LOTUS Service künftig im Raum Nürnberg / Franken?

  • Um mal zum Thema zurück zu kommen:
    Ja einer der größeren Händler Europas hat den Vertrieb und auch den Service eingestellt. Die Gründe lassen wir jetzt einfach mal im Raum stehen.
    Nun zu dem Hol und Bringservice bei 500 km kostet der eben auch ein paar Taler und evtl. ist man zeitlich auch angebunden, denn bei unserer Verkehrslage ist es auch fraglich, wann der Hol und Bringservice ankommt und den Wagen abholt.
    Ja klar ist das mit dem kargen Servicenetz allen Lotusfahrern bekannt. Gerade deshalb finde ich es interessant, dass mit dem verzögerten Start der Emira kein vernünftiges Servicenetz existiert, Dabei soll die doch erst einmal Zugpferd werden.....
    Auch sollen neue Kundensegmente erobert werden. Ich stelle mir gerade den Porschefahrer vor, der dann mit Hol und Bringservice etc... ohne Ersatzfahrzeug die Emira toll findet.


    Ich persönlich empfinde die Fahrt zu Herrn Gritzki (Lotus HH) schon echt nervig. Dazu muss ich einmal quer durch Hamburg und das zur besten Verkehrszeit in und um HH.
    Der Service durch ihn wiegt vieles auf, aber nicht alles.
    Wäre es ein Fahrzeug, auf das ich wriklich angewiesen wäre, dann fände ich das nicht wirklich witzig.

    Ich empfinde es auch nicht gut hier die Neulinge anzugehen, die dieses Problem nicht kannten.
    Sollte hier in HH der Händler aufhören, kann ich nach Kopenhagen oder Leipzig ausweichen....no way tschüss Lotus....
    Und gerade hier oben gibt es auch noch viel Regen und selbst beim 4 Lotus seit jetzt 16 Jahren hat Lotus es nicht geschafft die Kiste dicht zu bekommen....mich stört es nicht und ich wusste es....aber man stelle sich nur vor ein Porschefahrer wechselt zu Lotus gibt 100k€ aus und hat ein Fahrzeug, bei dem es im Regen an den Türen reintropft.


    Und ja viele werden den Lotus dann auch wieder verkaufen....frustriert von vielen Mängeln, die seit Jahren bestehen.
    Sitzschiene Schlösser Schaltung usw....
    ich kann nur hoffen, dass die Emira da wirklich besser ist für Lotus.


    Für den General: musst Du selbst entscheiden, ob Dir das Auto den Stress wert ist.

    • Official Post

    Ein wenig in Schutz nehmen muss ich die Leute aber schon, die jetzt hier auf der Suche nach einem neuen Händler sind.

    Einige haben das Auto ja "vor Ort" gekauft und denen wurde vermutlich nicht mitgeteilt, dass sie für den 2. Service keinen Ansprechpartner mehr finden werden. Da wäre ich auch sauer.


    Also, nicht hacken - helfen!

    "Woher wissen sie das eigentlich alles?"

    "Ich bin Autodidakt"

    "Ah, Fahrlehrer"

  • Moin,


    Quote



    Wenn du nichts besseres zu tun hast als einen Tag Urlaub zu nehmen, um anschließend sinnlos 500 km Autobahn auf ein knapp 100k Auto zu spulen


    Also zunächst mal ist das kein 100k Auto sondern ein 60k Auto wo der Preis auf 100k angehoben wurde damit die Karre als Statussymbol und nicht als englische Bastelkarre bei anderen wahrgenommen wird.

    Dann ist ein Auto im Regelfall dazu gebaut worden um damit Kilometer ab zu spulen.

    Ok, Autobahn ist nicht so spaßig aber egal.


    Dann frage ich mich wer 100k für so eine Tupperdose ausgibt bei bekannt dünnstem Händlernetz und den damit verbundenen Unannehmlichkeiten und dann hinterher jammert ?

    Das erinnert mich an diejenigen die die günstigen Grundstückspreise gerne in Kauf nehmen wenn sie ihr Eigenheim direkt neben dem Flugplatz errichten und dann über den Fluglärm meckern.


    Und den Service kann doch jeder Toyota Händler oder ATU machen. Bei ATU eben nur aufpassen dass sie dich nicht bescheißen.


    Spannend wird es erst wenn du Lotus spezifische Teile brauchst.


    Aber das ist mittlerweile bei fast allen Herstellern spannend geworden,sogar bei Porsche.



    Guido

    ACHTUNG ! jetzt neue Signatur:
    elise mk2,mit rover Motor, bsc toelinks, fächerkrümmer, krawalltüte,teamdynamics felgen mit uraltsemis (kann ich selbst wechseln),hat noch rest tüff (in Anlehnung an andere total bescheuerte Signaturen....
    ACHTUNG ! Jetzt erweiterte Signatur wegen bescheuerter User :


    Teile meines Beitrages können ironische, sarkastische oder zynische Bemerkungen enthalten.
    Ich bin nicht verantwortlich für das was der Leser da hinein interpretiert !

  • Wieso? Man kann doch dann gegen den Fluglärm klagen und zack ist das Grundstück viel mehr wert.
    Ob da wirklich jeder Toyota Händler mitmacht? Meiner hier wollte bei der MIL Leuchte nicht einmal auslesen.

    Und Dein Vergleich hinkt....er hat ein überteuertes Grundstück gekauft und stellt jetzt fest, dass da der Flugplatz gebaut wird.... :P

  • ok,



    mein Fehler



    Guido

    ACHTUNG ! jetzt neue Signatur:
    elise mk2,mit rover Motor, bsc toelinks, fächerkrümmer, krawalltüte,teamdynamics felgen mit uraltsemis (kann ich selbst wechseln),hat noch rest tüff (in Anlehnung an andere total bescheuerte Signaturen....
    ACHTUNG ! Jetzt erweiterte Signatur wegen bescheuerter User :


    Teile meines Beitrages können ironische, sarkastische oder zynische Bemerkungen enthalten.
    Ich bin nicht verantwortlich für das was der Leser da hinein interpretiert !

  • Moin


    vieleicht ist man auch auch etwas entspannter wenn man bis zur nächsten Werkstatt nur durch die Büro Tür gehen muß.



    guido

    ACHTUNG ! jetzt neue Signatur:
    elise mk2,mit rover Motor, bsc toelinks, fächerkrümmer, krawalltüte,teamdynamics felgen mit uraltsemis (kann ich selbst wechseln),hat noch rest tüff (in Anlehnung an andere total bescheuerte Signaturen....
    ACHTUNG ! Jetzt erweiterte Signatur wegen bescheuerter User :


    Teile meines Beitrages können ironische, sarkastische oder zynische Bemerkungen enthalten.
    Ich bin nicht verantwortlich für das was der Leser da hinein interpretiert !

  • Hallo zusammen,


    wie versprochen möchte ich kurz von meinem Kundendiensterlebnis bei Merz & Papst in Nürtingen berichten:

    Bin sehr zufrieden! Die Leute sind kompetent und nett. Vereinbarungen werden eingehalten, keine Dampfplauderer, keine überteuerte Rechnung (585€).

    Gemacht wurde der Jahresservice, ein Jahr nach der Erstzulassung. Meine Elise hat nun 4.600 km auf der Uhr. In einem Jahr werde ich wieder nach Nürtingen fahren. :)

    M&P ist übrigens auch kein offizieller Lotus - Händler mehr, jedoch noch Lotus Servicepartner. Das Lotus Vertriebsteam stellt scheinbar Anforderungen an die Händler, die dem Absatz und der Ausstattung einer Porsche Niederlassung entsprechen. Irgendwie passt das nicht zusammen, sodass es mich nicht wundert, wenn langjährige Händler auf ein Engagement mit Lotus verzichten.


    Beste Grüße
    Chris

    Weil´s einfach a Freud macht!

  • Ich persönlich empfinde die Fahrt zu Herrn Gritzki (Lotus HH) schon echt nervig. Dazu muss ich einmal quer durch Hamburg und das zur besten Verkehrszeit in und um HH.
    Der Service durch ihn wiegt vieles auf, aber nicht alles.
    Wäre es ein Fahrzeug, auf das ich wriklich angewiesen wäre, dann fände ich das nicht wirklich witzig.

    Es gab/gibt ja nördlich Hamburg evtl. noch eine Alternative, Nic Sportwagen in Rellingen.

    Nic Brecht, war ja bis 2010/2011 bei seinem Vater LOTUS Verkäufer. Weiß jetzt nicht, wie

    die in der Werkstatt noch auf LOTUS eingestellt sind. Porsche ist wohl Schwerpunkt bei denen.

    Aber Timmi Gritzki ist schon klasse und die Reise wert.

  • Top, danke Chris, hört sich gut an.

    Du bist morgens hingefahren und hast auf dein Auto gewartet?

    Was hast du den ganzen Tag da gemacht?


    Ne schöne Jroos Tom


    Servus,


    wir (die Maid & ich) sind morgens hin gefahren und haben die Elise um 9:00 Uhr abgegeben und um 15:30 Uhr wieder in Empfang genommen. Dann noch ca. 1 Stunde Benzingespräche geführt (bis die Maid sauer wurde).

    Dazwischen sind wir in das 12 km entfernte Metzingen zum shoppen. Die Stadt besteht nur aus Outletcenter (wurde teurer als der Kundendienst)! ;(

    War ein schöner Tag!


    Grüße Chris

    Weil´s einfach a Freud macht!

  • Das hört sich nach einem sinnvollen Programm an und alle waren happy :thumbup:

    Ne schöne Jroos

  • Ein Exige als Statussymbol?! Das ist ja lustig. Wäre mir Status wichtig, hätte ich mir für den annäherend gleichen Betrag auch einen GT4 / 718 Spyder / 997 GT3, etc. kaufen können. Nunja, es soll ja unterschiedliche Meinungen geben...


    Um hunderte KM Autobahn abzuspulen gibt es geeignetere Fahrzeuge, aber jeder wie er meint. In diesem Preissegment ist potentieller Wertverlust durch massig KM eben auch ein Thema, jedenfalls für die nicht nur rein emotional Denkenden unter uns.


    Exige 410 aufwärts für 60k habe ich am Markt noch nicht gesehen - falls du da was auf Lager hast, nehme ich gerne noch ein paar.


    In deinen Mutmaßungen vergisst du jedenfalls die Tatsache, dass sich zumindest in MEINEM Fall die Bedingungen erst NACH Kauf deutlich geändert haben. Ich habe mir das schöne Fahrzeug im Oktober bei Lotus Nürnberg in der Annahme gegönnt, einen direkten Ansprechpartner mit Werkstatt, etc. an meinem Wohnort (30 Minuten) zur Verfügung zu haben. Mir hat beim Kauf allerdings niemand gesagt, dass es den Standort in wenigen Monaten nicht mehr geben wird. Unter diesen Voraussetzungen hätte ich mir aus Gründen der Vernunft (jedenfalls meiner persönlichen) eventuell etwas anderes gekauft, da ich wie gesagt keine Lust und Zeit habe stundenlang durch die Gegend zu fahren, falls mal irgendwas am Auto ist.


    Mit "jammern" hat das also nur bedingt zu tun, da sich die Gegebenheiten eben erst im Nachhinein geändert haben. Ist jetzt eben so und damit muss ich mich abfinden. Hängerführerschein läuft.


    Unverständlich, warum man deshalb in diesem Forum gleich so angegangen wird und sich abgedroschene "kauf doch nen Porsche" Phrasen anhören muss. Manche glauben hier scheinbar irrtümlicherweise den heiligen Gral des Automobiles zu besitzen.

  • Ja leider ist der Umgangston manchmal etwas rüde.
    Und natürlich hat Dir im Oktober noch niemand etwas gesagt, dass es Lotus Nürnberg nicht mehr geben wird. Das wussten die selbst noch nicht definitiv. Und welcher Laden sagt Dir, dass es ihn in ein paar Tagen nicht mehr gibt?
    Das kann Dir sogar mit großen Händlern passieren und dann sind die insolvent und Deine Anzahlung oder Überweisung des gesamten Kaufpreises ist in der Insolvenzmasse und Du siehst nichts mehr davon.


    Ich empfinde es schon als sehr naiv (aber das ist meine persönliche Meinung) zu glauben, dass der Händler nach ein paar Monaten noch existiert und alle Absprachen eingehalten werden. Das kann Dir auch bei Fiat /Abarth passieren und selbst bei Mercedes ist das schon vorgekommen.


    Hängerführerschein ist immer gut allerdings bleibt dann bei der Berechnung auch die Abnutzung -wenn der Hänger gekauft wird- oder die Miete hängen....ist dann doch schon wieder ein Rechenexempel in Richtung Hol und Bringservice.
    Bei mir hat Lotus Leipzig das Teil nach Schleswig-Holstein gebracht und der 1500er Service wurde auch von denen durchgeführt mit Hol und Bringservice auf deren Kosten (hatte aber auch einige Kleinigkeiten die Zicke).
    Generell kann man aber eben nicht verlangen, dass die Händler eines Exoten die gleichen Services anbieten wie die Normalautos....zumal dafür die Gewinnspanne definitiv nicht passt.


    Es gibt auch genug Lotusfahrer, die zu Daniel fahren für den Service (Komotec Mendig) habe ich auch schon häufig gemacht. Sind für mich auf dem Hänger oder auf Achse mal eben 1300 km so what?


    Klar bist Du enttäuscht, dass es nicht so klappt. Aber jeder halbwegs normale hat den Aufbruch bei Lotus mitbekommen und dass es da sehr wohl Wechsel geben kann ist doch normal.
    Siehe Opel etc....

  • Hallo zusammen.

    Bei mir das gleiche Problem mit Service. Gekauft beim Walter (Lotus München) . Service wird fällig dieses Jahr im Oktober.

    Ich bin genau zwischen München und Nürnberg! (Nach Nürnberg ca. 65 km)

    Aber vielleicht besteht die Möglichkeit das man sich hier zusammen tut beim Hol und Bring-Service!

    Wenn zwei oder drei Fahrzeuge in einem gleichen Gebiet abgeholt werden können wird es schon einen Special-Preis geben?


    Grüsse

    Markus

  • mal so als 'Steighilfe' für dich hier im Forum my 2cts:


    - Lotus ist bisher in einer sehr kleinen Nische unterwegs und das mit geringsten Stückzahlen. sowohl die 'Integrität' der Autos und der bisherigen Sales und Service Prozesse in D, die bisher kaum durch Lotus selbst kontrolliert wurden (weil sie es einfach nicht wollten/konnten), sind nicht annähernd vergleichbar mit dem, was man in D am Markt so gewohnt sein mag bei den klassischen PKW-Hersteller (mit höheren Volumen) oder Sportwagenherstellern (mit höheren Preisen).


    - Lotus war bisher ein 'Billigheimer' - die Fahrzeuge sind möglichst einfach und preiswert in der Herstellung und Einkauf der Komponenten konzipiert. der jeweilige VK in D (der wiederum dauernd geschwankt hat), ist nicht in einem annähernd gleichmässigen Verhältnis zum materiellem 'Gegenwert' zu sehen. hier entsteht dann häufig die Dissonanz ('...für ein Auto zum Preis von XXk Euro erwarte ich...')


    - viele hier im Forum haben sind seit Jahren leidgeplagte, und können deshalb nur noch müde lächeln oder sarkastisch reagieren bei deiner Erwartungshaltung, vor allem, wenn sie so vehement vorgetragen erscheint


    - die meisten hier im Forum werden auch naturgemäss keine Lotus-Neuwagenkäufer gewesen sein, und sind deshalb schon entspannter und mit anderer Erwartungshaltung an die relativ billigen Fahrzeuge gegangen. man konnte ja jahrelang eine Elise gebraucht für 10k aufwärts erstehen. selbst eine S2 Exige war für 25k käuflich


    - du wirst noch dein blaues Wunder bzgl. Verfügbarkeiten erleben, wenn du ein Lotus-spezifisches Ersatzteil brauchst, da ist die Frage nach Service ein vergleichsweise geringes Übel


    - am besten einfach weiter Fragen stellen, im gesammelte Forenwissen wird sich ggfs. eine passende Lösung finde, denn Not macht erfinderisch. dabei einfach die verschiedenen Antwortstile (möglichst) ignorieren, nicht jeder ist mit dem Duden oder Knigge aufgewachsen (oder weiss, was und wofür das ist)

  • Verständnisfrage, Lotus Nürnberg, die bis Ende letzten Jahres Lotus Neuwagen verkauft haben, machen jetzt noch nicht mal mehr einen Ölwechsel an ihren verkauften Autos? Oder geht es nur um den Lotus Stempel im Serviceheft während der Garantiezeit?

    20832 m, 73 Kurven

  • Verbimmel die Karre einfach. Die erzielbaren Preise sind gut.

  • Lotus Nürnberg gibt es nicht mehr~ mit oder ohne stempel.


    das war ein bisschen gemieteter showroom im ofenwerk nürnberg, mindestens ein sehr kompetenter und korrekter verkäufer im namen der carevo gmbh (aka stephan mit seinen diversen vehikeln). Lotus service ohne stempel sollte ja weiter angeboten werde. ka wo/wer oder wie gut.


    morgan läuft mit dem konzept weiterhin in nürnberg und münchen.

  • moin,


    Quote

    Ein Exige als Statussymbol?! Das ist ja lustig.


    Quote



    Exige 410 aufwärts für 60k habe ich am Markt noch nicht gesehen - falls du da was auf Lager hast, nehme ich gerne noch ein paar.



    Offenbar ist lesen UND verstehen immer noch sehr kompliziert für einige Experten.


    Ich habe geschrieben :


    Quote

    Also zunächst mal ist das kein 100k Auto sondern ein 60k Auto wo der Preis auf 100k angehoben wurde damit die Karre als Statussymbol und nicht als englische Bastelkarre bei anderen wahrgenommen wird.



    Ich versuche es mal langsam zu schreiben und noch verständlicher auszudrücken :


    Eine Exige ist eine billige Bastelkarre die ursprünglich mal neu für ~ 60K verkauft wurde was sie, etwas wohlwollen vorausgesetzt, auch ungefähr Wert sein mag.


    Die gingen nur gut auf der Strecke aber leider nicht im Verkauf.

    Da hat dann irgendein Schlaumeier geguckt was denn die Mitbewerber, z.B. Porsche so anstellt um den Krempel zu verkaufen.


    Porsche verkauft den Serien Rotz für ~ 120 K ( was auch zu viel ist aber eben locker erzielt wird) und bietet dann "Sondermodelle" wie den 996 Millenium, den 997 GTS oder sonstigen Krempel für 50k mehr an und der geht wie geschnitten Brot.


    Also wird aus eine EXIGE S ruckzuck eine Sport 410 oder mehr und es werden zu etwas blingbling auch 40 k mehr auf den Zettel geschrieben.


    Und schon steigen die Verkaufszahlen, ist ja dann auch irgendwie ein "Statussymbol" wenn die trommel über 100 kostet.


    Wer heutzutage 100 und mehr dafür ausgibt muß schon schwer einen am Helm haben oder extremer Lotus fan sein.


    Andererseits hat Porsche auch in jeder größeren Stadt einen Händler und Ersatzteile sind meistens auch kein großes Problem.



    Quote

    Manche glauben hier scheinbar irrtümlicherweise den heiligen Gral des Automobiles zu besitzen.


    Was andere glauben weiß ich nicht und es interessiert mich auch im Regelfall nicht.

    Ich hab mir meine alte Tupperdose gekauft weil mir mein Porsche zum verballern zu schade war. Und im laufe der Jahre hab ich festgestellt das es keine andere Karre gibt die für weniger Geld mehr Spaß macht.

    Da ignoriert man das klappern und improvisiert bei den Teilen.


    Quote

    In deinen Mutmaßungen vergisst du jedenfalls die Tatsache, dass sich zumindest in MEINEM Fall die Bedingungen erst NACH Kauf deutlich geändert haben. Ich habe mir das schöne Fahrzeug im Oktober bei Lotus Nürnberg in der Annahme gegönnt, einen direkten Ansprechpartner mit Werkstatt, etc. an meinem Wohnort (30 Minuten) zur Verfügung zu haben. Mir hat beim Kauf allerdings niemand gesagt, dass es den Standort in wenigen Monaten nicht mehr geben wird.


    Das spricht eher noch weniger für dich.


    Wenn ich einen "Nobelsportwagen" kaufe und der Hersteller hat nur 5 oder 6 Händler Deutschlandweit würde ich mich zumindest fragen warum das so ist.

    Und das Läden gelegentlich schließen oder umfirmieren oder auch pleite gehen sollte allgemein bekannt sein.

    Wenn mir dann die Anfahrt zum Händler wichtig wäre würde ich über ein anderes Fabrikat nachdenken....


    Quote

    Ja leider ist der Umgangston manchmal etwas rüde.


    Tja, Oma hat immer gesagt : mit Ehrlichkeit kommt man immer am weitesten....


    In der heutigen genderweichgelutschten muschi Generation eckt man damit gelegentlich an bewahrt sich aber auch vor solchen typen.


    Hat alles vor und nachteile.


    Guido

    ACHTUNG ! jetzt neue Signatur:
    elise mk2,mit rover Motor, bsc toelinks, fächerkrümmer, krawalltüte,teamdynamics felgen mit uraltsemis (kann ich selbst wechseln),hat noch rest tüff (in Anlehnung an andere total bescheuerte Signaturen....
    ACHTUNG ! Jetzt erweiterte Signatur wegen bescheuerter User :


    Teile meines Beitrages können ironische, sarkastische oder zynische Bemerkungen enthalten.
    Ich bin nicht verantwortlich für das was der Leser da hinein interpretiert !

  • was sagen eigentlich die Wiesmänner, da war ja dann auf einen Schlag alles weg auch die Garantie, weil der Hersteller insolvent.
    Generell kann jede vernünftige Werkstatt den Service machen und auch die Garantie erlischt dadurch nicht.
    Ich denke auch die Nürnberg Werkstatt wird das weiter machen.
    Also ist doch alles paletti...

  • Wer heutzutage 100 und mehr dafür ausgibt muß schon schwer einen am Helm haben oder extremer Lotus fan sein.

    ach, deshalb hat Lotus den Emira mit 95k unter der Grenze bepreist. so kommen sie dann auf Stückzahlen. und schliesst so die Fans hier im Forum aus...

    Tja, Oma hat immer gesagt : mit Ehrlichkeit kommt man immer am weitesten....


    In der heutigen genderweichgelutschten muschi Generation eckt man damit gelegentlich an bewahrt sich aber auch vor solchen typen.

    kann man auch mehrsinnig mit dem Spruch beschreiben - 'der Wurm muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler'


    :)

  • man könnte ja auch lernen, die servicearbeiten selbst an seinem auto durchzuführen oder zumindest so kundig zu werden, dass man das in einer "normalen" freien werkstatt erledigen kann und versteht, was da gemacht werden muss und wie. die leute da sind ja auch nicht blöd.

    eine freie werkstatt, die


    bei einem corsa keine bremsscheiben wechseln

    bei einem totyota keinen ölwechsel durchführen

    bei irgendwelchen bremsen die bremsflüssigkeit nicht tauschen

    bei irgendeinem kühler mit halbwegs zugänglichen schläuchen kein wasser ablassen


    kann, die sollte sich nicht werkstatt nennen.

    ja, wenn was größeres lotusspezifisches ist, dann muss man halt in den sauren apfel beißen und die kiste zur not iwo hinschleppen.

    aber im regelfall kann man doch getrost drauf schei*en

    welchen lotus käufer interessiert ein durchgestempeltes scheckheft?

  • wie wahr...nur interessiert das den Lotuskäufer bei den Exigen V6 schon. Ist mittlerweile ein völlig anderes Klientel und eben durch die Preise auch angezogen worden. Danach hakt es dann....das Problem eben bei Lotus.
    Ja jede Werkstatt kann den größten Teil machen....Problem wird aber eben die Garantiearbeiten....ich nehme mal meine letzte V6. Schloss Beifahrer blockiert vollständig...lässt sich nur von innen öffen geht dann nicht mehr zu....wie immer seit Jahren die Hülse von den Dingern. Der geerufene ADAC Mann völlig überfordert, hätte ich ihm nicht die Service Manuals ausgedruckt.
    Dazu die Schaltung (Schaltseile verstellt, bzw das Teil hinten, dass immer Ärger macht...) normale Werkstatt ?
    Einstellung Fahrwerk...ja aber das können eh nur noch wenige.
    Und der größte Fehler beim Verkauf ist: seit Ihr im ADAC etc.... nein? dann aber ganz schnell rein!


    Auch das wird mit der Emira passieren: es werden welche liegen bleiben (Schlösser nicht aufgehen etc....) und dann?
    Wenn ich da für dieses tolle Auto entsprechend Geld ausgegeben habe, kommt das Erwachen. Ich hoffe Geely hat sich ein Konzept mit Volvo oder so ausgedacht...wenn nicht wird es heiter werden.
    Kein Hersteller schafft neu entwickelte Autos ohne Probleme zu Beginn der Fertigung.


    Zurück zum Thema: ja die Garantie erlischt nicht, wenn die freie Werkstatt die Sachen nach Herstellervorgaben gemacht hat.
    Gewährleistung ohnehin nicht...da sind dann die ersten 6 Monate beweispflicht beim Verkäufer. Verkäufer existiert nicht mehr kann ein Problem sein (kenne mich da rechtlich nicht so aus).
    Garantieansprüche müssen aus England geregelt werden (ist die Frage in wieweit da noch EU Gesetze etc. gelten)


    Aber jeder, der sich so einen Exoten kauft, sollte sich bei 100k€ solche Gedanken wirklich vorher schon machen.

  • Ich find den Tipp immer geil. Ich beneide auch die Leute, die Geld für 80.000 Euro Späßleauto haben und zusätzlich die Zeit um die Wochenenden und Abende in der Garage mit Frickeln verbringen möchten. Am besten noch in der Garantiezeit.

    Männer aus Stahl fahren Autos aus Plastik.