Kaufberatung / Tipps für die Exige Sport 410

  • Hallo,


    Ich plane gerade den Kauf einer Exige Sport 410. Für mich von den Fahrzeugspezifikationen ein ideales Tracktool.


    Nun bin ich noch ohne Erfahrungen bei Lotus, lediglich eine Probefahrt habe ich grinsend und zufrieden absolviert.


    Daher würde ich gern von Euch noch einiges Basiswissen lernen:


    1. Gibt es lotus- / fahrzeugspezifische Punkte, die bei einem Kauf einer Exige Sport 410 zu beachten / zu prüfen sind. (Bj 2018 / 2019, weniger als 10.000km)

    2. Ist bei der Werksgarantie etwas zu beachten ... z.B. erlischt diese bei einem Trackday, gibt es Möglichkeiten der Garantieverlängerung und wenn ja, wie teuer ist das?

    3. Gibt es Empfehlungen bei der Kaskoversicherung - konkret Anbieter, die Touristenfahrten noch nicht ausgeschlossen haben. Und was sind so die durchschnittlichen Kosten einer VK mit vertretbarer SB.

    4. Ich bin ca. 187cm groß, hatte bei der Probefahrt wenig Probleme, einzig das Lenkrad war mit etwas zu weit unten. Ist hier mit Problemen im Alltag zu rechnen? Und gibt es Möglichkeiten, das Lenkrad in der Höhe zu verstellen (gern auch mit Werkzeug :-)

    5. Hat jmd. einen Link mit Modellverbesserungen über die Jahre? Gibt es Verbesserungen, die 2018/2019 eingeführt wurden... oder auch Verschlechterungen?

    6. Welche Extras / Pakete sind bei der Auswahl zu beachten/ zu empfehlen? Geräuschdämmung habe ich öfters gelesen?

    7. Ist die Auspuffanlage kritisch für Trackdays? Und habe ich das richtig gelesen, dass der Klappenauspuff je nach Fahrmodus dauerhaft offen ist?


    Weitere Hinweise zur Nutzung / Pflege oder bekannten Problemen sauge ich natürlich auch liebend gern auf.


    Ich danke Euch und sende vG,


    Klausi

  • 1. Standardkram, der für jedes Auto gilt. Wichtig ist, dass das Chassis iO ist. Also Unterboden und Achsanlenkpunkte prüfen. Zusätzlich kann man die ECU auslesen lassen, ob überdreht oder kalt getreten wurde. Da die Karren recht neu sind, sollte dann das Risiko wegen Garantie gering sein.

    2. Trackdays werden von der Garantie gedeckt. Es wird aber auf verkürzte Wartungsintervalle und zusätzliche Checks hingewiesen. Grauzone würde ich sagen. Garantieverlängerung von Lotus direkt kenne ich nicht.

    3. Z.B. Allianz ca. 1500€/Jahr. Günstigere mit Tracks gibt es auch. Manchmal wollen die aber nicht jeden. Dazu gibt es einen extra Thread hier.

    4. Lenkrad wird mit einem Spacer 30mm angenehmer für große Leute. Mit 1,90m komme ich trotzdem mit den Knieen ans Lenkrad. Man gewöhnt sich dran. Spacer 50mm geht nicht, wegen Airbag (außer man verlängert das Kabel).

    5. Zu 2020 sind bei der Ex410 einige nette Dinge aus dem Serienumfang gestrichen wurden. Vorher sind mir keine Änderungen bekannt.

    6. Alcantara, Klima und Geräuschdämmung würde ich immer nehmen

    7. Bei der 410 ist der Auspuff zu laut für manche Strecken. Komo-Tec kann da helfen. Bei der 410 kannst du die Klappe nicht mehr manuell öffnen für die Eisdiele. Bei Volllast machen alle V6 Exen die Klappe von selbst voll auf.


    Die 410 hat viel Kram, der bei 350ern nachgerüstet wird:

    - Getriebeölkühler

    - Haltbare Kupplung

    - Nitron Fahrwerk (wurde 2020.5 zum Extra)

  • VIELEN lieben Dank für die schnellen und umfangreichen Antworten.


    zu 3.: Hast Du evtl. solche Versicherer im Hinterkopf...zumindest mal für Vergleichsangebote

    zu 4.: SUPER - habt ihr einen Link wo man die Spacer bekommt? Und ist für den Umbau eine Fachwerkstatt erforderlich?

    zu 7.: wie jetzt, nicht mal mehr im Race Modus oder per Sicherung? 8|8o


    Achja... noch zum Thema Dach - kann man das Hardtop einfach demontieren / montieren... würde sich ja für das Landstraßen-Räubern im Sommer anbieten.


    VG und danke...

  • Lässt du auch brav jede Schraube und jeden Kabelbinder eintragen?


    So lange das Lenkrad nicht locker ist und der Airbag funktioniert stört das keinen. Einzig denkbar doofes Szenario, wenn jemand einen Unfall baut und der Fahrer tot bleibt und der Sitz in vorderster Position war und somit der Airbag zu nah an der Person war.


    Hab in Elise und Exige das Teil vom Eliseshop.

  • Lässt du auch brav jede Schraube und jeden Kabelbinder eintragen?


    So lange das Lenkrad nicht locker ist und der Airbag funktioniert stört das keinen. Einzig denkbar doofes Szenario, wenn jemand einen Unfall baut und der Fahrer tot bleibt und der Sitz in vorderster Position war und somit der Airbag zu nah an der Person war.


    Hab in Elise und Exige das Teil vom Eliseshop.

    Jede Schraube und Kabelbinder bestimmt nicht. Habe aber auch keine Lust wegen nem Teil für 70 € stillgelegt zu werden oder mir sonst teuren Ärger einzuhandeln, wenn das bei ner Polizeikontrolle auffallen sollte.


    Irgendwie komme ich ohne das Teil klar, bequemer wäre mit der Verlängerung und dafür eine Raste weiter hinten sitzen können.


    Wie auffällig ist das Teil, vllt hat ja jemand nen Foto.


    Gruß

    Karsten

  • Das fällt nicht auf bei einer Kontrolle.

    Und selbst wenn, würde das eine Stilllegung nicht rechtfertigen.

    Bin 1.9m und finde man merkt den Spacer sofort.

    En Kumpel ist ca. 1.85m und war auch sofort Happy, als er ihn in seiner Elise drin hatte.

  • Guten Morgen,


    vielen Dank für die Bilder, so habe ich mir das vorgestellt. Ich denke nun auch, dass das weder bei einer Kontrolle noch bei einem Termin beim TÜV auffällt.


    Wenn ich das nächste Mal in der Nähe von Komotec bin werde ich mit das Teil wohl mal mitnehmen.

  • ich brauche auch keine Beratung zum Kabel verlängern, sondern wollte nur wissen, ob zwei Spacer hintereinander mechanisch bzw. von der Befestigung her funktionieren. :cc


    VG sendet Klausi

  • 7. Bei der 410 ist der Auspuff zu laut für manche Strecken. Komo-Tec kann da helfen. Bei der 410 kannst du die Klappe nicht mehr manuell öffnen für die Eisdiele. Bei Volllast machen alle V6 Exen die Klappe von selbst voll auf.

    Ich habe einen Knopf der die Klappe öffnet bzw. schließen läßt. Ab 4.000 rpm geht die Klappe selbständig auf, falls bisher geschlossen.

  • Guten Morgen,


    vielen Dank für die Bilder, so habe ich mir das vorgestellt. Ich denke nun auch, dass das weder bei einer Kontrolle noch bei einem Termin beim TÜV auffällt.


    Wenn ich das nächste Mal in der Nähe von Komotec bin werde ich mit das Teil wohl mal mitnehmen.

    Dem Tüffi könnte das schon auffallen, wenn er nicht mehr mit den Fingern an die Lenkstockhebel kommt.

    "Man fährt nur mit dem Herzen gut"

    - Antoine de Saint-Exhausterie -

  • Ist ja die falsche Exe, und da ist viel drinnen, was man nicht braucht.

    Ja, die war teuer! Der Typ hat so viel Kohle in seinem Auto versenkt, das es für einen Gimbal nicht mehr gereicht hat.