Aus den Medien...

  • Leute, deckt euch mit Ellis ein, denn:

    Quote


    While the Elise is no longer available new in the American market, we have a very exciting product plan in the pipeline and everything on it will be globally available

    Wenn erstmal die Amis dran sind, ists nach Europa nicht mehr weit :-)

    Bei aller Aufregung, sollten wir aber nicht vergessen,dass Al Bundy 1966 4 Touchdowns in einem Spiel gemacht hat und den Polk High School Panthers damit zur Stadtmeisterschaft verholfen hat!

  • Zitat: “The engineer explained his team doesn't feel the least bit constrained by the decades-long heritage Lotus is built on, and it's ready to embrace new technologies as it moves forward.”


    Das kann man durchaus auch so verstehen, dass ihnen die Heritage egal ist. Direkt danach wird die Elektrifizierung als Technologie gepriesen, die neue Perspektiven eröffnet, in der Liste der Werte, für die Lotus nach Ansicht der heutigen Eigentümer stehen soll, kommt ein geringes Fahrzeuggewicht an vierter Stelle.


    Kurz: Die Chinesen pissen auf Colin Chapmans Grab. Ich hab schon immer gesagt, dass aus China nichts Gutes zu erwarten ist.


    Und von wegen Aufbau des Händlernetzes: Im Raum Zürich beendet der Lotus-Händler, der vor drei Jahren das Geschäft übernommen und ordentlich investiert hat, nun im Sommer sein Lotus-Engagement. Derzeit ist niemand da, der es übernehmen wird. Diese Entscheidung wurde übrigens vor der Corona-Krise getroffen, die ebenfalls aus China kam, als “gift that keeps giving”...

  • Fairerweise sollte man nicht nach Lust und Laune zitieren, sondern vollständig. Tut ich dies, so kann ich deiner pointierten Schlussfolgerung nicht mehr folgen (siehe unten).


    Trotzdem bin ich froh letztes Jahr meine Elise erworben zu haben. Allein schon die Regularien bezüglich Sicherheit und Abgaswerte werden dafür sorge tragen, dass die neuen Modelle beträchtlich an Gewicht zunehmen werden.


    "The engineer explained his team doesn't feel the least bit constrained by the decades-long heritage Lotus is built on, and it's ready to embrace new technologies as it moves forward. "Electrification has given us the ability to look at things differently," he explained, while clarifying the company's core values (aerodynamics, ride, handling, and lightweight construction) won't be overlooked as it expands. "We will stay true to them," he pledged.


    "Light is right," the phrase famously coined by Lotus founder Colin Chapman, will live on, then. ....."

  • Ok, challenge accepted:

    1. “Electrification has given us the ability to look at things differently.” Also ist es die Elektrifizierung, die ihnen eine neue Perspektive bieten soll. Kennt hier irgendjemand ein elektrifiziertes Fahrzeug, das in der Kategorie “Lightweight” eingeordnet wird? Bitte melden.
    2. “while clarifying the company’s core values (aerodynamics, ride, handling, and lightweight construction). An welcher Stelle steht das Fahrzeuggewicht? Ich kann jetzt noch so oft zählen, es ist immer an der vierten Stelle dieser Aufzählung. Für Colin Chapman stand es immer an der ersten Stelle, es war die Grundlage für “ride and handling”. Die Aerodynamik hat in der Lotus-Geschichte eine Wandlung von der Widerstands-Minimierung zur Abtriebs-Optimierung durchlaufen, aber die Minimierung des Fahrzeuggewichts hatte immer einen höheren Stellenwert.

    “We will stay true to them” und “Light is right” will live on? Klar man, es gab in China auch nie eine Evidenz, dass das Corona-Virus von Mensch zu Mensch übertragen werden konnte. Die Zahl der Neuinfizierten in China ist jetzt auch nahe null.


    Ja, ich glaube auch alles, was die sagen. Fühlt sich dann besser an. Und bitte nie Kant lesen, das ist ein mieser Herätiker!

  • Ok, challenge accepted:

    1. “Electrification has given us the ability to look at things differently.” Also ist es die Elektrifizierung, die ihnen eine neue Perspektive bieten soll. Kennt hier irgendjemand ein elektrifiziertes Fahrzeug, das in der Kategorie “Lightweight” eingeordnet wird? Bitte melden.
    2. “while clarifying the company’s core values (aerodynamics, ride, handling, and lightweight construction). An welcher Stelle steht das Fahrzeuggewicht? Ich kann jetzt noch so oft zählen, es ist immer an der vierten Stelle dieser Aufzählung. Für Colin Chapman stand es immer an der ersten Stelle, es war die Grundlage für “ride and handling”. Die Aerodynamik hat in der Lotus-Geschichte eine Wandlung von der Widerstands-Minimierung zur Abtriebs-Optimierung durchlaufen, aber die Minimierung des Fahrzeuggewichts hatte immer einen höheren Stellenwert.

    “We will stay true to them” und “Light is right” will live on? Klar man, es gab in China auch nie eine Evidenz, dass das Corona-Virus von Mensch zu Mensch übertragen werden konnte. Die Zahl der Neuinfizierten in China ist jetzt auch nahe null.


    Ja, ich glaube auch alles, was die sagen. Fühlt sich dann besser an. Und bitte nie Kant lesen, das ist ein mieser Herätiker!

    Ich kann durchaus verstehen, wenn in der derzeitigen Situation der eine oder andere bezüglich China ein wenig angepisst ist. Allerdings muss man auch froh sein, dass der Sprung des Virus vom Tier auf den Menschen nicht in D passiert ist. Beim zu Tage getretenen Unvermögen quer durch die Bank hätte dies in einer echten Katastrophe geendet.

    Schon vor Corona gab es einen merklichen wirtschaftlichen Abschwung, aber der wird nichts gegen den Schock sein, der in zwei oder drei Monaten voll zum Tragen kommen wird. Der wird für manche von uns eine merkliche Verschlechterung der wirtschaftlichen Situation mit sich bringen, und bei einigen davon wird das Wasser über Oberkante Unterlippe steigen. Da kann der eine oder andere schon mal emotional werden, was einen aber nicht davon ablenken sollte, dass es den Jungs in Hethel nicht anders geht.


    So sehr ich es persönlich bedaure, dass die Zeit der etwas schrulligen Autos aus Hethel definitiv zu Ende gehen wird, so sehr freut es mich für die Beschäftigten, dass Lotus einen Investor gefunden hat der richtig Geld investiert. Lotus selbst könnte auf dem laufenden Geschäft nie die Mittel aufbringen, um notwendige Inventionen in die Zukunft allein zu stemmen. Aus dieser Sicht spielt es für mich keine Rolle, ob bei einem Interview das Gewicht nun an erster oder fünfter Stelle genannt wird. Ob Chapman im heutigen Marktumfeld sein Unternehmen eisernen Prinzipien geopfert hätte sei mal dahingestellt. Aber man muss auch sehen, dass es heutzutage in den jeweiligen Leistungsklassen auf dem Track schnellere Autos als die Modelle von Lotus zu kaufen gibt, und seine Prinzipien nicht Selbstzweck waren, sondern ein Auto schneller machen sollten.


    Geely hat beim Wiederbeleben von Volvo einen super Job gemacht. Weshalb sollte es ihnen nicht auch bei Lotus gelingen? Ob die neue Elise das richtige Auto für mich wäre? Beim absehbaren Ergebnis eher nicht!

  • So sehr ich es persönlich bedaure, dass die Zeit der etwas schrulligen Autos aus Hethel definitiv zu Ende gehen wird, so sehr freut es mich für die Beschäftigten, dass Lotus einen Investor gefunden hat der richtig Geld investiert. Lotus selbst könnte auf dem laufenden Geschäft nie die Mittel aufbringen, um notwendige Inventionen in die Zukunft allein zu stemmen. Aus dieser Sicht spielt es für mich keine Rolle, ob bei einem Interview das Gewicht nun an erster oder fünfter Stelle genannt wird. Ob Chapman im heutigen Marktumfeld sein Unternehmen eisernen Prinzipien geopfert hätte sei mal dahingestellt. Aber man muss auch sehen, dass es heutzutage in den jeweiligen Leistungsklassen auf dem Track schnellere Autos als die Modelle von Lotus zu kaufen gibt, und seine Prinzipien nicht Selbstzweck waren, sondern ein Auto schneller machen sollten.

    Das sehe ich erstens auch so - und freue mich jeden Tag darüber mit meiner "alten" Exige unterwegs sein zu können. Möge dies noch lange der Fall sein.


    Zweitens finde ich den hier interpretierten Artikel insgesamt eher mittel-klasse in Bezug auf Inhalt und Format - ist also alles irgendwie auch ein bisschen Kaffeesatzleserei, was wir hier machen.


    Das Wetter ist schön, ich dreh' ne Runde...

    My word, this car is good to drive.
    Top Gear Magazine, Test Exige 350 Sport, Dec. 2015

  • Das sehe ich erstens auch so - und freue mich jeden Tag darüber mit meiner "alten" Exige unterwegs sein zu können. Möge dies noch lange der Fall sein.


    Zweitens finde ich den hier interpretierten Artikel insgesamt eher mittel-klasse in Bezug auf Inhalt und Format - ist also alles irgendwie auch ein bisschen Kaffeesatzleserei, was wir hier machen.


    Das Wetter ist schön, ich dreh' ne Runde...

    Dito. Heute Kraichgau xtreme, morgen Nordschwarzwald mit allem und scharf. Oder heute cruisen in der Rheinebene, und morgen looky looky im Odenwald? Oder vielleicht doch das Hohenloher Land? Boah, das Leben ist sooo schwierig.


    Und ja, der Artikel war mehr Sales Pitch als sonstwas.

    Gruß

    Bernhard

  • When sex was safe and motor racing was bloody dangerous

    "Nächster Rasthof Gütersloh, wir müssen kurz mal raus, wir brauchen was zu Trinken und Benzin,

    jeder wirft sein Markstück in den Suppenautomat - wieder mal ne Plastiksuppe ziehen"

  • Von dem 88B hab ich noch ein Video wie die Jungs den Motor testen vor dem Silverstone Classic GP. Muss ich mal hochladen. Das war ein denkwürdiger Tag, erst von Clive Chapman persönlich begrüßt werden und dann die geilsten Rennwagen ever live sehen :love:

  • Endlich ein günstiger Daily Driver von Lotus.


    https://www.roadandtrack.com/n…l-daily-driver-confirmed/

    Ja, der Artikel beruft sich auf das, was der aktuelle CEO in den letzten Monaten angekündigt hatte.


    Nun handelt es sich dabei offenbar um das gleiche Auto, das zwischenzeitlich als Erprobungsträger auf Evora-Basis unterwegs ist und als 'neuer Esprit' gehandelt wird, wie hier beschrieben https://www.autocar.co.uk/car-…-spied-testing-first-time und im anderen Thread hier diskutiert.


    Diesem 'neuen Esprit' sagt man nun einen Hybrid-Antrieb bestehend aus 3.5 L V6 Kompressor aus dem Evora plus Elektromotor und über 500 PS kombinierte Systemleistung nach.


    Ich glaube jetzt irgendwie kaum, dass ein solcher hybridisierter > 500 PS Evora mit Anleihen am Design des Evija sich innerhalb des Preisrahmens der aktuellen Lotus Modellpalette und (aus Sicht der Amerikaner bei R&T) als neues Einstiegsmodell unterhalb des Evora abspielen soll ?


    Irgendetwas in den verschiedenen Ankündigungen passt nicht zusammen.


    In den Fotos des Erprobungsträgers sind die Nummerntafeln unkenntlich gemacht worden. In England wären diese öffentlich bei der Zulassungsbehörde einsehbar mit Information über Fahrzeughalter und Typisierung (Motorisierung). Ein Schelm wer Böses dabei denkt, dass damit die Angaben nicht überprüfbar sind.


    Es wird sich ja zeigen, wohin die Reise geht.

  • also berufene kreise aus uk sagen folgendes:


    basis evora plattform mit cayman like einstieg & platzangebot

    definitiv reiner verbrenner (der letzte in einem Lotus)

    design starke anleihen an ejiva


    also Lotus wird hardcore halo hypercars bauen und dann als trickeldown daraus alltagstaugliche spochtwagen für die masse ableiten. die könnten das neue modell auch gleich "aspire" nennen ^^


    angeblich gibt es morgen mehr details...

  • Beim Daily Driver soll es sich um den letzten Verbrenner von Lotus handeln, deshalb nehme ich an, dass es hier nicht um den neuen Esprit geht.


    "And it'll be the brand's last car powered by an internal combustion engine."

    Gruß

    Bernhard

  • Endlich ein günstiger Daily Driver von Lotus.


    https://www.roadandtrack.com/n…l-daily-driver-confirmed/

    Das sind doch gute Nachrichten!
    Die Händler können sich freuen, dass nach vielen Jahren seitens Lotus endlich mal wieder ein Auto in einem völlig neuem Design kommt, dieses anscheinend auch noch alltagstauglich ist und zu einem konkurrenzfähigen Preis angeboten werden soll. Da bin ich optimistisch, dass auch einige Neukunden gewonnen und somit die Zulassungszahlen des neuen Modells weit über denen des Evora liegen werden. Bleibt zu hoffen, dass auch ein Schaltgetriebe angeboten wird!

    Und Evora-Interessenten können sich darüber freuen, dass wohl aufgrund der Einführung des Nachfolgers die Preise für neuwertige Evoras günstiger werden und bald noch mehr Fahrzeuge zur Auswahl stehen. Ich bin gespannt!

  • Wow - nun ja "old school".:whistling:

    " ...

    In readiness for the lockdown £400K was spent on upgrading users PCs from Windows XP to Windows 365. This has allowed the Engineering and Development
    teams to continue working...."

    Warum sinnlos Geld investieren, wenn die vorhandene Technik ausreicht?!

    Man muss nicht immer alles auf dem neuesten Stand haben 8o