Suche: SC-Kit (220) / Kompressor für Toyota Elise/Exige (2ZZ Sauger, 192PS)

  • Guten Abend zusammen,


    ich bin auf der Suche nach einem funktionstüchtigen Komressor-Upgrade für meine Sauger-Exige (2005, Toyota 192PS).


    Es darf auch gerne gebraucht, aber in gutem/voll funktionstüchtigem Zustand sein.


    Gerne das original SC-Kit von Lotus (Eaton M45) oder aber auch ein "großer" MP62 Kompressor oder ähnlich.


    Vielleicht hat ja jemand etwas "über" oder denkt über ein Upgrade seiner SC nach und baut demnächst einen Eaton M45 aus...Danke vorab :thumbup:


    PS: die üblichen verdächtigen Werkstätten/Tuner habe ich für Neuware angefragt, aber gebraucht wäre voll ok.


    BG

    Akeem

  • Wo liegt denn momentan so ein SC Upgrade Kit direkt vom Händler bzw. Lotus?

    Dachte die sind nicht mehr lieferbar...


    Zu verkaufen habe ich aber leider nix ;)

    So langsam gehts mir wie dem Virus, ich brauche dringend einen Wirt.

  • Auf die Gefahr hin, dass ich mir hier jetzt selbst die Gebrauchtpreise kaputt mache 8o Ohne Ross und Reiter zu nennen, liegt man bei knapp 7.500-8.000 wohl mit TÜV und Einbau..."damals" hat es wohl 4.000-5.000 gekostet, als die MK2 noch aktuell war.


    Schade, aber vielleicht hat ja sonst noch jemand etwas da :)

  • Akeem

    Changed the title of the thread from “Suche: SC-Kit (220) / Kompressor für Toyota Elise/Exige mit manuellem Gas / Seilzug (2ZZ Sauger)” to “Suche: SC-Kit (220) / Kompressor für Toyota Elise/Exige (2ZZ Sauger, 192PS)”.
  • Ok, danke Dir für deine Antwort. Der genannte Preis ist wirklich zu heftig, den Betrag würde ich dafür auch nicht in die Hand nehmen...

    Viel Glück bei der Suche!

    So langsam gehts mir wie dem Virus, ich brauche dringend einen Wirt.

  • Für das Geld würde ich mir direkt ein BOE Kit einbauen lassen, das als SC Kit eintragen lassen und gut ist, den Unterschied sieht kein Mensch.

    Guter Punkt, allerdings wäre mir persönlich eine Eintragung schon wichtig. Die Idee ist nicht schlecht... Es ist momentan nicht leicht ein passendes Kit, egal ob original SC, BOE, Hangar111 oder andere zu bekommen.

  • Bei BOE kann man bei Bestellung das by BOE weglassen, dann steht nur noch supercharged auf der Ansaugbrücke.

    Dann bräuchte man noch jemandem der einem das als SC kit einträgt (ja, das ist illegal!!!) und sollte dann nicht mehr damit auffallen.

    Abgesehen davon, dass dann die Elli etwas mehr als 220 Pferde hat.

    Aber meine Erfahrungen mit den BOE Kits ist aus dem Jahre 2011 oder 2012.

  • Ihr Schlingel 8o gegen ein gebrauchtes oder neues BOE würde ich mich grundsätzlich nicht wehren. Aber dann fängt man sich vermutlich auch direkt weitere Modifikationen ein...auf der Homepage steht z.B. "A sturdier clutch is recommended for this setup."


    Am liebsten wäre mir einfach ein 220/240/260 OEM Kit Plug&Play. Ich fahre nur Landstraße. Sonst ist man ja doch schnell an Getriebe, Kupplung, Bremsen etc. mit weiteren Upgrades dran...dann wird es schnell viel...

  • Im 2-11 mit 260 PS ist eine "normale" TRD Kupplung drin, und die hält. Da würde ich mir wenig sorgen machen.

    ob jetzt Serie 260 PS oder BOE, da sehe ich von der Belastung der Kupplung wenig unterschiede.

    Getriebe... tja, 3. und 4. Gang kann ein Problem sein, aber für Landstraße würde ich mich da auch nicht kirre machen.

    Und die Bremse ist absolut überdimensioniert. Da hast du keine Sorgen!


    Gruß

    Detlef

  • Also das Auto hat bei Umbau eine normale exedy kupplung bekommen oder sogar ne Stage 1, die ich stand heute nicht mehr einbauen würde, die normale hätte völlig ausgereicht.

    Es war und ist ein Standard getriebe verbaut und, das tut es bis heute.

    Der heutige Besitzer fährt auch nur Landstraße und hatte keine nennenswerte Probleme soweit ich weiß.

    Das Getriebe kann dir, wie Detlef schon geschrieben hat, immer Probleme machen.

    Und mit etwas mehr Dampf fährt es sich auch entspannter, da musst du nicht mehr wie ein Wahnsinniger reinlatschen, wie bei einer 111R.

    Nur würde ich das Auto im Nachgang vernünftig abstimmen lassen, der BOE tune war sehr fett und safe abgestimmt.

    Aber es ist, wie oben auch geschrieben, eine Menge Kohle.


  • Danke, ihr macht mir Mut! Die Diskussion hilft mir sehr bei den Überlegungen.


    Ich suche also weiter offen in alle Richtungen. Wenn jemand etwas zum Verkauf liegen hat oder hört....gerne melden :thumbup:

  • also für nur landstraße finde ich den kompressor mal saublöd, wenn ich mir das leistungsdiagramm anschaue.

    klaut bis 5000upm leistung, bei den niedrigen drehzahlen gehts mal locker auf die HÄLFTE runter.


    willste dann nur noch auf der scharfen nocke fahren?

    Bist Du jetzt beim BOE oder 220 SC-Kit? Beim 220er sehe ich grade unten rum den Vorteil im Drehmoment.


    Leistungsverlauf SC220


    Aktuell fahre ich mit dem Hangar111 ECU cam shift auf dem 5.700 rpm Umschaltpunkt der scharfen Nocke. Schon deutlich ausgewogener. Beim SC 220 Kit fällt der Punkt ja nochmals und mehr Drehmoment kommt dazu.

  • Ja, hast Recht, die 111r ist bekannt dafür ein Drehmomentwunder zu sein :thumbsup:

    Ernsthaft, unter 270ü Touren wurde einfach das Drehmoment nicht gemessen, das fällt da nämlich einfach nach unten bis auf 0.

    Weniger Drehmoment als eine 111R, ist ja kaum möglich und aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, mit dem 300er BOE kit fährst du einer 111r im Standgas weg.

    Das mag hart klingen, ist aber so.

    (Ich hatte beides...)

  • Ja, hast Recht, die 111r ist bekannt dafür ein Drehmomentwunder zu sein :thumbsup:

    Ernsthaft, unter 270ü Touren wurde einfach das Drehmoment nicht gemessen, das fällt da nämlich einfach nach unten bis auf 0.

    Weniger Drehmoment als eine 111R, ist ja kaum möglich und aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, mit dem 300er BOE kit fährst du einer 111r im Standgas weg.

    Das mag hart klingen, ist aber so.

    (Ich hatte beides...)

    Das stimmt. Ich meinte auch nur, dass das SC Kit der R zumindest ein "wenig" auf die Sprünge hilft und sicherlich nicht mit nem 280KT Kit oder BOE vergleichbar ist. Hast Du quasi den Vergleich zwischen R, 220, BOE und KT280 Kit? Das wäre mal interessant...

  • Ich hatte eine 111R, die ein BOE Kit bekommen hat. Das war natürlich ein erheblicher Unterschied.

    Zur SC und dem KT Kit kann ich nichts sagen.

    Abstimmen ist bei den Toyota Möhren halt immer doof, vor allem bei Kisten mit manuellem Gaszug.

    Das Optimum kann man natürlich nur mit einem freiprogrammierbaren Steuergerät erreichen.

  • unterschied zwischen einer R und einer SC merkt man schon auf der landstraße. vor allem da. wenn ich mit 45 durch ein dorf tingel und danach im 5. auf's gas gehe, dauert das natürlich etwas. zurück in den 3. -> ja, dann geht was.

    mit der SC hast du mehr drehmoment und beschleunigst im 5 viel schneller und entspannter. auf der rennstrecke is es wiederum egal, da die SC aufgrund fehlender ladeluftkühlung irgendwann leistung zurücknimmt und es faktisch kaum einen unterschied mehr gibt.


    peter (rohan) hatte eine R und hat ihr ein 280 oder sogar 300 KIT von komo-tec verpasst. der kann dazu bestimmt was genaueres sagen.

    die 280/300 kisten gehen schon verdammt gut im gegensatz zu ner R, aber das kompressorgejaule muss man halt mögen. ich mag's nicht ^^


    der turbodrive kit (gibt es nicht mehr neu, soweit ich weiß) fährt sich schon ziemlich geil, weil sound ohne kompressorgejaule und immer gleichmäßig druck vorhanden ist. ich will aber quasi ein sauger bleiben, is schließlich ne gefährdete spezies ;)