Neue Kolben-Entwicklung für den 2GR-FE Motor (Evora / V6 Exige) / Kaufgruppe gesucht

  • Ich bin seit ca. einem Jahr damit beschäftige neue Kolben den 2GR-FE Motor (Evora / V6 Exige) zu entwickeln.

    Und es gibt eine neue Spezial-Legierung von Mahle, die es Weltweit von keinem anderen Kolbenhersteller gibt.

    Nach sehr langen Verhandlungen mit Mahle, hat sich die Firma nun bereit erklärt, mir aus dieser Spezial-Legierung, in Absprache mit mir, neue sehr haltbare Kolben zu entwickeln.

    Diese Kolben werden kein Übermaß haben, sondern nur für neue Motoren sein (bis ca. 30.000 Km). Also für Motoren die eine Leistungssteigerung haben sollen.


    Bei fast allen andern Kolben die man kaufen kann (z.B. Wiseco ) wird eine 2618 Alu-Legierung verwendet. Diese ist auch extrem haltbar. Allerdings hat diese Legierung zwei große Nachteile.

    - 1. Keine Langzeitverschleißfestigkeit, da kein Silizium (Im ungünstigen Fall, nach 30.000 Km abgenutzt)

    - 2.Hohe Wärmeausdehnung, großes Kolbenspiel, Kolbenklappern im kalten Zustand.


    Aus dem Grund wird meistens, bei Leistungsstarken Serien-Motoren, die Legierung 4032 Geschmiedet, für den Straßenbetrieb genutzt. Da das Material sehr gute Verschleißeigenschaften hat, 150.000Km sind da kein Problem.


    Die neue Spezial-Legierung von Mahle (AlSi12Cu3Ni2Mg) ist stärker als 4032 Alu und ca. 50% Langzeitverschleißfester als 2618 geschmiedetes Alu. Siehe die Tabelle unten.

    Das Design des Kolbens wird auch verbessert damit die üblichen bekannten Ringnutenbrüche möglichst ausgeschlossen werden. (Optimiert auf Swindon Schmiede-Pleuel)


    Wenn ich bei Mahle mehr Sätze bestelle wird es auch günstiger.

    Hat jemand Interesse? (Ich möchte hier nichts verkaufen oder Profit machen, es dreht sich um eine Einkaufsgruppe)

    Preis steht noch nicht fest, ca. 1800 USD inklusive Ringe, Bolzen, Beschichtung. (pro Komplett-Set)


    Grüße aus Hamburg

    Martin



    Hier noch mal Grundsätzliche Informationen zu den Standard Alu Legierungen, geschmiedet. (grob zusammengefasst)


    Für viele Anwendungen werden gegossene Kolben verwendet, die den größten Bereich der verwendeten Kolben abdecken.

    Motoren mit erhöhter Leistung werden häufig mit geschmiedeten (gepressten) Kolben ausgerüstet.

    Diese besitzen gegenüber gegossenen eine ca. 30% höhere Festigkeit.

    Einteilung nach verwendeter Legierung:

    -4032

    AlSi12MgCuNi

    Diese Aluminiumlegierung ist die seit vielen Jahrzehnten meistverwendete im deutschen und internationalen Motorenbau . Sie wird aufgrund ihrer Eigenschaften im Serien und Rennsportbereich verwendet. Durch 12% Siliziumanteil werden sehr gute Gleit bzw. Verschleißeigenschaften der Laufflächen und Kolbenbolzennaben erreicht.

    Die Festigkeit ist ausreichend um mit ihr auch im Rennsport Verwendung zu finden.

    Turbomotoren mit 300PS pro Kolben sind bei ausreichender Kolbenbodenkühlung realisierbar.

    Ihr größter Vorteil gegenüber 2618 ist die hohe erreichbare Laufleistung ohne nennenswerte Geometrieveränderungen und der hohe Verschleißwiderstand!


    -2618

    AlCu2.5Mg1.5FeNi

    Durch den höheren Anteil an Kupfer und Magnesium wird eine etwas höhere maximale Festigkeit erreicht. Da auf Silizium gänzlich verzichtet wird (welches eine geringere spezifische Dichte als Aluminium hat),ist es etwas schwerer. Diese Legierung kommt ursprünglich aus dem Flugzeugbau und fand Einzug als Kolbenlegierung durch seine gute Warmfestigkeit und hohe mechanische Festigkeit.

    Einsatzbereich des 2618

    Da 2618 keine Verschleißträger wie beispielsweise Silizium besitzt muss es auf eine höhere Festigkeit vergütet werden, um hinreichende Verschleißeigenschaften zu erzielen. Dieses Material ist prädestiniert für Einsatzbedingungen hoher spezifischer Leistung (Formel 1, Drag race).Die Kolben werden nach relativ geringer Laufleistung gewechselt, bevor eine Geometrieänderung (z.B. das Laufspiel im Zylinder) zu Problemen führt.


    Please login to see this attachment.

  • mgf-martin

    Changed the title of the thread from “Neu Kolben-Entwicklung für den 2GR-FE Motor (Evora / V6 Exige) / Kaufgruppe gesucht” to “Neue Kolben-Entwicklung für den 2GR-FE Motor (Evora / V6 Exige) / Kaufgruppe gesucht”.
  • Hallo Martin,

    hätte auch Interesse an den neuen Kolben.

    Wie ist der Status gibt es schon einige die auch dabei sind.


    Bitte mal um Rückmeldung

    danke gruß kai

  • Hallo Kai,

    das mit den Kolben ist ja ein sehr spezielles Thema, deshalb ist da keine große Resonanz. War mir auch schon klar, ist eher etwas für Spezialisten ;-)

    Und meine Kolben sind praktisch schon fertig, müssen nur noch nach Deutschland verschickt werden. Habe daran nun fast 1 Jahr mit Mahle Motorsport dran rum entwickelt.

    Wenn Du auch welche haben willst, musst du Dich ich sehr schnell entscheiden.

    Schreib mir am eine mail: martin@privatschreiben.de dann können wir mal Telefonieren.


    Grüße

    Martin

  • Hallo Martin,


    mich würde interessieren, ob Du die neuen Kolben schon eingebaut, bzw. was Du sonst noch am Motor verbaut hast. Ich gehe davon aus, dass es Dir nicht nur um Langlebigkeit sondern auch um eine Leistungssteigerung ging. Kannst Du mehr dazu sagen/schreiben?


    Gruß

    Michael