Posts by T-Jay

    Mal "der", mal "die", fehlende Worte und Kommas. Mein Deutschlehrer hätte mich geschlagen. :D

    (...) Liest heut eigentlich niemand mehr einen Artikel gegen? (...)

    Wundere mich auch, wie das so veröffentlicht werden konnte.


    Sieht man allerdings darüber hinweg, bleibt ein Artikel, der das Auto grundsätzlich positiv darstellt und nicht abwertet. Immerhin...

    (...) Gestern hat einer zu mir gesagt:

    "Du bist der Vinki oder? Ich habe dich an den Waden erkannt."

    Das bist alleine Du schuld! :D

    Jetzt erkennen mich alle und das auf jedem Lotustreffen! (...)

    Öhm, das war ich. :) Du hattest mich dann gefragt, woran ich dich erkannt habe und meine Antwort ("An den Waden") war nur als scherzhafte Anspielung auf den damaligen Thread gemeint. Also nix für ungut.

    Wollte dir gestern Abend eigentlich auch noch sagen, dass ich deine Fahrberichte hier letztens ziemlich interessant fand. :thumbup: Dann jetzt also auf diesem Weg.

    Jetzt musst du nur noch deine Signatur anpassen. Ich hab da mal was vorbereitet...


    - Opel Speedster 2.2 (verkauft)

    - Lotus Exige S 240 (verkauft, endlich)

    - Porsche Cayman S (mit dem ich aber bald wieder unzufrieden bin, weil die Exe irgendwie halt doch geiler war) :D

    Als Tribut an die 20 Jahre alte S1 hätte hinten das 4-Augen Gesicht hingehört und der gerade Heckspoiler von der 430.


    Und vorne wieder die ollen Zusatzscheinwerfer in die mittige Öffnung. :D


    "Fully carpeted footwells" und "Sound Insulation" :rolleyes:


    Na ja, wenigstens "Nitron 3-way adjustable dampers"

    Es soll ja auch Leute hier im Forum geben, die von einer 4-Zylinder Elise/Exige auf eine V6 umgestiegen sind. Wohlgemerkt ohne es zu bereuen.


    Meines Wissens (und da kann ich natürlich falsche Infos haben) hatte Lotus mit den letzten S240 und S260 Modellen die Motorleistung des 1,8 L Hubraums so ziemlich ausgeschöpft. Ja, mehr geht immer, aber es soll ja auch standfest sein.


    Den V6 hatten sie bereits im Regal (wegen Evora). Also wurde ein Testauto gebaut und so verlängert und verbreitert, dass der hinten rein passte. Die Geburtsstunde der V6 Exige. Natürlich wieder etwas schwerer als die Vorgänger (aber selbst das hat ja mittlerweile auch bei Lotus Tradition) und wieder reichlich Luft nach oben bei der Motorleistung.


    Wie gesagt, vielleicht sind meine Infos da falsch, aber so wurde es mir erklärt.

    =O Wie war das noch gleich mit dem Einfahren beim V6? Nicht über 4000 U/min während der ersten 1600km, wurde mir gesagt.

    Falls es bei diesem 430er Motor nicht anders ist, dürfte jetzt die Garantie dieses Neuwagens hinüber sein - sogar mit Videobeweis. :D

    Bei 10:24 bis 10:36 dreht sie nämlich (mehrfach) deutlich über 5000 U/min. :rolleyes:

    Hi Deni. Wenn es wirklich eine Exe der Serie 2 sein soll, dann schaue dir auf jeden Fall unbedingt auch mal das Facelift der S2 an. Gab es nur ca. ein Jahr, kostet mehr, hat dafür aber auch mehr Dampf, schon das neuere Dashboard, andere Front-Clam und anderen Heckflügel. Hier mal ein Beispielfahrzeug mit guten Fotos.

    (...) werde ich heute Abend lieber auf ein persönliches Kennenlernen beim Kölner Stammtisch verzichten. (...)

    Quatsch. Komm vorbei, wird bestimmt lustig. :thumbup:


    Musst halt nur aufpassen, wenn sich einer mit Stift und Serviette neben dich setzt. Aber du fährst ja bereits einen Lotus, also alles gut. 8o

    Sei es drum.


    Unterm Strich bleibt: es gibt Situationen (z.B. die erwähnte Polizeikontrolle oder die frühmorgendliche Ausfahrt), in denen man sich das Anlassen lieber dezenter wünscht. Weil dafür aber kein Knopf vorhanden ist, entstehen solche Threads - und das nicht völlig unberechtigt.


    Nun wissen wir, es kommt vom Steuergerät und lässt sich offenbar nicht ausprogrammieren. Okay, daher nun die Überlegungen, es durch Schließen der Auspuffklappe abzuschwächen. Völlig legitimer Wunsch - nicht von mir, aber ich kann es manchmal nachvollziehen... ;)

    T-Jay, zähl doch mal die Radschrauben nach... ;-))

    Radschrauben sind alle vorhanden; an jeder Felge.


    Ich hatte letztens einen lauten Schlag. Ein Rad war (sehr) locker. :|

    Das muss aber nicht zwingend zusammengehangen haben.

    Habe die Radschrauben geprüft, waren alle fest.


    Vielleicht ist nur ein Stein aufgewirbelt worden und gegen das Chassis geknallt?

    Das wäre eine Möglichkeit. Schließlich kann ein Stein an einer entsprechend großen Metallfläche schon ein ordentlisches Geräusch erzeugen.


    Wollte den Wagen heute Abend ohnehin waschen und werde mal die Augen offen halten, ob ich dabei sonst noch irgendwas finde...

    Hallo zusammen.

    Bei der letzten Tour mit meiner Exe (V6) ereignete sich etwas sehr unschönes. War auf einer Landstrasse mit leichten Unebenheiten im Asphalt unterwegs, als es plötzlich einen harten lauten Schlag gab, der (gefühlt) von vorne rechts kam. Jedoch war definitiv nichts schlimmes auf der Fahrbahn (z.B. Schlagloch), was ein derartiges Geräusch hätte verursachen können. Bei den Unebenheiten und dem Tempo hatten die Dämpfer natürlich zu tun, aber alles im grünen Bereich. Keine Belastung am Limit oder ähnliches.


    Jedenfalls klang es so heftig, dass ich dachte, der Dämpfer wäre am Anschlag und kommt gleich oben aus der Clam geschossen. Hatte echt bisschen Panik und hielt an, konnte aber augenscheinlich nichts finden. Das Geräusch trat (bisher) nur einmalig auf, klang sehr metallisch und hart. In der Lenkung war davon nichts zu spüren. Das Auto hat gut 6000 km mit dem Serienfahrwerk gelaufen, steht nicht schief und läuft noch sauber geradeaus.


    Hab leider keine Möglichkeit, mir das mal von unten anzugucken und bin jetzt sehr verunsichert, ob weitergefahren werden kann, oder hier etwas sicherheitsrelevantes vorliegt. In der Forum-Suche war dazu nichts zu finden und seit ich hier angemeldet bin, kann ich mich an keine vergleichbare Schilderung erinnern.