Zahnriemenwechsel

  • Hi,

    am Wochenende habe ich (zum ersten Mal) einen Zahnriemen, m. Spannrolle und die Wasserpumpe getauscht. Ich habe mir "anfänger-like" Markierungen am Riemen und Nockenwellenrad gemacht, damit eigentlich nichts schief geht. Nachdem ich das Nockenwellenarretierungstool entfernt habe, stehen die Einlass- und Auslassmarkierungen nicht mehr 100%ig zueinander, siehe Bild, wie ist das zu bewerten?

    Gleiches Bild auch nach einer vollen Umdrehung durch die Kurbelwelle. Motor lief noch nicht, wollte mich erstmal absichern bei euch :saint:


    Elise S2 VVC (zweiter Riemen wird noch getauscht)

  • Wenn du ein Stück "zurück" drehst, sollte es doch passen? Sieht vom Bild her so aus als wären die nicht ganz "gegenüber" weil du zu weit gedreht hast.

    Bekommst du dann das Arretierungstool dazwischen?

  • Ich seh gerade das hatte ich nicht geschrieben. Bei dem Bild ist die Kurbelwellenriemenscheibe nach dessen Markierung auf der unteren Abdeckungrecht genau ausgerichtet. Ich bin der Meinung beim Ausbau passten eigentlich alle Markierungen zueinander ohne Versatz.

    Die Kurbelwellenriemenscheibe hat ja etwas Spiel in ihrer Ausrichtungsnut, kann es daran liegen?

    Vielleicht stell ich mich auch etwas an, aber war auch das erste Mal.

  • Ja, also die Markierung an der Riemenscheibe ist ja eh sehr sehr schwierig abzulesen finde ich.


    Also wenn du vorher ausgerichtet hast, dann arretiert mit dem Tool, dann den Riemen getauscht hast und alles wieder korrekt drauf ist, und jetzt oben die Markierungen nicht zu 100% passen, würde ich sagen, dass du eventuell einfach nur ein Stückchen noch drehen musst, dass es passt und dann sollte es an der Riemenscheibe eigentlich auch noch an der Markierung sein.

  • Hattest Du die Lage der beiden Punkte auf der Riemenscheibe des Zahnriemens auch kontrolliert oder nur die Nut in der Scheibe des Lima Riemens?

    "Woher wissen sie das eigentlich alles?"

    "Ich bin Autodidakt"

    "Ah, Fahrlehrer"

  • Dann würde ich das nochmal kontrollieren, bevor du den Kram zusammenbaust und dann einen Zahn daneben liegst. Passiert zwar nix - aber die volle Leistung zur Verfügung zu haben wäre schon schön ...

    "Woher wissen sie das eigentlich alles?"

    "Ich bin Autodidakt"

    "Ah, Fahrlehrer"

  • Um zu kontrollieren ob der Motor auch exakt auf 90° vor OT steht, am besten die Zündkerzen entfernen und 4 gleich lange Stangen (Räucherstäbchen, Stricknadeln, Schweißdrähte, o.ä.) durch die Zündkerzenöffnungen stecken. Die Kurbelwelle so drehen, dass diese Stangen alle auf exakt gleiche Höhe raus ragen. Dann die Markierungen an Kurbelwelle und Nockenwellen quer checken.

    Aber bloß nicht zu kurze Stäbchen nehmen!

    ;)

  • Solange man die NW-Räder nicht abnimmt, ist das überflüssig, die drei Markierungen reichen völlig aus.


    Erstmal oben vernünftig ausrichten und dann an der KW schauen, ob die Markierung noch passt. Der Riemen ist doch schon vernünftig gespannt (also der Spanner nicht versehentlich zum Spannen falschrum gedreht worden)?

    --- Elise: Da steigt man nicht ein, die zieht man sich an! ---

  • Solange man die NW-Räder nicht abnimmt, ist das überflüssig, die drei Markierungen reichen völlig aus.

    Jo, normalerweise ist das überflüssig. Es schadet aber in diesem Fall sicherlich nicht, zumal ja scheinbar etwas nicht i.O. ist. Es wäre auch nicht das erste Crankshaft Pulley, dass nicht mehr 100%ig korrekt auf der Kurbelwelle sitzt.

  • Kai ich hatte das mit langen Kabelbindern vorm Abnehmen des ZR gecheckt, das sah gut aus

    skizzy ich habe einen manuellen Spanner im VVC


    ach danke Max, an das Video hatte ich nicht mehr gedacht, schade.

    Martin W. vllt noch als Zusatz, ich habe mir die angeschaut:

    tadts.com/instructions/engine - Replace cam belt (S1 K series manual tensioner)

    Cambelt - TechWiki


    am 16.4. kann ichs kontrollieren, dann werd ich ja sehen ob etwas nicht stimmt

  • das verschiebt sich auch noch wenn der Motor warm wird, zumindest mit dem Autospanner.

    Der manuelle Spanner darf nicht zu stramm eingestellt werden, da der Block erheblich länger wird im warmen Zustand.

    Lotus Elise MK1 Honda K20a2+:)

  • So als Binsenweisheit bzgl Zahnriemenspannung kann man grundsätzlich davon ausgehen dass etwas weniger Spannung besser ist als zu stramm.


    Viele neigen dazu, gerade wenn nur ab und zu ein Zahnriemenaustausch durchgeführt wird, den neuen Zahnriemen zu stark zu spannen.

    Wenn man mal gesehen hat wie z.B. ein automatischer Zahnriemenspanner bei einem Commonrail Diesel arbeitet, bei Last- & Drehzahlschwankungen, dann sieht man das etwas entspannter - und zwar im Wortsinn. ;)

    Weniger ist da besser!


    Das gilt auch bei Ducati Moppeds, da wird der neu eingebaute Zahnriemen auch häufig zu stark gespannt und in Folge gibt es Geräusche und zu hoch belastete Umlenkrollem usw. sobald der Motor warm wird.

    „Russian warship, go fuck yourself.“

    Негайна зупинка геноциду в Україні
    Немедленное прекращение геноцида в Украине

  • Hat noch niemand die Frequenzen für die korrekte Kaltspannung ermittelt, nach der man spannen könnte?


    Ich hab meine Ducati-Zahnriemen noch nie anders gespannt. 110 Hz an der längsten ungestützten Stelle bei Erstinstallation eines neuen Riemens. Gemessen habe ich dies mit einer Mobiltelefon-App, abgeglichen mit einem Gitarren-Stimmgerät. Alle Apps und das Gerät haben die exakt gleichen Werte gemessen.


    Wenn ich mich recht erinnere, war der Riemen betriebswarm dann irgendwo bei 170 Hz, nach dem vollständigen Abkühlen dann bei 85 Hz.


    Es gibt/gab eine App von Conti, in der für verschiedene Fahrzeuge die Frequenzen vorgegeben werden.

  • Geh mir weg mit diesen Hobeln...die Desmoquattro-Desmodromik mit den kleinen Wartungsöffnungen ist schon Pein genug. Da brauch ich nicht auch noch Zahnflankenspiele von Kegelrädern einstellen ;)

  • Also die Markierungen stimmen alle überein.

    Könnte mir jemand einen Tip geben für den hinten kleine Riemen?

    Welche Riemenscheibe am besten abmachen und muss das Arretierungstool auf der anderen Seite wieder eingesetzt werden zum Lösen der Riemenscheibe?

  • zieh dir das deutsche Werkstatthandbuch der MK2. Im Abschnitt Motorüberholung seht alles drin. Du musst zuerst den kleinen Riemen montieren. Mit montiertem grossen Riemen wird es nicht gehen

    If one day the speed kills me

    don´t cry because i was smiling