Posts by Speedbiker

    Gestern herumgeposed, heute die Strafe Gottes erfahren:

    Mit der Linken den Backofen geöffnet, wird die Rechte schwach und das fucking Kuchenblech knallt auf die Uhr - natürlich voll im Sichtbereich :cursing:

    Gemessen an der Tragezeit war so ein Treffer statistisch eh überfällig, aber dennoch... ;(

    ...wenn man die Lünette wirklich abschrauben kann, muss das Glas noch runter und man kann den Kratzer entfernen. Dann mit neuer Glasdichtung wieder drauf.
    Guter Uhrmacher oder Goldschmied mit Uhrenliebe kann das. Bei uns würde es etwa 90,- Euronen kosten...

    Leider sind glaub ich viele angestachelt, wenn sie so ein offensichtlich sportliches Auto sehen und müssen Sich was beweisen. Neid spielt da denk ich auch viel mit. Das passiert mir schon öfter das es einer „wissen will“.

    Mei - tagesformabhänging mal lass ich mich nicht drauf ein und manchmal sieht er kein Land mehr 🫣🤣


    Ne ernsthaft, mit „so“ na Karre braucht’s Dich nicht über so Affen wundern …

    Klar, habe ich auch öfter schon so erlebt.

    In diesem Fall allerdings bedrängte der Honk ja auch eine Familienkutsche, besetzt mit eben solch einer. Inklusive durch das Heckfenster zu sehenden Kindersitzen! Wenn es kein Koks oder Amphetamin war, dann das Ergebnis eines extremen Minderwertigkeitskomplexes.

    Grüße!

    Ich glaube eher das bei Dir irgendwas schief läuft. Du sprichst die in Deinen Beiträgen immer von Nahtoderfahrung, Totfahren, Verletzen, Tötungsabsichten, etc. Du solltest nicht am Straßenverkehr teilnehmen. Weder mit Auto, noch mit Fahrrad.

    Danke! Jetzt weiß ich endlich. was bei solchen Typen schief läuft! Sie sind wie du!

    :cc...ich weiß echt nicht, was mit manchen Typen so los ist...


    Gestern eine wunderschöne Tour durch den kurvigen Südharz in der Mansfelder Gegend.... TOP-STrecke! Dann passiert das:

    Fahre mit den erlaubten 100, nein, ok, sorry, 108 so dahin. Von hinten nähert sich ein weißer BMW, so ein normaler SUV-Scheiß mit deutlich höherer Geschwindigkeit. Fährt (wirklich nicht übertrieben!) ca. 1,5 Meter auf mich auf! Strecke wird dann sehr kurvig und ich genieße die Vorteile meines Kleinwagens in den Kurven, wenn auch noch weit weg vom Grenzbereich, was dazu führte, dass der bekloppte Drängler plötzlich einige hundert Meter Abstand zu mir hat :) . Dann Ortschild, ich bremse ab auf 50, der Typ nähert sich mit ca. 120 und überholt mich innerorts trotz durchgezogener Linie und -Achtung- Gegenverkehr!! Fährt volle Kanne auf das entgegenkommende Fahrzeug zu, als wolle er es absichtlich rammen. Dieser Fahrer weicht auf meine Seite mit Kollisionskurs aus und schleudert auf eine glücklicherweise rechts von mir vorhandene Bushaltestelle superknapp an mir vorbei. Der blöde Honk fährt sofort auf ein vor mir fahrendes Fahrzeug bis ca. 1 Meter auf und überholt diesen dann unter Umfahrung einer Verkehrsinsel wieder superknapp an einem Unfall mit entgegenkommenden Fahrzeugen vorbei! Weder ich, noch meine Frau oder der vor andere gefährdete Fahrer haben sich das Kennzeichen im Streß gemerkt.... sonst hätte es eine Anzeige mit vielen Zeugen gegeben. So wird er sicherlich in absehbarer Zeit seine Tötungsabsichten in die Tat umsetzen können...

    Was läuft bloß schief bei solchen Typen???

    Nur mal so gefragt, wenn Radfahrer Kennzeichen hätten, was hier in Berlin nur eine Frage der Zeit ist, wäre es dann auch ok, wenn vogelwilde Leute Anzeigen schreiben würden? Gerade bei Radfahren sieht man, in welchem Gleichgewichtspunkt das Verhalten landet, wenn die Konsequenzen nahe null sind.

    Wenn sich eine Gruppe wirklich nachhaltig darum kümmert, sich zu gefährden, sind das Radfahrer.

    Sonnige Grüße, Mark

    PS.: Ich weiß, wir sind hier erst bei zwei Fahrradladenbesitzern. Etwas wenig für eine Stichprobe, aber 100%?

    ...lesen, verstehen, selbstreflektieren(!) und resümieren: Oha...

    Ich habe ja nichts gegen Radfahrer, aber ...
    Manchen geht es nur darum, Radfahren als gefährlich hinzustellen. Warum eigentlich?
    dasfahrradblog.blogspot.com

    Sportliche Grüße, Jens


    P.S. Wer ist denn hier noch Radhändler??

    Ja, endlich kann ich es liefern! Neben meiner Elli in gleicher Farbe wird es gut aussehen, auch wenn ich mir eigentlich geschworen hatte, nie im Leben ein E-Bike zu bewegen...


    Die Fakts:

    Entgegen der traditionellen Zusammenarbeit mit der britischen Edel-Biketeile-Schmiede Hope hat nun Italien den größten Anteil an der neuesten E-Rennrad-Kreation von Lotus! Rahmen made in Italy, beim Top-Modell Gruppe und Laufräder von Campagnolo, Pirelli-Reifen und das Bike wohl auch im Stiefel montiert!

    In Bezug auf die übrige Ausstattung hält sich Lotus derzeit noch recht bedeckt. Namentlich erwähnt werden lediglich die kabellose und elektronisch schaltbare Gruppe Super Record von Campagnolo. Aus demselben Haus stammt zudem der Laufradsatz Bora Ultra WTO 60. Auf den vorliegenden Bildern lassen sich darüber hinaus die Pirelli P-Zero als gewählte Reifen erkennen.

    Der in Handarbeit in Italien gefertigte Carbon-Rahmen des Lotus 136 vollzieht natürlich trotzdem ganz elegant den Spagat hin zum Fahrrad für gewöhnliche Menschen, die damit auf der Straße unterwegs sein wollen. Gabel, Steuerrohr und Unterrohr fallen weniger extrem aus und könnten in ähnlicher Weise auch an einem anderen E-Rennrad zu finden sein. Seine ausgesprochen sportliche Note behält das Type 136 trotzdem. Allein schon, wenn manauf sein Gewicht schaut. Die gerade einmal 9,8 Kilogramm bedeuten einen der niedrigsten Werte, die man von einem E-Rennrad kennt!

    In der eben umrissenen Variante wird das Type 136 in einer auf 136 Stück limitierten Auflage gefertigt. Das Schmuckstück in der Farbe Black Gold kostet sage und schreibe 25.000 Euro. So. Und jetzt alle mal tief ausatmen.

    Wer was "preiswerteres" sucht (obiges Bild):

    Vom Type 136 hat Lotus zusätzlich ein Serienmodell angekündigt. Seine in gelb und schwarz gehaltene Lackierung bringt markante Stellen des Rahmens besser zur Geltung als die limitierte Premiere. Bei der Ausstattung geht es etwas weniger exklusiv zu. DT Swiss liefert die Laufräder. Als Schaltgruppe kommt eine Sram Red zum Einsatz. Damit sinkt der Preis dann auf 19.950 Euro. Noch ein Stück darunter gliedert sich das Einstiegsmodell mit einer Sram Force ein. Das wird für 17.950 Euro zu haben sein. Wenn das mal keine Schnäppchen sind!

    Anmerkung für alle Rennrad-Hasser hier:

    Den Namen Lotus verbinden manche von euch sicher zuerst mit der Automobilbranche. Dabei engagiert sich ich das Unternehmen seit mehr als drei Jahrzehnten auch im Radsport. Es zeichnet verantwortlich für mehrere Bahnräder, mit denen es die Nationalmannschaft Großbritanniens bei Olympischen Spielen sowie Welt- und Europameisterschaften ausgestattet hat. Erfahrungen aus der Arbeit an legendären Modellen wie dem Lotus Type 108, dem Lotus Type 110 und vor allem dem Fahrrad der Olympischen Spiele 2020 sind in das neue Lotus Type 136 eingeflossen..

    ...es ist nicht leicht, aber es gelingt mir: Beiträge von blockierten Honks einfach nicht dann doch noch anzuklicken! Darum schreibt eure Hass-Tiraden und Gewalt-Drohungen vielleicht einfach mal an den Kühlschrank! Wenn Mutti nicht schimpft, geht das klar! Ich lese den Scheiss lieber nicht mit.

    Um auf das eigentliche Thema zurückzukommen: Ja, ArthurD ist einer der wenigen (50%?) leider auch hier, der noch zur Selbstreflexion fähig ist und das in seinem Start-Beitrag auch zeigt. Könnte man, sofern man nicht zur "Ich hasse alle, die nicht wie ich der Meinung sind, dass sich die Sonne um mich und mein kleines Ding dreht"-Fraktion gehört ja mal als Vorbild nehmen!

    Aber es ist bestimmt sehr schwer für o.g. kleine Leutchen, die gerne mal posten, dass sie nur die Sorge um ihr GFK davon abhält, Radfahrer die auf "ihrer" Straße fahren dann einfach mal totzufahren, die recht verkorkste eigene Persönlichkeit mal zu überdenken. Lieber Hass und Hetze verbreiten, ein wenigt lustig, dann fällt es gar nicht mehr so auf. Mir allerdings schon!

    Schließe jetzt meine Beteiligung an diesem Thema und s d r danke für das Stopp-Schild! Wird ja gerne mal überfahren, neue Arbeit für den Anzeigenhauptmeister?

    Moin,

    ich bin kein Mediziner

    Zum Glück! Mit deinem hier schon öfter propagiertem Hang zur Gewalt wär das auch der absolut falsche Job für dich!

    Reflektiere deine Posts doch mal selbst, dein retorisches Verstecken hilft wenig:
    Deine schön des Öfteren hier zur Schau getragene Liebe steinzeitlicher Problemlösungen per neandertalischer Keule spricht nicht gerade für eine gebildete erwachsene Grundhaltung!
    Entspann dich, fahr Elli oder hör dir 'ne Rede von Trump an...

    jo,
    wieso stören sich Fußgänger/Radfahrer/ÖPNV über Autobahnschleicher?
    bzw. genau so über Temolimits ?
    Irgendwie ist mir die Rolle der jeweiligen Verkehrsteilnehmer nicht ganz klar.

    Stimmt, blöde STatistik! Aber ich denke, es wurden Leute mit dem jeweiligen priorisierten Schwerpunkt des genannten Verkehrsmittels befragt...
    So bei mir z.B.: Rennrad->Mountainbike->Elise->Jeep->zu Fuß->Schwimmen->ÖPNV ;)

    So isses leider:

    Verstöße gegen Verkehrsregeln | Statista
    Die Umfrage thematisiert Verstöße gegen Verkehrsregeln.
    de.statista.com


    ...und um auch noch mal Radfahrer(ACHTUNG! REIZWORT! SOFORT HASS EINSCHALTEN!) im Vergleich einzubringen:

    Infografik: Was stört im Straßenverkehr am meisten?
    Die Grafik zeigt den Anteil der befragten Verkehrsteilnehmer, die Folgendes im Straßenverkehr am meisten stört (in %)
    de.statista.com

    Mein Lotus ist immer angemeldet , aber wegen Krankheit, schlechtes Wetter und andere Arbeiten zuhause bin ich lange nicht mit Lotus gefahren. Ich hoffe Morgen auf trockenes Wetter und dann woll ich ein Runde fahren. :)

    ...Krankheit war es bei mir auch... ärgerlicher Scheiss, den niemand braucht :)