Posts by Exige-K24

    VERKAUFT!

    2x Eliseparts 295er Racing Discs + Distanzringe und Bolzen für die orig. 2 Kolben AP Zangen 420,-


    Übrig ist noch:


    Original AP 2 Kolben Bremszangen 270,-

    Original Lotus Bremszangen hinten 290,-


    Preisupdate:

    2x Eliseparts 290er Racing Discs 390-   350,-

    Preisupdate:
    Original AP 2 Kolben Bremszangen 270,-

    Original Lotus Bremszangen hinten 290,-

    2x Eliseparts 290er Racing Discs 390,-

    2x Eliseparts 295er Racing Discs + Distanzringe und Bolzen für die orig. 2 Kolben AP Zangen 420,-

    mein Plan wäre gewesen Kantenschutzband ums Gitter, mutig Silikon ran, und es dann von hinten an den Falz ziehen.


    Dem Silikon sollte die Vibration egal sein, es wird einigermaßen halten auf der recht rauen Innenseite, aber nicht so gut, dass es nie wieder ab geht 😅

    Willst du das rein optisch machen oder hast du Angst, es könnte sich eine Plastiktüte in dem Hardtop verfangen und deinem SC die Luft weg nehmen ? Haben das Gitter alle Exige ab 2010 drin ?

    Hat jemand von euch ein paar Quadratzentimeter solcher Gitter zu verkaufen, oder weiß, was sich eignet?

    Die zwei Bilder mit der schicken rosa Chaiselongue sind mein neues Dach, und das erste Bild, wie das original von Lotus aussieht. So hätt ich das gern; vllt der TÜV auch...




    Hab auch so eines.. aber wo machst das Gitter fest?

    Original AP 2 Kolben Bremszangen 320,-



    Original Lotus Bremszangen hinten 380,-



    2x Eliseparts 290er Racing Discs 450,-




    2x Eliseparts 295er Racing Discs + Distanzringe und Bolzen für die orig. 2 Kolben AP Zangen 550,-



    CL5+ Bremsklötze vorne und hinten 250,-


    Klötze und Bremsscheiben waren nur wenige KM im Einsatz, sind quasi wie neu!

    Geo hinbekommen geht auch ohne Radlastwaage. Nach einer Höheneinstellung stimmen nur dann halt die Radlasten meist nicht mehr.

    Dies ist insbesondere bei Neuinstallationen relevant, da es ja dann keine voreingestellte Basiseinstellung der Höhen gibt. Wenn alles vorher stimmt und man symmetrisch vorne z.B. 3mm höher dreht, dann ändert sich an der Verteilung rechts-links nur wenig.

    Wie ich beim Weber war haben wir die Radlasten ausgelassen mit der Begründung, wenn das Ding gut Performt (nach Testfahrt mit ihm), dann brauch ich keine Radlasten einstellen.

    Ich war nicht bei VW sondern beim Wolfgang Weber Geo einstellen .. Der ist sicher kein Lotus Spezialist hat aber schon etliche eingestellt. Wir haben die Geo natürlich hinbekommen (auch ohne Radlastwaage). Als wir fertig waren, hat er gemeint: "es kann net viel am Chassis sein."

    Genau dieses! Wenn du das Teil vorne und hinten montiert hast, wird das Hardtop selbst wenn sich alle 4 anderen Punkte lösen das Hardtop nicht davon fliegen. Witzig auch wie du schreibst mit der Dichtung im Kanal.. Hab selbst verglichen und keine gefunden die das hatte.. Muss ich mir nochmals ansehen, ob ich im Netz diesbezüglich was finde.. im Teilekatalog fehlt wurde das ebenso weg gelassen


    der hintere Halter soll wohl hauptsächlich den Luftkanal im Dach fluchtend auf die Luftführung der Clam drücken damit überhaupt etwas Luft am Kühler ankommt. In Kombination mit der umlaufenden Dichtung versucht man den lächerlichen Querschnitt des Mäuseschlupfs in der Clam durch Verdichtung des Luftstroms etwas zu kompensieren.


    Was mich zu meiner Frage führt:


    Hat sich jemand mal damit beschäftigt, den Querschnitt zu weiten? Es gäbe ja dort an drei Seiten Stege (die auch noch voll im Luftstrom stehen) die man entfernen könnte und so den Querschnitt annähernd verdoppeln könnte.

    Warum gibts die auch bei einer Elise, die ja keine Luftführung hat? Bei der V6 ist es auch dabei. Bei der 250 Cup hätte ich weder die Blende vorne noch die Blende hinten gesehen..

    Dann schau dir mal die Bilder hier an, da ist der Laserstrahl schon über 2mm breit. Also eigentlich nicht verwertbar, höchstens zum abschätzen ausreichend.

    Und natürlich hat der Laser auch eine Abweichung in der Höhe, je nachdem wie gut er "hängt".

    Der Strahl wird bei der Entfernung schon etwas breit, stimmt soweit. Hab gestern einfach die Oberkannte von dem Laser zum abmessen als Referenz genommen...

    Das Auto war doch komplett auseinander, richtig?


    Wie sicher bist du, dass z.B. die Stoßdämpferaufnahmen alle passend montiert sind?

    Wir haben mal bei einer S1 Exe nach so einem Fehler gesucht und es stellte sich heraus, dass eine der hinteren Aufnahmen Langlöcher hatte - warum auch immer - und wir deshalb an diesem Federbein eine deutlich anderen Federvorspannung einstellen mussten, als an den anderen 3 Ecken. Rasch ein anderes Bracket verbaut und das Problem war behoben.

    Das Auto hat einen kompletten Fahrwerks fresh up bekommen, richtig. Ich glaub ja auch nicht, dass es das Chassis war, die bei der Geo Einstellung kurzfristig Probleme gemacht hat. Irgendwann hat es dann mit der Fahrzeughöhe eh gepasst. Trotzdem will ich Gewissheit haben

    Unabhängig ob das nun ein Totalschaden ist oder auch nicht. ( "das 1.Bild ist nach meiner Meinung schon etwas strange" ), Hattest Du jemals das Gefühl das die Kiste irgenwie nicht geradeaus läuft oder sonstige Probleme ?


    Wenn nein, dann nimm das als Tatsache hin und habe Spaß beim Fahren.

    Wenn ja, dann nimm das auch als Tatsache hin. Denn die Beweisführung dürfte echt problematisch sein . Vor allem wenn der Verkäufer dir von einem Vorschaden berichtet hat.

    Beim fahren keine Probleme gehabt. Bei der Geo zum einstellen war es halt dann nur "Strange". Ich will halt dann doch Gewissheit haben...

    Sind die hinteren Messpunkte nicht genau an dem Teil, welches durch das Anheben dort nach oben eingedrückt sind? Wie will man dann noch was vernünftigtes messen können nach Lotus-Vorgabe?


    Also ich würde es fast ausschließen, dass das Chassis von vorne nach hinten "verbogen" ist. Wenn da solche Kräfte gewirkt haben, dann wäre alles im Eimer, nicht nur das Chassis.

    Es ist nur das hintere Links leicht verbogen, soweit bin ich noch nicht gekommen, da ich mit den anderen 3 noch zu kämpfen hatte ^^

    Erstmals danke für die Anteilname!

    Egal wie sehr das Chassis verzogen sein könnte, es können immer die 3 Punkte auf einer horizontalen Linie ausgerichtet und gemessen werden. So stimmt das schon. Habe ich mir von einen Freund auch nochmals bestätigen lassen! Der Fehler lag bei meiner Durchführung.. irgendetwas haut nicht hin- Sind es die Unterstellböcke oder Hockey Puks die ein Spiel hergeben. Werde es auch nochmals mit einen anderen Laser versuchen. Ich werde also die Sache nochmals angehen!

    Hier mal der verwendete Laser:



    Bosch GLL 3-50 Professional


    Die Füße hab ich bei allen 3 komplett ausgezogen. Vielleicht hab ich aber auch einen Denkfehler, aber im Video hat er einen Ähnlichen..

    man muss auch immer einen perfekt geraden untergrund haben.


    ich meine im video erwähnt er das auch und sagt dann aber, dass sein zerhackter garagenboden ok ist....


    perfekt gerade und das am besten auch vorher verifizieren ;)

    Deshalb verwendet er auch Hydraulische Unterstellböcke damit er die höhe individuell anpassen kann.. da ist doch egal wie uneben der Boden ist, deshalb auch der Laser

    Was soll an deinem Laser ungenau sein? Vielleicht nicht Wasserlinientreu aber gerade ist der Laser trotzdem.

    Jedenfalls hab ich noch keinen krummen Laserstrahl gesehen.

    Ich verstehe die Sache bestimmt wieder falsch.

    Es gibt Laser die auf 10 Meter 1,5 mm genau sind .. meiner ist auf 10 Meter 3mm genau..

    Das mein ich, vielleicht brauch ich einen, der genauer ist

    Ich hab es gestern genau so gemacht wie der Typ im Video.. Vielleicht ist mein Laser einfach zu ungenau für sowas!

    Bei einen Chassis was in Ordnung ist, wird das auch so funktionieren. Ich dachte er redet auch am Anfang davon, dass es unmöglich ist,

    ein Chassis was verdreht ist, die drei Löcher auf eine horizontale Ebene zu bekommen.

    Wo sollen die Beschädigungen am Chassis auf Bild 1 und 3 herkommen wenn nicht von einem Unfall? Hat der Vorbesitzer dazu eine Erklärung?


    In meiner ganz persönlichen Lotuswelt ist das ein Unfallfahrzeug wenn ein Chassis solche Beschädigungen hat. Egal woher. Daher schaue ich mir als allererstes immer das Chassis von unten an.

    Es streitet ja keiner ab, dass dieses Fahrzeug keinen Unfall hatte!

    Ob das Chassis ein Totalschaden ist, stellt sich die Frage..