Suche Elise 111r

  • Hallo Liebe Kurvenfreunde,
    lange lange habe ich die elise beäugt, war aber immer ausserhalb meines finanziellen Spielraums.
    Mittlerweile bin ich soweit das ein Kauf ernsthaft in Frage kommt.
    in den nächsten Monaten möchte ich mir eine elise zulegen.
    nach einigen Vergleichen habe ich einen Wunschwagen vor Augen den ich so oder ähnlich suche, vllt könnt ihr mir dabei tips geben. Danke schonmal ;)
    Es sollte eine 111r sein mit Toyotamotor, die scheint mir wenn unverbaut recht solide.
    Farbe glaube ich nehme ich was kommt. (lässt die sich zur not ohne weiteres folieren?)
    Sitze schwarz oder dunkel halt, Material völlig egal, die helle Ausstattung in beigem Leder gefällt mir nicht so.
    Linkshänder wäre mir glaube ich lieber, habe aber gemerkt das die relativ rar sind würde dann vlld auch ne rechtsgelenkte fahren.
    Auf einen Umbau würde ich dann auch nochmal sparen wenn dieser einer Preis und Qualitätsabwägung stand hält? Träumchen wäre natürlich eine originale LHD.
    Klima? Gerne da ich sie als Alltagsauto bewegen werde aber nicht aufs Auto angewiesen bin. kann sie also auch bei schlechtem Wetter stehen lassen.
    Würde ich auch ein Hardtop bevorzugen was ich aber zur not auch nachkaufe. Ist das realistisch gedacht von mir, bzw bekommt man das ohne weiteres??
    Tja sonst unfallfrei macht wohl sinn…um die 100.000km und das ganze für knapp über 20???
    Die kleine von Otti entsprach ja schon ziemlich meinen Vorstellungen sieht auch in titanium sehr edel aus ist aber zu gut in Schuss und damit leider etwas zu viel Geld für mich. und sie scheint ja jetzt auch einen neuen glücklichen Besitzer gefunden zu haben.
    sorry, ist viel Text geworden danke schonmal!!
    Grüsse!

  • Ich würde auf den LHD Umbau verzichten und mich beim Kauf lieber etwas gedulden, bis eine "originale LHD" angeboten wird. Das wirkt sich auch positiv auf den Werterhalt aus.
    Die Folierung ist natürlich möglich, aber durch die vielen Kanten sehr aufwendig und somit teuer. Ein Hardtop haben die wenigsten, da dieses Fahrzeug bevorzugt offen bewegt wird. Der leichtere Weg wird es sein, eins zu kaufen. Der Preis ist realistisch, viel Erfolg bei der Suche.

  • Hi Matz,


    herzlich Willkommen und Glückwunsch zu Deiner Entscheidung!
    In diesem Forum gibt es ja schon etliche Beiträge (hier in dieser Rubrik und in me and my car) über Preise, Vor- und Nachteile etc., einfach mal stöbern. Kurz zusammengefasst noch mal einige Punkte die es m.E. zu bedenken gibt:


    Als Daily Driver ist die Elise m.E nicht geeignet, es gibt aber Leute die das anders sehen. Hast Du Dir über das Thema Versicherung schon Gedanken gemacht? Wenn Du relativ jung bist und noch nicht so lange fährst, kannst Du für Versicherung und Wartung ca. 3000,00€ im Jahr einkalkulieren (im schlimmsten Fall incl. Vollkasko). 250,00€ im Monat wollen auch gestemmt werden. Ohne VK würde ich keine Ellie anmelden, ein kleiner Parkrempler reicht und Du hast RuckZuck eine Reparatur von 2000,00€ - 4000,00€ an der Backe. Blöd wenn jemand abhaut und Du drauf sitzen bleibst. Das Budget wird für eine unfallfreie 111R nicht ausreichen fürchte ich. Otti's Preis war mehr als fair und der Unterschied zu einer original LHD sind dann auch schnell mal 3000,00€.


    Eventuell wäre in Deinem Fall die bessere Lösung einen alten Golf für den Alltag zu nehmen und doch mal mit einer Rover Ellie zu liebäugeln, oder noch eine Saison sparen. In Bonn gibt es ja auch einen Stammtisch, einfach mal hinfahren und mit den Jungs sprechen und ggfs. mal mitfahren. Auch mit Mark Zabel von Baseline würde ich mal sprechen, der hat i.d.R. für jeden Geldbeutel das passende Fahrzeug.


    Hört sich jetzt alles etwas negativ an, ist aber nicht so gemeint! Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg bei der Suche!


    Gruß,
    Mattes

  • Hi,
    Mal davon abgesehen dass ich mich meinen Vorrednern (wie meisst) nur anschliessen kann, moechte ich sagen das jetzt Januar ist. Was ab April fuer unsere Kisten gezahlt wird macht nochmal 2-3K. Also tu dir selbst nen gefallen und schau dir jetzt ein paar Autos in deinem Budget an und schlag zu oder spar noch ne Saison und stell Ansprueche. Helles Leder, knallgruen, LHD-RHD spielt keine Rolle: Man(n) setzt sich rein, faehrt und will das haben oder eben nicht...

  • Hi Matz,


    erstmal herzlich willkommen hier!


    Die allerwichtigste Frage zuerst: Bist du handwerklich begabt und kennst dich mit Autos aus ?


    Davon hängt eigentlich alles ab....


    Wie auch immer: Der Toyota-Motor geht gar nicht. Es sei denn er ist zwangsbeatmet!
    Als Sauger: NEIN!
    Das können andere Motorenhersteller wesentlich besser!
    Nimm dir also lieber eine 111S oder noch besser, such dir was mit dem Honda K20A2 drin.
    Dann hast du was das richtig pervers gut geht.
    Kommt natürlich drauf an wofür du das Auto überhaupt willst...


    Wie auch immer:
    Die Basis (egal ob MK1 oder 2) ist klasse,
    Meiner Meinung nach spricht nichts gegen einen Umbau von R nach L. Das ist relativ einfach zu machen, wenn man keine zwei linke Hände hat...
    Was aber definitiv in den meisten Fällen dagegen spricht ist der Zustand der englischen Elisen. Katastrophe...britisch halt...
    Wenn du aber in der Lage bist selbst zu schrauben und eine rechtsgelenkte Elise in annehmbaren Zustand erwischst, dann schlag zu und bau das Ding selbst um.
    Und natürlich unfallfrei ist bei dem Chasis ziemlich wichtig!


    Was meinst du mit "...mit Toyota-Motor, die erscheint mir wenn unverbaut recht solide" ?


    Ach ja, ich denke Folieren, wenn es vernünftig aussehen soll, wird vermutlich eine Fleissaufgabe ...
    Und Klima kannst du dir auch schenken. In einem offenen Auto? Willst du aktiv gegen die Klimaerwärmung mitmachen? Spar dir die 20 kg...


    Gruß,
    Jürgen

    YES I CAN ! ...drive

  • Wie auch immer: Der Toyota-Motor geht gar nicht. Es sei denn er ist zwangsbeatmet!
    Als Sauger: NEIN!
    Das können andere Motorenhersteller wesentlich besser!
    Nimm dir also lieber eine 111S oder noch besser, such dir was mit dem Honda K20A2 drin.

    Hi Jürgen,


    kann es sein dass Du noch nen dicken Hals wegen Deinen Nockenwellen hast? Der Toyotamotor an sich ist prima und auch relativ robust. Es gibt Schwachstellen, die treten aber meistens dann zutage wenn man das Ding leistungssteigert, von den Nockenwellen mal abgesehen, das ist einfach Pech. Eigentlich hat jeder Hersteller an der einen oder anderen Stelle bekannte Probleme. Außer Dir kenne ich genau einen Weiteren dem das passiert ist.


    Meine R macht mir immer noch Spaß, man muss einfach die Charakteristik mögen. Klar ne 111S ist auch ok, aber SC oder gar K20A2 scheiden bei dem Budget klar aus. Gibt's ja auch nicht wie Sand am Meer.


    Gruß,
    Mattes

  • Das mit der Klima ist eine Glaubenssache, wie z.B. der Airbag auch.
    War im Oktober mehrmals beim Passfahren. Da die Touren teilweise in die Nacht rein gingen und wir auch Regen hatte, war ich froh 'ne Klima zu haben, die mir die Feuchtigeit von der Scheibe geblasen hat.
    Für Offen (Fenster) war es zu kalt (Beifahrerin) und geschlossen mit 2 Personen war nix
    vom Beschlagen her.
    Ausserdem, nach dem Abdampfen incl. Unterbodenwäsche an der Grenze, wegen Kuhdung auf den Strassen, war die Klima sehr hilfreich bei der Weiterfahrt.


    Klima ist nicht immer notwendig, für mich manchmal aber schon.


    PS: Für reine Schönwetter-, Tageslicht-, Kältezonen- und Regenfreie Fahrer oder reine ganzjahres Offenfahrer (trotz Kälte Schnee und Hagel... :sleeping: ) natürlich überflüssig.
    Eine gute Heizung machts ja wahrscheinlich auch... wenn du eine hast :D


    Edit: und ist wahrscheinlich auch beim Wiederverkauf hilfreich, da mehr potenzielle Kunden
    abgedeckt werden können. Wer nicht will, kann ausbauen, genauso wie z.B. den Airbag.



    Willkommen im Land der Vollidioten... Please login to see this picture.


    Grüße
    Smacmac