Posts by Sammy

    Nur meine Meinung

    Exige V6 ist geil!

    Der Press weniger.

    Die haben vor einigen Jahren in 95%ähnlicher Ausstattung als Exige S ~60k gekostet. Das war gerechtfertigt.

    Der Preis jetzt

    Ein Witz!


    Aber wenn Du Bock auf ein Auto hast wo jeder guckt, Kinder applaudieren, Du in Italien, Spanien, Monaco usw. voller Freude zugelabert wirst, wo als Neuwagen vieles klappert, wo Du eine geringe Werkstattdichte hast, viele Werkstätten keine Ahnung haben, neue Schrauben schon rosten, Sitzpolster sich in der Sonne lösen, Scheinwerfer beschlagen, das Licht die Leistung von einem Kadett D hat, Du aber auch einen wahnsinnigen Snund hast.

    Dann nimm den Lotus.


    Des Weiteren.

    Inspektionskosten.

    Bei Porsche sicher ein vielfaches als bei Lotus.

    Versicherung bei Lotus.

    Viel Glück. Saison zw. 200 und 2000€ VK

    Je nach Vergleichsfahrzeug.


    Warten auf Ersatzteile.

    Manchmal viele Monate.


    Überteuertes Carbon Paket.

    Ich kann after Market Teile aus Carbon zu ein Bruchteil des Preises anbieten.


    Ich würde liebend gerne einen GT4 fahren.

    Könnte man das Dach öffnen, würde ich mir einen kaufen.

    Aber nur wenn mir meine Exige jemand unverschuldet kaputtfährt oder wenn sie geklaut werden sollte.

    Verkaufen würde ich sie nie!


    Aber wie alles in Leben, Autos sind wie Frau. Die einen stehen auf dicke Schiffe die perfekt laufen, andere auf richtig klein und, ach ließ selber.

    Der Kommentar hat mich damals zur Exige bewogen.


    Als Foto im AnhangPlease login to see this attachment.

    Ich sehe das anders. Wenn 2 Paletten auf einem Anhänger direkt auf die Achse geladen werden, fährt er viel sicherer, als wenn eine Palette vorne und eine hinten steht.

    Die Stützlast ist aber immer die gleiche.




    Auch Wenn ich das Urteil nicht gelesen habe, aber vielleicht interessiert es ja jemanden:

    Ein Auto mit Heckmotor muss auf einem Anhänger entgegengesetzt der Fahrtrichtung transportiert werden, so das Saarländische Oberlandesgericht (Az: 5U 395/09) Die Richter gaben damit einer Versicherung recht, die ihre Leistungen um 25% gekürzt hatte, als der Fahrer des Gespanns beim Lenken ins Schleudern geraten und in die Leitplanke gefahren war.

    Genau, alles gesagt.

    Vorwärts draufzahlen geht bei dem A4 ebenfalls. Dann aber sehr weit nach vorne.

    In einer Extremsituation weiß ich aber nicht was dann passiert, da der Schwerpunkt beim Anhänger hinter der Achse ist.

    Da könnte der Anhänger ggf. instabil werden.


    Könnte....


    Ich bin auch schon vorwärts drauf gefahren und habe ohnr Probleme lange Strecken gemacht.

    Ich kann den Brian James A4 in 450x200 empfehlen.

    Lange Rampen dabei.

    Passte bisher alles drauf.

    Nur beim GT3RS mussten vorne noch 2 Multiplex Platten in 2 cm Dicke und 50cm Länge vor die Rampen gelegt werden.

    Qualität ist Top, Preis angemessen.


    Die Exige V6 muss Rückwärts geladen allerdings sehr weit hinten stehen, damit die Stützlast am Kupplungskopf bei unter 100kg liegt.


    Je nach Auto ist das natürlich egal.


    Angelastet auf 2000kg Gesamtgewicht, kann man auch mit fast jedem Kombi die 100km/h Zulassung legal nutzen.

    Jubu hatte zumindest früher auch mal was von einer "Optimierung des originalen Luftfiltergehäuses" geschrieben.


    Ich kenne es von anderen Fahrzeugen, wo man im LuFi Kasten, einige Rohre entfernen kann, und der Wagen dadurch deutlich mehr Leistung im Rahmen einer Neubastimmung bekommen kann, als mit den Rohren.

    Kannst Du mal ein Foto posten wo es gerieben hat?

    Ich habe das auch. Vorallendingen wenn es warm wird.

    Das hat angefangen nachdem der Wagen zum Kupplungswechsel in der Werkstatt war.

    Wagen in der Werkstatt gehabt?


    Bei mit hat ein Lotus Fachmann, die Schaltseile mit Kabelbindern hochgezogen. Warum auch immer.


    Auf dem Weg im den Urlaub ließ sich die Kiste dann kaum noch schalten.

    Gib dem mal den maximalen Sturz der ohne abfräsen der Lenkarme vorne geht. Ca 1Grad.

    Oder die Lenkarme eben abfräsen.


    Ich habe auch die Pilot Sport Cup 2 drauf.


    Fahre die aber 95% auf der Straße.


    Route de Grande Alpes und Österreich/Südtirol Rundfahrten bei heftigsten Regen haben die bestens gemeistert.

    Ein Traum. Nur im November bei 5 Grad und Näße, war es wie auf Glatteis.


    Ich kann die Pilot Sport Cup2 wärmstens empfehlen.

    Meine Frau fährt einen 500 Compitizione mit Schaltgetriebe.


    Die Kiste macht einen Höllen Spaß, die Auspuffanlage ist der Wahnsinn, stellt so manchen Lotus in den Schatten.

    Die Verarbeitungsqualität von Lenkrad, Sitzen usw. ist um längen besser als bei Lotus.

    Ich mag das Auto wirklich.


    Nur die hohe Sitzposition bei den Sabelt Schalensitzen ist etwas ungewohnt, wenn man einen Lotus gewohnt ist.

    Ich denke die 350 Sport hat schon ein paar kleine Änderungen die ganz nett sind.

    Insbesondere die Schaltung.


    Ansonsten ist es viel Optikfrage.

    Gefällt Dir die Heckscheibe besser oder die gefächerte Heckklappe, Schalthebelverkleidung oder offene Konsole usw.


    Die Fahrleistungen unterscheiden sich glaube ich nicht wirklich viel.

    Eher auf dem Papier.


    Bei der 350Sport gibt es halt ein paar mehr Sonderserien, wo schon 2 teilige Bremsscheiben, Leichte Batterie, Carbon Sitze usw. verbaut wurden.


    Aber da dir Auswahl ja nicht so riesig ist, sollte man sich einfach das ein oder andere Auto live ansehen.


    Des Weiteren sollte man nicht auf alle sinnlosen Kommentare hören.

    Hier müssen sich immer viele profilieren und in jedem Satz zum Ausdruck bringen, was für tolle und schnelle Autofahrer sie sind.

    Ist ja der Knaller. Da kostet die Batterie ja nur noch das doppelte einer einer vergleichbaren.

    Nur weil Liteblox draufsteht und ein etwas schöneres Platte Gehäuse drum ist.

    Aber wie die schon schreiben, sie verkaufen Ihre Produkte nicht gerne unter Wert......

    Ich verstehe die Bastellösungen nicht.

    Auf fast neue Autos ist Garantie. Es ist Winterpause.

    Auto zu Lotus und gut.

    Wenn das ein vermehrt auftretendes Problem ist, dann wird das wohl ein klarer Produktmangel sein und durch die Garantie abgedeckt werden.

    Ins Menü, auf Kalibrierung starten und dann in allen 6 Gängen durchbeschleunigen damit er weiß wann welcher Gang anliegt.


    Muss auch nach den meisten Updates neu gemacht werden.

    Brian James A4 200x450cm

    Habe ich auch.

    Bezgl. der Beladung muss der Wagen rückwärts drauf.


    Frontsplitter ganz hinten an der Anhängerkante, dann passt das Stützgewicht am Kugelkopf mit ca 80kg.


    Wenn Du den Wagen so wie auf dem Foto drauffährst, passt das Stützgewicht am Kugelkopf auch. Aber der Schwerpunkt der Ladung liegt hinten.


    Das ist eigentlich scheiße, wenn der Anhänger mal anfängt sich aufzuschwingen, fängst Du den nicht mehr.

    Ich habe die Gurte zur Sicherheit eintragen lassen.

    Da sie aber im Lotus Ersatzteilkatalog aufgeführt sind, und es die Gurte in den meisten Lotus ab Werk als Option gibt, meinte mein Prüfer auch, es sei nicht nötig.