Exige 260 Cup. Meinungen.

  • Gruß euch.

    Ich suche immer noch nach einer Cup 260. Und die Suche gestaltet sich mehr als schwierig.

    Habe jetzt eine in Italien gefunden und wollte mal eure Meinung dazu hören.


    Bj. 09, 44k km. Unfallfrei.

    Bei 30k km ging der Motor kaputt.

    Diese wurde komplett neu als schmiedemotor aufgebaut. Kolben, Pleul, kurbelwelle, Ventile usw.

    Tvs 1320 Kompresser. Umgebaut auf Wasserladeluft. Abgestimmt auf 310 ps.

    Es sollten mit anderen Riemenrad, Düsen und angepasster Software auch 350ps machbar sein.

    Es ist ne komplette Custom Auspuffanlage und ein Veneri 3-way Fahrwerk verbaut.


    Bis auf das Fahrwerk sind alle original Teile vorhanden.


    Aber mit dem Auspuff und Fahrwerk werd ich wohl Probleme bekommen.


    Kosten soll die Exige 52k


    Mir wäre am liebsten ne originale Cup 260 mit wenig Kilometer. Nur mit der Farbe bin ich wählerisch. Es geht Grün, Gelb, orange, weiß und vll noch rot.


    Es ist halt ein Haufen Geld von privat und dann noch aus Italien.


    Ich bekomm noch nen komplett neuen Service und könnte mir das Auto bei seinen Lotus Spezialisten ansehen.


    Hier mal noch ein paar Bilder. Vll kennt ihn ja wer?

  • Wenn der Wagen sauber gemacht ist, ist dass ein Schnäppchen. Gibt es die Möglichkeit, dass du nen Mechaniker mitnimmst?

    Der Wagen wird sich sicher sehr "anders" fahren als ein Serienwagen. Ist das Getriebe auch verstärkt/gekühlt?

  • Meiner Meinung nach macht eine Cup 260 nur im Serienzustand Sinn. (Abgesehen von essentiellen Dingen wie Toe-Link, Klappenölwanne, Alukühler.) Will man Performance, bekommt man das auf Basis einer normalen Exige günstiger hin, ohne den "Cup 260"-Zuschlag zahlen zu müssen. Zumal da ja auch immer wieder sehr interessante bereits sehr sinnvoll getunte Exemplare am Markt auftauchen, für deren Tuning man dann nur einen Bruchteil des ursprünglichen Preises zahlen muss. Eine Cup 260 wird dagegen sogar im Verkauf stark unter allen offensichtlichen Verbastelungen leiden.

    Schönen Gruß


    Dennis

  • Meiner Meinung nach macht eine Cup 260 nur im Serienzustand Sinn. (Abgesehen von essentiellen Dingen wie Toe-Link, Klappenölwanne, Alukühler.)

    Sehe ich ähnlich, allerdings sind auch die o.g. essentiellen Dinge bei der Cup 260 über. Funzt im Serienzustand wunderbar. Alle 9 Jahre braucht man halt einen neuen Motor.

  • vom Getriebe her sind der 3. und 4. gang verstärkt. Wie das bewerkstelligt wurde kann ich nicht sagen.

    Natürlich gibt es immer wieder angebote von normalen exigen mit komotec usw. Aber die liegen dann auch schon bei 45k+

    Dann nehm ich für 5k mehr lieber den cup bonus mit. Alleine schon ein Carbondach kosten 1500+

    Desweiteren reizt mich das kompromisslose. Kein Radio, keine Klima. Ist nur nicht normal das man dafür aufpreis bezahlt^^

    Und schmiedemotor... why not? hat noch genügen reserven oder kann mehr als die übliche 300ps.

    Orginal LLK, Auspuff, Kompressor usw. liegt alles bei. Bis auf´s Fahrwerk.


    Den Cup aus berlin hatte nen hecktreffer/schaden. Und mit blau kann ich mich auch nicht anfreunden.


    Ich werd jedenfalls noch meinen Topmechaniker mitnehmen. Selber bin ich auch nicht ganz ungelernt.


    Habt ihr noch tipps vorauf man speziell bei der exige schauen sollte? Schwachstellen? Quer/lenker allgemein oder buchsen/lager die gerne verschleißen?


    Danke schon mal

  • Bis auf die Schwarze cup aus Frankreich kenn ich alle. Hab auch schon über Facebook/Lotus gruppen gesucht.

    Momentan gibt es nicht viel auswahl. Und die Farbe ist mir halt sehr wichtig. Kann mich mit Schwarz oder Grau gar nicht anfreunden.


    Ich weiß nicht ob ich bei einer originalen Cup alles orginal belassen würde. Zumindest würde ich alle orginalteile behalten.

    Die grüne aus italien würde sich auch wieder in Orginal Zustand bringen lassen. Ist sinnvolles Tuning wenn alle orginalteile vorhanden sind so abwertend?

    Ich weiß nicht.


    Aber danke schon mal für die links. Vll findet oder weiß von euch noch jemand wo cup´s rumstehen wo ich nicht kenne.

  • Die grüne aus italien würde sich auch wieder in Orginal Zustand bringen lassen.

    Nein, allein der 2010er Heckflügel wird mit der Clam verschraubt sein. Da sind Löcher drin. Da ginge nur ein gepfuschter Originalzustand, indem man die Löcher zuspachtelt, und neu lackiert, oder indem man die Clam tauscht.


    Ich würde auch gern einen 2-11 Flügel fahren. Aber in die Clam zu bohren, soweit bin ich noch nicht.

    Schönen Gruß


    Dennis

  • Ich find die aus Italien am besten von allen. Aber ich sehe eher das Risiko, dass die nicht ganz ohne ist und man die auch schnell in ne Wand oder nen Baum legen kann.

    Muss mal halt auch ein bisschen Reife mitbringen.

    Der Spoiler ist auf jeden Fall schöner als der Serienflügel, aber Geschmäcker sind verschieden. Und die Farbe finde ich auch gut. Ein Lotus sollte in Jelly Beans Farben kommen.

  • Die Farbe ist geil - das Gesamtpaket würde ich niemals kaufen weil:

    A) Kein Sammlerstück mehr und dafür zu teuer.

    B) Der Motor mit der Leistung auch nicht mehr auf Dauer halten wird, ich hatte mich mit Komotec über die RS300 und RS400 unterhalten und daher zur V6 gegriffen am Ende.

    C) auch ohne B glaube ich nicht an die Haltbarkeit, wenn der Serienmotor (der eigentlich hält wenn man ihn nicht ritt) nach 30K KM kaputt war. Dann hat er im gleichen Fahrstil 14K KM mit dem neuen Motor drauf.

    D) Lässt sich fast nicht mehr fahren manierlich mit den geplanten 350 PS. Ich bin einmal die RS400 gefahren, nein Danke - die wickelt man direkt um etwas weil die Fahrbarkeit ohne ALLES außen herum gemacht zu haben nicht mehr da ist. Dann lieber eine original und so lassen, oder eine kleinere und von Komotec oder JUBU aufbauen mit Garantie und dann aber auch richtig.


    So wie die da steht ist die ein kleiner Dampfhammer, die Frage ist wie lange er Dampf hat und noch hält. Ich bin bei meiner über Schmiedekolben- und pleuel an nachdenken, da schlackerst du mit den Ohren was die Kosten angeht wenn dir da etwas kaputt geht.

  • Also das mit der clam und den Löchern hat ich jetzt nicht am Schirm. Aber vll lässt sich hier am Preis noch was machen.

    Hätte eh vor in der Zukunft auf ne Facelift Frontclam zu gehen weil sie mir besser gefällt.

    Natürlich ist ne komplett original für Sammler interessanter. Aber gibt es so viele die das suchen? Ich glaube weniger. Den Preis für ne S1 oder Cup260/RGB machen doch nicht die Sammler, eher die Community und Lotus Liebhaber.

    Ob der Motor dann längere Zeit hält oder nicht kann keiner sagen. Auch nicht bei einer Originalen Cup.

    Für mich ist Ausschlag gebend das ein 2zz Motor nicht die Welt kostet und ich ihn in meinen Fall bei einen Schaden bewerkstelligen könnte ohne mich dafür Verschulden zu müssen.

    Auch habe ich im Freundeskreis 3-4 Leute die schon mehrere 1.8t und 5 Zylinder 20v Audi aufgebaut haben. Die würden sich wohl auch an nen 2zz wagen.

    Es ist nur die Frage ob ich gleich mit Hänger/Transporter die 650km fahre oder erst mal so. Die Gefahr ist groß das ich vll trotz kleiner Mängel nicht wiederstehen kann und gleich auflade.

  • Einfach auch eine Frage, wie locker das Geld sitzt. In dem Preisbereich gab es die letzten beiden Jahren in Europa immer wieder welche. Da wird auch irgendwann eine 2010er mit Facelift kommen. Darauf würde ich warten.

    Bis dahin könnte es ja auch eine andere Exe oder Lise sein.

    Das Teil hier in einen gesetzteskonformen Zustand zu versetzen (falls du das wirklich vor hast) und noch ein Facelift zu verpassen, würde ich mir gut überlegen.

  • Vor knapp 4 Jahren gab es für 40K in Lux eine RS400 auf Basis einer 2011er S240 für 42K inkl. Fahrwerk und allem gemacht in Kawasakigrün neu lackiert. Ok, das Preisniveau hat sich verschoben in der Zwischenzeit, aber auch mit dem RS300 und RS400er (nein, nicht die orangene von Base wenn auch die sehr selten geworden) Kit kommen immer wieder welche. Auf mobile waren doch ewig von einem Anbieter eine RS300 in grün (35 oder 38 K) und eine RS400 (glaube 54K) in schwarz mit rotem Streifen zu verkaufen


    Wenn du sowieso die Kontakte hast dann würde ich eine kleine nehmen für 20K weniger und die selber aufbauen, dann weißt du auch, dass es alles richtig gemacht ist und du kommst am Ende all-in günstiger weg.


    Die 260er und/oder RGB Edition original werden gesucht, alles was modifiziert ist ist mehr wieder was für den jemand der das auch nutzen will artgerecht und schreckt Sammler ab. Rückrüstung auf original würde ich nicht machen wollen bei der, dann kannst du auch per se warten und eine unverbaute holen in meinen Augen. Es ist sehr viel Geld für einen Kauf von Privat aus einem Land, wo gerne mal 5e gerade gelassen sein wird (kann natürlich auch in D passieren, da ist so ein Auto aber eher schon jemanden bekannt).

  • Hey, leider noch nicht. Wäre gern gefahren um die Exige anzusehen. Aber wegen Covid ist es sehr aufwendig und ich müsste trotz allem in Quarantäne. Kann ich mir aus beruflichen Gründen nicht erlauben. Aber ich bleibe dran und werde so bald wie möglich sie anschauen fahren.

    Zu der Rs 400 muss ich folgendes sagen.

    Ich fahre im Alltag nen 2.0tfsi mit Software. So um 270Ps.

    Der Audi Motor mag mit 400ps durchaus bums haben. Aber er hat keinen Charakter. Keine Drehzahl und fühlt/hört sich einfach Fade an.

    Dann lieber den 2zz mit 300ps.

    Am liebsten wäre mir wohl wie allen hier ein Honda K20/24 als reiner Sauger, oder aber auch mit Kompressor/Turbo.

  • Hm also der Motor hat Charakter mit dem DSG, als Handschalter gibt es den nicht, und ab 4000 Umdrehungen klingt und fährt die auch gut und ist fix im Begrenzer, und fährt die anderen Umbauten von der Beschleunigungsperformance her in Grund und Boden auf der Gerade. Aber auch nur da, inwieweit das Spaß macht muss jeder selber bei einer Probefahrt entscheiden, meines war es in mehreren Hinsichten was das Handling anging nicht.


    Natürlich ist das eine andere Charakteristik als ein Honda Umbau, der natürlich auch ganz anders klingt, aber ist auch wieder was ganz anderes als ne CUP260.