingt anschließen. Das Forum ist echt wertvoll :thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:


    Die Antwortzeiten des Servers sind teilweise immer noch langsam, die Antwort auf einen Beitrag vor etwas 5 Minuten wurde erst nach dem dritten Versuch übertragen.


    Euch einen guten Rutsch.

    Das Radisson Blu in Riga hatte ich mir auf Google Streetview schon angeschaut. Da komme ich wahrscheinlich mit dem Lotus nicht in die Tiefgarage (Rampenwinkel). Das ist eigentlich immer das größte Problem bei der Hotelsuche. In den großen Städten würde ich nur sehr ungern an der Straße parken. Zentrumsnahe Hotels haben entweder keinen Parkplatz oder eine Tiefgarage mit einer zu steilen Rampe. Das Kempinski hat einen bewachten Innenhof, das wird es wohl werden.

    Die Skybar sieht echt cool aus, habe ich in die Planung aufgenommen. :thumbup:

    Ich plane derzeit für den Sommer eine Rundreise durch das Baltikum, selbstverständlich mit der Exe. Grobe Planung bisher: Köln, Lübeck, Stettin, Danzig, Vilnius, Riga, Tallin, Sankt Petersburg, Helsinki, Stockholm, Kopenhagen, Harz, Köln. Zeit haben wir drei Wochen.

    Wäre für Tipps sehr dankbar. Wo lohnt sich eine Vorbeifahrt / Besichtigung / Übernachtung? Wo sind schöne Strecken? Masuren ist z.B. schon in der Tourenplanung enthalten.

    Freue mich auf Eure Rückmeldungen.

    Ich habe mir bei Polo einen Batterieschnelltrenner besorgt, der an die Lithium-Batterie passt. Wenn ich länger nicht fahre, trenne ich die Batterie. Das dauert 5 Sekunden.

    Lithium-Batterien haben fast keine Selbstentladung. Insofern ist der Anschluss eines Ladungserhaltungsgerätes auch bei längerer Winterpause nicht notwendig.

    Waren die nicht serienmäßig verbaut?

    Egal.

    Wenn du für den Beifahrerplatz auch eine Fußmatte anfertigen lässt, solltest du dir überlegen, ob du nicht eine Fußstütze verbauen möchtest. Dann sollte der Teppich entsprechend kürzer hergestellt werden. Fußstütze auf dem Teppich geht zwar auch, ist aber suboptimal.

    Muss hier mal eine Lanze für die Bußgeldstelle Hamm brechen.


    Vor drei Wochen auf der B63 unterwegs von der A2 Rhynern in Richtung Arnsberg. Lange Gerade mit doppelt durchgezogener Line. Von rechts biegt ein Rübentransporter ein und fährt halb auf dem Standsteifen und halb auf der Straße. Kein Gegenverkehr, der Porsche vor mir überholt und ich hinterher. Natürlich über die durchgezogene Linie drüber, ging ja nicht anders. Der Porsche war gut an dem Rübentransporter vorbei und bremst für mich grundlos. Ich also vorsichtshalber vom Gas. Bin gerade an der Zugmaschine vorbei, aber noch auf der Gegenspur ein roter Blitz von rechts, meine Frau voll am Abmotzen. Blick auf den Tacho: knapp unter 90. Eine evtl. Geschwindigkeitsbegrenzung war mir vorher nicht aufgefallen.


    Ich mir drei Wochen lang Sorgen gemacht was da jetzt wohl kommt.

    90 bei Begrenzung 50: Teuer und Fahrverbot

    90 bei Begrenzung 70: Kein großes Thema

    Überholen bei durchgezogener Linie: Je nach dem bis zu 150 Euro und Fahrverbot.


    Freitag kam der Bescheid mit zwei Vorwürfen. Überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit um 13 km/h (Es galten also 70) und Überfahren einer durchgezogenen Linie. Mit schönem Foto als Beweis.

    Abgerechnet wurde aber nur der Geschwindigkeitsverstoß, also 20 Euro. Die habe ich dann gerne direkt überwiesen.


    Wahrscheinlich hat sich der Sachbearbeiter direkt in die Exe verliebt :love: und einen Bonus vergeben.


    Also: Vielen Dank an den Porschefahrer (schwarzer Cayman) fürs Bremsen und an die Bußgeldstelle Hamm für den Bonus. :thumbup:

    Bei mir ist das Wischwasser sofort da. Das ist bei der Exe so und war bei der Elli auch so.


    Ich meine mich daran erinnern zu können, dass ich im Urlaub nach einer längeren Fahrt mit eingeschalteter Klimaanlage auch mal eine ziemlich große Pfütze vorne unter der Exe hatte. Da kann bei höherer Luftfeuchtigkeit schon einiges an Kondenswasser zusammenkommen.


    Geschmacksprobe hilft auf jeden Fall.

    Der Sound der Standardanlage wird dir zusagen, also zumindest ab ca. 4500 U/min wenn die Klappe auf geht. Glaub es mir.

    Ist die 410 nicht zu laut für manche Rennstrecken? :thumbsup: Ich meine, ich hätte das hier mal irgendwo gelesen.

    Dann bräuchtest Du noch einen anderen Schalldämpfer.

    Wenn du nach zwei Runden die schwarze Flagge siehst, bringt dir das beste Setup nichts.

    Die Exige lässt sich doch prinzipiell weiterhin als Roadster bestellen - insofern hätte ich auch erwartet das passende Softtop online finden zu können...


    Zum Hintergrund meiner Frage: Ich hatte zu meiner 350 das Softtop bereits über den Händler bestellt und leider nie erhalten. Jetzt warte ich jeden Tag auf die Auslieferung der neuen 410 und möchte besser vorbereitet sein 🌧💦.

    Das hilft Dir jetzt zwar nicht mehr, aber vielleicht als Tipp für künftige Besteller. Ich hatte beim Kauf meiner Exe das Softtop incl. das Herstellen der hinteren Befestigungen rausgehandelt. Das Softtop war binnen einer Woche da.

    Hätte RTL soviel Einsicht gar nicht zugetraut. Ich schaue Formel 1 nur, wenn ich schnell einschlafen will. Es gewinnen immer die gleichen, mieser Sound, interessant sind nur der Start und ggf. die Reifenwechsel. Überholen kann man nur noch mit einem aerodynamisch künstlich erzeugten Vorteil. Was ein Quatsch.

    Also haben die Deutschen beschlossen, wir sparen uns die Kohle und gehen da nicht mehr hin (2016 in Hockenheim). Umgehend folgte die Strafaktion, kein deutscher Grand-Prix 2017. Dumm, das die anderen Länder noch nicht so weit sind und die Arenen immer noch willig füllen.

    RTL hat das jetzt offensichtlich auch verstanden und ist nicht mehr bereit, für so einen Müll Horrorsummern zu bezahlen. Gut so.

    Das ist dann in Deutschland wohl das Ende für die Formel 1 im Free-TV. Auch nicht schlimm.

    Aber mein Sonntags-Nachmittags-Schläfchen wird mir fehlen. :sleeping:

    Aber ich habe doch geschrieben, dass die Tour von Meran weiter zum Comer See geht. Da kommt der Stelvio, Umbrail usw.. Doppelt fahren möchte ich eigentlich nichts. Den Stelvio fahre ich allerdings nur, wenn Straße salzfrei. Im Moment liegt da oben noch Schnee.

    Den Umbrail bin ich mit der Elise übrigens schon gefahren. Das nicht geteerte Stück ist völlig unkritisch.

    Wir müssen da nächste Woche Samstag lang, wahrscheinlich das erste große Stau-Wochenende. NRW bekommt Ferien.

    CC19: Da müssen wir mal schauen. Das wäre laut Google Maps ein Umweg von einer Stunde im Vergleich zum Jaufenpass. Was nicht schlimm wäre, wenn es sich lohnt.