Posts by AlexB

    Hab jetzt auch so Adapter gebaut:


    wcf.hideforguests.attachment.descriptionwcf.hideforguests.attachment.descriptionwcf.hideforguests.attachment.descriptionwcf.hideforguests.attachment.description

    wcf.hideforguests.attachment.description


    Sind doch eh Riesenlücken überall. In dem Lüftungsverstelldingensdabumsta hab ich auch den DAB-Stick untergebracht. Drum auch nur ein USB nach Außen.

    Sonnenblenden hatte die 111S - glaub' ich - nie

    Hier irrt der Skizzy ausnahmsweise mal. In beiden 111S die ich gekauft habe sind welche drin und die waren bestimmt nicht nachgerüstet weil eher hinderlich als nützlich, das tut sich niemand freiwillig an. Ich hab jetzt tatsächlich noch so einen Klappenauspuff aufgetrieben weil die ganze Unterdruckmimik für die Steuerung bei mir noch vorhanden ist und ich neugierig bin. Werde ihn aus Interesse mal verbauen, Kaufentscheidend wäre es für mich aber nicht. Die Felgen aber schon und die sind in der Tat von einer 111S oder mit Distanzringen von einer 111R.

    Wenn das alles für Dich kein Problem ist, dann lebst Du ein anderes Leben als ich, sei Dir ja gegönnt. Daraus aber abzuleiten, dass diese Probleme für andere auch nicht existieren, ist eine Anmassung.

    Was du machst und wie du fährst ist mir eigentlich ziemlich egal. Ich nehme lediglich ziemlich amüsiert war wie sich z.T. mit haarsträubenden Argumenten gegen etwas gestemmt wird wo mittlerweile eh der Drops gelutscht ist. Das mit den E-Autos wird kommen. Und ich gehöre zu denen die aus dem was eh nicht zu ändern ist immer versuchen das Beste zu machen und zum eigenen Vorteil zu nutzen. Da ich ein Eigenheim habe werde ich Solarzellen aufs Dach basteln und mich eh dieser ganzen Problematik entziehen. Nen Kumpel von mir hat sein Model 3 welches er 1,5 Jahre gefahren hat gerade nach Dänemark verkauft (da gibt es auf Neuwagen idiotisch hohe Luxussteuer) sich nen neuen bestellt und macht dabei dank Förderung 5000€ plus. Die meisten werden sich über sowas wahrscheinlich empören, rumjammern das ihnen 1,5 Jahre Autofahren nicht mit 5000€ vom Staat vergütet werden oder den Moralapostel raushängen lassen. Ich gehöre zu den Arschlöchern die vor soviel Raffinesse den Hut ziehen und sich eher darüber ärgern warum sie nicht selbst darauf gekommen sind. Du siehst, ich verplempere meine Zeit nicht damit darüber rumzujammern wie es ist wenn man zu den Verlieren eines Umbruchs gehört, ich arbeite lieber daran zu den Gewinnern zu gehören.

    Und nein, auch wenn immer noch einige meinen das die Welt gerecht sein müßte, sie wird es nie sein. Es wird immer Menschen geben die schlauer und gerissener sind als Andere und denen es daher besser geht, aber wenn es diese Leute nicht geben würde dann wäre vermutlich noch nicht mal das Rad erfunden worden.

    Bei 500km Reichweite würde ich vermutlich gerade mal 1x die Woche laden so wie 90% aller Autofahrer. Aber klar, ich würde mich da natürlich mit meinen Nachbarn absprechen das wir das dann auch alle am gleichen Wochentag um die gleiche Uhrzeit machen. Wenn alle Verbrennerfahrer jeden Freitag um 17.00 Uhr tanken gehen würden gäbe es auch kilometerlange Staus vor den Tankstellen. Die Argumentation ist vollkommen realitätsfern.

    Ich finde es ja nett wenn du die Teile die du nicht mehr brauchst verschenkst, wenn du das Auto verkaufst möchte der neue Besitzer aber vielleicht die Originalteile mithaben. Bin gerade superfroh das ich den Originalklappenauspuff für meine 111s ergattern konnte obwohl ich nen schönen Bastuck drunter habe.

    Welche Vorteile mit praktischem nutzen sind denn das ?

    Mobiles Internet war vor der Erfindung der Smartphones ein absoluter Scheiß. Egal ob E-Mail oder surfen. Videotelefonie, whats app , Youtube, navi, oder beliebige andere Apps wurden dadurch erst möglich. Und nur weil du das nicht nützlich findest gilt das noch lange nicht für alle anderen. Ich möchte kein Handy mehr ohne das ganze Zeug. Und der Markt hat gezeigt das die meisten anderen es auch nicht mehr wollen.

    Der Unterhalt ist nicht teuerer als bei einen vergleichbaren Lotus und im Falle eines Motorschaden wird's da auch keine großartigen Unterschiede geben.


    Der Vorteil beim Porsche ist aber, man bekommt ohne Probleme die Ersatzteile in akzeptablen Zeitraum.

    Das klingt bei den Jungs hier aber ein bisschen anders:



    Aber sei es drum, umso besser wenn die Kisten schrauberfreundlich und die Ersatzteile günstig sind.

    Ich bin immer wieder erstaunt über den hohen Expertenanteil in dieser Runde und bekomme immer mehr Komplexe. Ich muß nämlich kleinlaut bekennen das ich im Gegensatz zu vielen anderen hier leider


    - nicht mehr Ahnung von Medizin und Viren habe als Vauci, Drosten, Spahn und Lauterbach zusammen

    - nicht mehr von Politik verstehe als Merkel und Co.

    - keine besseren Computer und Handys bauen kann als Jobs

    - kein größeres Softwareunternehmen gründen kann als Bill Gates

    - und keine besseren Autos und Raketen bauen kann als Musk.


    Gleichwohl bin ich aber froh das all die Experten hier die das alles genauso gut oder gar besser hinkriegen würden allein aufgrund ihres moralischen Kompasses davon abgehalten werden es diesen Verbrechern gleich zu tun. Es gibt zum Glück noch Menschen mit Anstand auf diesem Planeten die uns Ahnungslosen die Welt erklären.

    Ich werde zwar auch bei meiner Elise bleiben, schon weil ich nicht gleich nen Herzkasper im Falle eines Motorschadens bekommen und auch selbst schrauben will aber alles was recht ist, das ist schon ein geiles Auto. Wohl dem der sich nicht nur den Kauf sondern auch den Unterhalt leisten kann/will. Meinen Glückwunsch, Spaß wirst du damit auf alle Fälle haben.

    ich bin der Überzeugung dass E Autos wohl ihre Niesche finden werden, die Subventionen wird es nicht ewig geben, dann werden die Zahlen schnell wieder sinken

    Die ganzen Hybrid Geförderten Autos sind ja wohl auch nur Ver.....

    Ob der Rest dann Wasserstoff oder verbrenner im üblichen Sinne wird, das muss sich zeigen

    Ganz schön dumm von diesem Menschen das er nicht mit den Experten hier aus dem Lotus-Forum gesprochen hat und deswegen wie wir jetzt alle wissen vollkommen sinnlos Milliarden in Grünheide verbuddelt.


    Wovon will man denn hier in Zukunft leben?

    Ob die Förderung Sinn macht oder nicht vermag ich nicht zu beurteilen, da bin ich kein Experte und will mich auch zu keinem aufschwingen. Aber meine persönliche Meinung ist das die deutsche Automobilindustrie vom Verbrennerbau auch nicht mehr lange leben könnte, Förderung hin oder her. Mich treibt die Sorge um das was hier passieren wird ja auch um, aber den Kopf in den Sand stecken und so weitermachen wie bisher würde am Ende wohl für viel größere Kopfschmerzen sorgen.


    Der ID4 sieht im übrigen genauso scheisse/schön aus wie jeder Verbrenner-SUV und ist in dem Video ja auch noch getarnt, das tut also nix zur Sache.