Der Snowboard Thread

  • Bemani111R: Bei Fuzzy Garhammer kam mir gleich dieser Klassiker in den Sinn:


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Legendär... 😁

    "Gut sein ist edel, aber anderen zeigen wie sie gut sein sollen, ist edler und macht weniger Mühe."

    Mark Twain (1835-1910)

  • Ich kann nicht sagen. Ich kann nur sagen dass ich immer maximale Vorlage gefahren bin. Habe den Raichle 700? mit den festen Federn. Da man da nicht genug Vorlage bekommen hat waren die Klötze dafür gut.


    Vielleicht können die Schuhe mittlerweile mehr Vorlage. Ich habe immer offene Scheinbeine. Scheint aber ein bekanntes Problem zu sein. Muss vielleicht noch mal in Schuhe und Bindung investieren, wenn Corona rum ist. ;(


    Hier sind die Profis unterwegs: https://www.frozen-backside.de

    Gerade für Raichle gab es doch die Zungen in unterschiedlicher Härte! Da waren immer ein Paar weiche und ein Paar harte Zungen dabei um sich das auf das vordere Schienbein anzupassen.

    Vom Raichle Rennservice gab es dann noch extra harte Zungen, härtere Absätze und die gleiche Schale wie der Serienschuh aber in härterem Kunststoff gespritzt. Auch die Laschen wurden dann nicht mehr genietet sondern mit Einschlagmuttern verschraubt.

    Den Thermoformbaren Innenschu hat da drin ja auch niemand gefahren...

    Egal, Hauptsache nichts vom Volkswagen Konzern!

  • Gerade für Raichle gab es doch die Zungen in unterschiedlicher Härte! Da waren immer ein Paar weiche und ein Paar harte Zungen dabei um sich das auf das vordere Schienbein anzupassen.

    Vom Raichle Rennservice gab es dann noch extra harte Zungen, härtere Absätze und die gleiche Schale wie der Serienschuh aber in härterem Kunststoff gespritzt. Auch die Laschen wurden dann nicht mehr genietet sondern mit Einschlagmuttern verschraubt.

    Den Thermoformbaren Innenschu hat da drin ja auch niemand gefahren...

    Ja ich habe die weichen Zungen, und die weichen Federn drin. Hab alles mal aus probiert.

    Ohne rasieren und tapen des Scheinbeins und abpolstern geht nix.


    Ich habe auch noch einen unbenutzten Thermoformbaren zu hause rum liegen. Müsste man vielleicht mal abpassen.

    Einen BLAX hab ich auch noch. Passt noch weniger. Der alte North Wave, der nicht mehr her gestellt wird soll wohl der super Schuh sein.

  • Naja, heute gibt es klicks für vermeintlich verrückte Sachen, das haben mein Bruder und ich schon Ende der 70er Anfang der 80er erledigt. Und wir kannten Leute wie Fuzzy Garhammer etc.... von Vorteil könnte gewesen das mein Onkel Teilhaber einer Skischule und Reisebusunternehmen war. alle Bilder im Münchner Norden entstanden! das waren schon verrückte Zeiten....

    Ich gebe zu, dass ich da möglicher Weise auch ein paar Vorteile hatte...

    Meine Großeltern wohnten quasi neben der Skifabrik, welche die Bretter für Sims, Crazy Banana, Avalanche usw. produzierten. Und mein anderer Opa arbeitete bei der Kelag AG und kannte alle Liftbetreiber bzw. hatte dadurch immer Liftkarten for free.

    Es war auch nie von Nachteil als Student in einem Ski und Snowboardshop zu arbeiteten...

    Egal, Hauptsache nichts vom Volkswagen Konzern!

  • Thilo

    Ich hatte viele Jahre den Raichle Hardboot 225 der mit den zwei unterschiedlich harten Zungen (rot = hart & gelb = weich) ausgeliefert wurde, war ein sehr guter Schuh bis sich nach Jahren der Innenschuh aufgelöst hat und auch innen im Bereich der Ferse verschlissen war.


    Dann hab ich mir den „Nachfolger“ von Deeluxe den Track 425 mit dem thermoformbaren Innenschuh geholt und diesen hier bei uns bei einem Skischuh Spezi auf mich anpassen lassen.

    Also mit Abklebung am Fuß, speziellen Kompressionssocken und Innensohle.

    Obwohl ich am linken Unterschenkel an Schienbein & Wade starke unfallbedingte Fehlstellungen habe gibt es keine Probleme. Keine Druckstellen und schon gar keine Wunden Stellen o.Ä.

    Kann ich nur empfehlen, sitzt super und ist sogar komfortabel obwohl schön fest und direkt :thumbup:

    So langsam gehts mir wie dem Virus, ich brauche dringend einen Wirt.

  • Bei Schuh Problemen oder Rennlauf war Strolz in Lech immer eine gute Adresse.

    Heute macht das jedes bessere Sportgeschäft.

    Zumindest bei SOS in Braunschweig, wo ich neulich war, sah die Arbeit nicht wirklich viel anders aus als bei meinem Schuh. Keine Bange, es war ein anderer Anlass, es soll keine Werbung sein.

    Ein auf den eigenen Fuß geschäumter Innenschuh ist mit nichts zu vergleichen.

    Stell dir vor du hast einmal einen thermoverformbaren Innenschuh mit fest angezogenen Schnallen und einmal einen passend geschäumten Schuh mit offenen Schnallen. Du hast schon im offenen geschäumten Schuh ohne Schmerzen so viel mehr Halt, dass du glauben würdest der andere wäre ein nasser Badelatschen. Klar kostet das Geld. Die Freude bleibt, wenn der Preis längst vergessen ist.

    Egal, Hauptsache nichts vom Volkswagen Konzern!

  • ... Klar kostet das Geld. Die Freude bleibt, wenn der Preis längst vergessen ist.

    das ist immer am besten!

    War beim Pogo so, aber auch bei den Hardboots und der Intec Bindung....

    So langsam gehts mir wie dem Virus, ich brauche dringend einen Wirt.

  • Wo ich deine Signatur sehe, ich hab mal jemanden in der Umkleide mit dem „Virus“ Zeichen tätowiert gesehen. Ein Blick genügte und beide wussten Bescheid. Herrlich!

    Egal, Hauptsache nichts vom Volkswagen Konzern!

  • Oh Virus - als Marke - hab ich ja ganz vergessen. Wollte immer das Alien haben. 2.700€ (oder waren das noch Mark) hat das damals gekostet, wenn ich mich richtig erinnere.

    Die sind hier relativ nahe in meinem Umkreis. Ein Kumpel von mit hat da mal gearbeitet.


    Ich habe Maßangefertigte Speedskating Boots aus Carbon. Ich weiß was ein solcher Schuh kann.

    Meine Schuhe sind halt auch 20 Jahre alt, und ich habe alles Geld in den nächsten Skiurlaub investiert.

    Hab mal eine Winter Saison in den Alpen verbracht.


    Aber ja ich werde mal meinen Thermo Schuh in einem Skigeschäft anpassen/erhitzen lassen. Ist ja mittlerweile Standard.

  • witzig, hab auch mal versucht mit Snowboard Ende der 80er warm zu werden. Erstes Board war ein Burton Safari wenn mich nicht alles täuscht. und Monoski und Swingbow hab ich auch noch mitgenommen.

    SWINGBOW?!? ... ist Dir das gelungen?


    ... ich stand auch auf allem... alles klappte auch gleich - aber Swingbow? ... puh, hat mir das den Spass ruiniert :) Mich hats NUR geschmissen... ich kam mit dem Ding überhaupt nicht zurecht :)

    Hut ab wenn Dir das gelang! :thumbsup:

  • So Snowboard ist ja jetzt abgearbeitet, wie sieht es mit Gitarren und Schlagzeug aus?

    Gitarren und Schlagzeug - als nächstes willst Du mich singen hören, oder was?

    Glaube mir, das möchtest Du nicht!


    Wir könnten das Thema erweitern, Kiten ist auch eine schöne Alternative - geht auch wenn’s im Flachland mal Schnee hat, wobei das im Sommer schon großartig ist.

    So langsam gehts mir wie dem Virus, ich brauche dringend einen Wirt.

  • So Snowboard ist ja jetzt abgearbeitet, wie sieht es mit Gitarren und Schlagzeug aus?


    Blödsinn! Hier fehlen noch ganz wichtige Details!


    - Welches Wax auf welchem Schnee?

    - Kantenschliff: Wie bleiben die Finger heil?

    - Mit wie vielen Snowboardern kann man ein 8-Personen Appartement überbelegen?

    - ISF✊ VS. FIS (https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8888254.html). WTF?

    - Ab wann macht Drum and Bass blöd?

    - Wie funktionieren Liftkarten im Detail?

    - Darf man in der Gondel furzen?

  • Hallo Stefan, du auch mit Board oder Ski unterwegs, oder warum knatterst du in der Gondel?

    - Kantenschliff: Hatte mal 85° Kanten geschliffen ging gar nicht.

    - Sind auch häufig ohne Unterkunft los. Dann bei irgendwelchen Mädels gelandet (selten und dann wars die Ex von nem Kumpel - auch nicht einfach), oder im Bus/Auto übernachtet (fast immer). Und glaubt mir Snowboardstifel mancher Typen können stinken.


    Mein Materialverschleiß war enorm. Gebrochene Bindungsbügel. Inserts raus gerissen, Bingungsmuttern/inserts kaputt. Offene Seitenwange, raus gerissene Kante. Steine die tief im Board stecken. Gebrochene Boots. Geklaute Boards.

  • Wären wir ein Porscheforum käme noch die Frage nach der passenden Armbanduhr zu Schneesorte und Sonnenstand...

    "AYYY"

    -The Fonz-