Die Bombe tickt, der Markt für Batterieautos wird schneller zusammenbrechen als viele glauben.

  • Wenn ihr euch schon gegenseitig in die Eier treten müsst,

    Da hilft nur etwas Kultur, passend zum Thema:


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    ;)

    „Russian warship, go fuck yourself.“

  • dann mal faktisch(er):

    ...
    Beispiel Taxifahrer war der Satz von Herrn Diess, dass dann die Taxis alleine fahren...iund nicht nachgehakt wurde, was dann mit den Menschen passiert (In meinen Augen genau das Verhalten dieser Spezies Mensch).

    bis es soweit mit dem autonomen Fahren ist:

    - einige der heutigen Taxifahrer werden bis dahin bereits was anderes machen

    - das wird kein Wechsel von heute auf morgen sein. es wird zusätzlich weiterhin Menschen geben, die sich gerne von einem anderen Menschen fahren lassen.

    - vom Taxifahren als langfristigen Berufswunsch oder gar Traumberuf zu denken, ist abzuraten

    - und ja, 'diese Spezies Mensch' geht wohl davon aus, dass autonomes Fahren die Norm wird. man schaue sich die Begründung vom Kauf von Europcar an:

    Angebot erhöht: VW kann Europcar übernehmen | tagesschau.de

    "Mit ihrem modernen Flottenmanagement und dem breiten Stationsnetz wird Europcar dazu beitragen, dass Volkswagen seine ambitionierten Ziele für den Ausbau von Mobilitätsdiensten schneller erreicht", erklärte Diess. Kunden nutzten zunehmend Abo-Modelle und Carsharing als Alternative zum eigenen Auto.


    p.s. um den Schwenk auf Lotus zu bringen:

    -falls autonom Fahren langfristig legislativ durchgesetzt wird, dann muss Lotus sich einen anderen Slogan ausdenken. 'for the Drivers' passt dann nicht mehr

    -der Roboter wird/hat übrigens bei Lotus in der Produktion Einzug gehalten, ich denke, damit fällt der Kauf eines neuen Lotus für einige hier flach, immerhin muss mindestens der eine oder andere ursprüngliche Arbeitsplatz entfallen sein


    Zum Strom etc. ist bereits alles gesagt und es wiederholt sich nur...

    ok, danke für den Hinweis, habe nochmal nach den stichhaltigen Informationen hier im Thread geschaut. dann werden wir also kein Problem haben :thumbup:

  • Nochmal, die EU Kommission macht nur die Vorschläge :!:


    Beschlossen ist noch nix, das Gesetzespaket muss vom Europaparlament und den Rat der Mitgliedsländer abgesegnet werden :!:

  • Ernst gemeint?

    Ein bisschen hilft's. Das Bord-Navi weiß zumindest nicht mehr wo es sich befindet.
    Für Notfälle liegt natürlich noch ein schickes Tastentelefon ohne GPS usw. und mit herausnehmbarem Akku im Handschuhfach.


    Mich kotzen die Beschlüsse der EU an. Für mich ist da jetzt eine Schwelle überschritten, ab der ich nicht mehr mitspiele. Einfach aus Prinzip.
    Natürlich kenne ich z.B. auch die Toll Collect-Brücken und am Straßenrand scannende Fahrzeuge. Ist halt so.
    Aber ansonsten werde ich es denen so schwer wie möglich machen.

    Und nein, Alufolie habe ich nicht gehortet :D

  • Aber ansonsten werde ich es denen so schwer wie möglich machen.

    Wohl eher die Frage wer es hier wem schwer macht. Am meisten wohl du dir selber. Jetzt wird mir aber auch einiges bezügl. deiner Zukunftsvorstellungen klar. Das hat dann aber mit Sicherheit nix mit dem Mainstream zu tun. Zum Glück. Wenn du auf die Art glücklich bist ist das ja ok, zu glauben das die Masse derart rückwärts gerichtet leben will ist aber absurd.

  • Beim Betrieb von GPS-Störsendern versteht die BNetzA aber keinen Spaß. Ich vermute nicht, dass sie immer die 500k€ Bußgeld ausreizen, aber wegen mutmaßlicher Überwachung würde ich dieses Risiko nicht eingehen. Abgesehen davon, dass ich meine Mitbürger, Taxen und Einsatzfahrzeuge in der Umgebung beeinträchtige.


    Wenn du davor Angst hast, dann beschäftige dich doch eher damit, wo die Daten hingehen. Den Datenabfluss kannst du ohne andere zu beeinträchtigen unterbinden.


    Am Straßenrand scannende Fahrzeuge gibt es noch nicht. Ist soeben erst erlaubt worden, überhaupt Kennzeichenscanner in Deutschland einzusetzen.


    TollCollect-Daten sind zumindest gesetzlich nicht für automatisierte Überwachung zugänglich. Dass sich einige Behörden nicht darum scheren mag natürlich sein.

  • Am Straßenrand scannende Fahrzeuge gibt es noch nicht. Ist soeben erst erlaubt worden, überhaupt Kennzeichenscanner in Deutschland einzusetzen.

    Grober Irrtum. Gibt es. Ein Freund von mir arbeitet an solchen Systemen. Werden in England bereits erfolgreich eingesetzt, in Deutschland aufgrund fehlender Zulassung bisher noch nicht. Als ich vor ein oder zwei Jahren hier davon geschrieben habe, habt ihr mich für bekloppt gehalten. Dann eben nicht.

    +++ Ist die Glaubwürdigkeit der Regierung jetzt eigentlich an oder mit Corona gestorben? +++

  • Bei von mir nicht genehmigter Überwachung versteh' ich halt auch keinen Spaß.

    Und ich habe keine Angst. Absolut Null.
    Im 3. Reich oder einem fiktiven "1984" wäre ich sicherlich innerhalb kürzester Zeit hinter Gittern verschwunden.
    Mal sehen, wie lange es hier noch dauert.

    Es geht mir um's Prinzip.



  • Meinst du wirklich das du so wichtig bist bei 84 Millionen Einwohnern in Deutschland und 8 Milliarden Menschen auf der Erde, das die gerade dich überwachen ?

    Das ist jetzt nicht dein Ernst, oder ?

    Space Cakes for free

  • Du kennst sein Geschäftsmodell nicht. Solange sich ein Tesla nicht als Fluchtfahrzeug etabliert hat, wäre ich wohl auch etwas kritisch. Selbstverständlich branchenabhängig.

    +++ Ist die Glaubwürdigkeit der Regierung jetzt eigentlich an oder mit Corona gestorben? +++

  • Grober Irrtum. Gibt es. Ein Freund von mir arbeitet an solchen Systemen. Werden in England bereits erfolgreich eingesetzt, in Deutschland aufgrund fehlender Zulassung bisher noch nicht. Als ich vor ein oder zwei Jahren hier davon geschrieben habe, habt ihr mich für bekloppt gehalten. Dann eben nicht.

    Wir sprachen doch von Deutschland, nicht?

    • Official Post

    Meinst du wirklich das du so wichtig bist bei 84 Millionen Einwohnern in Deutschland und 8 Milliarden Menschen auf der Erde, das die gerade dich überwachen ?

    Das ist jetzt nicht dein Ernst, oder ?

    Langsam werden wir Deutsche schizophren und die meisten verfallen in den Verfolgungswahn. So findet auch der Umgang mit Daten und deren Speicherung bei uns ein breites Feld für Verschwörungstheoretikern, Halbwissenden und Bildzeitungslesern.

    Zum eine wehren sie sich vehement gegen den Besitz eine maschinenlesbaren Personalausweises, gleichzeitig verwenden sie in ihrem Geiz die DeutschlandCard, Payback und was weis ich. Zahlen mit Kreditkarten und Scheckkarten und kaufen im Internet, sind auf Facebook und Instagramm aktiv. Selbst durch diesen Kommentar trage ich dazu bei mein Bild zu vervollständigen.

    Was soll also die Tratz um Tesla der einzige Unterschied zu den anderen Herstellern ist da dann nur, das die Daten gleich hat und BMW,Audi und Konsorten halt erst beim nächsten Kundendienst. Jetzt mal ganz ehrlich ist da heute einer dabei der glaubt mit seinem ODB Dongel oder selbst mit dem Originalgerät der Werkstatt genau sieht was alles gespeichert und beim Service übertragen wird ?


    AUFWACHEN du bist bereits gläsern ob es dir passt oder auch nicht !

    Man kann es einfach nicht verhindern. Wir hinterlassen einfach überall unsere Spuren. ( und GegenDenStrom was glaubst du kannst du verhindern - Gelächter ). Das Böse an der Sachen sind nicht die Datenerhebungen von denen Du weißt. Das Problem sind die Daten von denen du noch nie was gehört hast. Ich hatte einige Jahre im Versandhandel mit Adresshändlern zu tun. Ein sehr lukratives Geschäft.


    Ich stricke einmal ein fiktives Beispiel für Dich, völlig legal unter Verwendung heutiger erlaubter Verfahren.

    • Angenommen Du bist in deinem kleinen Kegelclub für die Getränkeversorgung zuständig.
    • Du kaust alle zwei Wochen dafür ein. Die 2 Flaschen Korn die dabei verbraucht werden besorgt bei unterschiedlichen Händlern und Du zahlst mit deiner Scheckkarte im Zuge deines normalen privaten Einkaufs. Nein den Einkauf macht auch oft deine Frau und die Benutzt die Paybackkarte.

    Welche Informationen haben wir nun von dir und deiner Familie ?

    • Über Scheckkarte und Bon haben wir dein Verkaufsverhalten mit 2 Flachen Korn
    • Dein Frau kauft auch immer 2 Flachen Korn die info haben wir über Payback
    • Was könnte man nun daraus folgern. Herzlich willkommen bei den Anonymen Alkoholikern !

    Und das geht schon heute !

    effe

  • Ich bin voll bei GegenDenStrom.


    Inzwischen ist es so, dass nicht der Staat für den Bürger da ist sondern umgekehrt. Weiterhin bedient sich jede größere Firma bei den Daten.

    Hey, wir haben doch nichts zu verbergen.
    Alles easy, klick überall drauf, damit es schnell weitergeht. Das erinnert mich etwas an eine Internet Info Veranstaltung vor ca. 20 Jahren in der Schule für unsere Kinder. Da hat der Moderator die Daten von jedem Schüler aus "SchuelerVZ" ausgedruckt und im Klassenraum an den Wänden aufgehängt. Die Empörung der Schüler war groß, so was darf man doch nicht machen!


    Heutzutage kann man den Datenkraken nicht wirklich ausweichen, aber da wo es möglich ist sollte man es denen nicht allzuleicht machen. Ein Großteil des Trackings wird bei mir auch über PiHole, ublock Origin, Cookie Löschung usw verhindert.


    Man kann natürlich auch sagen, die kriegen ja eh alles, also, warum sich wehren.


    Sorry, war OT mir war aber danach. Bin jetzt auch wieder ruhig 🤐

    • Official Post
    • Was könnte man nun daraus folgern. Herzlich willkommen bei den Anonymen Alkoholikern !

    Und das geht schon heute !

    effe

    Nochmals als Ergänzung, was ich damit sagen wollte ist das man das sowieso nicht verhindern kann. Aber die Frage ist, ob es jemanden interessiert ob er Alkoholiker ist.


    Der Verkauf von Adressen ist ein heiß umkämpfter Markt. Und ich spreche nicht davon 500.000 Adressen zu für 1T€ kaufen. Adressen abhänig von den Auswahlkriterien kosten sehr schnell mal 100 €/ pro Stück und mehr.

    Da sind mit die staatlichen erhebungen fast liebr, denn da ist auch manchmal ein gewisser Missbrauch da. Und wenn der Polizist für einen Nachbarn nur einige Infos über den andern Nachbarn abruft. Was amn aber gar nicht im Griff hat sind die Bigonce, da wisssen wir nicht was sie machen. Und Georg-S1, sicher kannst Du versuchen einige Dinge zu verhindern. Cookies und Verlauf löschen verhindert vielleicht das deine Frau nicht erfährt auf welchen Pornoseiten du warst, die wo es wissen wollen wissen es. Glaub mir.


    Mit ist es eigentlich egal welche und wieviele Daten die von mir erheben oder auf welcher Pornoseite Sie mich erwischst haben. Denn das ist wie bei DonQuichote der Kampf gegen die Windmühlen. Ganz im Gegenteil je mehr sie Daten von mit sammeln, ohne zu wissen für was sie sie irgendwann brauchen könnten um so mehr Geld koste ich Ihnen. Was denkt Ihr kostet die Speicherung von 1 GB pro Jahr. Der Strom und die Hardwae ist nicht umsonst. ;)


    Also Ihr Aluhütte und Dauerverfolgten entspannt euch

  • die Adressen waren auch schon heiß begehrt bei Drücker Kolonnen etc.... in den 90ern. Da hat es das Internet nicht gebraucht! und da hat es sich noch richtig rentiert! Wer glaubt das hat erst mit dem Internet begonnen wie wir es Heute kennen liegt leider falsch.

  • Dann lasst Euch einfach mal überraschen, was die EU in Kürze Schönes für Euch parat hat.

    https://www.focus.de/auto/news…-und-co2_id_12394141.html

    Diese bereits stattfindende Übermittlung der Verbräuche, gefahrenen Kilometer und Geschwindigkeiten
    sind allerdings nur der, noch relativ harmlos wirkende, Anfang.

    Hier mal ein kleiner Ausblick auf das, was mit Sicherheit folgen wird. Egal wann...das kommt.
    Davon träumt die EU bereits länger und sehr konkret.

    https://www.welt.de/wirtschaft…22-alle-Neuwagen-aus.html

  • Franz du magst bei der Masse Recht haben.

    Nützen auch BigData und manch potentieller Kandidat macht es einen auch furchtbar leicht. Da findest du (fast) alles im Netz und musst nur noch logisch verknüpfen.


    Doch ich versuche meine digitalen Spuren so verwirrend und so sparsam wie möglich zu legen.


    Beispiel:

    War einer der ersten mit Internet Banking - heute wieder der gute alte Überweiser solange es noch geht (hab da was erlebt, da ging das Vertrauen in I Banking Sicherheit verloren)

    Zahle immer wenn irgend möglich bar - auch an der Tanke und im Supermarkt (Habe ich bei meiner Zeit in der Schweiz gelernt)

    Keine Kredite oder Hypotheken mehr (wie oft kontaktierten kontaktieren mich meine Bank und fremde Banken - alles Easy sagen die Banken, die große Abhängigkeit für mich- sehe ich gerade an Ex Kollege der unverschämt gut verdient hat und jetzt in der Gehaltsliga keinen Job mehr findet)

    Bei irrelevanten Schriftverkehr nütze ich die Möglichkeiten - Erster Vorname oder zweiter Vorname oder Internationale Schreibweise des Nachnamens. sorgt für viel Datenmüll der nicht richtig ausgewertet werden kann (ist legal, trägt zum absoluten Datenmüll über dich bei, sollen sie doch Daten sammeln wenn die Verknüpfungen aber nicht passen, kollabiert das BigData System)


    Soweit wie möglich unabhängig bleiben und wenn möglich mit viel nicht verwertbaren Datenmüll um dich werfen.



    Btw.:

    Harten Alkohol trinke ich nicht ;) schmeckt mir nicht. <X


    Ich bin so ein kleines Licht, da glaube ich nicht das mich jemand überwacht. :)

    Manipulationsversuche am Konsumenten finden statt ja, doch zum Teil sind die so plump und einfach zu durchschauen.

    Space Cakes for free

    • Official Post

    Wenn Du deine Alufolie doppelt nimmst dann hat die böse Welt keine Einfluß mehr auf Dich. Achso die doppelte Wicklung hat den positiven Nebeneffekt, das deine Wirre Welt auch vor den anderen abgeschirmt wird.

    • Official Post

    Hi Uli,

    ich habe auch keine Payback oder DeutschlandCard und muss bei jedem Wocheneinkauf ( mein Job ) mir die Frage stellen lassen

    Habe sie eine Deutschlandcard ?

    Nein !

    Wollen Sie eine ?

    Nein !

    Aber die ist umsonst !

    Gute Frau nichts ist im Leben umsonst !


    Aber alles was daraus darüber geht ist mir Wurscht.

  • Es ist doch so: Jeder kann sich überlegen, wie sein Risikoprofil ist. Möchte ich mich davor schützen, dass mein Nachbar weiß, dass ich eine Affäre habe? Oder davor, dass Amazon weiß, mit welchem Lockangebot sie mich am ehesten ködern? Oder Google, dass ich schwanger bin und sie mir Werbung für teure Kindersitze zeigen? Oder vor Facebook, das mir aufgrund meiner Whatsapp-Konversationen mit meinem Urologen Windeln für Männer vorschlägt? LIDL, die merken, dass ich Alkoholiker bin? SCHUFA, dass ich gerne neue Handyverträge abschließe weil ich nicht nein sagen kann? Dem BND, der nach Verbindungen zu angeblichen Terrorzellen sucht? Dem eifersüchtigen Telekommitarbeiter (Ex-Mann deiner Frau), der ein Bewegungsprofil aus den Funkzellen deines Handys erstellt? Dem NSA, die mit IMSI-Catchern deinen internationalen Drogenring aufdecken?


    Man kann sich unendlich viele Szenarien ausmalen. Jede(r) muss für sich entscheiden, welche für eine(n) relevant sind.


    Ich fahre gut damit, meinen Emailserver selbst zu betreiben, meine Daten selbst zu speichern, ohne Facebook, Whatsapp und Co., ganz ohne einen einzigen Störsender.

  • Was ist eine Payback oder Deutschland Karte ?


    Brauche ich die ?


    Wem nützt die PB oder DK - mir als Kunde oder der Datensammler Seite ?


    Ergo habe ich keine, will auch keine - Lass mir das aber jedes mal gerne wieder erklären, dass ich eine brauche.

    Space Cakes for free

  • Ich bin so ein kleines Licht, da glaube ich nicht das mich jemand überwacht. :)

    Ich glaube selbst die eher auf der paranoiden und Privatsphäre-schätzenden Seite der Argumentation fühlen sich nicht von einem konkreten Schlapphut am PC überwacht. Es geht meiner Meinung nach doch eher darum, dass Daten gesammelt werden, wo man nicht gefragt wird, nicht widersprochen werden kann und wo sie auch dem Betroffenen keinen Nutzen bringen.

    • Official Post

    Es ist doch so: Jeder kann sich überlegen, wie sein Risikoprofil ist. Möchte ich mich davor schützen, dass mein Nachbar weiß, dass ich eine Affäre habe? Oder davor, dass Amazon weiß, mit welchem Lockangebot sie mich am ehesten ködern? Oder Google, dass ich schwanger bin und sie mir Werbung für teure Kindersitze zeigen? Oder vor Facebook, das mir aufgrund meiner Whatsapp-Konversationen mit meinem Urologen Windeln für Männer vorschlägt? LIDL, die merken, dass ich Alkoholiker bin? SCHUFA, dass ich gerne neue Handyverträge abschließe weil ich nicht nein sagen kann? Dem BND, der nach Verbindungen zu angeblichen Terrorzellen sucht? Dem eifersüchtigen Telekommitarbeiter (Ex-Mann deiner Frau), der ein Bewegungsprofil aus den Funkzellen deines Handys erstellt? Dem NSA, die mit IMSI-Catchern deinen internationalen Drogenring aufdecken?


    Man kann sich unendlich viele Szenarien ausmalen. Jede(r) muss für sich entscheiden, welche für eine(n) relevant sind.


    Ich fahre gut damit, meinen Emailserver selbst zu betreiben, meine Daten selbst zu speichern, ohne Facebook, Whatsapp und Co., ganz ohne einen einzigen Störsender.

    Und Du bist der Meinung das du mit einem eigenen Mailserver das verhindern kannst ? Halleluja das ist die Lösung.

    • Dein Nachbar weis sowieso das Du ein Verhältnis hast, das weiß er auch ohne Internet. Der weiß sogar Dinge von Dir die Du nicht einmal weist. ;)
    • Dem BND ist es wurscht was Du im Internet so machst. Die hören schon bei deinem Handy allles mit da brauchen sie deinen Müll aus dem internet nicht auch noch. Sage einfach mal beim nächsten Telefongespäche ..Das ist ja Bombe..

    Mach dich einmal locker.