Carbon-Motorabdeckung Exige S V6

  • Hallo. Was mich am Exige am meisten gestört hat war der etwas schäbige Plastikdeckel auf dem V6. Folieren kam wegen der Temperatur dort nicht in Frage. Ich habe zwar eine Abdeckung in Echt-Carbon im Web gefunden, diese ist jedoch aktuell nicht lieferbar, zudem sind das zwei Abdeckungen und ab den 2015er Modellen ist nur noch hinten eine drauf. Als ab das Teil zu Carboworx Please login to see this link. geschickt, 160 Euro bezahlt und mit EchtCarbon lamieren lassen, inklusive Grundlackierung und Klarlack drüber: Sieht toll aus und wollte ich nur mal als Tip loswerden. Nach Preisvergleich war carboworx am günstigsten und ist erstklassig gemacht:



    Please login to see this link.



    Please login to see this link.


    Please login to see this link.


    Please login to see this link.

  • Hey Blue, das sieht richtig gut aus :thumbup:
    Das blöde an diesen Carbon Teilchen ist, meiner Meinung nach nur, dass man(n) nicht mehr aufhören kann wenn man einmal damit begonnen hat - und letztendlich wird´s dann teuer...
    Und wenns teuer wird könnte man auch gleich Schweden Gold (das mit dem Ö.....) fürs Fahrwerk kaufen.


    Aber ich schweife ab... :rolleyes:

  • Jo, das ist richtig. Kann zur Sucht werden. Es fallen einem ständig neue Sachen ein....
    Die Plaste-Air Intakes an den Seiten sind auch noch sowas was eigentlich bei so einem Auto nicht wahr sein kann und sein darf...beim Exige S Roadster sind sie wenigstens in Wagenfarbe lackiert aber beim Coupé nur Trabi-Style.
    Leider gibt's für den V6 auch noch keine in Voll-Carbon wie zB für Elise und die Vorgänger Exige. Schau mer mal....

  • Ich hab' das ganze unnötige Abdeckungszeugs einschl. dem hinter der Innenscheibe (tonnenschwer!) und der Kompressor-Riemenabdeckung rausgeschmissen. Jetzt sieht man endlich Technik und nicht, wie bei allen anderen Bürgerkäfigen, nur Abdeckungen. Abdeckungen dienen übrigens nicht der Fortbewegung und dann noch zusätzlich pseudomässig Carbon drüber machen??? Das ist doch noch weiteres unnötiges, zusätzliches Gewicht. Am wenigsten wiegt übrigens "Nix" und kosten tut's auch nix :thumbsup: . Lotus hat das übrigens schon selbst gemerkt und hat jetzt serienmässig schon mal 1 Abdeckung weggelassen und durch eine Schlauchhalterung ersetzt...

  • Ich hab' das ganze unnötige Abdeckungszeugs einschl. dem hinter der Innenscheibe (tonnenschwer!) und der Kompressor-Riemenabdeckung rausgeschmissen. Jetzt sieht man endlich Technik und nicht, wie bei allen anderen Bürgerkäfigen, nur Abdeckungen. Abdeckungen dienen übrigens nicht der Fortbewegung und dann noch zusätzlich pseudomässig Carbon drüber machen??? Das ist doch noch weiteres unnötiges, zusätzliches Gewicht. Am wenigsten wiegt übrigens "Nix" und kosten tut's auch nix :thumbsup: . Lotus hat das übrigens schon selbst gemerkt und hat jetzt serienmässig schon mal 1 Abdeckung weggelassen und durch eine Schlauchhalterung ersetzt...

    Hast du ein Bild davon?
    Würde mich doch schwer interessieren wie´s ohne das Plastik aussieht. Meine Bedenken sind halt, dass durch die offene Scheibe hinten dann doch recht viel Spritzwasser auf Stellen kommt die eigentlich bedeckt sein sollten.
    Ich denke nicht dass Lotus das nur so allein aus Spaß da hin baut oder?

  • Genauso ist es auch.
    Bei normalen Fahrzeugen sind Motorabdeckungen oft nur Show.
    Mit ihrem neuen Chef hat Lotus bekanntlich jedes einzelne Teil aller Modelle auf Notwendigkeit, Preis und Gewicht untersucht. Zudem ist Gales bekanntlich ein Fan unverdeckter Motoren.
    Und hat jetzt aber ausgerechnet diese Abdeckung als einzige drinnen gelassen. Warum: Die Abdeckung schützt die dortigen Anschlüsse gegen Spritzwasser und ist dringend notwenig da der Motor ja nach oben mehr oder weniger offen ist. Wenn sie angeblich so sinnlos wäre hätte sie Lotus definitiv wegrationalisiert um paar Pfund zu sparen. Wer sein Auto auch bei schlechtem Wetter bewegt sollte die Abdeckung drauf lassen. Gleiches gilt für den Schutz des Kompressor-Riemens.

  • Das sieht echt edel aus. Gratulation.


    Im übrigen kommt hinzu, das quer eingebaute Motoren eigentlich immer doof aussehen ohne Abdeckung. Es fehlt halt die Symmetrie.
    (Please click to load the Source (lotus-forum.de)

  • Genauso ist es auch.
    Bei normalen Fahrzeugen sind Motorabdeckungen oft nur Show.
    Mit ihrem neuen Chef hat Lotus bekanntlich jedes einzelne Teil aller Modelle auf Notwendigkeit, Preis und Gewicht untersucht. Zudem ist Gales bekanntlich ein Fan unverdeckter Motoren.
    Und hat jetzt aber ausgerechnet diese Abdeckung als einzige drinnen gelassen. Warum: Die Abdeckung schützt die dortigen Anschlüsse gegen Spritzwasser und ist dringend notwenig da der Motor ja nach oben mehr oder weniger offen ist. Wenn sie angeblich so sinnlos wäre hätte sie Lotus definitiv wegrationalisiert um paar Pfund zu sparen. Wer sein Auto auch bei schlechtem Wetter bewegt sollte die Abdeckung drauf lassen. Gleiches gilt für den Schutz des Kompressor-Riemens.

    Ist nicht die einzige übriggelassene Abdeckung: Es gibt da noch das schwere Gittermonster direkt hinter der inneren Scheibe zum Fahrgastraum. Der Kompressorriemen ist aus Gummi. Dem macht Wasser garnix. Wird vlt nur sauber davon. Ist bestimmt nur, damit niemand beim Gucken seine Nase reinwickelt oder ein langhaariges "Zusatzgewicht" ihre Haare. Im übrigen ist der Hauptteil durch die Glasscheibe abgedeckt und die 3 Tropfen durch die Gitter und dann noch um 3 Ecken herum sollte die Exe abkönnen. Beim Motorrad gehts ja auch. Bei der neuen 350 ist statt Scheibe ein offener Deckel. Ob da noch das ganze Gedöhn drunter ist?

  • Das sieht echt edel aus. Gratulation.


    Im übrigen kommt hinzu, das quer eingebaute Motoren eigentlich immer doof aussehen ohne Abdeckung. Es fehlt halt die Symmetrie.
    (Please click to load the Source (lotus-forum.de)

    Ich finde nicht dass quer=doof aussieht. Das würde ja dann auch alle Eliesen betreffen. Das einzige, was stört, sind die vielen Kabel in den Baumarkt-Leerrohren. Das kann man aber auch ändern. Im übrigen ist das alles Geschmacksache. Wer erinnert sich noch an die geilen 3-Zylinder Kawas mit 1 Auspuff auf der einen Seite und 2 Auspüffen auf der anderen Seite? Da gingen die Meinungen auch auseinander. Ich finde Technik pur durch sich selbst am Schönsten. Und: je weniger dran, desto weniger geht kaputt, kann nicht klappern und ist am Leichtesten. Nix ist eben auch leichter als Karbon. Simplify and Lightness.

  • Ich hab mal bei Lotus nachgefragt. Schreibe dann hier, was die Antworten
    Lotus hat mir geantwortet, die Abdeckung wird nicht mehr montiert bei den neueren Elise 220 Modellen, der Grund ist laut Lotus unnötiges Gewicht. Ich finde es allerdings schon extrem gut, dass die sich schon nach einem Tag melden, echt guter Support. Ich warte dann mal bis jemand was schönes in Carbon als Abdeckung baut.

  • Ich hatte vom Dealer nur die Worte lt. Lotus


    unütz, zu teuer, braucht man nicht,


    gehört.


    Viele Dealer rüsten, soweit verfügbar, die Abdeckung nach.


    Dann werden die Lagerbestände auch schnell aufgebraucht sein.

    Gruß
    Harald


    Mann kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. Zitat: Walter Röhrl

  • Vor allem "zu teuer" 8o
    Dann doch lieber nochmal irgendwo ein Carbon-Lippchen :D


    "unütz, zu teuer, braucht man nicht" klingt nach "es gibt gerade (aus Gründen, die wir nicht kennen/nennen wollen) keine" :rolleyes:


    "unütz, zu teuer, braucht man nicht" würde allerdings auch ganz ausgezeichnet zu "Stop/Start-Automatiken" passen ^^

  • Hi , bei den neuen Elise Modellen ist Motorabdeckung nicht mehr dabei.
    Soll wohl nicht machen, wenn da Wasser drauf tropft

    Da wurde nicht nur die Motorabdeckung weggelassen. Auf den ersten Blick sind auch keine Sonnenblenden mehr verbaut (bringen eh nichts).

    Sound 220 Cup Please login to see this link.
    My toy :love: Please login to see this link.
    Lotus Event Please login to see this link.

  • Also ich hab sie heute erst wieder gebraucht als ich gegen die tief stehende Sonne fahren musste. Sehr sinnvolle effektive Erfindung ;)


    Soweit mir jetzt bekannt ist eine verstellbare Sonnenblende für den Fahrer auch immer noch Pflicht nach einer Richtlinie zu Par. 35b StVZO und wird auch vom TÜV bemängelt.

  • Also ich hab sie heute erst wieder gebraucht als ich gegen die tief stehende Sonne fahren musste. Sehr sinnvolle effektive Erfindung ;)


    Soweit mir jetzt bekannt ist eine verstellbare Sonnenblende für den Fahrer auch immer noch Pflicht nach einer Richtlinie zu Par. 35b StVZO und wird auch vom TÜV bemängelt.


    ...das Fehlen der Sonnenblenden ist richtig besch....., war vorgestern nachmittag bei schönstem Sonnenschein
    unterwegs und wurde durch die jahreszeitlich bedingt tiefstehende Sonne total geblendet..alles andere als
    angenehm..und gefährlich zudem..da hat Lotus wieder mal an der falschen Stelle gespart..wie bei einigen
    anderen Dingen ja auch.. :thumbdown:

    Please login to see this picture.Please login to see this picture.

  • Da ich weiß, dass ich keine Sonnenblende habe - zieh ich einfach meine Sonnenbrille auf. 8)8)8)8o


    ..Du hast natürlich recht, aber trotzdem..sorry..da redet man sich nur was schön..nur um ja nicht Lotus
    zu kritisieren..finde, das Weglassen von Sonnenblenden einfach nur gedankenlos bzw. leichtfertig und auch
    nur im Sinne einer übertriebenen Weglassmanie und um ein paar Euro einzusparen.. :( ..so..das musste
    jetzt mal gesagt werden... ;)

    Please login to see this picture.Please login to see this picture.

  • Also wie gesagt: nach meiner Kenntnis ist Fahrer-Sonnenblende Pflicht und Lotus muss eine verbauen. Kann mir also nicht vorstellen dass die Wegrationalisiert wurde.
    Ohne Sonnenblende trägt euch der TÜV einen Mangel ein, wenn auch nur einen Geringfügigen. Plakette gäbe es also trotzdem.


    Aber wer weiß schon ob das so noch aktuell ist (Vorschrift von/seit 1962) und wie das mit EU-Recht oder irgendwelchen möglichen Ausnahmergelungen so genau läuft. Vielleicht gab es da eine aktuelle Änderung sodaß Lotus sie streichen durfte.

  • Dazu fällt mir ein:


    Seit 1.11.2014 muss jedes neu zugelassene Auto in der gesamten EU übrigens auch Sensoren zur Überwachung des Reifendrucks haben.
    Laut meiner Bedienungsanleitung hat mein 2015 Exige das auch, allerdings stimmt das nicht, es sind schlicht gar keine vorhanden.


    Hat irgendjemand das in seiner neueren Elise oder Exige ?

  • Das betrifft anscheinend Kleinserien bis 1.000 Stück nicht. Lada Niva/Taiga kommt auch weiterhin ohne aus.
    Übrigens besitzt die Suzuki GSX-R 750 2017 immer noch kein ABS - wohl aber neue Farben. Es handelt sich also nicht um Lagerware.
    Man lernt nie aus...

  • Dazu fällt mir ein:


    Seit 1.11.2014 muss jedes neu zugelassene Auto in der gesamten EU übrigens auch Sensoren zur Überwachung des Reifendrucks haben.
    Laut meiner Bedienungsanleitung hat mein 2015 Exige das auch, allerdings stimmt das nicht, es sind schlicht gar keine vorhanden.


    Hat irgendjemand das in seiner neueren Elise oder Exige ?

    Sei doch froh, den Tant braucht doch keiner! Ist nur zusätzliche ungefederte rotierende Masse die mit Auswuchtgewichten zusätzlich ausgeglichen werden muss.

    Ist eigentlich bekannt das diese Sensoren, wenn die integrierten Batterien leer sind, erneuert werden müssen?
    Ein Batterietausch ist nicht möglich da sie eingegossen sind!


  • Ist eigentlich bekannt das diese Sensoren, wenn die integrierten Batterien leer sind, erneuert werden müssen? Ein Batterietausch ist nicht möglich da sie eingegossen sind!

    Das wird im laufe der Jahre noch für richtig Ärger sorgen, denn günstig ist das nicht. :thumbdown:

    Please login to see this link. Please login to see this link.Please login to see this link....

  • Sei doch froh, den Tant braucht doch keiner! Ist nur zusätzliche ungefederte rotierende Masse die mit Auswuchtgewichten zusätzlich ausgeglichen werden muss.
    Ist eigentlich bekannt das diese Sensoren, wenn die integrierten Batterien leer sind, erneuert werden müssen?
    Ein Batterietausch ist nicht möglich da sie eingegossen sind!

    Die Reifendruckkontrolle kann man auch bequem wie VW/Audi z.B. über das ABS lösen.


    Drei Bits mehr wiegen auch nicht viel.


    Was das System bei unterschiedlichen Temp auf dem Track macht ist eine andere Sache.

    Gruß
    Harald


    Mann kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. Zitat: Walter Röhrl