driving tomorrow typ131

  • External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Glücklich ist wer vergisst was nicht mehr zu ändern ist

  • und der 2te Emira mit dem I4-AMG steht bei Bell & Colvill - ich frage mich, warum niemand die Motorhaube aufmachen darf - vielleicht ist da gar kein Motor unter dem Plastikdeckel 8|


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Wenn ich einen Sportwagen amtlich zeigen möchte, dann muss man nach LeMans .


    Auch wenn der Verbrauch weit weg von einem echten Wettbewerbseinsatz entfernt ist. Das Gerät muss zeigen was es tatsächlich kann. Nur schick aussehen reicht nicht um die Porsche Fans rüber zu locken.


    Es gibt keine Marken der Welt die so sehr mit finanziellen Erfolg verknüpft werden wie Porsche und Ferrari. Die 2 Marken bilden ein 100% Gewinnerteam. Und das wird über Motorsport Erfolge bewiesen.

  • Das Auto wird hoffentlich für Lotus Erfolg bringen...aber es ist einfach laaaaaangweilig....
    Da kann ich mir auch einen Japaner oder noch einen Porsche oder so kaufen....
    Aber ich bin auch nicht die Zielgruppe....von daher ist das OK.
    Warum hat Lotus es mit dem ganzen Marketing Bimbamborium nicht geschafft wirklich eine USP auf die Beine zu stellen?
    Das ist ein netter, aber auch sehr kleiner Sportwagen, der aussieht wie eine Kreuzung aus Japaner mit hinten Porsche.

  • der Emira ist voll im Lotus USP:


    - Design --> Supercar im Pocketformat. also wie gehabt und scheint anzukommen, immerhin gibt es Vorbestellungen, ohne dass jemals Jemand den gefahren hat, der nicht bei Lotus unter Vertrag steht und davon berichtet hat

    - Fahrwerk/Fahrverhalten --> was noch zu beweisen wäre. immerhin ist die ähnliche Basis Evora eine Top-Referenz

    - Preis/Betriebskosten --> kostet weniger, als ähnlich anmutende Fahrzeuge und sollte auch beim Service/Maintenance tragbar sein


    zusätzlich (nicht unbedingt Lotus USP):

    - Qualitätsanmutung --> was noch zu beweisen wäre. sollen zunehmen. siehe Produktionsanlagen und -änderungen

    - Funktionalität/Features --> aus dem Geely/Volvo-Regal


    habe ich was vergessen. ja, z.B. den Service, da ist noch nicht viel in D zu sehen.


    - Le Mans und Nordschleife-Rundenzeiten. Seit wann ist das ein Kriterium, dass jemand einen 'normalen' Porsche 911, Boxter oder gar Lotus kauft? gibt es für Lotus für irgendein Modell von Lotus dazu veröffentlichte Werte? ist das nicht etwas für Schulhof-Quartetts? ;)


    wenn er sich ähnlich gut fährt wie ein Evora, dann ist das ein sehr guter Schritt in Richtung Mehrabsatz. jetzt müssen sie den Wagen bekannter machen und das geschieht offensichtlich.

  • Yep, genau das ist die künftige Zielgruppe

    Ja, mein Beitrag war auch kritisch gedacht. Ich fühle mich beim betrachten solcher "Werbespots" (denn das Filmchen ist von Lotus eingestellt) als potentieller Interessent ausgeschlossen. Mir gefällt die Emira an sich echt gut, aber sowas vereitelt mir den Kauf dann doch. Fühle mich als normaler Mensch und nicht als hochgeboren und möchte auch nicht dass mir so ein Image anhaftet.

    Ferrari tikt inzwischen ähnlich, die Absatzmärkte verschieben sich von West nach Ost und alle springen auf. Man kann es den Marketingstrategen nicht mal verübeln, Wiedeking hat das ja mal vorgemacht, wie man aus einem maroden Sportwagenbauer ein hoch florierendes Wirtschaftsunternehmen macht....

    Glücklich ist wer vergisst was nicht mehr zu ändern ist

  • Ja, mein Beitrag war auch kritisch gedacht. Ich fühle mich beim betrachten solcher "Werbespots" (denn das Filmchen ist von Lotus eingestellt) als potentieller Interessent ausgeschlossen. Mir gefällt die Emira an sich echt gut, aber sowas vereitelt mir den Kauf dann doch. Fühle mich als normaler Mensch und nicht als hochgeboren und möchte auch nicht dass mir so ein Image anhaftet.

    Ferrari tikt inzwischen ähnlich, die Absatzmärkte verschieben sich von West nach Ost und alle springen auf. Man kann es den Marketingstrategen nicht mal verübeln, Wiedeking hat das ja mal vorgemacht, wie man aus einem maroden Sportwagenbauer ein hoch florierendes Wirtschaftsunternehmen macht....

    schade, wenn (dir) das Marketing / Image wichtiger, als das Produkt ist.


    hätte aber auch selber so meine Schwierigkeiten, mittlerweilen einen weissen AMG Benz mit schwarzen Felgen zu fahren...

  • schade, wenn (dir) das Marketing / Image wichtiger, als das Produkt ist.


    hätte aber auch selber so meine Schwierigkeiten, mittlerweilen einen weissen AMG Benz mit schwarzen Felgen zu fahren...

    Lotus macht es ja gerade so vor: Marketing läuft, Produkt nur im Ansatz vorhanden.

  • Supercar im Pocketformat und günstig sagt doch schon alles.....wer es braucht OK

    na klar, wer 'braucht' bzw. will denn das nicht als Alternative haben? wenn Porsche schon als langweilig gilt und kein Interesse an Limousinen und Hot Hatches besteht, die leistungstechnisch schone lange aufgeholt haben.


    warum verkaufen sich überhaupt noch die Elisen und Exigen? wegen ihrem überragenden Fahrleistungen oder hohen Preisen (Achtung Ironie)?

  • schade, wenn (dir) das Marketing / Image wichtiger, als das Produkt ist.


    hätte aber auch selber so meine Schwierigkeiten, mittlerweilen einen weissen AMG Benz mit schwarzen Felgen zu fahren...

    Hier im Ruhrgebiet ist AMG Fahren an sich schon peinlich.

    „Ich liebe es nicht, wenn der Lauf der Dinge durch Tatsachen gehemmt wird.“

    - M. Poppins 1964 -

  • Lotus macht es ja gerade so vor: Marketing läuft, Produkt nur im Ansatz vorhanden.

    das Timing für die Einführung hat für mich gut nachvollziehbar Gründe, wenn man die Umstellung der Produktionslagen in Hethel betrachtet. man darf halt nicht vergessen, das hier nicht 'einfach' ein neues Produkt über die alte 'Anlage' geschoben wird, sondern mehrere tiefgreifende Dinge parallel geändert werden.


    Marketing müssen sie jetzt verstärkt machen, um die Interessenten und Käufer zu generieren und an der Stange zu halten. der 'klasssische' Lotuskäufer war ja eher im Elise/Exige- und nicht Evora-Segment zu finden. und die Anlage in Hethel war einfach nicht für 5000+ Fahrzeuge/Jahr einer Modellreihe konzipiert.

  • das Timing für die Einführung hat für mich gut nachvollziehbar Gründe, wenn man die Umstellung der Produktionslagen in Hethel betrachtet. man darf halt nicht vergessen, das hier nicht 'einfach' ein neues Produkt über die alte 'Anlage' geschoben wird, sondern mehrere tiefgreifende Dinge parallel geändert werden.


    Marketing müssen sie jetzt verstärkt machen, um die Interessenten und Käufer zu generieren und an der Stange zu halten. der 'klasssische' Lotuskäufer war ja eher im Elise/Exige- und nicht Evora-Segment zu finden. und die Anlage in Hethel war einfach nicht für 5000+ Fahrzeuge/Jahr einer Modellreihe konzipiert.

    was Du alles weißt Wahnsinn :thumbup:

  • was Du alles weißt Wahnsinn :thumbup:

    Wahnsinn - ist das deine ärztliche Diagnose? aber vielen Dank, das erspart mir den Gang zum Arzt. habe mich eh gefragt, warum ich mich plötzlich nach der mehrjährigen Lotus-Erfahrung TROTZDEM bereit wähne (siehe Wahnsinn), einen Lotus Emira ab Werk zu bestellen. und das, obwohl wir doch alle wissen, dass Neuwagen an sich finanziell für Privatkunden idiotisch sind und insbesondere bei Lotus nur Schwierigkeiten mit sich bringt (Kunde = Testfahrer), gelle?


    ist das heilbar? den Gang zu dir kann ich mir ja ersparen (jaja, ich weiss, Tierarzt) und du scheinst ja auch bei deiner Lotushistorie unheilbar zu sein.


    interessant, dass du Wissen hier hochhältst. hätte jetzt doch geschlossen, dass bedeutungschweres Unken über die betriebswirtschaftlichen Vorgänge bei Lotus dein Interesse ist / findet. konsekventerweise würde ich mir an deiner Stelle z.B. Sorgen um die Ersatzteilversorgung machen.


    vielleicht doch besser schnell noch den Lotus verkaufen, bevor der Markt die Lage erkennt...? es gibt hier ja viele, die auf der Suche sind, könntest ihnen eine Freude bereiten, ist doch auch was Schönes im ansonsten problembeladenen Lotus-dasein :)

  • Mein Gott Deine Probleme möchte ich echt nicht haben....... :D8)