Beginners Guide: DIY Lampenwechsel

  • Bin jetzt ganz zufrieden mit den nighteye billig Birnen, Licht ist deutlich besser, wenn deren Helligkeit und Homogenität auch nicht an aktuelle Scheinwerfer mit Xenon oder LED rankommt.


    Fernwirkung ist tatsächlich relativ schwach, allerdings immer noch besser als original.


    Weiß inzwischen jemand was man als Ersatz für's Fernlicht nehmen kann? Original ist Typ H9B...

    Nichts wird so heiß gekocht, wie es hier gegessen wird!

  • Hab die LEDs mal montiert, bin aber noch nicht dazu gekommen zum fahren.


    Auto fix hoch, Rad ab, 2Klipse und 1 Schraube ab und man ist am Scheinwerfer.


    LED rein, Stecker ran, hmmm kein Licht... Ok, die Polarität beim Lotus ist quasi verkehrt herum, also Plus und Minus sind für das LED vertauscht. Stecker kann man aber drehen, dann geht's aber der Stecker rastet nicht mehr ein.


    Hätte zwar im OEM Lotusstecker die beiden Stecker umpinnen können, aber es ging auch so. Das Fliesband fixiert den Stecker. die Gummikappen habe ich aufgeschnitten damit der Ventilator der LEDS Luft bekommt.


    Wer sich andere Kappen bestellen möchte als Hinweis, die müssen um 83mm Innendurchmesser haben.

    Die hier im Threat genannten Grössen hatte ich beide bestellt, aber passen beide nicht.


    Also zumindest optisch ist das gelbe 90ger Jahre Licht weg und der Scheinwerfer sieht besser aus... Obs auch was bringt, sehen wir bald, aber schlechter kann es eigentlich nicht werden.


  • micha b : hast du die V4 nun bekommen ? Und ggf ein Update ? ;)

  • geile Aktion und Foto show!


    Wo holt sich der Lüfter die Zuluft oder wo drückt er die heiße Luft wieder raus?

    Habe ich mich auch gefragt. Ist es wirklich nötig, die Gummikappe draufzusetzen? Dicht ist es doch sowieso nicht mehr. Wieviel hält der Innenkotflügel an direktem Spritzwasser ab? So wie der Scheinwerfer von hinten auf dem Bild aussieht, bleibt das doch recht sauber.

    • Official Post

    geile Aktion und Foto show!

    Wo holt sich der Lüfter die Zuluft oder wo drückt er die heiße Luft wieder raus?


    Müsste die Konstruktion im Wärmeschnitt zeigen. Die Gummimanschette hält die 50 °C sicher aus. Aber die Warme Luft wird sicher schlecht abtransportiert. Das SPritzwasser könnte vielleicht ein Problem werden.

  • Wo holt sich der Lüfter die Zuluft oder wo drückt er die heiße Luft wieder raus?

    Ehrlich gesagt habe ich gar nicht geguckt, ob der Ventilator die Luft über die Kühlrippen der LEds zieht oder ob er die Luft in den Scheinwerfer drückt.

    Aber es findet auf alle Fälle mal ein Wärmeaustausch statt.


    Ich möchte aber mal behaupten, das das OEM Leuchtmittel zumindest genau so heiss wird wie das LED Leuchtmittel.

    Habe ich mich auch gefragt. Ist es wirklich nötig, die Gummikappe draufzusetzen? Dicht ist es doch sowieso nicht mehr. Wieviel hält der Innenkotflügel an direktem Spritzwasser ab? So wie der Scheinwerfer von hinten auf dem Bild aussieht, bleibt das doch recht sauber.

    Also die Kappen und den Scheinwerfer habe ich nicht gereinigt. Nach der Demontage des vorderen Innenkotflügel und dem sauberen Zustand des Scheinwerfers hatte ich keine Bedenken. Wirklich Wasser kommt da wohl nicht hin. Ich habe die Kappe drauf gemacht, damit im Falle des Falles nicht doch Spritzwasser in den Scheinwerfer eindringt.

  • micha b : hast du die V4 nun bekommen ? Und ggf ein Update ? ;)

    Kleiner Zwischenstand: Im Sommer war das Licht der billigen Nighteye ausreichend, jetzt im Herbst, mit " früh dunkel " und Dauerregen hat mir das Licht bei weitem nicht mehr gereicht.


    Habe mich nochmals mit Headlight Revolution in Verbindung gesetzt und die nagelneuen GTR Lighting Ultra 2 geordert, heute am Black Friday für knapp $ 160 anstatt 199 , zzgl $49 Versand.


    - Bessere Ausrichtung

    - fast perfektes beam pattern

    - hellste LED am Markt, 3x heller als Halogen, 2x heller als andere LEDs



    Kleines Review dazu:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.



    Vergleichstest mit 24 anderen LEDs (ab 1.22):


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Nichts wird so heiß gekocht, wie es hier gegessen wird!

  • Die LEDs sind gestern angekommen, genau eine Woche door to door, da kann man nix sagen, Greta braucht für die Strecke USA-Europa deutlich länger ...

    Der Zoll hat natürlich auch noch die Hand aufgehalten... 7% Zoll + 19% MwSt + UPS Gebühren ... zusammen 55,30 EUR. In Summe macht das dann EUR 250....


    Egal, die Teile sind hochwertig verpackt und machen einen guten Eindruck. Leider gibt es nirgends eine Einbauanleitung, was mich nicht stört, den Zettel mit dem Hinweis dass diese auf der Website des Herstellers zu finden sei hätte man sich dann aber auch sparen können.


       


    Allerdings war es nicht ganz einfach ohne die Anleitung heraus zu finden wie man die LED zum Reflektor axial ausrichten kann um ein optimales Ergebnis zu bekommen.

    Kleiner Tipp für alle die das nachmachen wollen: Unter dem Dichtring ist eine kleine Madenschraube (nix für Grobmotoriker) , diese ganz rausdrehen dann lässt sich der Montagering auf dem LED-Träger drehen, der Kühlkörper selbst lässt sich nicht drehen.


    Hab jetzt die LEDs so montiert wie sie geliefert wurden, ist noch zu hell draußen für Einstellarbeiten. Übrigens muss man die 4er Inbusschraube unten nicht lösen, geht auch ohne sehr gut einzubauen.


    Zum Thema Dustcap ja oder nein.... hier mal ein Bild der beiden vorher verbauten, billigen ebay-LEDs, mit jeweils ca. 50 Betriebsstunden: Mit Dustcap ist die Belüftung der LEDs definitiv nicht ausreichend! Die schwarze Anodisierung ist bei der rechten (mit Dustcap) fast vollständig verbrannt.

    Bei der noch schwarzen hatte ich keine Dustcap drauf (bei beiden Scheinwerfern hatte ich keine Probleme mit Wasser o.ä. ).



    Hab bei den Neuen beide Dustcaps weg gelassen, heute abend fahr' ich mal ne Runde, bin gespannt.

    Nichts wird so heiß gekocht, wie es hier gegessen wird!

  • Erster Fahreindruck: SO muss das Licht sein ! :thumbup:



    Ein scharf abgegrenzter Lichtkegel wie ich ihn seither nur von Xenonlampen kannte, man sieht zum ersten Mal genau bis wohin der Lichtkegel geht und wie die Scheinwerfer eingestellt sind (natürlich viel zu weit nach unten).

    Vor allem nochmals ein deutlicher Unterschied zu den ebay-Billig LEDs. Durch den scharfen Lichtkegel wage ich mal zu behaupten dass der Gegenverkehr gar nicht geblendet werden kann.

    Für mich ist es fast unglaublich zu sehen welch einen Unterschied das Leuchtmittel machen kann.


    Fazit: Neben dem Softtop die beste Zusatzinvestition in den Wagen. Bleibt so!

    Nichts wird so heiß gekocht, wie es hier gegessen wird!

  • Im Dunkeln nicht, aber heute Morgen in der Dämmerung…

    Ich glaube da bekommt man fast noch einen besseren Eindruck bzgl. Helligkeit,





    Die Scheinwerfer sind noch nicht eingestellt und strahlen kreuz und quer. Vor allem der Rechte ist deutlich zu tief eingestellt. Nach exakt 20m endet der Leuchtkegel jetzt schlagartig, das rechte obere Eck endet nach genau 50m.

    Der linke strahlt zu weit nach links. ist aber wenigstens von der Höhe her ok. So kann man doch kein Auto ausliefern.... :cursing:


    Ich poste dann mal noch ein Bild wenn alles richtig eingestellt ist...

    Nichts wird so heiß gekocht, wie es hier gegessen wird!

  • Nö, ich setze ein anderes Leuchtmittel ein und kann dadurch feststellen, dass die Scheinwerfer nicht richtig eingestellt sind.

    Der Tausch einer Glühbirne und die Einstellung eines Scheinwerfers sind zwei grundverschiedene Sachen.

    Nichts wird so heiß gekocht, wie es hier gegessen wird!

  • Wir sprechen hier von einer international standardisierten Fassung (9005/HB3(A) ), an einem Standard Reflektor i.V.m. einem Standard Leuchtmittel welches weltweit überwiegend erlaubt sein dürfte (ausser natürlich bei uns).


    Ich versuche es nochmals anders zu erklären:


    Homogenität innerhalb des Leuchtkegels => Leuchtmittel

    Position des Leuchtkegels auf der Strasse => Scheinwerfereinstellung


    Bei mir stimmt die Position des Leuchtkegels auf der Strasse nicht.


    Deswegen hat Lotus netterweise (wie alle anderen PKW-Hersteller weltweit komischerweise auch) Verstellschrauben an die Scheinwerfer gemacht, um diese trotz Fertigungstoleranzen optimal einstellen zu können, obwohl sie gar nicht wussten was ich für böses Standardzeuch da reinschrauben wollte.


    Ergo wissen alle, dass man Scheinwerfer einstellen muß damit sie optimal funktionieren.


    Wenn ich die heilige Kuh Lotus mit der Aussage dass etwas falsch eingestellt sein könnte (nein: IST!) beleidigt habe tut mir das leid, ändert aber nichts an der Tatsache.


    Ich gehe mal davon aus, dass ein Dreh an der eigens dafür installierten Einstellschraube das Problem nachhaltig lösen wird.

    Nichts wird so heiß gekocht, wie es hier gegessen wird!

  • Zudem - weil ich heut eh bereits leicht bepisst bin - noch etwas Idealismus hinterher:


    Freut euch doch einfach mal, dass jemand Geld in die Hand genommen hat um ein Problem das wir alle haben zu lösen, und dann seine positiven Erfahrungen mit euch teilt. So erspart ihr euch Fehlkäufe und Fahrten in stockfinstrer Nacht bei Regen und schlechtester Sicht.


    Also manchmal frag ich mich echt ...

    Nichts wird so heiß gekocht, wie es hier gegessen wird!

    • Official Post

    Zudem - weil ich heut eh bereits leicht bepisst bin - noch etwas Idealismus hinterher:


    Freut euch doch einfach mal, dass jemand Geld in die Hand genommen hat um ein Problem das wir alle haben zu lösen, und dann seine positiven Erfahrungen mit euch teilt. So erspart ihr euch Fehlkäufe und Fahrten in stockfinstrer Nacht bei Regen und schlechtester Sicht.


    Also manchmal frag ich mich echt ...

    naja, du hast nur das Leuchtmittel gewechselt und festgestellt, dass der Lichtkegel falsch eingestellt ist - ab Werk. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass die vorherigen Leuchtmittel schlechtes Licht gemacht haben, weil sie halt falsch eingestellt waren. Vielleicht hättest Du dir die Kohle sparen können, wenn Du einfach mal das Licht hättest richtig einstellen lassen.

    Hier wird halt gern genörgelt, weil Leute dauernd am Symptomen herumoperieren und nicht das Problem beheben.


    Aber es natürlich super, wenn Du mit deinem neuen, leider in D illegalen Licht zufrieden bist.

  • Aber es natürlich super, wenn Du mit deinem neuen, leider in D illegalen Licht zufrieden bist.

    Ganz ehrlich: Ich hasse es so herum zu pfuschen.

    Aber mir ist das eigene Leben und das meiner Mitmenschen zu wichtig um nachts bei Regen im Blindflug durch die Gegend fahren zu müssen.


    Ja, mit einer besseren Einstellung der Scheinwerfer wäre das Licht mit den OEM Funzeln wahrscheinlich sogar besser gewesen. Wenn die aber so mistig sind, dass ich nicht mal genau sehe wo die hinleuchten ist das Feststellen des "Problems" halt schwierig.

    Aber generell geb ich dir recht, illegal ist echt Mist, sobald ich eine gute legale Alternative gefunden habe kommen die wieder raus. Bis dahin fahre ich illegal, aber sicher für mich und meine Mitmenschen durch die Gegend.

    Nichts wird so heiß gekocht, wie es hier gegessen wird!

  • Also ich kann mich bei meiner Elise 17.5 eigentlich nicht über das Licht beschweren was Helligkeit und Strahlweite angeht. Habe hier mal ein paar Fotos, leider in schlechter Qualität da ich es aus einem Video abfotografiert hab. Vielleicht liegt es aber auch daran das mein BJ.98 Dieselbenz 250D eh scheiß Licht hat und ich nichts besseres gewohnt bin hahaha
    Ich finde es gut das du dich der Sache mit den Lampen annimmst, danke dafür ;)


  • Hallo Micha,

    wie bewertest du die Helligkeit? Ich habe mir die verlinkten Videos der Amerikaner angeschaut. Es macht für mich den Eindruck das das abgegebene Licht deutlichst heller ist als das der Serie. Ensteht nicht der Eindruck für die "anderen" das du mit Fernlicht fährst? Das kann man schlecht beurteilen wenn man es nicht mal live gesehen hat.

    Ich hatte selber mal ein HID Kit verbaut, habe es aber nach dem Fahrzeugwechsel nicht wieder montiert. Radio hören war mit dem Teil unmöglich. Bei eingeschaltetem Licht konnte man hören das die Erbauer mit EMV mal gar nichts am Hut hatten. Das Licht war allerdings o.k. (35W Brenner).

    Von der Lichtfarbe, ich glaube es waren 6000er, war es aber schon fast zu blau. Zumindest im Vergleich mit einer OEM Xenon oder LED Lösung eines Serienfahrzeuges mit einem solchen Licht.

    Wie sehen die von dir getesteten LED´s aus?

    viele Grüße, Klaus :D

  • Hi Klaus,


    was die Helligkeit anbelangt: Ja, ist deutlich heller als das OEM Licht, die im Video angegebenen 300% erscheinen mir nicht übertrieben. Es kommt allerdings nur fast an die Helligkeit der aktuellen OEM Xenon Strahler von BMW, AUDI etc heran, ich würde mal 90 - 95% schätzen.

    Eine Blendung des Gegenverkehrs konnte ich noch nicht feststellen, da der Lichtkegel scharf abgegrenzt ist. Ich beobachte zudem immer ob der Gegenverkehr einen Schatten verursacht wenn ich daran vorbeifahre, nur mit viel Fantasie kann man da etwas oberhalb deren Stoßstange erkennen.

    Da der Lichtkegel ja 50cm über dem Boden schlagartig aufhört ist ein Blenden der Fahrer eigentlich auch unmöglich.


    Ein Pfeifen oder Radiostörungen gibt es nicht.


    Die LEDs haben ebenfalls 6.000 Kelvin, ich selbst empfinde das als angenehm weiß, und überhaupt nicht bläulich. Aber LEDs strahlen ja auch nur genau auf einer Wellenlänge, während Xenon je nach Typ deutlich breiter streut und auch mehr Blauanteile drin hat.


    martin75 : Danke ;)

    Nichts wird so heiß gekocht, wie es hier gegessen wird!