a dream comes true...

  • Das nennt man Lotus Tradition. Wenn man sich ein Neufahrzeug kauft muss man es erst mal fahrtauglich machen :).

    Bei jüngeren gebrauchten sind eigentlich fast immer schon die bekannten Kinderkrankheiten abgearbeitet.

    Da musste ich auch durch wie ich mir von Heute auf Morgen meine Elise Cup spontan gekauft hatte.

    Aber im Endeffekt hat man trotzdem immer ein breites Grinsen im Gesicht.

  • wird!


    Man sollte da aber differenzieren.

    Ein Bekannter lässt, wenn überhaupt an seiner 97er Elise (die er damals selbst neu gekauft hat),

    nur das machen, was er selbst als kaputt einstuft.

    Beispiel: nach so 16 - 17 Jahren und gut 200tkm ist der Zahnriemen gerissen.

    Darauf hat er dann doch tatsächlich reagiert.

    Da ist noch der erste Kühler, die ersten FW Buchsen und Gelenke, die rote Hose usw. drin.


    Ich unterstelle, dass jeder neue Lotus, der dann auch noch nicht mal genutzt wurde, besser ist.

    ;)

    Viele Grüße,
    Christian

  • Kilometerstand 1100 :cc


    Ich kann meine Freude fast nicht in Worte fassen, bin so was von begeistert. Bin immer noch mit max. 50% Power unterwegs, aber die Kiste geht einfach wie Schmidts Katze. Wie das Ding um die Kurven brettert ist einfach nicht normal. Objektiv betrachtet dürfte das Ding keine Strassenzulassung bekommen, dafür braucht man eher einen Waffenschein statt Führerschein. :evil: Als ehemaliger eingefleischter Motorradfahrer (Fireblade), habe ich immer gedacht „geiler gehts nicht“. Notiz an mein früheres ich: geht!


    Bin dann mal im Schwarzwald Kurven blockieren… 8o

  • Zum einfahren:


    Hier mal ein Beispiel zu Kurbelwelle und Lagerschale.

    Die erste Bewegung beinhaltet ein Anreißmoment.

    Bedeutet nach längerem Stehen ist der Ölfilm sehr dünn und es entsteht eine Mischreibung.

    Wenn ich die Welle und die Schale in den Toleranzen betrachte, müssen die Toleranzen zueinander finden.

    Bei einem Nissan GTR Motor, einem Formel 1 Motor, BMW 3L Turbo, usw. ist das sicherlich nicht notwendig.

    Aber vielleicht bei günstigen Motoren, die in fast allen Serienautos von Toyota zum Einsatz kommen.


    Auch bei Rennmotoren im Motorsport ist einfahren sicherlich sinnvoll.

    Da es häufig Prototypen oder Kleinstserien sind von kleinen Motorenbauern sind da Toleranzen sicherlich nicht auf dem Niveau von einem hochmodernen Betrieb.

    Da kann man direkt Gas geben, oder man fährt mal 500km die Kisten ein.


    Jeder der in einem Motorsport Klupp ist, kennt die Schäden von den verbesserten Triebwerken.


    Das ist aber nur meine Meinung basierend auf Beobachtungen.

    Die Oberflächenbeschaffenheit in Verbindung zu der Reibung von Kolbenringen usw. erspare ich euch.

  • Kilometerstand 1100 :cc


    Ich kann meine Freude fast nicht in Worte fassen, bin so was von begeistert. Bin immer noch mit max. 50% Power unterwegs, aber die Kiste geht einfach wie Schmidts Katze. Wie das Ding um die Kurven brettert ist einfach nicht normal. Objektiv betrachtet dürfte das Ding keine Strassenzulassung bekommen, dafür braucht man eher einen Waffenschein statt Führerschein. :evil: Als ehemaliger eingefleischter Motorradfahrer (Fireblade), habe ich immer gedacht „geiler gehts nicht“. Notiz an mein früheres ich: geht!


    Bin dann mal im Schwarzwald Kurven blockieren… 8o

    Das ist so herzerwärmend zu lesen, weiterhin viel Spaß.


    Achso und....eine Fireblade?! 😍

  • Guten Abend in die Runde


    Puh, wie die Zeit vergeht… Entschuldigt die Funkstille. Da wir momentan viel Reisen, komme ich nur noch zum Lesen statt Schreiben.


    Kilometerstand 4‘500. Im Moment bin ich gerade in Andermatt, nachdem wir heute eine Pässetour (Klausen, Susten, Grimsel, Furka) gefahren sind. Es ist einfach atemberaubend, wie die Kiste geht, ich bin überglücklich. Über die Pässe war einfach nur genial, auch wenn ich heute den ganzen Tag eine Serie 2 Exe im Nacken hatte*


    *Meine Frau ist ebenfalls soooooooo sehr begeistert, dass sie auch unbedingt eine Exige haben musste :thumbup:


    Jahrgang 2007

    Serie 2, nachträglich mit original Lotus Kompressor aufgerüstet. Sportpaket, Lotus Big -Brake-Kit und Nitron Sportfahrwerk.


    Wie grinsen um die Wette 8)


    Beste Grüsse aus den Bergen


    SoL

  • Es ist einfach atemberaubend, wie die Kiste geht, ich bin überglücklich. Über die Pässe war einfach nur genial, auch wenn ich heute den ganzen Tag eine Serie 2 Exe im Nacken hatte*


    *Meine Frau ist ebenfalls soooooooo sehr begeistert, dass sie auch unbedingt eine Exige haben musste :thumbup:

    Was mich wirklich interessieren würde: welche von beiden macht Dir mehr Spaß? [Von den beiden Exen, meine ich.] Schon klar, dass sich das pauschal nicht beantworten lässt. Trotzdem: was ist Dein Eindruck? Ohne lang drüber nachzudenken.

    - the ultimate sophistication -

  • Mit etwas Überredungskunst durfte ich heute meine olle 430er gegen die Series 2 Exe tauschen 8o


    Ich war ab den ersten Metern überrascht, wie viel leichter sich die kleine Exe anfühlt. Wirklich beeindruckend, ich dachte meine 430er ist schon das maximum an Kart-Feeling. Gefühlt geht die Series 2 einiges lockerer um ganz enge Kehren. Die kleine Kiste ist noch etwas roher und fordernder. Dagegen ist die 430er schon fast eine S-Klasse ;) Der wirklich hochdrehende Motor mit dem lauten Kompressor-Pfeifen ist der Hammer!


    Was mir nicht so gefallen hat, war die Schaltung. Die ist in der 430er doch massiv direkter.


    Für mich persönlich ist der Unterschied doch erstaunlich gross. Mein Herz schlägt für beide Exen, wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich die 430er nehmen. Aber die kleine Kiste ist bzgl. Fahrspass sehr sehr sehr nah dran. Klarer Preis-Leistungs Sieger!


    Greets SoL

  • wart mal bis du in ner Rover S1 gesessen bist :D


    Bezüglich der Schaltung in der S2, da gibt es kleine aber feine Tweaks die es schon um Welten verbessern.

    Faiererweise muss man aber sagen das das Getriebe intern und die Schaltkulisse trotzdem immer etwas Spiel haben werden.


    Aber aktuell treffe ich zumindest immer sofort den richtigen Gang ^^


    Tipp:

    Schau mal das du da wo die Schaltseile auf den Hebel zum Getriebe gehen die Sicherungsklammer löst und so viele Unterlag/Distanzscheiben reinquetschst das die Öse sich auf dem Pin nicht mehr hoch und runter bewegen kann nachdem die Sicherungsklammer wieder eingesetzt ist.

  • Oder dreh' gleich nen Uniball drauf ;)



    Und hier hat der Cottec mal was ausführliches zu dem Thema verfasst


    lotus-forum.de/WBB/filebase/index.php?file/62/

    "Woher wissen sie das eigentlich alles?"

    "Ich bin Autodidakt"

    "Ah, Fahrlehrer"

  • Für mich persönlich ist der Unterschied doch erstaunlich gross. Mein Herz schlägt für beide Exen, wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich die 430er nehmen. Aber die kleine Kiste ist bzgl. Fahrspass sehr sehr sehr nah dran. Klarer Preis-Leistungs Sieger!

    Danke für Dein Feedback!

    Beim Blick auf Dein Foto ist mir nochmal bewusst geworden, wie unterschiedlich beide Fahrzeuge sein müssen. Trotz der Verwandtschaft.

    Freut mich sehr, dass Du das Glück hast, beide zu fahren. Dir und Deiner Frau weiterhin viel Freude daran!

    - the ultimate sophistication -

  • Für mich persönlich ist der Unterschied doch erstaunlich gross. Mein Herz schlägt für beide Exen, wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich die 430er nehmen. Aber die kleine Kiste ist bzgl. Fahrspass sehr sehr sehr nah dran. Klarer Preis-Leistungs Sieger!

    Sei doch mal ehrlich und gib zu dass man beide braucht!

    Dringend!

    Also rein praktisch gesehen!!!

    😉

  • Kleines Update aus der Schweiz zur Saisonvorbereitung.


    Die 430er hat die sills und die barge boards sauber foliert bekommen um keine Kratzer beim Ein- und Aussteigen im Karbon zu hinterlassen.


    Die S2 meiner Frau bekam ein neues Alcantara Lenkrad von OMP und eine Lite Blox Batterie (2.0 Kg). Zudem wurden die sills mit Alcantara eingefasst. Sieht richtig gut aus! Leider hat Lotus etwas Lieferschwierigkeiten mit den Gittern am Heck über dem Diffusor, ich nehme nicht an dass jemand von Euch sowas rumliegen hat? Denn abgesehen von den Gittern ist die S2 startklar. 8) Meine Frau wollte noch ein AIM dash einbauen, da sie die weissen Tachos nicht so gut ablesen kann, was ja in der Schweiz relativ wichtig ist :rolleyes: Laut Händler gibt es aber keine Variante für die S2 ohne Airbag. Vielleicht weiss hier jemand eine Alternative oder einen workaround :/


    Letztes Wochenende haben wir eine kleine Tour im daily durch den Schwarzwald gemacht um eine kleine Roadmap für die erste Ausfahrt mit den Lotus zu erstellen. Von Zürich sind wir über Wütoschinen / Lauchringen über die L159 (geile Strecke!!!) und dann auf der L170 zum Schluchsee gefahren. Von da sind wir glaube ich über Feldberg und Todtnau nach Freiburg im Breisgau gefahren. Waren ein paar tolle Kurven und Streckenabschnitte dabei, aber vielleicht haben die Insider hier Tipps für tolle Strecken. Ziel wäre es von Zürich nach Baden-Baden zu kommen, für Ideen (auch Gaststätten) wäre ich ultra dankbar. Falls jemand Tipps für die Schweiz brauchen kann, helfe ich jederzeit gerne (oder mache den Follow-me :thumbup:).


    Allen ein schönes Wochenende


    Greets SoL

  • Interessenhalber, dass Lenkrad sieht ja ulkig aus.

    Hat/braucht man das so um schnell zu sein. Oder bedingt die Ablesbarkeit der Armaturen diese Höhe ?


    Das originale Lenkrad war etwas sehr abgegriffen. Uns hat das design gefallen, ist ähnlich wie das Lenkrad in meiner 430 FE. Bin gespannt wie es beim Fahren ist, die Ablesbarkeit des Tachos ist schon mal viel besser.


    Da ich mangelndes Fahrkönnen mit Mut kompensiere, bin ich froh dass so unten die grossen Eier Platz haben :D Nein im ernst, ist ja das Auto meiner Frau und reine Geschmackssache.

  • Ich hätte das Teil noch rumliegen, da ich den Rearpanel Eliminator kit von Eliseparts montiert habe (auch eine Option; kostet ca 100.- bei eliseparts) könnts dir ausleihen bis dein Teil kommt. Verkaufen möchte ich es nicht, vielleicht brauche ich es irgendwann noch.Gruss klemi

  • Letztes Wochenende haben wir eine kleine Tour im daily durch den Schwarzwald gemacht um eine kleine Roadmap für die erste Ausfahrt mit den Lotus zu erstellen. Von Zürich sind wir über Wütoschinen / Lauchringen über die L159 (geile Strecke!!!) und dann auf der L170 zum Schluchsee gefahren. Von da sind wir glaube ich über Feldberg und Todtnau nach Freiburg im Breisgau gefahren. Waren ein paar tolle Kurven und Streckenabschnitte dabei, aber vielleicht haben die Insider hier Tipps für tolle Strecken. Ziel wäre es von Zürich nach Baden-Baden zu kommen, für Ideen (auch Gaststätten) wäre ich ultra dankbar. Falls jemand Tipps für die Schweiz brauchen kann, helfe ich jederzeit gerne (oder mache den Follow-me :thumbup:).

    Meine Elli wohnt in FR, ich selbst im Kanton ZH. Würde mich freuen einmal mit dir durch den Südschwarzwald zu ziehen - dafür dass ich eine 430 einmal live sehen und hören darf würde ich auch meine Tips für einige Strecken teilen bzw mit dir fahren ^^

    Ab wann startet deine Saison?


    BG

  • Kingklemi


    Vielen herzlichen Dank für das Angebot. Ich schaue nochmals mit Bruno und würde mich gegebenenfalls melden. Sehr nett! Sieht echt cool aus Deine Lösung 8)


    PlasticCar_SW


    Danke für das nette Angebot, da bin ich sofort dabei! Das Auto steht bei Winterthur, von wo kommst Du? Im Moment bin ich noch am Reisen, voraussichtlich sind wir Ende März / Anfang April wieder in der Schweiz.


    Beste Grüsse


    SoL