Posts by Caruso

    Einbau einer Gurtstrebe oder eines A-Frames bedingt das aufschneiden oder weglassen der Verkleidung. Sollte dich nicht stören, du verlierst immerhin etwas Gewicht. Das gezeigte Teil wird anscheinend an den oberen Gurtpunkten verschraubt. Das ist nix gescheites.

    Deswegen knall ich das jetzt mit Dämmmatten voll. Eine hinter die Plastikabdeckung hinter den sitzen und eine auf den Diffusor. Bis es so schwer und leise ist wie in einem echten Sportwagen, also einem BMW zum Beispiel

    Bis zum BMW (BleierneMotorWagen) kannst du ja noch bequem 700kg reindrücken. Das müsste reichen... :S

    Zum Schnorchel: Karosserieseitig gibt es einen Anschluß bei Reverie

    Sorry laus1648, aber bei der Frage bin ich raus, da habe ich einfach zu wenig Ahnung, meine Elise hat eine Antenne verbaut. Ich hoffe, die anderen Jungs können Dir da helfen.


    Kleine Eselsbrücke zum Batterie abklemmen:

    Nimmst du dem Auto die Batterie weg, zuerst den - Pol trennen.

    Packst du dem Auto die Batterie dazu, zuerst den + Pol anklemmen.

    Ich habe nach Größe und Speedindex gekauft. Damals gab es neben der 180er Mischung noch die 120er, allerdings nicht street legal. Die Nankang Site listet mittlerweile alle drei Mischungen als straßenzugelassen.

    Die meisten Händler werden den 180er verkaufen, den ich für den öffentlichen Verkehr passend finde. Wäre der Reifen jeweils ein Kilo leichter, wäre er der Oberkracher. Trotzdem, kaufen und fahren!

    Servus,

    eine Verglasung finde ich grundsätzlich reizvoll. Es geht ja nicht ohne Warmluftabfuhr. Wie stellst du dir das vor? Schuppen F40 like?

    Bei Kompressor Exigen wird sich der Zugewinn an Sicht nach hinten ja in Grenzen halten. Die Umrüstung sollte durch eine effiziente Auslüftung punkten mit gleichzeitig besserem Regenschutz. Nur Optik wäre mir zu wenig.

    Jedenfalls bin ich auf den Prototypen gespannt!

    Suche mal nach Ram Mount. Das System ist recht umfangreich, sehr stabil, manchmal etwas klobig. Die Halter des Frontends lassen sich durch schlankere Klemmen aus dem Photobereich ersetzen.


    Mein Halter in der Exige

    Mit einem Handy auf einem mehrgelenkigen Halter hatte ich noch nie Probleme. Das stell ich mir so hin, das die Sonne darin nicht reflektiert, je nach Tageszeit, Richtung. So, das ich es gut ablesen kann ohne mich zu verbiegen. Mach das mal mit einem Festeinbau. Ich habe ein Auto mit Festeinbau bei dem man je nach Tageszeit gar nichts sieht.

    Ich empfehle ein größeres Handy / kleines Tablet mit variablem Halter an ein blauzahn Radio gekoppelt. Das funktioniert meist besser als ein Radio mit Display irgendwo irgendwie und gibt der Sonne keine Chance.

    Die bodenebene Scherenbühne war auch mein Favorit.

    Die nötige Wanne mit passender Tragkraft hat mich dann davon abgebracht, obwohl die Garage ein Neubau ist, die Schächte noch relativ einfach herzustellen sind. Über eine Entwässerung selbiger habe ich da noch gar nicht nachgedacht.

    Ist die Bühne oben, nerven die Scheren, die dann offenen Schächte sind suboptimal. Das ist zwischen den Scheren alles recht eng, beim Lotus eher egal, weil da nix ist. Aber man geht da dann auch mal dazwischen durch...

    Zweisäulen gibt es auch passend für Standardgaragen, also enger und nicht so hoch. Es stehen halt die beiden Stempen rum...

    Ich kann eine Zweisäulenbühne nutzen und finde das eigentlich ganz gut, wenn das Auto mal drauf hängt. Vorher gilt es halt immer erst, das Blech unterm Motor zu entfernen wie bei der Schere.

    Ich habe mich für eine Viersäulenbühne plus Achsfreiheber entschieden. Sie bringt mir einen weiteren Stellplatz, ist gut für Geo machen und wenn es sein muß verschiebbar. Drauf fahren, hochnehmen und dann das Blech abnehmen. Die Gründung ist kein Problem, die stellt man einfach hin.

    Die Fahrschienen werden manchmal im Weg sein...

    Es wird immer ein Kompromiss werden.

    Ich habe auf dem Trödel mal so ein Achsvermessungsgerät erstanden. Leider ohne Anleitung. Kann mir da jemand helfen?


    Please login to see this attachment.

    Dafür brauchst du ein Boot und etwas Wasser, dann erklärt sich das von alleine..

    Nix da. Das mach ich mit dem Abakus, den ich damals mit Schliemann in Troja ausgegraben habe.

    Das ehrt dich! Weiter so!


    Also Mädels, warum es immer so abdriften muß? Ich verstehe es nicht. Es geht ja hier nicht um einen Spurhalteassi oder Abstandswarner, nur ein elektrisches Schnurgerüst.

    Wie kommst du drauf, die App würde Werte vorschlagen? Du kannst deine gewünschten Zielwerte eingeben und die App sagt dir dann, was du wieviel nach der Eingangsmessung verstellen mußt, um zu den eingegebenen Werten zu kommen.

    Also nimmt sie dir eigentlich nur Rechnerei ab. Die Lichtgestalten mit der puren Schnur machen das dann mit dem elektronischen Taschenrechner und kleben die Nachkommastellen ab, damit es nicht zu genau wird.

    Dorsten sind für mich 750km -einfach, so viel Schnur ist auf keiner Rolle drauf.

    Das gefixxe mit der Schnur bin ich auch leid. Wenn ich in den Laserstrahl reinlaufe, richtet der sich immer wieder perfekt gerade aus. Das ist mir die paar Kröten für die App allemal wert.

    Man konfiguriert die App mit den abgenommenen Werten seines Autos. Die Länge des Lenkhebels kann man messen, die Steigung des Gewindes der Spurstange auch. Im Übrigen gibt es eine Datenbank, in der jeder seine Werte der Gemeinschaft zur Verfügung stellen kann. Eine Else war schon drinnen.

    Noch zu erwähnen ist, dass man einen Taststift für sein Handy/Tablet braucht, um einen definierten Anlegepunkt auf dem Felgenhorn zu haben. Da muß man etwas basteln. Ich habe mir eine Halbschale mit Pin zum aufstecken aufs Handy gedruckt.

    Mirko, der Entwickler, ist offen für Ideen. Da kommt noch was zur Kompensation unterschiedlicher Felgendurchmesser. Und vielleicht bekommen wir auch einen eingebauten Rechner für die Spurstangen hinten...

    Vier Punkte zueinander ausrichten bekommt man doch hin. Idealerweise hat zum einstellen eine Viersäulenbühne, Parkhebebühne. Es geht natürlich auch direkt auf dem Boden. Da man zum vermessen eh einen Laser braucht, geht das eigentlich recht fix. Reifenaufstandspunkte markieren, Laser aufstellen und die Höhen an den Punkten messen. Dann besorgt man sich vier Platten(stapel) in der richtigen Stärke.

    Und ja es geht auch mit mehr Toleranz wenn man sich auf mehr Toleranz im Ergebnis einlässt. Wer einen modernen VAG einstellen will, kann sogar auf der Wiese, einem frisch gepflügten Acker oder auch auf der Tiefgaragenausfahrt einstellen - das Ergebnis wird immer in der Toleranz liegen.