Posts by Vielen Dank

    Das Pearl-Jam-Album war der absolute Hammer damals. Damit hab ich mir alles über 15 kHz für alle Zeiten unter die Hörschwelle aus dem Gehörgang geblasen.


    Auch so ein Kracher und als volles Album, weil man gar keine einzelnen Lieder herauspicken könnte:


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Das ist das erste Mal, daß ich eine solche Petition unterschrieben habe.


    Da alte Fahrzeuge mittlerweile einen gewissen Wert darstellen, würde solch eine Regelung durchaus ein Risiko für die Besitzstandswahrung darstellen.


    Und unabhängig davon macht die Fahrerei von Old- und Youngtimern auch einfach Spaß.

    Naja, gilt nicht für alle Europäer. [...]


    Freilich nicht alle, aber man merkt schon, wie satt wir in Deutschland sind. Irgendeiner wird das ausnutzen. Dichter und Denker ist vorbei.


    Natürlich nicht für alle östlichen Nachbarn zutreffend. Wobei dort seit Mitte der Neunziger hinverlagert wurde, nun aber schon seit Jahren weiter wegverlegt oder geschlossen wird. Auch haben sie die Qualitätsprobleme bis heute nicht vollends in dem Griff bekommen. Macht aber nix, denn unsere Qualitäten haben sich dem angepasst ;-)


    Und nochmal Vorträge: Das ist alles ja auch eher zur Geschäftsanbahnung gedacht. Im Grunde sind die Infos in den Vorträgen einigermaßen interessant, aber danach labern Dich in der Regel nur Leute voll, die dir was verkaufen wollen. Mittlerweile verzichte ich darauf, meine Veröffentlichungen auf Kongressen vorzustellen, da es einfach keinen Gewinn bringt.

    Von daher ist das durchaus in Relation zu sehen, wenn man sich keine Notizen macht. Aber Deiner Kernaussage stimme ich zu: Im Osten gibt es noch Leute, die etwas erreichen wollen. Hier bei uns haben die Meisten mittlerweile verstanden, daß man als Industrieschauspieler angenehmer und vermögender durchs Leben geht als mit echter Arbeit.


    Weiteres Beispiel: Ein Bekannter hatte bis vor ein paar Jahren eine Firma für Motortuning von Supersportwagen. Dadurch hat er die Konkurrenz kennengelernt und irgendwann gemerkt, daß dieses Geschäft hauptsächlich von Leuten besetzt ist, die im Grunde garnicht arbeiten müssten. Das ist für diese Erben nur Zeitvertreib. Und nur so kann man sich die Preise erklären, die zwar auf den ersten Blick hoch erscheinen, aber bei betriebswirtschaftlicher Betrachtung kaum Deckungsbeitrag übrig lassen.

    Erdölförderung einstellen? Das werde ich (leider) nicht mehr erleben. Es gibt keinerlei Anzeichen in der chemischen Industrie, daß man auf diesen Grundstoff verzichten wird.


    Im Grunde hat ein großer Anteil an diesem Thema auch das Bestreben der Chinesen nach Autarkie, um deren geostrategische Position zu stärken. Die sind die weltweit größten Ölimporteure und wollen diese Abhängigkeit langfristig beenden. Platz, Sonne, Wind, Uran und billige Arbeitskräfte haben sie. Also wird die Wirtschaft auf Atomkraft und regenerative Energien umgestellt. Netter Nebeneffekt ist, daß man Europäer und Nordamerikaner in ihren Industrien nicht übertrumpfen muss, sondern eine neue eigene aufbaut. Mit dem Zusatz, daß man die Produkte später so exportieren kann, wie man bisher ebensolche importiert oder zumindest im eigenen Land von ausländischen Firmen herstellen lässt.


    Würden die Europäer auch so machen, wenn wir mehr Platz hätten, geringere Löhne, nicht so satt wären bzw. die Pfründe schon festzementiert verteilt wären und die Bequemlichkeit gesiegt hätte.

    Jo...hatte auch mal so nen Fall: Hab in nem ähnlich großen Unternehmen gearbeitet, das Marktführer in einer Zukunftstechnologie war/ist und dann mit zwei großen internationalen Konzernen in ein Joint-Venture gegangen ist. Zusätzlich hat sich das eine beteiligte Unternehmen bei uns eingekauft. Die Zahlen sahen alle ähnlich aus.


    Wurde nix draus. Joint-Venture wurde später sang- und klanglos beendet, die Beteiligung läuft nur noch mehr oder weniger still weiter.


    Die Zeit wird zeigen, was draus wird. Aber man sollte da nix überinterpretieren.


    Aber was schreib ich...alle Beteiligten haben sich Ihre Meinungen auf mehr oder weniger fundierter Informationslage gebildet und sind in den meisten Fällen mittlerweile fest einbetoniert.

    Um Bougierrohre, lose Verkabelung oder dünnwandige Kunststoffbauteile solltest Du einen Bogen machen. Kurz drüberkommen ist nicht schlimm. Dauerhaft Draufhalten führt aber zu Rissen und Versprödung.

    Hab gerade nen 993 mit dem üblichen Ölschlonz durch den TÜV gebracht. Da hat der Prüfer erst über das Ölgemälde gemosert, aber dann mit dem Zusatz "ist ja ein tolles Auto" und ner Bemerkung als geringer Mangel den Bepper draufgedrückt.


    Schau mal in Lufti-Porsche-Foren. Jedes zehnte Thema "Trockeneisreinigung" :-)

    Da fahren dutzende Anbieter jeden Tag quer durch die Republik und reinigen allerhand Formen, Maschinen und Bauteile als Dienstleistung. Hab das auch schon ein paar Mal beauftragt, aber da ging es um größere Sachen.

    Das hat sich bei denen mittlerweile ziemlich "italienisiert": Theoretisch könnten sie Dir ziemlich schnell den Karren wegnehmen. In der Praxis sind die Flics aber meistens ziemlich nette Leute und es kostet höchstens ein paar Gruppenfotos mit dem Auto, ein paar Mal den Motor aufheulen lassen oder nen Kavalierstart.

    Ich habe die letzten zwei Wochen die Inhalte eines anderen Markenforums bis ins Jahr 2004 zurückverfolgt. Also zum Thema "Vorhersagen" waren da sehr lustige Sachen dabei. Die ganzen alten Themen...wer erinnert sich z. B. noch an die Feinstaub-Diskussion? Juckt heute kei Sau mehr. War da über Monate heißes Thema.


    Die Grundprognose des Vorgängerthemas ist ja schon mal nicht wahr geworden. Wie bei einigen Sci-Fi-Filmen und Dystopie-Verfilmungen kamen die Sachen zwar in ähnlicher Form, aber Jahrzehnte später. Man neigt ja in Deutschland dazu, sich als Nabel der Welt zu betrachten. Bis aber in Afrika oder Südamerika flächendeckend Elektrokutschen die unvorstellbaren Entfernungen durch Gegenden ohne jegliche Infrastruktur rein elektrisch unternehmen, werden noch ein paar Jahrzehntchen mehr vergehen.


    Vielleicht bieten die auch Fortbildungen im Zitieren an.


    Das Ding mit dem Glashaus und den Steinen...

    Sehe gerade, was das acousta-fil Zeugs ist. Sowas hab ich auch mal verarbeitet. Hat gut funktioniert, wenn die Endtöpfe gerade sind. Zum Stopfen nach Entfernen von Endkappen oder bei aufgeflexten Dämpfern mit komplexer Geometrie ungeeignet.


    Das Dämpfungsmaterial muss den ganzen Dämpfer ausfüllen. Hohlräume bringen nix. Aber es darf nicht extrem komprimiert sein, sonst kann die Schallenergie nicht dissipieren. Mineralwolle musste man dafür schon einigermaßen fest stopfen. Diese Matten und das Silent Sport Zeug wickelt man handfest um das Siebrohr.


    Früher hab ich zu weich gestopft. Das Wolle-Zeug hat sich dann ungleichmäßig im Topf verteilt und ging auch leichter stiften.

    Metallgitter um das Siebrohr ist Standard.


    Ich muss regelmäßig Absorptionsdämpfer bei meinem ganzen Zweitakt-Schüsseln neu stopfen. Früher mit der einfachen Mineralwolle, die man dafür kaufen kann. Dann gab es etwa um das Jahr 2000 rum von Silent Sport die gebundene Glaswolle als Endlosfaser, die sich nicht so leicht verflüchtigt.


    Mittlerweile bekommt man diese Packungen, die man direkt draufsteckt. Ist noch komfortabler, aber mir langt der andere Kram.


    Gescheit vernieten, sonst meckert der Kontrolleur. Die verstehen nämlich nicht, daß ein Auspuff auch gewartet werden muss.

    naja, wir sind ne zielgruppe mit der man bei themen wie 80er und 90er richtig viel geld machen kann und solange die uns bedienen können und wir das auch bezahlen wird das angebot nicht kleiner.


    Bezüglich Musik kann ich da nicht zustimmen, da die Leute, die diese Musik hören, in dieser Zeit noch nicht lebten. Das ist der gleiche Mechanismus, mit dem sich in meiner Generation die Mädels in der Schule Schlaghosen wie Hippies angezogen haben.


    Bei der Technik wie LPs ist es wie bei alten Kameras und Uhren. Das ist so ne Hipster-Geschichte. Nicht schlimm. Ich hab ja selbst ne Vitrine voll Mittelformatkameras und Leicas. Nur keinen Bart und Hut.

    Meinst Du das glasklar formulierte "Thema" die-bombe-tickt-der-markt-für-batterieautos-wird-schneller-zusammenbrechen-als-viele-glauben, das als ironische Replik auf einen ähnlich lautenden Thementitel zum Thema Verbrenner gestartet wurde?


    In diesem hatte der Ersteller übrigens gemutmaßt, die Verkaufszahlen von Verbrennern würden innerhalb von zwei Jahren massiv einbrechen.


    Ich weiß ja, daß das für ein paar wenige hier immer den Rettungsanker darstellt, um von ihnen missliebigen Themen abzulenken. Aber das muss man leider aushalten in einem Forum und vor allem in einem solchen Endlos-Thema.

    Hier eine etwas poppige Nummer von denen. Da gibt's noch ganz Anderes.


    Und Jennifer Connelly war immer genau mein Typ. Weiß bis heute nicht, warum sie nie auf dem Wählscheibentelefon meiner Eltern zurückgerufen hat.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    War ein wunderbarer Softporno mit unserem Posterboy ;-)


    Die Achtziger sind ja wieder richtig angesagt. Jetzt soll ja wieder ne Miami-Vice-Fortsetzung kommen.


    Da gibt es auch einige Nachahmer-Bands, die nicht schlecht sind. The Midnight zum Beispiel.

    Und STS...auch die haben mehr als Bierzelthymnen hinterlassen.


    Das folgende Lied erinnert mich immer daran, wie wir zu dritt einen langen Abend mit einer griechischen Clique von Fischern und weiteren Einheimischen in einer Kneipe auf Elafonisos verbracht haben. Dimitri, Endfünziger mit Vokuhila, erzählte von seiner vergangenen Liebe mit einer jungen Düsseldorferin und wir waren nach dem Genuss allerlei Rauschmittel der Meinung, daß wir diese Frau unbedingt nach vierzig Jahren wieder ausfindig machen müssten. Herrliche Nächte in einem Spätherbst als einzige Touris auf einer Insel fernab vom Weltgeschehen. Am nächsten Tag beim späten Frühstück haben wir gemeinsam mit den Griechen über diese Spinnereien gelacht. Ich beneide die Menschen um ihr Leben dort.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Ja da sagst Du was...


    Ich prüfe jeden, der sich Betriebsrat schimpft, erstmal auf Textsicherheit bei der Internationalen ab. Und dann kommt die ganze Sammlung von "Hannes Wader singt Arbeiterlieder".


    Aber abseits davon ist mein Lieblingsstück das Folgende, in dem ich mich auch immer wiederfinde:


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Wie oft haben wir das schon zu vorgerückter Stunde intoniert...


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Wie es der Zufall so will, findet heute Abend ein Livestream zu dem Fahrzeug bei dem recht interessanten "Carranger"-Kanal statt.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Denen könnte mal jemand einen Lotus zur Verfügung stellen.