Posts by Caruso

    das ist gut zu wissen, dass die von Komotec extra Bleche brauchen.

    Ist der Lotusgurt von Sandtler zugelassen bzw. eintragungsfähig?

    Hab da nichts auf deren Seite gelesen

    Die Gurte auf der Sandler Site sind welche mit ECE Zulassung. Mein Prüfer wollte sie nicht eintragen, weil das nicht nötig ist.

    Die Komotec Gurte brauchen keine extra Bleche, das hast du falsch verstanden. An den Komotec Gurten sind standard Gurtbleche, wie sie in deutschen Autos verbaut sind, mit einer 12 Komma irgendwas mm Bohrung. Diese sind kürzer als die Bleche an den Schroth Lotusgurten, aber leider auch mit zu kleiner Bohrung um zu den Hülsen (13 komma irgendwas mm) an den Lotus Sitzen zu passen. Die Hülsen einfach abzusägen ist keine vernünftige Lösung, weil sie zur Abstützung der Verschraubung gebraucht werden.

    Du brauchst also entweder andere Hülsen oder mußt die Gurtbleche aufbohren. Meine Gurte von Komotec sind übrigens auch viel zu lang. Das kann man allerdings beim Sattler kürzen lassen, ohne sicherheitsrelevante Vernähungen anzurühren.

    Bei den Schroth Lotusgurten passt das alles, auch die Länge stimmt, aber es fehlt dann auf Grund der langen Befestigungsbleche an der Sitzinnenseite der Platz für das zusätzliche 3-Punkt Guttschloss.


    Vielleicht ist das mittlerweile bei Komotec auch ganz anders. Letztes Jahr war es noch so.


    Gurtdurchführungen am Sitz hast du?

    So ist es! Mir hat der Instruktor erklärt, dass er die Beschleunigung der Platte für leichte Autos so hoch einstellen kann, dass man kaum eine Chance hat, das abzufangen. So holen sie Übermütige wieder auf den Boden zurück.

    Mit den 2,5to Suffs hat aber z.B. die Einrichtung in Augsburg Probleme. Da fehlt die Power für eine schnelle Querbeschleunigung und das Auto regelt schon auf der Platte. Die Steuergeräte lächeln da nur müde. Live erlebt bei Tuareg und Q7.

    Hi,

    Sandtler bietet immer welche günstiger an, bei denen die 5 Jahre Rennsport Zulassung schon etwas eingeschränkt ist. Aktuell kannst du da 70€ sparen.

    Entscheidend wird aber sein, welche Bleche du am Sitz brauchst. Meine Gurte von Komotec haben andere, als die Gurte speziell für den Lotus.

    Mit den Komotec Blechen kann man die normalen Dreipunkt Schlösser noch mit verwenden, mit den Lotus Blechen ist mir das nicht gelungen. Problematisch ist immer die Innenseite, weil der Platz da sehr beschränkt ist.

    Es wird aber wahrscheinlich eine Anpassung der Hülsen am Sitz nötig sein, willst du beide Gurte parallel nutzen. Der Lotus Gurt passt plug and play, der von Komotec nicht.

    Vielleicht unzureichende Freigängigkeit oder Radabdeckung?

    ich habe in D immer nur die 180iger ns-2r bekommen, kenne auch keinen der die 120iger hat...


    und wie du berichtest, es scheint ein kleines problem zu geben. der satz 195/225 hat vor 12 monaten noch EUR 400 gekostest, jetzt deutlich mehr und viele händler bekommen die gar nicht mehr.


    evtl EU label entzogen? ich wette wir müssen bald alle semi fahren weil es sonst nur noch kackreifen gibt :rolleyes:

    Mein Satz hat im Feb 2019 noch 320,-€ gekostet. Teilweise rufen die Händler jetzt 180€ für einen 195er auf.

    Man muß nicht alles mitmachen...

    Der NS2R ist sehr gutmütig. Hat sogar bei Schneetreiben um wenige Grad über Null funktioniert.

    Am track geht es damit bei Hitze im trockenen auch. Er fängt nach einiger Zeit zwar etwas das schmieren an, dann kann man nicht mehr ganz mitgehen. Aber das fühlt sich stets gut kontrollierbar an.

    Alle 4 Reifen sind neu. Hinten hatte ich die Spurplatten gelassen. Die Vermessungsaktion hat heute leider noch nicht stattfinden können, da die Eintragung der Spurplatten nicht geklappt hat. Der TÜV-Ingenieur meinte, dass die A052 so breit wären, dass es jetzt mit 2 cm hinten nicht mehr geht. Das war der selbe der mir die AD07 mit 2 cm Spurplatten eingetragen hatte. Heute meinte er auch, dass ich keine 7,5 Zoll Felge drauf hätte (so wie er es vor 2 Jahren selbst bescheinigt hat), sondern 8 Zoll. Gibts diese Felge überhaupt in 8 Zoll. Weiß das jemand? Dank und herzlichen Gruß Felix

    Please login to see this attachment.

    Nimm doch mal eine Felge ab und schau rückseitig in den Hohlräumen im Bereich der Auflageflächen. Dort ist meist der Hersteller und die Größe eingegossen.

    sorry aber Ist wahrscheinlich low mileage ;)


    Was bitte ist denn für dich bei einer Kompressor Exige eine sehr hoher km stand? 100k? Habe ich persönlich noch nicht wirklich gesehen. Über 50k ist schon recht selten und wenn man bedenkt welches Einsatzgebiet (Rennstrecke und Landstraße mit häufig > 8000rpm) eine exige normalerweise abdeckt dann finde ich das sehr hoch.

    So ein paar S2 Exen Fahrer kenne ich ja mittlerweile. Keiner prügelt sein Auto auf öffentlichen Straßen am Limit, schon aus Selbstschutz nicht. Da muß man schon einen an der Waffel haben.

    Gerade mit dem Kompressor kann man doch ganz relaxed zügig fahren. Die Autos sind eh überklassifiziert für den öffentlichen Verkehr.

    Wir können uns jetzt gegenseitig zuschütten mit Aphorismen.

    "Was nichts kostet, ist nichts wert"

    Es gibt nicht wenige, deren Geschäft auf diesem Spruch fußt - erfolgreich!


    Noch einer: "Kappern gehört zum Handwerk"

    Jobs konnte das, seine Zuhörerschaft für seine Ideen begeistern. Ein Marktschreier gehobener Sorte.

    Kann man auf den Schraubenkopf etwas aufschweißen? Kommt man da dran?

    Geht was mit einem offenen , gestutzten 12-Kant Ringschlüssel?

    Eine Zylinderkopschraube mit Inbus oder Torx wäre bei Wiedereinbau dann die bessere Wahl.

    Wenn du dir schon Spurplatten draufpappst, wirst du auch mit dem Sachs Regelin mehr als zufrieden sein.

    Das kriegst in Muc/Umland eingetragen, ohne Verrenkungen.

    Die Platten müssen dann aber raus, vor allem die Vorderräder brauchen den Platz im Radhaus.

    Ich habe beide Sitze, die "alten" wie im ersten Bild mit Stoffbezug und Probax aus einer 2-11in Leder. Des Komforts wegen kann man sich den Wechsel mMn. sparen.

    Ich passe besser in die alten Sitze, die einen Hauch schmaler sind und meinem Rücken gefallen sie einen Tick besser (wohl weil die Sitze die Lordosenkissen haben). Der Stoff ist toll, da rutscht man weit weniger drauf herum.

    Die Probax haben die Gurtdurchführungen und bestechen durch lieblose Verarbeitung (was man nach dem Einbau kaum sieht). Sie schmeicheln etwas dem Allerwertesten, sind bisher allerdings auch deutlich weniger benutzt worden.

    Servus,

    ich habe mich hinreißen lassen, eine gebrauchte Moroso Wanne zu kaufen. Die losen Dichtungswuzeln waren nicht heraus zu bekommen, ohne das Schwallblech zu demontieren. Das losgeschabte Dichtzeug haftet überall. Die vier Schrauben sind gesichert.

    Stellt sich die Frage, welches Produkt in Deutschland dafür in Frage käme. Loctite 243, Elring El-Loc 43?

    Ich bin mir unsicher, was dieser warmen, öligen Umgebung auf Dauer standhält.