Posts by skizzy

    Please login to see this link. Wenn du sonst nichts findest, dann kann ich dich in Ottobrunn abholen. Ist zwar ein Umweg, aber ich wollte den Kleinen eh mal wieder ein wenig mehr bewegen, als nur zum Einkaufen.

    Das wäre klasse! Ich schaue mal, ob es eine Möglichkeit gibt, Dir den Umweg zu ersparen, ansonsten schicke ich Dir demnächst eine PN mit meiner Handynummer zur Absprache. Auf jeden Fall erstmal vielen Dank für das Angebot!

    Hallo René,


    falls Du alleine im Auto sitzen solltest, könntest Du Kontakt mit "Schroederweg" aufnehmen. Er hatte im März Interesse signalisiert mitzukommen, ich kann aber leider doch nicht nach Hockenheim fahren.

    Hoffentlich passt das Wetter - wäre schön endlich mal wieder mit dem passenden Fahrzeug nach der Winterpause kommen zu können....

    Ich bin noch nicht ganz sicher, ob es diesmal bei mir klappt. Vielleicht komme ich auch nur kurz (mit Filius) oder bei strömendem Regen sogar überhaupt nicht. Wird wohl eine spontane Entscheidung...

    Es gibt in dem Evora-Segment doch mehr Alternativen von F-Type bis Cayman. Ich kenne den typischen, teutonischen Autokäufer so, dass er lieber bieder Bewährtes vom Vertragshändler kauft als beim Exoten zuzuschlagen.

    Fraglos richtig - und sicher der Grund dafür, dass sich der Evora auch nicht in so hohen Stückzahlen verkauft wie die genannten Alternativen (oder die Elise). Aber preisbestimmend sind andere Faktoren:


    a) Haltbarkeit
    b) Nachfrage
    c) Angebot

    Warte einfach noch ein Weilchen und die Gebrauchten liegen wieder in einem Abstand zu neuen Evora, der Dir eigentlich schmecken müsste...

    ...was dann aber nicht daran liegt, dass die Gebrauchten günstiger geworden wären!

    Beim Evora scheint der Wertverfall fast nicht vorhanden zu sein: ...

    Das ist bei allen neueren Lotus seit der ersten Elise so. Nach dem ersten Wertverlust bleiben die Preise selbst ganz alter Wagen spätestens bei 50% des jeweils aktuellen Neupreises stecken. Und ganz ehrlich: Ich finde das OK.


    Versuch mal eine vernünftige, gebrauchte, linksgelenkte Elise - egal welchen Alters - für unter 20.000 € zu bekommen. Und das, obwohl Neuwagen bis vor kurzem ab 35.000 zu haben waren...


    Der Grund liegt darin, dass die Wagen bei vernünftiger Pflege kaum ernsthaft altern. Wenn man nicht gerade einen Unfall baut, platzt schlimmstenfalls mal der der Motor und muss ersetzt werden. Wenn bei anderen Wagen längst erste Schweißarbeiten an tragenden Teilen fällig sind, haben moderne Lotus allenfalls optische Oberflächenmängel (Ausnahmen bestätigen die Regel).

    Hallo Hans,


    herzlich willkommen im Forum. Speziell zum Evora werden Dir sicher einige (andere) User hier gute Antworten liefern können.


    Da einige Münchener Evora-Fahrer auch regelmäßige Stammtischbesucher sind, solltest Du erwägen, an einem zweiten Freitag im Monat ab 19 Uhr einen kleinen Ausflug ins Maisacher Bräustüberl zu machen. Wenn man erst im Gespräch ist, fallen einem ja oft noch weitere Fragen ein. Lernen wir Dich am 11. März kennen?


    In München ist man mit einem Evora recht gut aufgehoben. Neben Lotus München, wo nur verkauft wird, gibt es als offiziellen Servicepartner die Firma Schuttenbach in Anzing. Des weiteren gibt es hier eine Niederlassung der Dörr Group, die in Frankfurt und Stuttgart ebenfalls offizieller Servicepartner sind, in München aber inoffiziell ebenfalls Lotusfahrzeuge warten. Wenn Du einen "Schrauber Deines Vertrauens" hast, wird es Dich freuen zu hören, dass Lotus keine besonders exotischen Lösungen verbaut, sondern durchweg auf Großserientechnik setzt. Die Wartung ist also von freien Werkstätten ebenfalls leistbar. Lediglich ein gewisses Grundverständnis für Lotusfahrzeuge und generelle Sorgfalt im Umgang mit empfindlichen Teilen (GFK-Karosserie) sollten vorhanden sein, da die Wagen beispielsweise nicht auf x-beliebige Weise angehoben werden dürfen.