Posts by RGB143

    @ Schleifer


    Irgendwie stimmt die Reihenfolge nicht, findest Du nicht auch?
    2.000,-- für Lackierung aber bei dem Sicherheitsmerkmal Reifen muß es billig sein.
    Mir fällt auch auf, das viele User in diesem Forum mit nicht Zulassungsgerechten Umbauten recht locker umgehen, nach dem Motto, die Rennleitung merkt das schon nicht. Kommt dann doch mal die schwarze Flagge ist Fahrer beleidigt.
    Letztich muß es jeder für sich wissen was er tut, aber etwas Umsicht schadet sicher nicht.

    Generell eine gute Endscheidung, wäre dennoch zu überlegen ob es clever ist aus der frühen Serie zu kaufen. Selbst bei großen Herstellern ist man allzu oft
    dann noch Testfahrer. Bei einem Kleinserienhersteller ist die Gefahr m.M. nach deutlich höher. Liegt aber auch daran, ob man solche Abenteuer mag. Günter
    hätte da sicher weniger Probleme mit wie ein technisch, bastlerisch nicht so begabter Mensch.


    Und @Henrry: Apotheke ist sicher immer Verhandlungssache wie wir bei dem gleichen Auto gesehen haben. Wichtig denke ich, ob man den Händler in der Nähe
    haben möchte weil man eben nicht der große Schrauberking ist, oder eben doch der Preis das Wichtigste ist. Was nützt mir der beste Preis in Dresden oder im
    Schwarzwald, wenn die Garantiewerkstatt mal eben 600 km entfernt ist. Da nützt das EU Gewährleistungsrecht auch nicht viel. Der billigste Preis ist nicht immer
    preiswert.

    Hallo Tobis!
    Jo: EXIGE! Willkommen unter den EXIGE Frischlingen und viel Spaß.


    Gruß aus dem Norden, einen guten Drift auf der Straße und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    Auch von mir meinen Glückwunsch und die Farbe ist klasse :) Wäre für meinen EXIGE auc erste Wahl gewesen, war leider zum Zeitpunkt der Bestellung nicht mehr möglich. Und auch Glückwunsch für die Entscheidung Leistung zu kaufen. Wirst reichlichSpaß haben!
    Trotz der noch langen Wartezeit, auch wenn der Zeiger steht, die Zeit vergeht. Bis dahin ein frohes Fest und einen guten Rutsch!

    @ Henryy/Mirco. Ja, die Farbe paßt und der Rest auch wenn es wirklich nur ca. 1000 kg und dafür ca. 400PS sind. Da könnte man ja schwach werden. :P
    Dazu noch ein vernünftiger Preis, dann wäre sogar ein Porsche mal interessant.

    Das ist halt der Stil der Bundesregierung. "Wohltaten" für das Volk verteilen die den Bund nichts kosten und auf unteren Ebenen sollen dann die eigentlichen
    Wohltaten erbracht werden. Mal werden die Lasten auf die Länder/Städte/Gemeinden verteilt, hier auf die Versicherungen. Aber wer nicht nachdenkt
    fühlt sich auch noch gut behandelt. Und wenn doch mal etwas zur Entlastung vom Bund getragen wird, holt man es sich eben vom Steuerzahler woanders
    zurück, immer gerne vom Auto-/Motorradfahrer.

    Nobbi Von 500,--€ sind wir ja noch Lichtjahre entfernt. Es reicht ja nicht einmal nur einfach eine Null an den Preis zu hängen, da muß ja auch bei der vorne
    stehenden Zahl erheblich nachgebessert werden. Langer Rede kurzer Sinn, mit der E-Mobilität wird schon viele Jahre rumgedoktert und es gibt keine wirklichen,erkennbare Fortschritte.

    Die Branche wird wohl durch die aktuellen Probleme die Chevrolet in USA mit dem Volt hat, weiter eingebremst. Dort sind etliche Volt nach Unfällen
    durch Selbstentzündung der beschädigten Batterien abgefackelt und Chevrolet kauft die Fahrzeuge z.T. zurück. Mal gespannt wie OPEL mit dem
    ziemlich ähnlichen Ampera verfährt.
    Aber das eigentliche Probleme sind wohl nicht nur die teuren Batterien, sondern auch die sehr eingeschränkte Reichweite. Die Stromer sind doch nur
    für den Nahverkehr geeignet. Weitere Entfernungen setzen doch Planungen wie bei einer Expedition voraus. Ähnliche Probleme hatte Bertha Benz
    wohl auch bei ihrer Überlandfahrt.

    Da hier im Forum ja auch über Elektromobilität diskutiert wird, hier mal einige Ideen und Fakten zu dem Thema.


    Verkaufszahlen 2011: Laut Ferdinand Dudenhöfer vom Center Automotive Research sind bis einschließlich November 2011
    1808 neue Elektroautos zugelassen worden, davon 101 von Privatkunden, der Rest Firmen- bzw. PR Fahrzeuge z.B. für
    Elektrokonzerne und die Automobilindustrie selbst.
    Weltweit etwas über 50.000 Fahrzeuge. Von einem Leitmarkt für E-Mobile, von dem 2008 mal in Deutschland geträumt wurde,
    sind wir also noch sehr weit entfernt. Die Vernunft der Verbraucher freut mich, mal ehrlich, was kann ein Elektroauto wirklich?
    Zu schwer, viel zu geringe Reichweite, den Preis lassen wir ganz außen vor. An diesen Punkten hat sich auch wenig geändert.
    Und Erdöl ist endlich, naja, seltene Erden z.B. auch, die werden wohl in Zukunft fast nur aus China kommen, da wird der Preis
    sich auch wenig erfreulich entwickeln. Und effektiv sind die E-Mobile wohl auch nicht wirklich, na ja, kommt auf den Blickwinkel an.


    Wer zu dem Thema objektiv mehr wissen möchte, schaue doch mal bei Wilhelm Hahne/ Motorkritik im Archiv, u.a. unter dem Datum
    10-01-15 Gedanken zur Zukunft, 10-03-10 Null Liter Verbrauch und 09-02-18 E-Mobil Wirkungsgrad. Gleich vorweg, W.Hahne ist noch
    alte Schule Journalismus der keine vorbereiteten Statements von Firmen übernimmt.


    Also, freuen wir uns an unseren Spielzeugen mit Verbrennungsmotoren, fackeln auch mal voller Lust einen Liter extra ab wenn uns danach
    ist. Die Delegierten in Durban zum Klimagipfel sind meist auch per Flugzeug angereist und nicht mit dem Fahrrad. Und unsere Politiker, die
    uns ein schlechtes Gewissen einreden wollen, haben es leicht. Die fahren für lau mit der Bahn, fliegen für lau, oft genug auch privat auf unsere
    Kosten und der Dienstwagen wird schon mal gern vorwegeschickt und der Herr/die Dame steigt werbewirksam aus der Bahn, hahaha.
    Über die neue Ausschilderung für Energieklassen für Autos lasse ich mich besser nicht aus, sonst..... :kotz:

    Moin Hein!


    Auch von mir ein: Herzlich Willkommen!
    Schlaue Idee auf mehr Power zu warten, hast schon recht, ist schon peinlich wenn ein moderner Kleinwagen an der Ampel oder auf der kurzen Gerade
    gegenhält. Ich bin auch Ex Motorradfahrer, auf die Dauer hilft nur Power. Also, genieße die Advents- und Weihnachtszeit mit der Vorfreude auf den
    Liefertermin in 2012.


    Horst

    Jetzt steht der zweite Fahrer für das F1 Team Lotus Renault in der Saison 2012 fest. Die Wahl fiel auf Romain Grosjean.
    Hoffe es ist eine gute Wahl, Grosjean hat bisher in unteren Klassen gute Resultate erzielt. Ob das reicht um in der F1 zu bestehen werden wir sehen.
    Kritisch sehe ich das mit Kimi nicht unbedingt ein guter Entwickler die Nummer 1 ist. Vielleicht kann Kimi aber das Team nach vorne reißen und motiviern.
    Ob das unter der derzeitigen Teamleitung gelingt?

    Fakt it das die Reglementsänderung ab Silverstone galt. Der Diff. durfte nicht mehr in vollem Umfang, wie zu Saisonbeginn, angeblasen werden.
    Renault war dann nicht mehr in der Lage das Auto ans Reglement anzupassen wie andere Teams es schafften.
    Die Punkte sagen alles: Einschließlich Silverstone holten Heidfeld + Petrov 65 Punkte in 9 Rennen, Durchschnitt 7,22 Pkt. Danach in 10 Rennen Petrov und Senna noch 8 Punkte, Durchschnitt 0,8 Punkt.
    Und Heidfeld ist wohl eher kein Nörgler sondern jemand, der seinem Team in den Hintern tritt. Sich auch mal das Recht rausnimmt Klartext zu reden, ist heute
    natürlich nicht unbedingt üblich, unbequem und unerwünscht, Sprechblasen und kuschen kommt besser an.
    Und siehe o.a. Punktestatistik, ab Saisonmitte ist Renault regelrecht eingebrochen. Hoffen wir auf 2012.

    Alternative gegen schnell durchgehende Lampen gibt es auch im Motorradhandel. Dort sind Leuchtmittel erhältlich, die deutlich resistenter gegen Vibrationen und
    damit wohl auch gegen Schläge, resultierend aus harten Fahrwerken, sind.
    Ansonsten sind die Tagfahrlichter auch so eine unnötige Mode, zusätzliche Elektrobastelei, zusätzliches Gewicht. Aber wem es gefällt soll es einbauen.

    Erste Aufgabe wäre es gewesen das überforderte Management auszutauschen.
    Heidfeld hat man mitten in der Saison rausgeschmissen, Nick hat in 11 Rennen 34 Punkte gesammelt, Petrov bei 19 Rennen gerade mal 3 Punkte mehr
    und der Heidfeld Ersatz Senna dann in 8 Rennen immerhin 2 Punkte.
    Ab Saisonmitte war bei Renault-Lotus ja ohnehin die Luft raus nachdem die Reglementänderung in Sachen Auspuff weitgehend in Kraft war.
    Das Team war am Saisonbeginn einer der Geheimfavoriten für die Topplätze, Teamwertung Platz 5 knapp vor Force India gerettet.
    Ob Kimi nach 2 Jahren Pause der Reißer ist werden wir sehen.
    Bis zum Start der neuen Saison dauert es sowieso noch viiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeel zu lange.

    Der Vergleich in der Tiefgarage sagt mir das ich alles richtig gemacht habe mit dem Kauf meines " alten " EXIGE S, oder Mirco?
    Obwohl die Power vom V6................
    Und dann der Schweinerüsselauspuff beim Neuen geht überhaupt nicht..........Wenn er dann rot konturiert ist wie auf der IAA, oh Mann.
    Weiterhin viel Spaß an alle EXIGE Besitzer!!
    Horst

    Hallo Whiskyracer!
    Danke für Deinen Gruß.
    Das mit dem Treff sollte kein Problem sein, wohne ca. 500 mtr. von einer Abfahrt A 23 und für nen LOTUS findet sich immer noch ein Parkplatz auf dem Hof.

    Jo, ist ja alles etwas unglücklich dort gelaufen, kann mich aber bisher nicht beschweren. Gab aber ja auch bisher keine technischen Probleme und die
    Kaufabicklung war ganz ok. Und für die Zukunft schauen wir mal.

    Hallo Henry!
    Vielen Dank für Deinen Willkommensgruß.
    Hatte leider bei der Farbwahl nicht mehr wirklich die Wahl. War schon froh das ich einen Wagen im Händlervorlauf noch von schwarz auf weiß ändern konnte.
    LOTUS Dichte ist im Norden ja generell nicht so hoch, EXIGE ist halt noch etwas exotischer, das macht aber ja gerade einen Reiz am LOTUS fahren aus.


    Hallo Milleniumsfalke!
    Danke, und das geht sogar noch ziemlich zügig :)

    Der Wahn, unbedingt aus dem Nichts heraus, neue Modelle auch noch mit eigenen Motoren auf die Räder zu stellen, sehe ich sehr skeptisch.
    Es werden komplett neue Modelle werden die in ganz neue Marktsegmente vorstoßen sollen, da gibt es keine 2. Chance. Um gegen die etablierten am Markt
    gegen zu halten muß jeder Schuß sitzen. Lambo oder Porsche wird man eher Nachsicht gewähren wenn es mal in die Hose geht, siehe z.B. 996. Und ob das
    zur verfügung tehende Budget für diese Kraftanstrengung reicht, wird sich zeigen müssen.
    TOYOTA muß ja nicht für immer Motorenlieferant bleiben, wobei mit dem V 8 aus dem LEXUS IS-F oder gar der 10 Zyl. aus dem LFA sicher nicht die schlechteste Wahl wäre um sich auf das Fahrwerk und die Hülle zu konzentrieren.

    Moin! Moin!
    Mein Name ist Horst, bin schon etwas länger Mitleser und habe jetzt den Schritt zur Registrierung getan.
    Habe fast genau 40 Jahre Motorrad auf 2 und 3 Rädern gefahren, nebenbei ab 2004 MR2/W3, dann 2005 einen der letzten neuen MR2/W3 gekauft bevor TOYOTA
    ganz auf grüne Autos gesetzt hat.
    Wegen Serienauslauf bei LOTUS und der guten Erfahrung mit diversen TOYOTAS Ende 2010 einen der letzten EXIGE S in Ausführung RGB gekauft. Damals 58 J.
    alt, sicher nicht unbedingt der typische EXIGE/ELISE Fahrer, aber ich mag es leicht und mit ausreichend Power. Cabrio habe ich ja mit dem MR2, daher die Wahl
    des EXIGE RGB.
    Diesen Schritt nach einer Saison nicht einmal bereut, zwar nur 5500 km mit EXIGE gefahren, aber dafür 0 Probleme und fast immer ein Grinsen im Gesicht.
    Was ich bedauer, ist die Tatsache, das es in Norddeutschland/Hamburg und Umgebung anscheinend keinen festen Treffpunkt gibt. Aber schauen wir mal was auf
    mich 2012 zukommt. Bin übrigens "Weichei" und habe Saisonkennzeichen 05/10, bin im April aber beruflich ziemlich angespannt, also eh keine Zeit und was
    Sreusalz, mit dem ja freizügig umgegangen wird, an Schäden anrichtet, wissen wir ja alle. Dafür sind mir beide Schätzchen zu schade. Wer da schmerzfreier ist soll seinen Spaß auch im Winter mit Elli und Co haben.
    Ein schöne Adventszeit und einen kurzen Winter an alle LOTUS Fahrer und Freunde.