Posts by s220cup

    Leider kein Einzelfall. Habe ich aber auch schon geschrieben. Würde als Tuner im Öffentlichen Fernsehen lieber ein bisschen Sicherheit einplanen. Im Endeffekt ist mir es egal, ein bisschen Tuning habe ich ja auch machen lassen. Habe aber immer die Standfestigkeit im Auge behalten.

    Negative Bewertung wird man zu jedem Tuner finden. Es gibt immer Kunden, die nicht zufrieden sind und wenn ich irgendwo an die Grenzen gehe, kann immer was passieren. Wichtig ist ja, wie dann nachher damit umgegangen wird.


    Die fielen mir halt zu dem Thema ein. Anrufen und sich ein Bild machen muss man dann natürlich schon selber.

    Bei so einem Thema nutzt anrufen und sich ein Bild davon machen auch nichts. Am Telefon kriegt man auch immer nur das Optimum erzählt. Am besten kann man sich ein Bild davon machen wenn man Leute findet die das selbe schon haben machen lassen.

    Mein 265 Kit hat 262,41 PS und 272 Nm auf dem Prüfstand gebracht. Das freiprogrammierbare Steuergerät sollte nochmal 20 PS und 20 Nm mehr bringen. Bin echt gespannt was bei dir im Endeffekt auf dem Leistungsprotokoll steht.

    MPS in Dülmen macht auch viel mit ECUMaster. Hab einiges an Videos von denen gesehen und finde, die machen einen kompetenten Eindruck. Wäre vielleicht mal einen Anruf wert.

    Viele selbst gedrehte Videos wo richtig gut aussehen. Habe aber bei Grip schon 2 Auftritte gesehen wo die Autos immer Probleme hatten. Waren halt ziemlich hochgezüchtet aber Vertrauen hat das nicht gemacht, mal ganz zu schweigen von der im Endeffekt negativen Werbung.

    Genau das hatte ich mir schon gedacht, irgendwo her muss ja der erhebliche Preisunterschied zu KT kommen.

    Und wenn man trotzdem was sparen will dann nur das von RRR mit der entsprechenden Software darauf. Da hattest du dir auch gleich den zusätzlichen WLLK für kleines Geld mitschicken lassen können. KT empfiehlt ja mittlerweile auch so einen zusätzlichen Kühler für den 285 Kit.


    Die Jubu-Variante in Sachen Kühlung soll ja die effektivste sein und fällt auch nicht auf in der Front.

    Leider kostet die aber auch ein kleines Vermögen , da sprechen mir von mindestens 2190 €. Falls jetzt noch der Original Wasserkühler verbaut ist bietet sich dann ja auch noch an diesen gegen eine Voll-Alu Kühler zu tauschen und schon sind es dann ca. 2700€. Optisch sieht man dann halt von oben die 2 Lüfter.


    Bin aber schon gespannt was du auf dem Prüfstand heraus holen kannst.

    Bei mir wurde mal eine größere Riemenscheibe mit längerem Riemen verbaut.

    Vorgehensweise wie von "skizzy" beschrieben. Einer blockiert mit Schraubendreher und der zweite würgt an der Mutter rum.

    Ich stand da auch daneben und wohl war mir dabei nicht, da die Mutter nicht so wollte. Auch die Verzahnung mit Schraubendreher zu blockieren hat mir bei den mehrfachen versuchen nicht so gefallen. Hat dann zwar nach ein paar versuchen geklappt aber die Verzahnung und die Getriebeglocke waren bestimmt nicht begeistert, hatte schon Angst das da ein Teil vom Guss abplatzt.

    Ich gehe mal von einem festen Dach aus und was die Optik angeht kommt das an eine abgespeckte "Evija" ran.

    Es soll auch zwei Motorvarianten geben was sich erheblich im Preis bemerkbar macht, ein 4 Zylinder und der 6 Zylinder aus der Exige. Bleibt nur zu hoffen das da wenigsten ein gescheiter 4 Zylinder neueren Datums zum Einsatz kommt.

    Ich habe mir das abgewöhnt so viele Gedanken über meine Elise zu machen. Seit dem bin ich nur am fahren und es läuft bis jetzt noch alles. Meine rust und stink auch oder zeigt als mal einen Fehler P1628. Was hab ich mir einen Kopf gemacht wegen der Fehlermeldung (2 verschiedene Händler und 3 Werkstattbesuche) ohne das einer das Problem behoben hätte. Seit dem fahre ich schon fast seit 6 Jahren damit umher und lösche den einfach aus dem Speicher.

    Das ist auch ne Sorge, stimmt. Ich hoffe, sie packt es, ist nicht wahnsinnig steil. .. Sorgen über Sorgen mit dem Mädchen 😄 Ruhiger schlafen würd ich ohne sie, aber dann wäre das Leben auch nur halb so schön, mindestens.

    Mit einer Cup würdest du dann wahrscheinlich kein Auge zu bringen. Durch den langen überhang erzeugt durch den Frontsplitter wird es sehr schwierig was Böschungswinkel angeht. Kann da ein Lied davon singen. Und Zubehör Fahrwerke sollten auch nicht tiefer kommen wie Original.

    KT hat meine Elise Cup auch extra ein bisschen fetter abgestimmt zur besseren Kühlung. Auf Landstrassen wo ich unterwegs bin bleibt dadurch ein russen nicht aus beim durchtreten und schalten. Auch typisch wie geschrieben, immer ein versifftes Heck und dementsprechendes Endrohr.

    War vor ein paar Tagen abends mit meiner Schwester spazieren, da hat es uns im halbdunklen fast der länge nach hingelegt.

    Dreimal dürft ihr raten wieso, wenn solche Stolperfallen dann alle 5 m anstehen sind die Krankenhäuser bestimmt auch sehr schnell überlastet. Hätte dem am liebsten den Stecker aus seiner Karre gezogen.

    262,41 PS max bei 7000 U/min

    Bei 3000 U/min 220 Nm

    Bei 4000 U/min 240 Nm

    Ab 4400 U/min stehen 250 Nm an bis auf die 272 steigend.

    Max Nm von 272 stehen ab 6000 bis 6700 U/min zur Verfügung (davor und danach bewegen sich die Werte teilweise nur im 1 Nm Bereich zur Drehzahl).

    Ja das hatte ich auch gedacht aber kaum einen Unterschied gemerkt. Bisschen mehr Topspeed und ein paar NM mehr aus der Kurve raus. Weiss nicht ob ich mir das Heute noch einmal antun würde. Hatte mich halt davor auf einen grösseren Unterschied eingestellt. Jetzt ist es wie es ist, das Leistungsdiagramm sieht nach mehr aus wie es in der Praxis auf der Strasse rüber kommt.

    Ich habe den Moto-Concept mir Life bei denen auf einer 1ZR angehört und mich darüber unterhalten. Es ist nach wie vor der einzigste Zubehör ESD wo mit ABE geliefert wird. Der größte Unterschied vom Sound her merkt man bei der 1ZR, bei den 2ZR Varianten ist der Unterschied nicht so auffällig. Es ist alleine schon durch die ABE einer der leisesten wo mann nachrüsten kann.

    Der Schnorchel entfällt ohnehin bei einer TRD Box. Zum Einbau der TRD Box wird am besten die Radhausverkleidung demontiert und dann ist es ohnehin ein leichtes auch den Schnorchel zu entfernen. Wenn keine TRD Box verbaut wird bringt es auch nichts nur den Schnorchel zu entfernen, da würde ich dann ohnehin alles im Serienzustand lassen. Bei mir war die Box nur eine Optimierung von vielen Punkten. Im Endeffekt habe ich jetzt 20% mehr Leistung wie die Serie und merke da auch keinen grossen Unterschied. Kosten und nutzen liegen in keinem Verhältnis.

    Du meinst jetzt mit den Aktuellen Einstellungen, da kann ich noch nichts dazu schreiben da ich seit letztem Jahr nicht viel gefahren bin. Aber mit den alten Einstellungen ab Werk war es gleichmäßig und die AD07 haben sehr lange gehalten.

    Kann mir jemand sagen ob mann beim Laden mit dem ctek auf agm auto oder agm mottorad einstellen muss? Danke

    Ob Auto oder Motorrad ist bei der PC680 16Ah völlig egal mit einem Ctek.

    Schaden kann es der Batterie nicht, die Ladeströme sind so gering das da nichts passieren kann.

    Im Winter habe ich das Ctek 5 Monate im Motorrad Modus dran hängen, während der Saison kann man auf Auto umstellen wenn es mal en bisschen schneller gehen soll ( Ctek 3.8 ; 0,8 zu 3,8 Ah max. Ladestrom bei Motorrad / Auto).

    Ca. 15% Mehrleistung durch eine Airbox, gibt es die auch für die Elise. Dann könnte man ja aus einer 250 Cup gleich eine 285 Cup machen und das für Peanuts. Beim besten willen kann und will ich das nicht glauben. Lotus hätte das bestimmt auch schon in Erwägung gezogen wenn da was dran wäre.

    Bin ja auch immer sehr vorsichtig was Teile angeht. Habe aber eine E-Mail geschrieben und es wurde mir mitgeteilt das es sich um original Lotus Ersatzteile handelt. Was die Bilder angeht kommt das auch bei meiner Elise hin und wie schon geschrieben wurde konnte man die passende Zündkerzen ( NGK ILKAR7G9 ) bei der Elise auch nicht über den Handel beziehen. Würde mich nicht wundern wenn das bei der V6 genauso ist. Bei dem Preis für den Satz kann man da doch jetzt bestellen wo die so billig geworden sind. Leider steht auch bei DeRoure nicht die Bezeichnung der verwendeten Zündkerzen für die V6 dabei.

    Ist völlig normal bei Lotus dass da mal Teile fehlen wo nicht unbedingt nötig sind. Waren halt zum Zeitpunkt der Montage nicht vorrätig. Bei meiner war es die Edition-Plakette im Innenraum und die seitliche Steinschlagschutzfolie.

    Die Zündkerzen bei meiner 2ZR Elise haben vorletztes Jahr noch ein Vermögen bei den Lotus Händlern gekostet.

    Anscheinend haben sich da so viele beschwert das die Preise von Lotus ca. um 80% gesenkt wurden. Am billigsten gibt es momentan für den 4 und 6 Zylinder original Lotus Ersatzteile im Elise Shop. Bei den Satz-Preisen bestelle ich mir gleich 2 Satz für mein Teile-Regal.


    https://www.elise-shop.com/pro…dquku0gnc2j0d4dvln7utii90

    Bei meiner Elise Cup war der original Tow-Eye-Kit von Lotus dabei. Hinten mit Schlaufe (Lochgitter muss entsprechend ausgespart werden) und vorne der grosse Ring, dieser könnte aber bei einer Kontrolle Probleme bereiten, da er ein paar Millimeter über die Frontlippe übersteht. Habe den Kit nämlich immer montiert. Für die Front gibt es wirklich schönere Ösen wie das was Lotus original anbietet.

    Noch einmal was zum Thema AGM Batterie. Lotus hat diese Batterien selbst als Serie eine Zeit lang ab Werk verbaut.

    Meine Elise hatte eine Blei Säure Batterie (2015) mit ca. 46Ah verbaut gehabt. Nach ca. 4 Jahren war diese dann platt und ich habe mir die Motorrad Batterie von Hawker mit 12V und 16 Ah (PC 680) wie sie original von Lotus verbaut war eingebaut.

    Habe noch nie einen Kult daraus gemacht was die Pflege und Wartung von Batterien angeht und das obwohl mein Fahrzeug 5 Monate abgemeldet ist. Man sollte halt wegen der geringeren Kapazität immer gleich sein C-Tek dran hängen, ansonsten ist die 16 Ah Batterie durch den extrem hoch liegendem Stromverbrauch ( Wegfahrsperre und Alarmanlage) nach ein paar Tagen leer. Spricht also nichts dagegen wenn man ein paar Kilo Gewicht sparen will ohne viel Geld dafür auszugeben. Übrigens hat meine Hawker jetzt fast 2 Jahre schon ihren Dienst verrichtet.

    Meine 220 Cup steht auch als "Coupe" im COC Dokument, von daher nicht zulässig. Habe aber alles per Einzelabnahme korrigieren lassen. Mit Soft-Top würde ich nicht schneller als echte 240 Km/h fahren, das ist die offizielle Angabe von Lotus.

    Offen fahre ich auf der Autobahn auch Vollgas aber nur so lange bis der Tränenfluss anfängt.

    KT hatte das mal vorrübergehend im Programm und das zu einem günstigen Preis. Damals habe ich zu lange darüber nachgedacht, leider. Wenn man das so liest bist du ja anscheinend sehr zufrieden damit. Falls ich mir doch mal ein freiprogrammierbares Steuergerät zulegen sollte kann man auch damit die nötigen einstellungen machen.

    Ja Zwischengas beim runter schalten, von wegen Porsche macht das von alleine.

    Aber das ist ja nur eine der wenigen Spielereien wo mit einem frei programmierbarem Steuergerät möglich sind.

    Manuell bleibt halt nur "Heel and Toe".