Posts by IchJetztAuch

    Servus zusammen,


    ich trenne mich von meiner Elise. Der Grund ist relativ einfach. Ich habe die Elli nun zwei Jahre und bin insgesamt gerade mal 5000km gefahren. Im letzten Jahr gar nur 900km. Und dafür ist mir dieser Spaß dann einfach doch zu teuer. Bevor ich nur an gefakte Probefahrer gerate, biete ich sie erst einmal hier an. Scheint mir wesentlich sinnvoller.


    Die Fakten:
    Ich habe mir das Fahrzeug vor zwei Jahren in Italien gekauft. Bei uns in D war damals schlicht nichts vernünftiges, original LHD zu finden.


    - 1.8L Toyota mit 100kW
    - Erstzulassung 10. Dezember 2008
    - vor mir zwei Besitzer. Beide in Italien, zugelassen in Padua, zwischen Venedig und Verona. Der erste 3 Jahre, der zweite vier Jahre.
    - Scheckheftgepflegt
    - Klimaanlage und Lederausstattung
    - bei 11850km wurde der Stack getauscht. Ist im Serviceheft durch Lotus Trivelato (italienischer Lotus Händler) vermerkt. War auch in der original Verkaufsanzeige angegeben. Die restlichen Daten, diverse Etiketten, Aufkleber für Ölwechsel, Luftfilter etc. waren absolut plausibel. Ebenso der Zustand der immer noch ersten Reifen. Also kein Tacho-Beschiss. Hatte ebenfalls jemanden beim Kauf dabei.
    - TÜV + AU heute frisch gemacht, selbstverständlich absolut ohne Mängel
    - Reifen vor 2 Jahren ebenfalls neu, also gerade mal 5000km drauf
    - die originalen italienischen Papiere habe ich mir gesichert (werden normalerweise auf der Zulassungsstelle nach 6 Monaten Aufbewahrung vernichtet)
    - km Stand 44822km
    - unfallfrei
    - original LHD
    - absoluter Originalzustand


    Macken: bis auf die typischen Steinschläge an der Front und hier und da ein Kratzerchen, absolut Top. Die Elise hat in den zwei Jahren nur beim Waschen Kontakt mit dem nassen Element. Und selbst in den Radhäusern ist auf den Querlenkern usw. kein bisschen Rost zu erkennen. Ich gehe schwer davon aus, daß meine Vorbesitzer die Elli ebenfalls als reines Schönwetterfahrzeug benutzt haben. Das Original Alpine Radio ist selbstverständlich da und wird auch wieder eingebaut.


    Ich meine, daß 25.000 VB ein fairer Preis ist.


    Please login to see this picture.


    Please login to see this picture.



    Please login to see this picture.



    Please login to see this picture.



    Please login to see this picture.



    Please login to see this picture.



    Bei Interesse bitte einfach eine mail schreiben.



    Grüße aus Bayern,



    Harry

    Hallo beinander,


    die Antwort wäre einfach "aufdrehen halt".
    OK, ich möchte an den Luftfilter meiner 2008er Toyo-Elise. Dazu kommt die Radhausverkleidung hinten links raus. Auch klar. Da hat's für die Verkleidung Kreuzschlitz-Kunststoffschrauben. Die drehen bei mir aber alle leer. Bekommt man die Dinger zerstörungsfrei auf? ?(


    Besten Dank,


    Harry

    Hatte TÜV Termin und miese Reifen. Aber von der Bestellung zuerst nur das vordere Paar bekommen. Lieferprobleme. Also schnell noch aus anderer Quelle ein weiteres Paar für hinten bestellt. TÜV ist durch. Aber jetzt hab ich ein paar zuviel.


    Bevor ich sie zurückschicke kann sie vielleicht jemand von euch gebrauchen. 179€ das Paar, Original-Rechnung selbstverständlich mit dabei.


    Bin direkt an der Stuttgarter Autobahn zwischen München und Augsburg.

    Das ist ja interessant. Also noch einer, der keinen reprodzierbaren Startvorgang hat. Ich als absoluter Newbie meine aber, die Lösung mittlerweilen gefunden zu haben. Das einzig wichtige ist, daß die WFS deaktiviert wurde. Und diese läßt sich mit dem mittleren, also dem größeren der beiden scharzen Knöpfe, deaktivieren. Es macht dabei keinen Unterschied, ob der Zündschüssel dafür im Schloß steckt oder nicht. Wäre Bedienungstechnisch eigentlich auch vollkommen hirnrissig wenn das nur bei im Zündschloß steckendem Schlüssel ginge. Ist die WFS deaktiviert, dann hört auch das ovale Symbol auf der Tachoanzeige auf zu blinken. Genau dann, sollte sich mit dem Start ignition Knopf das Baby zünden lassen. Ich hab das ausprobiert. Auch z.B starten, Motor wieder abstellen, Schlüssel abziehen, ein kleines bisserl warten, WFS ist immer noch deaktiviert (Kringel blinkt nicht), Schlüssel wieder rein, auf
    Zündung und Startknopf drücken. Auch das geht, da ja die WFS immer noch deaktiviert ist.


    Also eigentlich alles analog zu dem wie es MaedMax auch beschrieben hatte.


    Bei mir ist es wirklich nur ein Wackler im Startknopf. Vielleicht auch bei dir?


    Ich hab jetzt gestern mal den Knopf von TuninConcept.de bestellt. Läßt sich das Ding relativ leicht austauschen? Ich weis, es wird gelötet. Das hab
    ich aber voll im Griff. Frag mich nur, ob der neue Knopf exakt dieselben Anschlüsse aufweist.


    Jan: Merci vielmals, du hast eine PN.

    Hi Blue1000,


    das von mir zugegebenermaßen "bescheuerte" Vorgehen stammt noch aus dem original englischen Handbuch bzw. einer Übersetzung aus dem mir vorliegenden italienischen Handbuch wo noch die Cobra-Geschichte beschrieben war. Da steht irgendwo Zündschlüssel rein, mittleren Knopf eine Sekunde usw. usw. Und natürlich denke ich nicht an einen Wackler in so einem bescheurten Start-Knopf der meiner Meinung nach doch wohl locker 50.000 Zyklen halten müßte. Also suchte ich den Fehler bei mir selbst und falscher Bedienung dieser WFS.


    Im Prinzip waren also meine bisherigen Starter quasi Glückstreffer. Ich würde mal sagen, daß ich vielleicht 30 mal bisher gestartet habe. Aber der Start-Ignition Button baut wohl gerade echt extrem ab. Mit normalem Drücken funzt da gar nichts mehr.

    Oh ja ich freu mich.
    Zuerst hab ich mal alle Sicherungen gecheckt. Kein Problem.
    Und dann bin ich grantig geworden. Das hat dazu geführt, daß ich ein paar mal etwas energischer und öfter auf den "Start ignition" Button gedrückt habe und siehe da -> sie springt an. Und das ist absolut reprodzierbar. Ich bin ein Egg-head, also so ein Softwarefuzzi. Und diese Typen stehe auf reproduzierbare Fehler.


    Ich hab's jetzt echt mehrere Male ausprobiert. Und es ist so wie es laufen soll. Sobald die WFS deaktiviert ist, kann ich das Ding problemlos starten. Wenn ich denn den Start Ignition Knopf echt energisch drücke. Ergo: das Teil hat einen Wackler. Shitto. Sollte aber wohl recht einfach auszubauen und durchzuckecken sein. Ich frag da mal Dr. Google.


    Merci an alle für die Fehlersuche,


    Harry

    Ne, ne, das passt schon. Mit "im Auto sitzen und gelben Knopf drücken" meine ich eben, daß damit die ZV zu geht, aber eben auch die WFS anfängt zu blinken. Und da diese an ist, dacht ich, gibt's ab jetzt auch wieder einen schön reproduzierbaren Vorgang mit welchem man mit mittlerem Knopf dann die WFS deaktiveren kann und so weiter. War von mir nur eine alternative Methode.

    Batterie im Schlüssel gerade getauscht. Schlüssel geht. Also die ZV und so weiter. Aber das Baby startet nicht. Selbst dann nicht, wenn es nun wirklich ein eindeutig reproduzierbarer Startvorgang ist. Und dieser sieht so aus und hat in den letzten Tagen funktioniert:
    - WFS blinkt.
    - Zündschlüssel rein und rumdrehen
    - WFS blinkt immer noch
    - mittlere Taste auf Schlüssel eine Sekunde drücken
    - WFS Leuchte geht aus
    - Startknopf drücken.


    Aber leider startet mein Baby auch dann nicht. Es bleibt bis auf das Surren der Benzinpumpe leise. ;(

    Habt vielen Dank,
    da klärt sich einiges auf.


    @Skinny: Du meinst wahrscheinlich das Dokument hier:
    http://www.sandsmuseum.com/car…blem/pfkdocumentation.pdf


    Blue1000: ja genau, genau so reagiert auch mein Schlüssel. Nur, daß ich das Ding trotzdem manchmal nicht starten kann. Also die Ausnahmen die ich schon in meinem Eingangspost beschrieben hatte. Der 2.Knopf macht dann wirklich nur einen ZV-zu-auf.


    Mattes: ja, so ein kleines Kärtchen hab ich. War in dem Mini-Werkzeugtäschchen mit der Radmuttern-Sicherheitsmutter. Da steht extra unten Key code und eine dreistellige Ziffer.



    ABER:
    Leute, Leute, ich probiers grade wieder. Und wieder nix. Ich krieg echt die Krise. Alternativ mal das hier probiert:
    - ich sitze im Auto und drücke den runden Knopf. ZV geht zu und Leuchte für WFS fängt an zu blinken. Sollte eine gute Ausgangsbasis sein.
    - Schlüssel rein. Rumdrehen. WFS geht von alleine aus, Knopf hab ich nicht gedrückt
    - aber das Biest startet nicht.
    Das scheint so ne Kombi zu sein mit der ich es irgendwie schaffe den Startvorgang komplett zu vermurksen. Und danach macht der Knopf 2 nur noch die ZV auf und wieder zu und wieder auf...... Das jedoch auch nur, wenn der Zundschlüssel auf Zündung gedreht wurde. Bleibt er einfach nur so im Schloss stecken ohne ihn umzudrehen, bleibt auch die ZV bei Knopf 2 unbeeindruckt.


    Help wirklich appreciated.


    Ansonsten wären möglicherweise die zwei deutschen Seiten aus dem Handbuch einer Facelift Version Klasse.

    hmmm, hier hab ich noch was interessantes gefunden:
    http://wiki.seloc.org/a/Vehicle_security_system


    Ab 2008 scheint der Schlüssel eben genauso zu sein wie der meinige. Eben mit diesen drei Knöpfen. Ich denke trotzdem, ich werd's vielleicht mal mit einem Batteriewechsel probieren. Laut der Beschreibung kann nix passieren, nur Batterie raus, 10 Sek warten, neue Batterie rein. Keine Neu-Programmierung oder sonstige Späßchen. Die Batterien halten wohl max. 3 Jahre und sollten aber alle 12 Monate ausgetauscht werden? "I trau mi ned"

    Hi,


    das klingt natürlich logisch und demnach müßte es folgendermaßen funktionieren:
    - wenn die Wegfahrsperre deaktiviert ist, dann leuchtet auch der "Kringel" nicht auf
    und dann müßte ich den Startknopf SOFORT drücken können oder?


    AAAABER:
    Ich
    hab's gefühlt 100 Male probiert und immer wieder gleich. Heißt ich hab
    den Knopf auf dem Zündschlüssel gedrückt wodurch ich doch eigentlich die
    Wegfahrsperre abwechselnd aktiviert und wieder deaktiviert haben müßte.
    Und somit hätte es spätestens nach dem zweiten Mal funktionieren sollen
    weil die WFS ja wieder aktiv war.


    Komisch ist, daß in diesem Zustand der Knopf die ZV verriegelt hat. Aber sonst nix.



    Aber der Tip ist schon mal gut. Ich werde das ausprobieren.


    Merci schon mal,


    Harry

    Hallo erstmal,


    bin total Frischling und habe mir vergangenen Freitag eine 2008er Elise S (original Linkslenker) aus Italien geholt. Und gerade eben hab ich meinen TÜV gemacht. Aber jetzt die Oberpeinlichkeit: Ich hab das Ding nicht angebracht. Ja, ich oute mich. Ich bringe das Ding zum Henker manchmal einfach nicht an.


    Erschwerend kommt folgendes hinzu: Ich habe nur ein italienisches Handbuch. Aber auch das englische hilft nicht wirklich weiter. Denn beide Handbücher sprechen immer von ihrem speziellen Transponder und Cobra Alaram. Das gibt's bei meiner aber nicht. Ich hab diesen schönen Lotus Schlüssel mit drei Knöpfen drauf. Klaro:
    - der runde mit dem Lotus-Emblem drauf -> Zentralverriegelung zu
    - der schwarze darunter -> Zentralverriegelung auf
    - der kleine schwarze dritte, keine Ahnung


    Was ich mittlerweilen weis:
    - Zündschlüssel rein, zwei "Raster" rumdrehen. Dann sieht man den ovalen Kringel auf dem rechten Instrument, also dem Tacho.
    - Der Kringel geht aus
    - den zweiten schwarzen Knopf unterhalb dem runden Knopf auf dem Zündschlüssel für eine Sekunde drücken und wieder loslassen
    - Startknopf drücken
    und freuen.


    Was mir aber schon ziemlich oft und peinlicherweise auch gerade wieder beim TÜV passiert ist:
    - Zündschlüssel rein, zwei "Raster" rumdrehen. Der ovale Kringel auf dem rechten Instrument, also dem Tacho ist NICHT zu sehen
    - den zweiten schwarzen Knopf unterhalb dem runden Knopf auf dem Zündschlüssel für eine Sekunde drücken und die ZV geht zu
    - Startknopf drücken
    und nix passiert.


    Nach gefühlten 100er Versuchen hat's dann doch funktioniert. Eine mir bekannte Person, die des italienischen mächtig ist, liest aus der Bedienung irgendwas von einer 4-Minuten Sperre... usw. Aber geholfen hat's nicht wirklich.


    Ich bin total Happy mit meinem Spaßgefährt, aber das und zwei kleinere weitere Nettigkeiten:
    - Stack display ist auch bei Licht-an total finster. Macht sich nicht gut wenn du nicht siehst, wie schnell du gerade in der Nacht fährst.
    - Das LCD auf dem Stack zeigt manchmal keine Kilometer an, oder nur miserabel leserlich. Ist anscheinend ein lausiges LCD.


    Aber bevor ich mich diesen beiden Kleinigkeiten widme, wollte ich wirklich wissen, wie ein reproduzierbarer Startvorgang aussieht. :whistling:
    Kann mir jemand von Euch auf die Sprünge helfen.


    Ich bedanke mich schonmal sackrisch,
    gerne auch auf dem nächsten Maisach-Stammtisch falls sich dort jemand tummelt.


    Grüße,


    Harry