Posts by Mauritius

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Cool, Andi bekommt seine neue CNC, dann geht es ja bald los mit den Billet-Motoren. Mein Liebling-youtube-Kanal:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Whoa, witzig. Wusste nicht, dass er umgezogen ist. Scheint ja gut zu laufen, wenn man die Anfänge betrachtet.

    Hört sich gerade so ein bisschen an wie Menschen, die behaupten, dass Veganer und Vegetarier über nichts anderes reden und andere missionieren würden. Jeden Tag. Immer wieder. Dabei sind sie diejenigen, die sich durch das Verhalten anderer angegriffen fühlen und es immer wieder zur Sprache bringen. "Wie, isst du gar kein Fleisch? Aber Hühnchen schon, oder? Oh, ne, aber Fisch, oder?" "Ja ne ohne Fleisch könnte ich ja nicht." "Ne nur Tofu und Salat essen geht ja gar nicht!" "Bist du denn echter Vegetarier, wenn du trotzdem Lederschuhe hast?" "Guck mal, Cappuccino mit Milch trinkt die nämlich doch!" "Meine Kinder brauchen Fleisch, sonst wachsen die ja gar nicht..."

    Den Vergleich mit dem Pferd hatten wir ja auch schon zigmal. Leider hinkt der etwas, weil ein Pferd ja aus anderen Gründen nicht mehr als Verkehrsmittel verwendet wird und ich es auch wetierhin quasi überall nutzen könnte, wenn ich wollte. Beim Verbrenner gibt es aber Verbote, die die Nutzung eklatant einschränken.

    Hierum ging es. Wenn man argumentiert, dass der Verbrenner durch Verbote abgeschafft wird, könnte man auch argumentieren, dass das Pferd durch Verbote abgeschafft wurde. Durch die vermehrte Schaffung von Bereichen, in denen ich mein Pferd nicht mehr für's Einkaufen, Anreise zur Arbeit, Besuchen der Verwandtschaft nutzen darf: Fußgängerzongen, Autobahnen, und sogar auf Landstraßen muss ich nun zusätzlich Aufwand betreiben, sobald ich in der Dämmerung oder nachts unterwegs bin: Warnweste oder sogar Beleuchtung sind Pflicht. Bevor diese ganzen stinkenden Verbrenner kamen war das alles gar kein Problem!


    Dass weiterhin eine kleinere Anzahl von Menschen das Pferd als Hobby sieht und am Wochenende durch den Wald treibt wird auch bei den Verbrennern durch die bisherigen Gesetze beim Verbrenner nicht unterbunden. Am Wochenende mit seinem Verbrenner über die Rennstrecke oder die Landstraße düsen wird sicher noch lange möglich sein.


    /s Ich besitze kein Pferd und war noch nicht auf dieser Erde, als die Anzahl der Autos auf den Straßen die Anzahl der Pferde überholt hat, finde das Argument aber vergleichbar mit den in den Raum gestellten Verboten von Verbrennern.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Den Vergleich mit dem Pferd hatten wir ja auch schon zigmal. Leider hinkt der etwas, weil ein Pferd ja aus anderen Gründen nicht mehr als Verkehrsmittel verwendet wird und ich es auch wetierhin quasi überall nutzen könnte, wenn ich wollte. Beim Verbrenner gibt es aber Verbote, die die Nutzung eklatant einschränken.

    Wirklich? Weder auf die Autobahn, noch auf die Landstraße, noch in die Fußgängerzone darf ich mehr mit dem Pferd für meine täglichen Erledigungen. Im Alltag wird das Pferd somit praktisch abgeschafft! Diktatur der Bonzen da oben in Berlin! ;)

    Stell Dir doch mal die Frage: Wie lange läuft so ein Durchlauferhitzer im Vergleich zu einen Ladevorgang?

    Also bitte den Faktor Zeit bei dem Vergleich nicht außen vor lassen… ;)

    Man muss dennoch davon ausgehen, dass viele der Durchlauferhitzer mal gleichzeitig laufen, weil mehrere Wohneinheiten gleichzeitig duschen, abwaschen etc. Da es in der geschilderten Situation gerade um die Versorgungleitung der Siedlung geht ist hier nur die Maximalkapazität relevant, nicht die Summe pro Tag. Da verstehe ich dann auch nicht, weshalb eine zweite Wallbox pro Siedlung das Problem ist, wenn sie weniger Strom zieht als ein Durchlauferhitzer.

    McLaren F1? Gefällt mir noch besser unifarben, würde schlimmstenfalls aber auch den nehmen. Höre allerdings, dass man mittlerweile ein ganzes Parkdeck an Elisen eintauschen müsste, um sich den leisten zu können.

    Hallo Gemeinde, nach langem suchen, welche Elise zu mir passt bin ich zu folgendem Entschluss gekommen. Vorab möchte ich mich bei allen bedanken die mir mit Rat und Tat zur Seite standen. Ich hab alle Modelle gesehen und bin mit verschiedenen probegefahren. Danke hierfür. Also suche ich folgendes Modell. Lotus Elise 111 S 2 Rover 156 PS. LHD Angebote bitte per PN oder WhatsApp 0173 315 9804

    Ergänzende Information ist vermutlich wichtig:

    Sind RHD->LHD-Umbauten ok?

    Ist außerhalb Deutschlands ok?

    Hast du ein Preislimit?


    111S sind natürlich rar, schau ggf. auch regelmäßig hier, falls noch nicht geschehen:

    Das Parking - Suche von Gebrauchtwagen überall in Europa

    Hängt vom Fahrzeug und Motor ab. Bei 'ner DS oder nem alten Benz find ich Elektro sogar vorteilhaft. Für etwas sportlicheres gefiele mir eher was mit Benzin.

    Jetzt wollen wir den Strom in großen Mengen über große Reichweiten transportieren und dabei entstehen beispielsweise ja keine Magnetfelder...obwohl die sind ja harmlos, deshalb werden sie auch gepulst beispielsweise in der Medizin eingesetzt, können dort aber eben auch sehr großen Schaden anrichten.

    Gibt es das tatsächlich in der Medizin, oder nur als "Heilmagneten" welche in Studien irgendwie nie über Placebo hinauskommen?

    Ich finde Placebo ja gut, aber das ist dann nicht als "Medizin" auszugeben denke ich.

    Ich bin so ein kleines Licht, da glaube ich nicht das mich jemand überwacht. :)

    Ich glaube selbst die eher auf der paranoiden und Privatsphäre-schätzenden Seite der Argumentation fühlen sich nicht von einem konkreten Schlapphut am PC überwacht. Es geht meiner Meinung nach doch eher darum, dass Daten gesammelt werden, wo man nicht gefragt wird, nicht widersprochen werden kann und wo sie auch dem Betroffenen keinen Nutzen bringen.

    Es ist doch so: Jeder kann sich überlegen, wie sein Risikoprofil ist. Möchte ich mich davor schützen, dass mein Nachbar weiß, dass ich eine Affäre habe? Oder davor, dass Amazon weiß, mit welchem Lockangebot sie mich am ehesten ködern? Oder Google, dass ich schwanger bin und sie mir Werbung für teure Kindersitze zeigen? Oder vor Facebook, das mir aufgrund meiner Whatsapp-Konversationen mit meinem Urologen Windeln für Männer vorschlägt? LIDL, die merken, dass ich Alkoholiker bin? SCHUFA, dass ich gerne neue Handyverträge abschließe weil ich nicht nein sagen kann? Dem BND, der nach Verbindungen zu angeblichen Terrorzellen sucht? Dem eifersüchtigen Telekommitarbeiter (Ex-Mann deiner Frau), der ein Bewegungsprofil aus den Funkzellen deines Handys erstellt? Dem NSA, die mit IMSI-Catchern deinen internationalen Drogenring aufdecken?


    Man kann sich unendlich viele Szenarien ausmalen. Jede(r) muss für sich entscheiden, welche für eine(n) relevant sind.


    Ich fahre gut damit, meinen Emailserver selbst zu betreiben, meine Daten selbst zu speichern, ohne Facebook, Whatsapp und Co., ganz ohne einen einzigen Störsender.

    Beim Betrieb von GPS-Störsendern versteht die BNetzA aber keinen Spaß. Ich vermute nicht, dass sie immer die 500k€ Bußgeld ausreizen, aber wegen mutmaßlicher Überwachung würde ich dieses Risiko nicht eingehen. Abgesehen davon, dass ich meine Mitbürger, Taxen und Einsatzfahrzeuge in der Umgebung beeinträchtige.


    Wenn du davor Angst hast, dann beschäftige dich doch eher damit, wo die Daten hingehen. Den Datenabfluss kannst du ohne andere zu beeinträchtigen unterbinden.


    Am Straßenrand scannende Fahrzeuge gibt es noch nicht. Ist soeben erst erlaubt worden, überhaupt Kennzeichenscanner in Deutschland einzusetzen.


    TollCollect-Daten sind zumindest gesetzlich nicht für automatisierte Überwachung zugänglich. Dass sich einige Behörden nicht darum scheren mag natürlich sein.