Ideenwettbewerb für neue Forums-Rubrik

  • Ich starte mal nen Ideeenwettbewerb für die eine neue Forums-Rubrik - Lotus new cars passt ja bald nicht mehr ;(


    hier mein Vorschlag:


    - Lotus classic cars (Esprit, Europa, Excel etc.)

    - Lotus lightweight sportscars (Elise, Exige, Evora)

    - Lotus modern cars



    oh ich freu mich auf die Diskussion - ich habe tatsächlich Evora lightweight genannt ;)

  • "Next Generation" hätte doch was oder "Lotus goes Electric". Den 131 mit dem Verbrenner können wir denke ich noch zu den new cars Zählen.

    Ich hatte gestern ein längeres Gespräch mit meinem Psychotherapeuten.

    Er will Euch alle kennenlernen.

  • wir brauchen unbedingt die Rubriken:


    a) Automobile Unterehmensstrategie für Anfänger: was Lotus alles dieses oder jenes machen soll, obwohl ich kein Neuwagenkäufer von Lotus bin/sein werde

    --> für jene, die gerne Selbstgespräche auch in kleineren (abgeschlossenen oder -gesperrten) Gruppen führen


    b) Hilfe zur Selbsthilfe beim Lotus

    --> diese Rubrik, weil a) nicht von Lotus gelesen wird und wir deshalb nicht damit rechnen können, dass unsere Erwartungshaltung jemals erfüllt wird /auch nur was im entferntesten mit der Erwartungshaltung an klassische Grossserienhersteller ab Porsche aufwärts zu tun hat

  • Noch bessere Rubrikeneinteilung:

    • 1 kg - 700 kg
    • 701 kg - 1000 kg
    • 1001 kg - 1200 kg
    • 1201 kg - deine Mudda

    Dann weiss jeder, wo er suchen muss. Und die Rubrik 1001 kg bis 1200 kg hab ich jetzt nur eingefügt, weil sonst die Exige V6-Fahrer heulen und ein veritabler Shitstorm losbricht...

  • Zu kompliziert, da vorher geklärt werden muss, ob das tatsächliche Leergeweicht (trocken, oder nass), das im Fahrzeugschein stehende Gewicht, Gewicht mit Besatzung oder das Gewicht im Renntrimm ausschlaggebend ist. Auf diese Diskussion hat sicher keiner Bock ;)


    Vor allem finden sich dann einige S1 Fahrer in der einen (<700) und andere in der anderen Rubrik (701 +) wieder.

    Ich hatte gestern ein längeres Gespräch mit meinem Psychotherapeuten.

    Er will Euch alle kennenlernen.

  • Zu kompliziert, da vorher geklärt werden muss, ob das tatsächliche Leergeweicht (trocken, oder nass), das im Fahrzeugschein stehende Gewicht, Gewicht mit Besatzung oder das Gewicht im Renntrimm ausschlaggebend ist. Auf diese Diskussion hat sicher keiner Bock ;)


    Vor allem finden sich dann einige S1 Fahrer in der einen (<700) und andere in der anderen Rubrik (701 +) wieder.

    ...unter 700 nur wenn ohne Warndreieck...


    aber das glaubt dir eh Niemand, dass man auch ohne bei einem Lotus ganz gut zu Recht kommt...

  • Es gibt Elisen, das stehen die 699 sogar im Schein. Und eine habe ich schon selbst gewogen, die deutlich unter 700 ist. Und da ist noch ein Teil der Klimaanlage verbaut :huh:

    Ich hatte gestern ein längeres Gespräch mit meinem Psychotherapeuten.

    Er will Euch alle kennenlernen.

  • "Next Generation" hätte doch was

    ja, "Lotus NextGen cars" finde ich auch passend für alles Neue, egal ob benziner oder elektrisch oder wasserstoff oder whatever...


    wenn wir konsequent nach Antriebskonzept machen, müssten wir ja

    - 4 Zylinder

    - 6 Zylinder

    - Elektro


    machen. Die 2 V8 Esprits hier hab ich mal außen vor gelassen, sorry lotleodaeng

  • So ist es, deswegen ha mein Vorschlag mit der next Generation.

    Das Problem mit den vielen Kategorien hat man schon in genug Foren. Und selbst hier bei uns schaffen einige es nicht ihr Auto in eine der beiden bestehenden Kategorien einzuordnen.

    Ich hatte gestern ein längeres Gespräch mit meinem Psychotherapeuten.

    Er will Euch alle kennenlernen.

  • Bei den 1-2 fachbezogenen Beiträgen pro Woche reicht die Unterteilung doch völlig aus. Die Übersicht verliert man da zumindest nicht so schnell. Neue Rubriken bräuchte es vielleicht im Polemik-Bereich. "Nonsens", "totaler Bullshit" und "Medikamentenratgeber" wäre denkbar. Btw, hat der Froggy eigtl verkauft?

    Waking up is the second hardest thing in the morning.

  • meine Erfahrung bei 'Content Mgmt' Themen ist, dass Kategorisierungen immer auch eine Halbwertszeit haben. Beispiel hier 'new generation' ist morgen 'old generation'. für das schnelle Lesen und stöbern helfen wenige Kategorisierungen, wie z.B. bei Seloc in denen nach 'Chat', 'Technical Discussion', 'Motor Sport' schon mal der geneigte Stöberer direkt in seine Wohlfühloase abtauchen kann.


    wenn eine Suchmaschine gut funktioniert, und die hier im Forum ist gut, dann findet man das meiste, wenn man mit Suchbegriffen spielt und sich die Überschriften der Treffer anschaut. die Suchliste anzuschauen hilft am besten, wenn die Überschrift auch sprechend gestaltet ist, also z.B.


    'Elise S1: Fahrwerk, Erfahrung mit Nitron gesucht'


    statt


    'Hilfe, ich will schneller fahren' oder 'hab mal ne Frage'

  • So ist es, deswegen ha mein Vorschlag mit der next Generation.

    Das Problem mit den vielen Kategorien hat man schon in genug Foren. Und selbst hier bei uns schaffen einige es nicht ihr Auto in eine der beiden bestehenden Kategorien einzuordnen.

    es gibt doch Produktionszyklen z.b. elise xy 2007 -2013 etc...

  • Das lohnt doch nicht. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Leute immer etwas anderes kaufen, als das, was man ihnen ans Herz legt.

    Naja, ein FB Freund hat es gemacht für Porsche 912 und der hat von dem geballten Wissen seiner Community profitiert. Aber das war nur mal ein Gedankenexperiment die Frage.

  • find ich auch nicht so schlecht die idee.
    könnte doch neuen helfen sich dort zu tummeln und sich auch über den aktuellen markt schlau zu machen.


    was aber oft passiert ist, dass diese themen teilweise für die ersten probleme nach dem kauf ausarten und dann ist man eigentlich schon bei spezifischen technischen themen, die dann beim jeweiigen modell besser aufgehoben wären