Vergleich: Exige Sport 380 EX430 & Exige Sport 410

  • Hi, was spricht eigentlich gegen eine Sport 350? Diese wurde von TE nicht mit in die Suche einbezogen. Klar hat die etwas weniger Leistung, aber sonst? Preislich erscheinen die attraktiv, stehen teilweise lange bei Mobile drin. Oder ist das die einzige Variante die durch vorzeitigen Kupplungsausfall auffällt? Danke.

  • Spannend wie sich der Kundenkreis "erweitert" hat seit es die V6 gibt.


    Ich habe den Sinn des schweren Motors in dem gleichen alten auf Leichtbau ausgelegten Chassis noch nicht ganz verstanden. Vielleicht klärt mich jemand auf.


    Das ganze Paket im Evora und dem extra dafür entwickelten Chassis fand ich dagegen sehr stimmig.


    Bist du denn schonmal eine Elise, Exige (4 Zylinder) gefahren. Also so richtig?

  • Ich kann Dich vermutlich nicht aufklären aber meine persönliche Motivation für die Entscheidung V6 erläutern. Vor einigen Jahren war ich noch MG F/TF Fahrer. Ich wusste das in der Elise der gleiche (bitte jetzt keine Haarspaltereien über die Unterschiede des Motor´s) Rover Motor verbaut war wie in meinigem damaligen F. Also bin ich mit hohen Erwartungen zur Tat geschritten und habe mir die Elise bei einem Autoverleih mal einen Tag gemietet. Ich fand den Unterschied jetzt nicht so atemberaubend und war schon ein bisschen enttäuscht. Deshalb habe ich mir eine V6 gekauft und bin nicht mal mehr die S3 probegefahren.

  • Es soll ja auch Leute hier im Forum geben, die von einer 4-Zylinder Elise/Exige auf eine V6 umgestiegen sind. Wohlgemerkt ohne es zu bereuen.


    Meines Wissens (und da kann ich natürlich falsche Infos haben) hatte Lotus mit den letzten S240 und S260 Modellen die Motorleistung des 1,8 L Hubraums so ziemlich ausgeschöpft. Ja, mehr geht immer, aber es soll ja auch standfest sein.


    Den V6 hatten sie bereits im Regal (wegen Evora). Also wurde ein Testauto gebaut und so verlängert und verbreitert, dass der hinten rein passte. Die Geburtsstunde der V6 Exige. Natürlich wieder etwas schwerer als die Vorgänger (aber selbst das hat ja mittlerweile auch bei Lotus Tradition) und wieder reichlich Luft nach oben bei der Motorleistung.


    Wie gesagt, vielleicht sind meine Infos da falsch, aber so wurde es mir erklärt.

    Mein Lotus? Typisch englisch: säuft wie ein Loch, ist ständig blau und wenn sie sich wohlfühlt, furzt sie rum.

  • Ja ne S2 mit ca. 160 PS ob jetzt richtig überlasse ich Leuten wie Guido oder Detlef das zu beurteilen ich kann Dir aber sagen auf der Geraden ( z.B. Kemmel rauf) schlafen Dir die Gesichtszüge ein.

    Frage ; bist Du schon mal ne 350 Sport gefahren, so eine mit ca. 2,5 Kg / PS , also so richtig<X

    LG

    Is wie wennze fliechs

  • Ich weiß zwar nicht wie du auf 2.5 kg/Ps kommst...komme eher so auf 3.4 kg/Ps bei den 350er Exigen.


    Warum stelle ich das Konzept in Frage? Siehe etliche Sport Auto Supertests sowie eigene Erfahrungen auf Trackdays. Das Auto kostet meiner Meinung nach einfach mehr als es am Ende bietet. Ich gönne jedem seinen Spaß mit einem 80- 100k € Lotus, verstehen muss man es aber nicht.


    Wenn die Marke preislich auf die Konkurrenz aus Suttgart abzielt, muss meiner Meinung nach einfach mehr dabei rumkommen als Lärm.

  • Ich hatte mit dem Rover mal (genau einmal) 245 km/h auf dem Tacho stehen mit dem Rover am Ende der Kemmel Gerade. Die hatte aber auch mehr als 160PS. Die Power diente zum teilweisen Ausgleich meiner Langsamkeit abseits der Geraden :-)

    Lotus Elise MK1 Honda K20a2+:)

  • Es ist schon seltsam dass sich immer wieder hier Elise Fahrer melden dass die Exen nicht gut sind

    Das ist doch cool dass die Elise zu der V6 Exen weiterentwickelt wurden.

    Das bedeutet ja nicht dass jetzt eine S1 schlecht wurde! Die S1 ist ein tolles Auto was sehr eigenständig ist! Es fehlt der Dampfhammer! Wer das sucht ist sicherlich mit der 220 oder noch besser mit einer V6 Exe sehr gut bedient!

  • Ich weiß zwar nicht wie du auf 2.5 kg/Ps kommst...komme eher so auf 3.4 kg/Ps bei den 350er Exigen.


    Warum stelle ich das Konzept in Frage? Siehe etliche Sport Auto Supertests sowie eigene Erfahrungen auf Trackdays. Das Auto kostet meiner Meinung nach einfach mehr als es am Ende bietet. Ich gönne jedem seinen Spaß mit einem 80- 100k € Lotus, verstehen muss man es aber nicht.


    Wenn die Marke preislich auf die Konkurrenz aus Suttgart abzielt, muss meiner Meinung nach einfach mehr dabei rumkommen als Lärm.

    Eine Meinung die aus gemachten Erfahrungen hervorgeht kann ich zu 100% akzeptieren auch wenn ich es anders sehe. Meinungen die jedoch als Wahrheit verkauft werden die aus Supertests oder dem Hörensagen hervorgehen , da habe ich kein Verständnis für.

    Bzgl. dem Wettbewerb aus Zuffenhausen da gibt es hier einige die Dir erklären könnten das Deine Meinung nicht ganz korrekt ist.

    Is wie wennze fliechs

  • Naja, als die V6 rauskam war sie auch ein ganzes Stück günstiger als heute.

    Im Preissegment <80t€ gibt es andere Angebote.

    Trotzdem: Das objektiv langsamere, schlechtere Auto kann subjektiv, emotional der bessere Kauf sein.


    Unterm Strich bleiben Lotus teure Spielzeuge und da kann man nicht immer mit Vernunft argumentieren.

    Männer aus Stahl fahren Autos aus Plastik.

  • so ne V6 exige ist halt einfach ein "erwachsenes" auto. für mich kommt es auf den einsatzzweck an;

    für pässe gibt es nix geileres als ne S1 oder ne gut gemachte S2. wobei ich immer mit dem splitter aufpassen muss :rolleyes:

    auf der rennstrecke funktionieren sicherlich sowohl S1, S2 (egal welcher motor) als auch V6 exigen gleichermaßen.


    sound können die V6 dinger halt mal so richtig. zwar brüllt meine BF R auch, aber es fehlt halt der hubraum.


    die dinger sind aber halt auch fett und schwer. zum cruisen und sportlichen sonntagsfahrten könnte so ne V6 schon geil sein.....da fehlt mir aber das geld und der platz ^^


    und ja, ich bin schon alle selbst gefahren

  • Die sind schon geil keine Frage. Aber fürs Pässe fahren auch schon wieder zu breit.


    Im Gegensatz zur Konkurrenz stieg die beworbene Performance aber bei Lotus nicht gleichermaßen mit der Preisentwicklung der Elise/Exige. Seit Gales gibt es Carbon, 30-50Ps (auf dem Papier), für Trackdays zu laute Auspuffanlagen, für 30-60k Aufpreis, zum sonst guten Basisauto 350.


    Klar, die Marke muss rentabler werden. Viel verkauft/ mehr verkauft haben sie dadurch nicht oder bin ich falsch informiert?

  • Leistungsgewicht ist die eine Grösse. Für die Verzögerung ist, nebst Bremse, das Gewicht nicht unerheblich. Und das spürst Du in jeder Kurve. Meine Exige fühlte sich im Vergleich zur 111R schon anders an. Die 111R wiederum war ein Schwergewicht gegenüber der MKI als Vorgängerin. Ich mag es seit Jahrzehnten "leicht". War auch bei den Mopeds so.


    Für mich sind nebst Anschaffung auch Unterhaltskosten relevant. Und da ist meine Exige MKII ideal.


    Soll jeder fahren was er mag. 😎


    Als alter Sack bin ich aber hin und wieder erstaunt, wieviel Zuspruch und Unterstützung notwendig sind um einen Kaufentscheid zu fällen... 😆

    Zum schweigen fehlen mir die Worte....

  • Ich bin von elise über turbodrive Exige zur v6 gekommen.

    Die v6 ist ein beschissenes Auto ab Werk.

    Das hat sie mit den meisten Elisen und Exigen vorher gemein.

    Sinnvoll fuhr der Hobel erst nach etlichen Umbauten und Versuchen.

    Die FW Veränderungen die im übrigen bei Elise und co vorher funktioniert haben waren hier nicht der Schlüssel zur Geschwindigkeit.

    Alles in allem ist die v6 wie ich sie jetzt besitze Sau schnell und gut zu fahren.

    Eine neue Sport 350 ist genauso emotional wie ein Sack Reis.

    Die 380 kann nicht wirklich besser sein....


    Im übrigen fährt ein Standard M2 viel besser als eine normale 350😂 so hart das klingt.... ich hätte es mir nie eingestanden.

    Der kann alles besser und einfacher.


    Die 410 ist die bessere Basis müsste aber auch noch gut eingestellt werden von jemanden der da Bock drauf hat und es (wirklich) kann.


    Fazit fertiges TrackTool mit V6 kaufen oder 410 Auf- und Umbauen


    Oder valis verbastelte Kiste nehmen 😂

  • Moin,


    380 oder 410? Dann eher die 410, weil die besagte Kühlung schon vorhanden ist. Die angegeben Leistung bringt Lotus leider eh selten bis nie. Also weiter modifizieren muss man bei Lotus eigentlich immer um das auf dem Papier versprochene zu erreichen.


    Meine Stock V6 ist auf der Rennstrecke nicht wirklich schneller als meine leicht modifizierte (280Kit, Fahrwerk) 4 Zylinder Exige. In Oschersleben zb bin ich fast exakt die gleiche Zeit mit beiden gefahren. Auf der Geraden war die V6 schneller, aber das verliert sie dann in den kurven wieder.

    Lg
    Mirco

  • Moin,


    380 oder 410? Dann eher die 410, weil die besagte Kühlung schon vorhanden ist. Die angegeben Leistung bringt Lotus leider eh selten bis nie. Also weiter modifizieren muss man bei Lotus eigentlich immer um das auf dem Papier versprochene zu erreichen.


    Meine Stock V6 ist auf der Rennstrecke nicht wirklich schneller als meine leicht modifizierte (280Kit, Fahrwerk) 4 Zylinder Exige. In Oschersleben zb bin ich fast exakt die gleiche Zeit mit beiden gefahren. Auf der Geraden war die V6 schneller, aber das verliert sie dann in den kurven wieder.

    Naja die 410 bietet den LLK und teilweise nette Carbon Parts und die schönsten Sitze.

    Ich würde eine 350 kaufen und mit 460 Kit ausstatten, Sperre, Bremse, Aero,FW und co heftig verbasteln. Damit ist man sicher schell in der preislichen Region von einer neuen 410 jedoch hat man das bessere Auto.

    Wenn Geld keine Rolle spielt würde ich die 410 auf ähnliche Weise umbauen dann hat man On top 30ps mehr.

    Ob die es aber wirklich ausmachen?


    Ich persönlich finde die Cup380 optisch die schönste Variante nur hat die leider das Drehzahllimit sehr früh.

  • Diesen Thread hätte ich mir vor dem Kauf meiner 350 gewünscht 😭


    Bene: ich geb dir leider bei allem was du über die 350 schreibst recht, ohne Fahrwerksoptimierung sogar langsamer als eine S3, man kauft halt billig und steckt dann die Kohle rein.

    Ob man mehr Leistung braucht ist dann dem Einsatzzweck geschuldet. Auf jeden Fall liegt das größte Potenzial im Fahrwerk, aber da muss man wahrscheinlich bei allen Modellen erstmal Hand anlegen...

    Wass'n Mist!

  • ich würde die hier nehmen...


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Bene ja eine 350 kaufen und tunen war bisher auch mein Plan, aber da wird deutlich mehr Geld verbrannt als bei einer 410er wo man bißchen Software und Fahrwerk macht.

    Ähm das glaube ich nur bedingt bzw rechne mal ne neue 410 mit Software, Bremsen, Sperre und ordentlich Arbeit am FW.

    Nur Geo reicht nicht du musst fräsen und ich wollte noch stabis.