• Bei mir ging die Lampe ebenfalls wieder an. Habe den Adapter probiert , ging wieder an.

    Falschluft könnte definitiv sein, das Prüfe ich als nächstes . Pop off Ventil wurde mir auch schon als mögliche Fehlerquelle genannt.

    Wenn es an den K&N liegen würde, wieso dann nicht durchgängig sondern erst jetzt ?!

  • Hi,

    Bei mir kam der Fehler als ich den K&N damals ordentlich gereinigt habe.

    Aber wie gesagt, Falschluft ist das erste was ich prüfen würde. Am besten mit einem Nebler. Und immer schauen wo die Karre alles Unterdruck anlegt. Das sind alles potentielle Fehlerquelle. Hatte ihn auch als ich am Unterdruckschlauch von BKV mal fummeln musste.

    Das mit der KAT 2 Sonde hat mich auch gewundert. Eigentlich prüft man mit der Sonde 2 ob der KAT sauber funtioniert. Wie der mit einem P0171 zusammenhängt wüsste ich jetzt nicht. Kann aber natürlich sein. Die Wege des Herren sind unergründlich.

    LMM, Einspritzdüsen. Ersteres kannst du sehen wenn du OBD Daten ausließt und einfach mal vergleichst. Bei den Einspritzdüsen kann ich mir kaum vorstellen, dass du dass nicht beim Fahren deutlich merken würdest.

    Hab auch schon gelesen dass es theoretisch auch sein kann das Falschluft zum Krümmer rein kommt. Halte ich persönlich aber für ausgeschlossen. Wenn die Karre orgelt dann hast da soviel Überdruck.

    LG

  • Hallo zusammen, ist hier etwas ruhig geworden ich hoffe ihr habt eure Fehler mittlerer weile gefunden,

    wie schon einmal erwähnt hatte auch ich ab und an den Fehler 0171 meistens aber 0101.

    Nach reinigen des LMM und Feststellung das viel öl im Filtergehäuse ist welches ebenfalls beseitigt wurde hat sich der Fehler etwas zeit gelassen ist aber wieder aufgetaucht, mein diagnosegerät war ständiger Beifahrer um ihn andauernd zu resetten.

    Mir war aufgefallen das ich seit meinem letzten Service und Wechsel auf ein anderes Öl (Rowe 10W60) welches mir von der Werkstatt empfohlen wurde

    auch einen Mehrverbrauch desselben habe und andauernd nachfüllen musste.

    Nachdem ich nun wieder zurück auf Motul 300V 15W50 gewechselt und den LMM nochmals gereinigt habe (Die Luftfilterbox war wieder sehr ölig) ist der Fehler bei mir nicht mehr aufgetreten, Fahre nun schon seit 1,5 Monaten ohne Fehler und ohne Ölverlust.

    Meine Vermutung war das über den Schlauch der zum Luftfilter geht zu viel Öl mit angesaugt wurde ... warum auch immer, evtl. zu dünnflüssig.

  • Schau an. Das Rowe hat KT mir auch mal eingefüllt. Hatte auch etwas höheren Ölverbrauch, aber keine Fehler. Hab seit ca. 5000mls Catch Cans verbaut UND seit 3000mls das 300V-Öl drin. In den Cans ist quasi kaum Öl.

    *ichschaugleichmalnach*

    "Könntest du deinen Egotrip mal kurz unterbrechen? Es ist was wichtiges passiert."
    "Wenn es irgendwas wichtigeres als mein Ego gibt, verlange ich, dass man es auf der Stelle verhaftet und erschießt."

  • Wegen eines anderen Problems und 3 Monatiger Ersatzteilieferung konnte ich hier leider nicht weitermachen. Meine Kiste fährt erst seit letzter Woche wieder.

    Reinigung LMM und Gehäuse hat bei mir spürbar etwas verbessert, aber das Problem nicht vollständig gelöst.

    Bei meinem Turbodrive ist die Einleitung der Gehäuseentlüftung in den Luftfilterkasten aber auch recht bescheiden gelöst. Eine menge Kondensat sammelt sich im Filterkasten direkt vor der Ansaugung und LMM. Von da kann das aber nicht richtig abfließen, und ich habe ein richtiges Ölbecken.

    Daher werde ich im nächsten Schritt noch einmal die Ansaugung zerlegen und gründlich reinigen.

    Lecksuche für Falschluft habe ich bisher auch nur oberflächlich betrieben.

    Oil-Catch-can habe ich sogar noch eine alte hier, dass werde ich aber erst umsetzen, wenn die erneute Reinigung wirklich etwas bringt.

    Motoröl hatte ich die letzten Jahre sowohl 10W60 wie 5W40 (aktuell Motul 300V) aber mir ist kein Unterschied aufgefallen. Wäre natürlich einen Versuch wert.

  • Hey,

    Fehler ist bei mir auch leider wieder gekommen,

    Hab jetzt mal nen neuen Ansatz,

    Einspritzmenge etwas fetter programmieren, wäre ne Alternative.

    Hab im Augenblick aber ne andere Baustelle, gebläsemotor funzt nicht mehr

  • So, wieder ein Problemchen gelöst,

    Nach dem das Gebläse wieder läuft und das Wägelchen wieder zusammen gebaut ist,

    Den Fehler 0171 in Angriff genommen,

    Hurricane Filter mal richtig gereinigt, neu geölt, neuen LMM eingebaut,

    an dem Schlauch zur Drosselklappe war eine Schlauchschelle ne halbe Umdrehung zu locker,

    Seit dem ist jetzt Ruhe, hoffe es bleibt so, sieht aber ganz danach aus.