Posts by sacha

    Ich habe eine Evora 400 2+2, hier meine Erfahrungen


    Platz:
    Meine Jungs sind 15 und 17 Jahre.
    Bis 160cm hat man hinten Kopffreiheit, ab 165cm dockt man an, danach heißt es Kopf schief legen und über beide Plätze lümmeln.


    Um zu viert zu fahren, kommt es auf die Größe von Fahrer und Beifahrer, sowie die Schuhgröße (ab 45 wird es schwierig) der hinteren Mitfahrer an und dass man schlank ist.


    Ich bin 175cm, das heißt ich kann ein Stück nach vorne rutschen. Das Reicht für halbwüchsige Kinder und Frauen im Fond. Für größere Fahrer fehlt der Platz für die Füße des Fond Passagiers. Auf der Beifahrerseite tritt das Problem bei Beifahrern ab 190cm auf.
    Ist der Beifahrer kleiner hat der Fond-Passagier besser Platz und muss nur auf seine Größe und die Kopffreiheit achten.


    Bei richtigen Größen kann man also evtl. zu viert aber oft zu dritt gut fahren.


    Der Kofferraum ist was für Weintrinker. Es passen 5-6 Karton hinein, aber kein Kasten Bier. Ich habe die zerlegbaren Kästen probiert, und zwei halbe nebeneinander bauen am Rand zu hoch, es geht also nur ein halber Kasten. Oder man stellt die Kästen in den Beifahrer Fußraum (ohne Beifahrer) oder auf die Rückbank.Grundsätzlich passt der Kofferraum haarscharf für eine große Golftasche ohne Räder.


    Technik, Motor und Getriebe:
    Ich habe den Schalter ohne IPS. Motor-mäßig ist alles gut, aber die Leistungsentfaltung könnte spektakulärer sein. Drehzahlbegrenzer haut bei 6500 Touren rein, roter Bereich fängt aber erst bei 7000 an. Da das Auto ab 4800 Touren erst richtig angreift ist das wenig Spielraum. Der 4te Gang geht bis ca 240kmh, Attila lässt mich mit seiner Exige zwischen 210 und 240 eiskalt stehen, wenn ich im 5ten bin.


    Bin jetzt 6000 km gefahren und Motor und Getriebe haben sich noch nicht negativ bemerkbar gemacht. Radioempfang ist sch... aber für Lotus-Fahrer eh Luxus. Sitzheizung wirkt so dezent, dass eigentlich nur Frauen spüren, dass das Ding an ist. Ich habe immer eine Liste mit Kleinigkeiten, wenn es zum Kundendienst geht und irgendwann ging die Airbag-Warnleuchte nicht mehr aus.


    Fahren:
    Das Eingreifen der Fahrhelferlein ist völlig anders als bei normalen Autos. Bei der Sporteinstellung werden Driftwinkel zugelassen, das bedeutet aber bei normalem Fahrtmodus nicht, dass das Heck bei allen Manövern stabil gehalten wird. Bei unserem Lotus-Fahrertraining beim ADAC war meine Evora 400 die einzige zusammen mit den Elise und Exige und eine Europa der anderen. Die Evora 400 hat breitere Reifen als die Elise und die normale Exige. Auf der Kreisbahn war die Evora dadurch pfeilschnell und lies sich gut halten. Auf Gleitflächen war die Evora 400 aber bei der Beherrschbarkeit in der Gruppe der Semi-Slicks Fahrer trotz praktisch neuwertiger Straßenreifen und aller elektro-Helferlein.