Startprobleme S2 Exige 192 PS

  • Ich habe folgendes Problem.


    S2 Exige

    Startete bis vor kurzem einwandfrei


    Jetzt klackert sie nur und im Takt des Startens geht die Tachobeleuchtung/Anzeige aus.


    Ich war mir sicher das es die Batterie ist. Aber auch eine neue Batterie und die direkte Überbrückung von einem anderen Auto brachte keine Abhilfe.

    Könnte der Anlasser sein, oder hat jemand eine andere Idee?


    Wo finde ich das Startrelais.

    An den Anlasser kommt man scheinbar sehr schlecht dran.

  • Wenn die Batterie okay ist, und die Spannung am Fahrzeug komplett einbricht, dann gibt es 2 Möglichkeiten.

    1. Ein Verbraucher zieht extrem viel Strom (Kurzschluss in der Wicklung des Anlassers)

    2. Hoher Übergangswiderstand irgendwo an der Plus- oder Masseleitung


    Ich hatte sowas ähnliches, als das Massekabel nicht richtig fest war.

  • Da dein Tacho ausgeht vermute ich es zwar nicht aber ein Versuch isses Wert.


    Sie könnte auch abgesoffen sein. Zieh die Sicherung der Einspritzung und starte ihn paar mal, danach Sicherung wieder rein und er sollte anspringen. Hatte ich letztens bei meinem Alltagswagen als die Batterie leer war und ich zu oft georgelt hatte.

  • External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Ich werde mal die Batterieklemmen checken.

    Das Phänomen ist wie bei einer leeren Batterie. Evtl hängt auch der Anlasser und die Spannung bricht ein.

  • Die Batterie ist in Odnung. Die startet meinen 3 Liter Diesel!

    Habe ich extra ausprobiert.

    Ich war auch fest der Überzeugung es liegt an der Batterie. Habe dann extra eine andere probiert womit es auch nicht ging.

    Dann per Überbrückungskabel und um die Batterie final zu testen habe ich sie an meinen Alltagswagen gehangen. Den hat sie ohne zu mucken gestartet.


    Ich hatte den Wagen zuletzt nach draußen gefahren, gewaschen, dann stand er etwas und zeigte dieses Phänomen.

    Erst dacht ich, es sei Wasser in irgendein Relais oder so gelaufen. Scheint aber alles trocken zu sein.

  • Argo :

    (...) Ich war mir sicher das es die Batterie ist. Aber auch eine neue Batterie und die direkte Überbrückung von einem anderen Auto brachte keine Abhilfe. (...)

    Edit: Sammy war schneller :)

    Mein Lotus? Typisch englisch: säuft wie ein Loch, ist ständig blau und wenn sie sich wohlfühlt, furzt sie rum.

  • Ja alles gecheckt. Zusätzlich schon eine Masse per Überbrückungskabel an den Motor gelegt.


    Bei einer normalen neuen Batterie bricht die Spannung auf 10V ein beim starten.

    Mit Lithium Batterie bricht sie nur auf ca 12,6 Volt ein.

    Wird wohl der Anlasser im Popo sein.

  • Kabel sind fest, alles schon gecheckt.


    Hat den Anlasser schonmal jemand gewechselt?

    Muss die Ansaugbrücke raus?

    Die untere Schraube sieht man ja. Aber oben wird ja sicher auch noch eine sitzen oder?

  • Die obere ist iirc von der anderen Seite/ Getriebeseite geschraubt. Und man kommt ran. Komfortabel ist anders.


    Das ist übrigens ein wunderbarer Anlass, sich ein

    Wera Tool Check plus mit einer 14mm 1/4“ Nuss rauszulassen.

    Irgendwann kommt der Tag, an dem die Hütte so verbastelt ist, daß nur noch das Verkloppen hilft.

  • Kann leider nur mit einem Bild dienen:


    Wenn der Motor drin ist geht es definitiv nur von unten. Von oben ist die Ansaugung im Weg.

    Die untere Schraube ist easy zu lösen, die obere ist schwieriger.

    Das Problem ist eher das Anziehen mit nem Drehmomentschlüssel beim zusammenbauen.



    Bevor ich den Anlasser aber ausbauen würde, würde ich erstmal die Spannung messen, ist die ok, mit nem Hammer auf den Anlasser schlagen, erst wenn das nichts bringt würde ich mir die Arbeit machen.




    Hier haste die Nummer vom Anlasser, fall aber nicht vom Stuhl wenn du die OEM Preise siehst :)

  • Genau das müsste die sein.



    Die obere wird von der Getriebeseite geschraubt und die untere von der Anlasserseite.

    Erkennt man gut im Manualbild.


    Wenn die Nummern stimmen auf dem 80€ Anlasser dann haste Glück. Der originale kostet gebraucht noch 350€.

  • Es war die Schraube, danke.

    Anlasser dreht draußen wie der Teufel. Also liegt es daran nicht.

    Kann höchstens noch das Stattrelais sein.

    Weiß jemand wo das sitzt?


    Ansonsten gehen mir die Ideen aus.

    Spannung liegt an, Masse passt, habe extra Klemmen an die Batterie gelegt vom Motor aus.

    Anlasser dreht, Motor dreht frei wenn Gang eingelegt ist und man die Räder dreht.

  • Sicher, dass der Anlasser im Vollbesitz seiner Kräfte ist? Wenn der irgendwo den einen oder anderen Masseschluß oder teilweise defekten Kollektor hat hat, dann dreht der sich im Schraubstock noch wunderbar, zieht aber keinen Hering von der Roste, weil nicht mehr die gesamte Wicklung mitspielt.

  • Ich mache mich erstmal auf die Relaissuche und checke das Relais.

    Ggf. kommt das Klacken vom Relais.

    Dann lege ich mal 12V direkt auf die Schaltwicklung vom Anlasser und nehme ein Überbrückungskabel und lege es vom Batterie - direkt auf den Anlasser.

    Wenn es dann nicht geht, kann es nur der Anlasser sein.

    Eigentlich.....

  • Vielleicht hilft hier ja das Video

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Also, kleiner Zwischenstand.


    Wenn ich auf den Schaltkontakt am Anlasser manuell 12 V lege bei angeschalteter Zündung, startet der Wagen.

    Also kann es nicht an der Masse liegen, und auch nicht am Anlasser.

    Wenn ich an dem Kabel messe welches normalerweise auf den Kontakt geht, liegen beim betätigen der Zündung aber komischerweise 12,4Volt an.

    Kann also eigentlich nur noch sein, dass das Relais unter dem hohen Stromfluß zusammenbricht.

    Kontakte verkohlt oder ähnliches. Keine Ahnung, kann es mir auch nicht erklären.


    Habe mal zum testen ein neues Relais bestellt.