Posts by Exige 380 MK3

    Willkommen in den Reihen der Kunststoffbomber.

    Jetzt ausgeliefert und erst im März fahren können ist wie ans Kreuz genagelt zu werden. Horror.

    Sei tapfer und halte durch. Schakka. Du schaffst das. 😂

    Please login to see this attachment.


    O man dachte Lotus hätte was dazu gelernt. <X

    Ganz so schwer ist eine ordentliche Grundierung und Lackierung ja nicht.

    Hatte gehofft keine Liste für den ersten Service anzulegen, aber wie schon mal geschrieben müssten gebrauchte Lotusis deutlich teuerer sein als Neufahrzeug

    Hab ich auch. Abmontiert. Entlackt und gepulvert. Gut meine Ex war 2,5 Jahre alt und hatte schon 3400 km auf der Uhr 😂

    Weil ich per PN schon nach der Lackblase gefragt wurde auch hierzu mal ein Bild. Die Stelle war in etwa Daumennagel groß. Die Dornen des Servicepanels sahen auch nicht mehr gut aus.


    By the way: es war tatsächlich ein Neuwagen und ich habe dafür ganz normal bezahlt. ;)

    Die Teile sind miserabel lackiert. Nix Grundierung usw. Hier wäre eloxieren oder pulvern die bessere Wahl seitens Lotus.

    Ich habe mir jetzt ein Pulvergerät gekauft damit es auf dauert hält und nichts rostet. Meine heckflügelhalter waren auch verrostet. Den Lack konnte man mit dem Fingernagel abkratzen. Alles Rostunterlaufen.

    Moin,


    ich habe mir mal alles durchgelesen und greife das Thema nochmal auf.


    Als erstes sei gesagt, dass es kein Thema mehr sein soll wo die Öltemperatur gemessen wird :D


    Hat einer von euch Erfahrung mit dem CANchecked MFD 15 oder der SPA Design Anzeige? Ich habe wenig Lust mir diesen Monster Instrumentenhalter an mein Knie zu tackkern und würde gerne eine 52 mm Anzeige mit beiden Werten, also Öldruck und Temp. in eine Luftdüse reinbasteln. Der Preisunterschied der beiden Anzeigen ist ja maginal und die MFD 15 hat deutlich mehr funktionen.


    VG


    Pascal

    Hi


    ich meine Komotec hat die Blende im Programm.


    https://www.komo-tec.com/de/lo…terbedienungsrahmen?c=569

    Bei dem Ladegerät ist neben dem Klemmenkabel noch eins mit Ösen zum anschrauben dabei. War das bei dir schon vormontiert? Von der Abbildung, die ich auf der Karte unter dem Teppich gefunden habe, sieht es ja so aus, dass ich die Batterie nicht abklemmen muss zum laden. Wenn man die aber, wie es in dem extra CUP Heft steht alle 10 Tage nachladen muss, wäre es vielleicht besser das Kabel mit den Ösen dauerhaft zu montieren.


    Please login to see this attachment.Please login to see this attachment.Please login to see this attachment.

    Genau das habe ich auch. Fest montiert. Pömpel das Ladegerät dran und gut ist. Nix ausbauen. Und immer wenn er steht dran machen da die Batterie sonst nach 2 Wochen leer sein könnte.

    Ein Kumpel von mir hat den GR seit ca. 2 Wochen. Er ist begeistert. Ich bin ihn noch nicht gefahren. Aber was die technik und Ausstattung verspricht muss das Ding einfach gut gehen was die NS bestätigt. So wie ich es weiß gibt es bisher kein Fahrwerk und Felgen für den Koffer. Das hätte er echt nötig da er hoch ist wie ein Bus. Ok Rally halt. mit allrad usw. mit sicherheit sehr gut zu händeln. Driften wohl eher weniger bis garnicht. Aber ok. Dafür ist er auch nicht gebaut

    Das war auch ein bisschen provokant von mir gemeint, jeder muss das natürlich selber entscheiden.

    Ich habe für mich selbst nur die Erfahrungen gemacht, das umso mehr ich auf eine Sache aufpasse umso mehr damit passiert.

    Damit meine ich im Grunde nur, das es sich etwas entspannter leben lässt, wenn man sich nicht immer Sorgen um Dinge machen muss.

    Salz geht natürlich nicht, da bleibt auch mein Wagen zuhause. Im Zweifel Auto waschen, aber entspannt bleiben.

    Da hast Du recht. Aber ich bin so eine pimmelsfott. Muss alles soweit akkurat sein bis zu einem gewissen Punkt. Furchtbar.


    Bin aber kernentspannt. Und aus langeweile habe ich mir erstmal Trackday Utensilien wie Helm, Box und Handschuhe bestellt da der Weihnachtsmann fett geworden ist und nicht durch den Kamin passt :D

    Hi Tokolosch,


    1-3 erledigt. Reifen mit 3,5 bar vollgepumpt und den Pariser drüber. Fettisch. Ich fahre, wenn es nicht sein muss, nicht bei Regen und bei dem Temperatur werden die Reifen nicht ansatzweise warm. Das ist dann schlittschuhfahren. Das macht mir persönliche keinen Spaß. Und ich habe auch keinen Bock auf Salz an der Karre in jeder Ritze. Bei uns auf dem Land findest Du keinen Meter Straße der nicht voller Schlamm und Ussel ist aufgrund der Landwirtschaft. Dann sieht die Karre aus wie sau. Da ich als Daily auch nicht gerade was langsames fahre freue ich einfach auf das Frühjahr ohne den Schnodder auf der Straße.

    Neues Hobby halt - versteh' ich schon :)

    Was Autos angeht nicht wirklich. Mein Rennauto stand immer auf der Bühne über den Winter. Neues Hobby nur was die Langeweile angeht ^^


    Aber alles gut. Ich bin ja mindestens 1 x die Woche da und streichel ein wenig den Heckflügel. 8o

    Mein Auto steht seit 19 Jahren jeden Winter für mehrere Monate rum. Mal mit erhöhtem Reifendruck, mal ohne - je nachdem ob ich dran gedacht habe oder nicht. Eine spürbare Veränderung der Reifen bei der ersten Fahrt im Frühling ist noch nie eingetreten. Die Dinger machen vermutlich erst Sinn, wenn man die Auto in seiner Sammlung nur alle paar Jahre mal bewegt.

    Da hast Du wohl recht. Die Überlegung muss wohl an Langeweile liegen ;-)

    Ok Männer,

    Danke.

    Das Auto steht trocken in der Garage. Der Tank ist voll. Da ich eine Lite Blox habe ist das Erhaltungsgerät immer dran. Dann puste ich noch die 3,5 Bar in die Socken. Einen Kompressor habe ich.


    Mit dem Hartschaum ist ne gute Idee. Motivation ist auch vorhanden :-)). Ich habe letztlich noch bei Magic_Fox so Kunstoffunterlagen für die Räder gesehen. Da muss ich mal sehen was das kostet oder ich nehem so Hartschaumpaltten oder ähnliches

    Ich habe mal eine Frage an euch und das Schwarmwissen der vielen.


    Wie oder welche Maßnahmen ergreift Ihr bei der Überwinterung der Tupperdosen?


    Haut Ihr 3,5 bar Luft in die Reifen? Bockt ihr das Teil auf? Habt ihr ggf. Reifenschuhe für die Schlappen damit ihr keinen Standplatten habt?


    Das würde mich mal interessieren.


    Danke vorab für euer Feedback.


    Gruß


    Pascal

    Mir würden in Spa zumindest 2 einfallen (Speedster in der 1 Runde im Nassen in Eau Rouge und eine grüne S1 mit weglaminiertem Heckspoiler in Blanchimont). War da nicht auch mal ein Lola mit NL Kennzeichen in Blanchimont? Ist aber alles auch schon einige Jahre her.

    Das war im September diesen Jahres. Links eingeschlagen. Querlenker komplett ausgerissen Felge komplett gebrochen nur noch die Radbolzen mit Stücken der Felge vorhanden und dann nochmal rechts eingeschlagen.


    Schrott die Dose.


    Na ja. Passiert. Da kann auch kein Veranstalter was für.


    Ab 01.01 hab ich es mitversichert. 🤷🏼‍♂️

    Keine Ahnung ob es so oder ähnlich gemacht wird/wurde.

    Aber jede/r der Lust hat kann ja ihren/seinen Forumsnickname samt richtigem Namen ans Revers bappen.

    Wie seinerzeit bei der Sauerlandtour (2018?).


    Please login to see this attachment.

    milhousevanhouten


    Die Idee finde ich auch gut. Wer kann sich schon 50 Namen merken vor allem in meinem Alter :D

    Es ist auch angenehmer alle mit Namen anzusprechen und auch zu wissen wer vor einem steht und wer sich hier so rumtreibt

    .