Evora - Fahrwerksrumpeln endlich weg

  • Meine Evora war Anfang des Jahres wieder beim Händler, da noch ein paar Kleinigkeiten zu reparieren waren. Den defekten LED-Blinker hat er reparieren lassen. Das Rumpeln und klappern bei jeder Unebenheit hat er nicht lokalisieren können. Er war auf dem Fahrwerksprüfstand des TüVs und hat den Blaukittel mal alles checken lassen. Leider wusste der Spezialist auch nicht weiter.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Den Wagen abgeholt, Powerflex-Stabigummis bestellt (die schwarzen) und eingebaut: Jetzt ist wieder Ruhe an der Fahrzeugfront.

    Das Fahren macht nach wie vor unglaublich viel Spaß. Ich freue mich auf die kommenden Trackdays in der Nach-Corona-Ära.


    Stay healthy and carry on.


    Michael

  • Hallo Ralf,


    ich hatte gleich die Stabigummis in Verdacht. Der Händler hatte noch ein paar Sachen auf Gewährleistung zu machen. Da gehörte die Fahrwerkssache eigentlich zu. Wegen 45€ und ein bisschen Zeit streite ich mich aber nicht rum und erledoge es selbst. Jetzt weiß ich wenigstens, wie es hinter der Unterbodenabdeckung aussieht. Es knarzt auch noch ein wenig. Werde die Tage mal das Gummi um die Lenksäule fetten.


    Gruß

    Michael

    • Official Post

    Evora von unten ist spannend. Wir haben letztes Jahr in Spa mal einen untenrum auseinandergenommen, weil dem Fahrer der Autoschlüssel vorn ins Servicepanel gefallen ist...

    Das ist ja nichts gegen einen in der Schweiz aus der S1-Münzablage in den Chassisholm gerutschen Personalausweis...