Versicherungen 🙄

  • Die klassischen Versicherungsanfragen hatte ich bereits hinter mir gewähnt. Vor der Anmeldung hatte mir meine derzeitige KFZ-Versicherung LVM, je nach endgültiger Eingruppierung nach Erhalt des deutschen Fahrzeugscheins, einen Gesamtbetrag von 685€ bis 1.060€ in Aussicht gestellt. Teilkasko TK 150€, VK 500€, Tiefgarage, 9.000 km, Ganzjahreszulassung, SF14/30%, Schutzbrief, Elise MK2 111S Bj 2005.


    Ich hatte noch diverse Angebote, jedoch keines welches bedeutend günstiger gewesen wäre. Ich wollte mich also bis November noch einmal damit beschäftigen und erstmal zur LVM. Angemeldet, Fahrzeugscheinscan versandt. Angebot:


    Haftpflicht Teilkasko 150 SB 1.298,00€ jährlich.
    Vollkasko 500 SB 2.203,94 € jährlich.
    Vollkasko 1000 SB 1.989,00 € jährlich.

    =O


    Da ich bessere Angebote von anderen Versicherungen habe: Kann ich trotz der initialen Anmeldung mit eVB der LVM nun einfach bei einer anderen Versicherung abschließen? Hat das jemand Erfahrungmal gemacht? Ich vermute sie würden mir dann die eVB in Rechnung stellen. Werde dort nachher anrufen, falls jemand Erfahrungswerte hat bin ich interessiert.

  • Wow, lustige Premie. Ich bin auch beim LVM und zahle deutlich weniger.

    Ein wechsel sollte möglich sein, Du hast ja noch nichts unterschrieben, oder?

    Ruf doch einfach mal bei demjenigen an, der Dir die EVB ausgehändigt hat.

    "Nächster Rasthof Gütersloh, wir müssen kurz mal raus, wir brauchen was zu Trinken und Benzin,

    jeder wirft sein Markstück in den Suppenautomat - wieder mal ne Plastiksuppe ziehen"

  • Wow, lustige Premie. Ich bin auch beim LVM und zahle deutlich weniger.

    Ein wechsel sollte möglich sein, Du hast ja noch nichts unterschrieben, oder?

    Ruf doch einfach mal bei demjenigen an, der Dir die EVB ausgehändigt hat.

    eVB ich online gemacht, melde mich aber heute bei meinem Ansprechpartner. Nichts unterschrieben. War auch nicht besonders zufrieden die letzten zwei Jahre mit denen, mag aber am Vertreter liegen.

  • Für den Nächsten:


    eVB zu nutzen und danach zu wechseln ist kein Problem, so lange man noch nicht unterschrieben hat. Wechsel ist problemlos, selbst 14+ Tage nach der Anmeldung. Die 14 Tage Widerrufsrecht gelten erst ab dem Zeitpunkt der Unterschrift. Die neue Versicherung schickt der Zulassungsstelle eine neue eVB zu. Die erste Versicherung stellt nur die Tage Differenz in Rechnung.


    Bin nun bei der Sparkassenversicherung. Nur Teilkasko da Vollkasko dort leider für S2 bzw. dieses Baujahr leider auch teuer ist. Überlege ich mir dann für nächstes Jahr noch einmal.

  • Moin,


    Occ ist sauteuer und keine Rennstrecke möglich.


    Guido

    ACHTUNG ! jetzt neue Signatur:
    elise mk2,mit rover Motor, bsc toelinks, fächerkrümmer, krawalltüte,teamdynamics felgen mit uraltsemis (kann ich selbst wechseln),hat noch rest tüff (in Anlehnung an andere total bescheuerte Signaturen....
    ACHTUNG ! Jetzt erweiterte Signatur wegen bescheuerter User :


    Teile meines Beitrages können ironische, sarkastische oder zynische Bemerkungen enthalten.
    Ich bin nicht verantwortlich für das was der Leser da hinein interpretiert !

  • Moin,


    Occ ist sauteuer und keine Rennstrecke möglich.


    Guido

    Bei den meisten neuen Verträgen ist die Rennstreckennutzung eh ausgeschlossen. Und wenn ich es richtig verstanden habe, möchte er auch gar nicht auf die Rennstrecke.

    Jetzt muss man noch schauen, welche SF-Klasse man hat (bei der OCC ist die egal). Je nach Situation kommt man dann bei der OCC günstiger weg (hab mal eine Rover-S2 berechnet, er spuckt 717€ inkl. Vollkasko 500/150€ SB aus, ganzjährig angemeldet).

  • bei welcher SF?

    welche Regionalklasse? (auch nicht zu vernachlässigen)

    "Nächster Rasthof Gütersloh, wir müssen kurz mal raus, wir brauchen was zu Trinken und Benzin,

    jeder wirft sein Markstück in den Suppenautomat - wieder mal ne Plastiksuppe ziehen"

  • Herr Krätzig ist nicht mehr bei der Conti

    "Nächster Rasthof Gütersloh, wir müssen kurz mal raus, wir brauchen was zu Trinken und Benzin,

    jeder wirft sein Markstück in den Suppenautomat - wieder mal ne Plastiksuppe ziehen"

  • bei welcher SF?

    welche Regionalklasse? (auch nicht zu vernachlässigen)

    SF gibt es bei OCC nicht. Ist halt Vorteil für jüngere Fahrer und Nachteil für ältere Fahrer. Regionalklassen gibt es auch nicht, aber hab es für meine Heimat mal durchgerechnet.

    Wenn man einen günstigen Klassiker fährt, dann ist das bei der OCC richtig günstig. Man muss halt vergleichen und wissen was man möchte.

    Ich bin froh, noch den günstigen Vertrag bei der Provinzial zu haben. Da kommt man leider nicht mehr ganz so einfach rein offenbar...

  • Mit OCC war nichts?

    OCC ist eine gute Möglichkeit. Allerdings nur als Zweitfahrzeug und bis zu 10.000km. Da ich mir in beiden Punkten noch nicht sicher bin entscheide ich mich erst im November ob es vielleicht doch noch die OCC wird.


    Anbei meine Übersicht der verglichenen Versicherungen als PDF. Überlege noch wie ich es erweiterbar zur Verfügung stelle, sodass Erfahrungswerte aus dem Forum einfließen können.

  • Wieviel Geld wollen die denn bitteschön für einen Speedster?!


    Ich hatte damals (2015) auch mal ein paar Wettbewerber mit Typschlüsselnr. durch den HUK-Rechner gejagt (Saison 6 Monate, 6TKM, Einzelgarage, VK mit 1000€ SB). Da hätte ich für einen Speedster Turbo 683,57 € bezahlt.


    Please login to see this attachment.

    Schönen Gruß


    Dennis

  • Wieviel Geld wollen die denn bitteschön für einen Speedster?!


    Ich hatte damals (2015) auch mal ein paar Wettbewerber mit Typschlüsselnr. durch den HUK-Rechner gejagt (Saison 6 Monate, 6TKM, Einzelgarage, VK mit 1000€ SB). Da hätte ich für einen Speedster Turbo 683,57 € bezahlt.


    Please login to see this attachment.

    Initial hatte die Mannheimer mir ein Angebot mit einer Oldtimerversicherung gemacht, für 230 € mit "Kasko", k.A. ob Voll- oder Teilkasko gemeint ist. Nach dem Hinweis auf das Baujahr kamen dann die >3.000 € Vollkasko.

  • OCC ist eine gute Möglichkeit. Allerdings nur als Zweitfahrzeug und bis zu 10.000km. Da ich mir in beiden Punkten noch nicht sicher bin entscheide ich mich erst im November ob es vielleicht doch noch die OCC wird.

    Für einen Wechsel des Versicherers, hatte ich auch mehrere Fahrzeuge bei OCC angefragt.

    Meinen MR2/W3 mit TTE Turbo wollten die nicht, weil mehr Leistung als ab Werk, 140/184PS.

    Ebenso beim Supra JZA80 von 1996 meines Sohnes, ebenfalls, weil etwas mehr Leistung, 400PS statt 330.

    Beide Fahrzeuge sind in einem Top Zustand, nicht verbastelt. Supra mit kleinen Änderungen

    seit den 90er Jahren. Mein MR2 absolut serienmäßig bis auf Turbo 2009 in Köln montiert.

    Wir sind dann mit allen Fahrzeugen zur Provinzial gegangen. Selbst die Sparkassen Versicherung

    in BW wäre teurer gewesen. Hier haben wir alles vor Ort, inklusiv Büro und Ansprechpartner.

  • ...

    Wir sind dann mit allen Fahrzeugen zur Provinzial gegangen. Selbst die Sparkassen Versicherung

    in BW wäre teurer gewesen. Hier haben wir alles vor Ort, inklusiv Büro und Ansprechpartner.

    Ich bin auch bei der Provinzial.. zahle knapp 1k€/Jahr bei SF30, Regionalkl. R10, Typkl. 16.. sauladen

    Bei aller Aufregung, sollten wir aber nicht vergessen,dass Al Bundy 1966 4 Touchdowns in einem Spiel gemacht hat und den Polk High School Panthers damit zur Stadtmeisterschaft verholfen hat!

  • Hi,


    mich würde mal interessieren, in welche Typklasse eure Elise eingetuft wurde.

    Meine 2014 Elise S ist in der Haftpflicht Typklasse 21, in der Kasko Typklasse 29.

    Viele Grüße,
    Christian

  • Gute Idee,

    zunächst wäre sicher mal interessant, bei welcher Versicherung man noch streßfrei auf die Rennstrecke darf.

    "Nächster Rasthof Gütersloh, wir müssen kurz mal raus, wir brauchen was zu Trinken und Benzin,

    jeder wirft sein Markstück in den Suppenautomat - wieder mal ne Plastiksuppe ziehen"