Exige 430 Cup FE und Honda S2000

  • Ich hab ja nicht mehr dran geglaubt - aber im Dezember soll meine Exige 430 beim Händler ankommen. Damit bekommt mein Honda S2000 einen Zweitwagen …

    Bilder gibts noch keine (ist ja noch in England) aber ein paar Infos zum Auto:

    - 430 Cup FE in Calypso-Red

    - statt Radio mit Feuerlöscher und Not-Aus

    - bekommt auch noch ein Soft-Top und eine Folierung für die Front.

    Ist mein erster Lotus und ich bin gespannt, wie er sich mit meinem übrigen automobilen Zoo verträgt. Ein- und Aussteigen dürfte aber kein Problem darstellen - Ich fahre ja auch noch einen Melkus RS1000 GTR (Straßenzulassung und Rennstrecke).

  • Groucho: Bestellt hab ich das Auto im Mai. Das war ganz sicher auch der letzte mögliche Moment. 2 Tage später und ich hätte nix mehr konfigurieren können.

    mimi.: Nun ja, der Honda wird mittlerweile richtig selten und meiner (BJ 2008 / EZ 2009, Erstbesitz) ist sicher einer der besten in Deutschland. Noch fast so, wie Honda ihn schuf (kein Body-Kit u.a.). Der (oder die ?) Exige ist ja auch kein Allerwelts-Auto. Aber das ist mir eigentlich nicht so wichtig. Solche Autos wie den Melkus, den Honda und (leider) auch den Lotus wird es wohl nie wieder geben und sie stellen - jeder für sich - auch den Endpunkt einer Entwicklung dar. Das ist ein bißchen Geschichte mit der man rumfahren kann.

  • @micha_b: ich habe einige Deiner Beiträge im S2k-Forum gesehen. Auch da warst Du sehr engagiert (mehr als ich). Worüber ich wirklich froh bin - dass ich mich nicht zwischen Lotus und Honda entscheiden muss. Man kann die beiden Autos wahrscheinlich nicht miteinander vergleichen und das hast Du in Deinem Beitrag fürs S2k-Forum gut rübergebracht.

  • ne gar nicht! Der MX fährt wie ein Go-Cart. Die Supra ist mit den Gewindefahrwerk, Leistungsteigerung und 21 Zöllern doch eine andere Liga. Lotus kenne ich bislang leider nicht. Bin lediglich mal bei einer elise mitgefahren. Da gebe ich Dir recht - das ist ähnlich wie der MX 5

    Liebe Grüße aus der Pfalz :)

  • Ich meinte eigentlich die 3 Zweisitzer mit Motor vorn, Antrieb hinten und langer Fronthaube. In welche Richtung man die dann hinschraubt bleibt einem ja selbst überlassen.

    - A car's weakest part is the nut holding the steering wheel -


  • Vinki: Ich habe vor dem S2000 einen MX5 10th Anniversary gefahren. Sehr schönes Auto und dem S2000 nicht unähnlich. Man(n) braucht also nicht beide. Der S ist einfach von allem etwas mehr (Leistung / Drehzahl / Package) und trotzdem aufs Fahren fucussiert (wie der MX5). Hinsichtlich Qualität und Tauglichkeit im Alltag nehmen sich die beiden nichts und der Motor ist beim S einfach genial. In dieser Konstellation wird es das nicht wieder geben (leider).

  • Ich fand den immer gut und dann habe ich eine Rennversion in Zandvoort gesehen mit offener Motorhaube.

    Da habe ich große Augen gemacht wie weit der Motor hinten Sitzt und wie "kompakt" dann das Getriebe dahinter baut.

    Ich dachte immer bei einem E30 wäre das schon gut gelöst, aber das ist noch besser.

    Vielleicht sogar noch besser als bei einer C7 (das ist die letzte Fronmotor Corvette oder?) und da fand ich die Motorposition auch geil!


    Schön dass du den behalten hast denn ich glaube beide Konzepte (Frontmittelmotor und Mittelmotor) sind richtig gut.

    Und beide begeistern auf ihre Art und es ist schön wenn man beide fahren kann!

  • Ich bin gespannt darauf, die beiden wirklich vergleichen zu können. Und ja, der Motorraum des S2000 ist schon cool. Keine Plastik-Verkleindungen, sondern nur schön anzusehender Motorenbau. Der Motor liegt eindeutig hinter der Vorderachse (Front-Mittelmotor nennendes unsere japanischen Freunde).


    By the Way: Man kann auch mit einer Elise richtig unglücklich dreinschauen

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Da stellt sich dann nur die Frage, warum ihm der Verkäufer keinen SUV verkauft hat.

  • Das ist doch gut, wenn es unterschiedliche Ansichten gibt. Nicht jedes Auto taugt für jeden Fahrer. Muss es auch nicht.

    Ich fand. es bloß lustig, dass der Elise-Fahrer sich eine Elise gekauft hat und dann die Dinge kritisiert hat, die ein SUV einfach besser kann. Wenn man höher sitzen will, mehr Kofferraum braucht, ein leiseres Auto will - dann ist das eben ein SUV (= ein anderes Auto).

    Und dann gibt es eben auch Dinge, die kann man besser machen, ohne das Konzept (hier Sportwagen) aufzugeben. Beispiel: Tank / Verdeck etc. Das wären für mich Dinge, die man kritisieren kann und wo Kritik auch einigermaßen konstruktiv ist. Bei den anderen Sachen hat er das falsche Auto gekauft …

  • Bin ja sonst nicht so für rot, aber an dem Ding ist ja wirklich alles lecker.

    Gratulation zum Kauf und allzeit viel Spaß damit.



    (...) Wenn Heckdeckel und Flügel als Originalteil nicht so teuer wären hätte ich das ja auch gerne.....

    ^^ Ich auch. Und genau deswegen machen sie den Scheiß ja so teuer. :D Hätte ja sonst jeder...

    Mein Lotus? Typisch englisch: säuft wie ein Loch, ist ständig blau und wenn sie sich wohlfühlt, furzt sie rum.