Lotus nach 2021

  • Hallo Zusammen,


    nach meinem ersten Post im Vorstellungsthreat, möchte ich hier gerne eine Frage zum Verbleib der Marke Lotus stellen.


    Über meinen Händler habe ich die Aussage erhalten, dass es die aufs wesentliche "reduzierten" und radikalen Sportwagen der Fa. Lotus sehr wahrscheinlich nur noch für das Jahr 2021 geben wird. Danach plant man die Produktion einzustellen und mit SUVs und GTs in den Massenmarkt einzusteigen.


    Deckt sich eine solche Aussage mit Informationen die ihr habt oder ist diese Aussage völlig neu, überraschend und eventuell sogar unsinnig?


    VG

  • Soweit ich informiert bin ist für 2021 die Vorstellung für ein weiteres Modell auf bestehender Aluprofilkonstruktion vorgesehen. Das Fahrzeug soll ein Alltagssportwagen werden und zwischen den Modellen Exige/Evora angesiedelt sein.


    Hatte irgendwann, irgendwo gelesen das für die bestehende Modelle elise/exige ab 2025 die Nachfolger vorgestellt werden. Diese sind dann wahlweise mit Hybridantrieb oder voll elektrisch und mit einem Kohlefasermonocoque versehen.


    Volvo Geely SUV mit Lotus-Sticker kommt auch


    Alle Angaben one Gewähr ^^

  • Bisher wurde offiziell noch kein Datum genannt, aber die chinesischen Eigentümer haben bereits angekündigt, dass sie einen Lotus-SUV auf den Markt bringen und in Zukunft auf elektrische Antriebe setzen werden. Da bisher noch kein angekündigter Termin eingehalten wurde, würde ich mich nicht auf das Jahr 2021 als Enddatum für die Sportwagen verlassen, aber die Richtung ist mehr als plausibel.


    Wenn Du Dir anschaust, welche Beiträge dieser Konzern sonst zur Entwicklung des Automobils geleistet hat, dann weisst Du, wohin die Reise geht. Wie schon an anderer Stelle geschrieben, die Chinesen pissen auf Colin Chapmans Grab und die Heritage der Marke Lotus.

  • hmmmm...


    das wäre ein kompletter, klarer und nötiger "re-launch" der marke, aber ich bezweifle, dass es so konsequent kommt. bisher sagen Popham & Co, dass es eine "rejuvenation" der marke wird.


    erstmal steht wohl der plan 2021 ein neues verbrenner modell vorzustellen, welches mit Hilfe von der bisherigen platform (Evora) und Evija formensprache ein neues coupe und einen roadster bringen soll. spekuliert wird über einen turbo v4 von volvo? aber ich schätze der gute alte camry wird es werden ^^


    ein SUV steht auf der liste, aber wohl eher für den markt in china. und das neue modell 2021 soll der letzte verbrenner werden.


    wenn porsche massenmarkt ist, da ist es wo Lotus hin will. aber das wird in der aktuellen lage etwas länger als erwartet dauern...


    time will tell


    ps. welcher händler, bzw. welcher mitarbeiter erzählt sowas?!

  • Die Händlersituation wird eh ein interessantes Thema...

    Wird Lotus sich in Zukunft auf das Händlernetzwerk von Volvo stützen und was passiert dann mit den bestehenden Händlern?

  • solange da nicht deutlich mehr an karren verkauft wird, brauchen die auch keine neuen händler. wie sollten die den davon auch leben.


    und so multi-marken shops sind marketing technisch ebenfalls suboptimal... (aber verständlich, bei dem aktuellen zustand der marke Lotüs)

  • Hmm, klingt alles logisch und anhand von Fakten argumentiert. :-/


    Wie der hauke es deutlich ausgedrückt hat: ich würde es schade finden, wenn eine Marke wie Lotus ihren ursprungs "Charme" verliert und zu einem Lifestyle Produzenten wird. Ich komme selbst aus der Automobilbranche, habe mich lange mit dem Gedanken Lotus beschäftigt und bin nun vor zwei Wochen eine Exige gefahren. Da war es sofort um mich geschehen.. So etwas verrückt, geiles aber gleichzeitig Präzises kenne ich sonst nicht. Schon gar nicht in der Preisschiene.


    Hoffen wir, dass es noch lange so weitergeht. Ansonsten darf ich mich wohl glücklich schätzen, wenn ich nächstes Jahr noch eine der letzten echten Lotus erhalte :)

  • Ja, der nächste Sportwagen wird wohl ein Hybrid und danach gibt es nur noch Elektroantrieb. British Lightweight ist dann Vergangenheit, die Zukunft ist Chinese Heavyweight...

  • die letzten verlautbarungen aus hethel aka mr. popham sagen ganz klar, kein hybrid weil zu schwer daher nur 1 antriebskonzept und für 2021 der letzte Lotus verbrenner.


    "The new car will be our last purely ICE-powered car" sagte der gute bei der vorstellung von "vision 80" dem programm für Lotus bis 2028 dem 80 geburtstag anfang august 2020.

  • Es gibt darüber keine verlässlichen Aussagen, was letztendlich den Eindruck hinterlässt, dass es bei der Übernahme auch keine durchdachte Strategie gab. Hier wird gemutmasst, dass es doch ein Hybrid wird, der Artikel ist wenige Tage alt.

  • also ich nehme die direkte und zitathafte aussage von cheffe im rahmen der vorstellung des strategie papiers für die nächsten 10 jahre vor ausgesuchten journalisten (inkl NDA) doch ernster als einen tendenziösen und in der vermutung "hybrid" nicht verifizierten artikel der ams...


    aber gerne jeder wie er mag. wie vorher schon gesagt, time will tell ^^

  • Deshalb schreibe ich ja auch, dass es eine Mutmassung ist. Aber wie handverlesen sind die Journalisten, wenn von der grössten deutschen Autozeitschrift keiner dabei war? Oder war die Veranstaltung nur für Wirtschaftsjournalisten?

  • Es gibt darüber keine verlässlichen Aussagen, was letztendlich den Eindruck hinterlässt, dass es bei der Übernahme auch keine durchdachte Strategie gab. Hier wird gemutmasst, dass es doch ein Hybrid wird, der Artikel ist wenige Tage alt.

    In diesem Artikel wird aber nur von einem Nachfolger für Evora gesprochen, da finde ich nix zur Elise

  • Die Aussage, dass es einen Nachfolger für die Elise geben soll, habe ich auch lange nicht mehr gehört. Und wenn es so etwas geben sollte, wird das so ausgehen wie beim Landrover Defender.

  • Die Aussage, dass es einen Nachfolger für die Elise geben soll, habe ich auch lange nicht mehr gehört. Und wenn es so etwas geben sollte, wird das so ausgehen wie beim Landrover Defender.

    Ist das dann gut oder schlecht?

    "People will ignore Systems that ignore the people."

    Fun Kuzius - um irgendeine Jahrhundertwende

  • Gegenfrage: Glaubst Du, dass der neue Defender in 67 Jahren auch noch so viele Fans haben wird wie der verblichene bei der Einstellung der Produktion?

    Der neue Defender wird bereits in 40 Jahren, alleine schon wegen der bis dahin längst verstorbenen Elektronik, keine Rolle mehr spielen...

  • Was fährt man denn wenn man so eine richtig richtige Geländeschüssel in modern haben möchte?

    G Model

    Jimmney (wie heißt das Zuzuki Ding?)

    Land Cruiser


    Also bezahlbar, sagen wir mal nicht mehr als 50 - 60 k€