Meine neue Elise Cup 250 in ultraviolet

  • Kommt immer auf das Gesamtkonzept an.

    Bei einem hellen Lack (z.B. weiß oder gelb) bringen dunkle Räder (z.B. schwarz oder anthrazit) einen tollen Kontrast.


    Felgen müssen immer einen Kontrast zur Aussenfarbe bringen.


    Räder tragen zu 50% des Erscheinungsbildes eines Autos bei.

    Gruß
    Harald


    Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. Zitat: Walter Röhrl

  • Gold sah leider nicht aus zu diesem Violett, Mattes. So gern ich die in Gold auch gehabt hätte.

    Die Schleife diente ja nur einem Wortspiel zur Belustigung und hatte keinen Bezug zu irgendwas.


    Silber ist toll und harmonisch zu dem Rest :love: hehe ... toll und harmonisch :P  Please login to see this picture.

    Hauptsache der Stachel sitzt ;)

    Und da kann ich Dir jetzt ewig mit auf den Senkel gehen :thumbsup:

  • Welche Felgen nimmst du mit welcher Bereifung für welchen Einsatzzweck? Ich meine auf den Bildern mindestens drei unterschiedliche Reifen gesehen zu haben, zwei unterschiedliche auf der Cupfelge. Meine ich. Ist das richtig bzw. was war jetzt Photoshop und was echt?

    Egal, Hauptsache nichts vom Volkswagen Konzern!

  • Please login to see this attachment.Naja, felgen müssen nicht immer nen kontrast bilden, manchmal sehen sie auch in wagenfarbe sehr stimmig aus. Wobei das damals eher zufall war dass gunmetall und havanna sehr ähnlich sind

    Ist die Straße nass, Fuss vom Gas.

    Ist die Straße trocken, drauf den Socken!

  • Welche Felgen nimmst du mit welcher Bereifung für welchen Einsatzzweck? Ich meine auf den Bildern mindestens drei unterschiedliche Reifen gesehen zu haben, zwei unterschiedliche auf der Cupfelge. Meine ich. Ist das richtig bzw. was war jetzt Photoshop und was echt?


    Das hast du richtig gesehen. :thumbsup: Davon ist nix Photoshop. ;)


    Ich hab die Serienschmiedefelge in schwarz mit Semis A052 für den Track (war so drauf von Werk aus)

    Dann hab ich die silbernen Team Dynamics mit den Straßenreifen AD08RS für die Straße.


    Die anderen schwarzen Schmiedefelgen (von der Cup 260) mit R1R-Bereifung auf einem der Bilder hatte ich mir von Detlefs 211 für die Straße geliehen, da meine Team Dynamics noch nicht da waren. :)

  • Aha! Cool. Danke!

    Halt, was sind das für Felgen mit den R1R drauf? Die sehen irgendwie doch anders aus als von der Cup. Fehlen da die Taschen und Freifräsungen an den Speichen? Das Bild lässt es mich nicht richtig erkennen.

    Was macht das Reifendruckkontrollsystem mit den geliehenen Felgen? Rote Lampe an?

    Und noch was, hast du bei den Team Dynamics Reifendrucksensoren verbaut (wenn ja, welche?) oder das System tot gelegt?

    Egal, Hauptsache nichts vom Volkswagen Konzern!

  • ...

    Dann hab ich die silbernen Team Dynamics mit den Straßenreifen AD08RS für die Straße.

    ...

    Turboschlumpf

    Dazu habe ich eine Frage, denn ich überlege auch diese Reifen aufzuziehen.

    Nach einem der Fotos würde ich vermuten dass Du hinten den AD08RS in 235/40 R17 aufgezogen hast – ist das so, oder doch in 225/45 R17 und warum?


    Es gibt ja verschiedene Ansätze dazu bzw werden hinten beide Dimensionen (225 oder 235) mit dem 205/45 R16 vorne kombiniert.

    Ich mache mir Gedanken bzgl. der Abrollumfänge vorne zu hinten und was das ABS davon hält.

    Gibt es dazu Erfahrungen?


    Ergänzung:

    Hier mal die „theoretische“ Berechnung zu den Differenzen in den Abrollumfängen. Es fällt die relativ große Änderung an der Hinterachse im Verhältnis zu den Änderungen an der Vorderachse auf:

    Hinten: Rechnerische Differenz Abrollumfang vom 225/45 17 zum 235/40 17 = –2,3% (192,8cm zu 188,4cm)


    Vorne: Rechnerische Differenz Abrollumfang vom 195/50 16 zum 205/45 16 = –1,7% (182,8cm zu 179,6cm)

    Vorne: Rechnerische Differenz Abrollumfang vom 175/55 16 zum 205/45 16 = –1,3% (182,1cm zu 179,6cm)

    Vorne: Rechnerische Differenz Abrollumfang vom 175/55 16 zum 195/50 16 = +0,4% (182,1cm zu 182,8cm)

    The liar tweets tonight...

  • Aha! Cool. Danke!

    Halt, was sind das für Felgen mit den R1R drauf? Die sehen irgendwie doch anders aus als von der Cup. Fehlen da die Taschen und Freifräsungen an den Speichen? Das Bild lässt es mich nicht richtig erkennen.

    Was macht das Reifendruckkontrollsystem mit den geliehenen Felgen? Rote Lampe an?

    Und noch was, hast du bei den Team Dynamics Reifendrucksensoren verbaut (wenn ja, welche?) oder das System tot gelegt?

    Das sind die Pro Forged 1.4 die auf der alten Cup 260 drauf waren:

    Please login to see this attachment.


    Gruß

    Detlef

  • Aha! Cool. Danke!

    Halt, was sind das für Felgen mit den R1R drauf? Die sehen irgendwie doch anders aus als von der Cup. Fehlen da die Taschen und Freifräsungen an den Speichen? Das Bild lässt es mich nicht richtig erkennen.

    Was macht das Reifendruckkontrollsystem mit den geliehenen Felgen? Rote Lampe an?

    Und noch was, hast du bei den Team Dynamics Reifendrucksensoren verbaut (wenn ja, welche?) oder das System tot gelegt?

    Genau. Bei diesen Felgen gibt es keine Taschen und Freifräsungen.

    Das Reifendruckkontrollsystem , wenn eins drin sein sollte, meckert nicht. Keine rote Lampe. Die Team Dynamics haben keine Reifendrucksensoren.

    Da sind hinten 235/40 R17 drauf. Wie und ob das ABS den Unterschied "merkt" kann ich nicht sagen. Bisher ist jedenfalls nichts negatives aufgefallen.

  • Ich habe eine 2ZZ-Elise (wie Du, wimre) und somit im Gegensatz zur Cup250 das alte Kelsey-Hayes-ABS und keinerlei spürbare funktionale Probleme durch 205 45 16 vorn und 235 40 17 hinten. Für den Schlupfregler wären unterschiedliche Umfänge je Achse kritisch, eine leicht abweichende Balance vorn/hinten zur Serien ist hingegen kein Problem.


    Die 235er hinten habe ich genommen, um die Reifenbreitenbalance nicht zu sehr zusammenzuschieben, zudem sorgt die kürzere Übersetzung für ein deutlich spritzeres Fahren.

    Ich fahre Kurven aus Leidenschaft.

  • Beziehen sich deine Berechnungen auf den statischen oder den dynamischen Radhalbmesser?

    Die Berechnungen habe ich ganz einfach mit einem online Reifenrechner gemacht – also machen lassen – und da an keiner Stelle eine Geschwindigkeit Drehzahl o.Ä. einzugeben war, gehe ich davon aus dass es sich um eine statische Betrachtung handelt die z.B. Umfangsänderungen durch Drehzahl oder Umfangsgeschwindigkeit nicht berücksichtigt.

    Ich hatte auch deshalb „theoretisch“ geschrieben da der Rechner die Abrollumfänge berechnet und wir ja wissen das es zwischen den Reifenherstellern und Reifenmodellen Unterschiede in den tatsächlichen Maßen gibt.

    The liar tweets tonight...

  • Genau. Bei diesen Felgen gibt es keine Taschen und Freifräsungen.

    Das Reifendruckkontrollsystem , wenn eins drin sein sollte, meckert nicht. Keine rote Lampe. Die Team Dynamics haben keine Reifendrucksensoren.

    Da sind hinten 235/40 R17 drauf. Wie und ob das ABS den Unterschied "merkt" kann ich nicht sagen. Bisher ist jedenfalls nichts negatives aufgefallen.

    Ok, vielen Dank.

    The liar tweets tonight...

  • Ich habe eine 2ZZ-Elise (wie Du, wimre) und somit im Gegensatz zur Cup250 das alte Kelsey-Hayes-ABS und keinerlei spürbare funktionale Probleme durch 205 45 16 vorn und 235 40 17 hinten. Für den Schlupfregler wären unterschiedliche Umfänge je Achse kritisch, eine leicht abweichende Balance vorn/hinten zur Serien ist hingegen kein Problem.


    Die 235er hinten habe ich genommen, um die Reifenbreitenbalance nicht zu sehr zusammenzuschieben, zudem sorgt die kürzere Übersetzung für ein deutlich spritzeres Fahren.

    Danke Dir.

    Das mit den unterschiedlichen Umfängen pro Achse ist klar, das hätte Auswirkungen auf Schlupfregelung und ABS.

    Ich bin halt ein bisschen hin und her gerissen ob hinten 225 oder 235. Auf der einen Seite ist klar dass 205 vorne mit 235 hinten näher – und mMn. damit sinnvoller – an der ursprünglichen Reifenbreitenblance ist. Die kürzere Übersetzung die sich aus dem 235/40 R17 mit dem kleineren Abrollumfang ergibt möchte ich eigentlich nicht.

    Aber es wird im Ergebnis wohl am sinnvollsten sein denn die Änderung vorne auf 205/45 R16 ergibt auch eine Reduzierung vom Abrollumfang – unerheblich von welcher Dimension vorne man nun auf den 205/45 R16 geht.


    Ich hatte gehofft dass es bereits Erfahrungen dazu gibt wie das ABS reagiert, also ob es je nach Kombination der Reifendimensionen besser oder weniger gut reagiert. Denn bei Nässe kann das bei unseren Kisten unangenehm werden...

    The liar tweets tonight...

  • Ich hatte gehofft dass es bereits Erfahrungen dazu gibt wie das ABS reagiert, also ob es je nach Kombination der Reifendimensionen besser oder weniger gut reagiert. Denn bei Nässe kann das bei unseren Kisten unangenehm werden...

    Von diversen Fahrtrainings kann ich berichten, dass das alte Kelsey Hayes mit 205 235 nicht schlechter regelt als mit Serienumfängen. Dass es technologisch uralt ist und so arbeitet, das ist was anderes.

    Ich fahre Kurven aus Leidenschaft.

  • Von diversen Fahrtrainings kann ich berichten, dass das alte Kelsey Hayes mit 205 235 nicht schlechter regelt als mit Serienumfängen. Dass es technologisch uralt ist und so arbeitet, das ist was anderes.

    Sehr gut, das ist genau was ich wissen wollte noch dazu von jemandem der es beurteilen kann :thumbup:

    The liar tweets tonight...