Posts by Ben900

    Offtopix (Sven) : war eine coole Veranstaltung.

    Super Veranstaltung, war Freitag mehrere Stunden dort und Samstag noch kurz an der Strecke. Tolle Autos, entspannte Stimmung und natürlich auch eine schöne Lotus-Quote auf und neben der Strecke…

    Oh shit, ;(

    ich glaube, ich kenn das Auto.

    Drück dir die Daumen, daß alles schnell wieder gut wird.


    Ja, Du kennst das Auto sehr gut.


    Es ist einfach nur ätzend, unnötig und überflüssig - da achtet man auf jedes Staubkorn, um den makellosen Zustand zu erhalten, und ein absoluter Vollhorst in einem 500€-Müllhaufen mit rostiger AHK macht alle Mühe in ein paar Sekunden zunichte.


    Klar, kann man alles reparieren - aber der Makel bleibt. Und das Gerenne und die Telefonate und überhaupt der mir entgehende Fahrspaß in den kommenden Wochen (Monaten?). 😩

    ...wenn Dir ein Berufshektiker rückwärts mit viel Schwung samt Agrarhaken ins Auto fährt und behauptet, dass er nicht Schuld sei, weil man "so ein niedriges Auto überhaupt nicht sehen" könne.


    ...und die Versicherung des Verursachers die Marke Lotus nicht in der Eingabemaske für die Schadensmeldung findet und die Sachbearbeiterin Dich fragt, ob sie dann vielleicht einfach "Jaguar" eintragen kann.


    ;(;(;(

    Herzlich willkommen!


    Tolles Auto - alles richtig gemacht. Das Licht ist genauso gruselig wie bei meiner Elise. Ich war anfangs auch geschockt und fahre nun wenn möglich nur noch im Hellen. ;)


    Die dunkle Jahreszeit ist immerhin bald vorbei… Viele Grüße aus Krefeld!

    Schnäppchenzeit ist gerade bei keiner Marke - bei der Elise kommen zudem noch mehrere Faktoren zusammen. Die aktuellen Preise sind daher kein Zufall, sondern das Ergebnis der allgemeinen Marktentwicklung plus einiger emotionaler Komponenten bei Elise/Exige.


    Hilft aber alles nix, wenn man eine Elli haben will, dann will man eben eine Elli haben. Und dann muss man heute für den eigenen Seelenfrieden ein paar Euros mehr investieren - das Geld ist ja trotzdem gut angelegt. Also weniger im Sinne einer monetären Rendite, sondern weil die kleine Plastikkiste das Leben einfach schöner macht. Was sind dagegen schon 1-2 gesparte Tausender?


    Ach ja, Händlerangebote: Ich habe hier übers Forum gesucht und tatsächlich 2 interessante Angebote erhalten. Eins von einem seriösen Händler und eins von privat. Wenn Du Dich dazu noch bei den einschlägigen Händlern registrierst, bekommst Du teilweise auch Autos angeboten, die noch nicht inseriert sind. Das kann auch helfen.


    Und wenn Du bei Farbe und Ausstattung einigermaßen flexibel bist kann das auch diese Saison noch was werden.


    Viel Erfolg!

    Willkommen, herzliche Glückwünsche zum wunderschönen Neuerwerb und viele Grüße aus Krefeld (auch ein kleiner Elise-Hotspot).

    Klar, das Ende von Elise und Exige waren absehbar und es hätte alles schlimmer kommen können.


    Aber auch besser. Ich hätte es passender gefunden, die spezifischen Lotus-Werte in die Gegenwart zu transferieren, v.a. den Leichtbau. Aber ich denke halt auch nicht chinesisch.


    Zumindest als Ausstattungsoption sollte es m.E. eine puristische Version ohne Spurhalteassistent, E-Sitze, Ambientebeleuchtung und Co. geben. Aber selbst das wird vermutlich ein Traum bleiben, genauso wie das Softtop.

    Ja, das Ding ist ganz gefällig gestaltet. Aber es löst in mir keine Emotionen aus. Ist halt eigentlich nur ne neue Evora.


    Ich habe auf der einen Seite Verständnis für die eingeschlagene Strategie, andererseits wird jetzt noch einmal so richtig ganz spürbar, dass es analoge Leichtgewichte wie Elise und Exige bei Lotus wohl nie mehr geben wird. Und (nur) deswegen bin ich hier gelandet.

    Ich kann´s nachvollziehen.

    Bei meiner neuen Cup muss ich deutlich kräftiger aufs Pedal treten, um die gleiche Bremsleistung wie bei meiner 2013er S zu erreichen.

    War anfangs sehr gewöhnungsbedürftig. Selbst schon das Auto z.B. an einer Ampel auf einer abschüssigen Strasse zu halten.

    Ok, das erklärt, warum ich das „Problem“ bislang nicht nachvollziehen konnte… 😉

    Liebe Community,


    im letzten Stint bei einem relativ ambitionierten Training stellte ich fest, dass die DPM Leuchte bei meiner 2013er Elise S dauerhaft leuchtete. Vorher war ich überwiegend im Sportmodus unterwegs und habe einen einzigen etwas ruppigen Regeleingriff bewusst wahrgenommen, ansonsten war das System unauffällig.


    Plötzlich leuchtete dann nur das gelbe Fahrzeugsymbol (ohne die Ergänzung „off“), auf Betätigung des Schalters erfolgte keine Reaktion mehr.


    Ich bin daher rausgefahren, habe das Auto abgestellt, abkühlen lassen etc. Beim Neustart war die Lampe zunächst aus, nach wenigen Metern ging sie allerdings wieder an - und das blieb dann auch auf dem Heimweg so. Ob DPM noch funktioniert, habe ich im öffentlichen Straßenverkehr nicht getestet.


    Hat jemand damit Erfahrungen, insbesondere bei intensiveren Einsätzen? Ist das ggf. auch wieder der verflixte Bremslichtschalter?


    Viele Grüße

    Ben

    Diese Systeme sind eigentlich dafür da, dich in dem Moment zu unterstützen, wenn Du mit deinen Fähigkeiten am Ende bist. Du nutzt sie jedoch dafür bewusst die beim Fahren nötige Aufmerksamkeit zurückzunehmen - in der Hoffnung, dass die Systeme dich im Notfall retten.

    Nee, das stimmt so nicht und das habe ich auch nicht gemeint.


    Die "Rettung im Notfall" - also in fahrerischen Ausnahmesituationen - übernehmen die reinen Sicherheitssysteme wie Notbremsassistent und ESP. Es ist gut zu wissen, dass diese Systeme da sind, aber ich würde niemals meine Aufmerksamkeit zurücknehmen, nur weil ein ESP an Bord ist oder mich gar darauf verlassen, dass die Karre eigenständig eine Vollbremsung hinlegt, wenn ich am iPhone daddelnd auf ein Stauende zurase.


    Ich habe deshalb auch ausdrücklich von Komfortassistenten gesprochen. Natürlich haben diese auch einen Sicherheitsaspekt, aber sie dienen normalerweise nicht der Rettung im Notfall, sondern auch - das schreibt sogar BMW selber über den von mir gerne genutzten Driving Assistant Professional - dem "Komfort in monotonen Fahrsituationen", z.B. im täglichen Stop and Go, wo der Stauassistent eine echte Entlastung bietet oder eben beim eher gemütlichen Fahren in Kolonne mit Abstandstempomat und Spurhalteassistent.


    Außerdem bin ich wie viele andere auch beruflich dazu gezwungen, im Auto zu telefonieren - und es ist erwiesen, dass man durch den Fokus auf das Gespräch die Aufmerksamkeit auf das Fahrgeschehen reduziert, auch wenn man es gar nicht will oder merkt. Deshalb bleibt mein iPhone in der Elise auch ungekoppelt in der Jackentasche und ich telefoniere in den Pausen. ;)

    Wenn man sich anguckt, wie viele völlig verantwortungslose Idioten ohne jegliche Kontrolle über ihr Gefährt täglich die Autobahnen unsicher machen, finde ich den einen oder anderen regulierenden Eingriff durch eine möglichst schlaue Elektronik eigentlich nur sinnvoll.


    Und bei meiner täglichen Vielfahrerei bin ich neben den für den Alltagsbetrieb unentbehrlichen Sicherheitsfeatures wie ESP und Notbremsassistent auch für die Komfortassistenten dankbar, damit ich entweder auf A2 und Co. z.B. in Ruhe telefonieren kann, ohne dass die für das Gespräch aufgewendete Aufmerksamkeit zum Sicherheitsrisiko wird oder im Rahmen des Möglichen bei Podcast oder Musik entspannen kann. Spass haben kann man in den NRW-Ballungsräumen auf der AB doch eh nicht - ich lasse ich mich daher von der Kiste in ein paar Jahren auch gerne weitgehend autonom ins Büro bringen.


    Auto fahren in der Freizeit ist eine völlig andere Baustelle. Ich habe einen komplett nackten Oldtimer und die vergleichsweise moderne, aber immer noch bekanntermaßen zurückhaltend mit Assistenzsystemen bestückte Elise - und wenn das Autofahren Selbstzweck ist, dann ist das genau das, was ich brauche. Möglichst sauber beschleunigen, schalten, Kurvenlinien finden, Bremspunkte treffen etc. - das macht ja nur dann wirklich Spass, wenn man es selber macht.


    Insofern glaube ich, dass man die verschiedenen Anwendungsfälle (Transportmittel/Freizeit) einfach trennen muss.

    Findet ihr es nicht etwas bedenklich, wenn ein User sich hier neu anmeldet, nach Tipps zum Umgehen der Wegfahrsperre fragt und diese dann prompt erhält?


    Danach hört man dann natürlich nichts mehr vom Threadersteller...

    Ja und der Preis 8| - mein lieber Scholly, hätte nicht gedacht dass die Preisvorstellungen so derart durch die Decke gehen wie im Moment.


    Das ist seit einigen Monaten zu beobachten. Filter mal bei mobile und Co. auf Elise >200 PS, da kommen einem (als Käufer) die Tränen im Vergleich zu vor 1-2 Jahren. Auch wenn man immer noch verhandeln kann - das konnte man damals auch.

    Sieht so aus als ob das ein nicht ganz kompletter Umbau auf LHD ist, die Fotos zeigen leider durch Perspektive und Spiegelungen nicht alles zu 100%.


    Aber der Tacho ist in Meilen (mph), der Fußraum & Beifahrerfußstütze (die sieht angepasst aus) ist nicht LHD und es sieht auch so aus als ob der Innenspiegel und die Sonnenblenden noch RHD sind.

    Die Scheinwerfer sollte man sich dann auch mal genauer ansehen, also ob ausgetauscht auf LHD oder umgebaut oder noch RHD.

    Ja, gute Hinweise - müsste man abklären.