Lotus Evora GT410

    • Official Post

    Lotus Evora GT410


    Geklaut von AMS:

    Komfortabler und alltagstauglicher

    Artikel

    Lotus bringt den Evora in einer etwas entschärften Variante an den Start. Der GT410 hat zwar immer noch ordentlich Power, kann aber eben auch Komfort.


    Bislang war der Lotus Evora auf vielen Märkten nur in der GT410 Sport-Variante zu haben, die wie es der Name schon ausdrückt, extrem sportlich ausgelegt ist. Weil es aber auch Lotus-Kunden gibt, die auf etwas mehr Komfort Wert legen, schieben die Briten jetzt die Variante Evora GT410 nach.

    Fahrwerk wird softer, der Innenraum komfortabler

    Die ist unter anderem serienmäßig mit Sparco-Sportsitzen und einer Klimaanlage ausgerüstet. Dazu kommen eine Rückfahrkamera, ein Infotainmentsystem mit DAB-Radio, Apple Carplay und Navigation. Damit man dieses System auch genießen kann, wurde das Passagierabteil besser gedämmt. In die Türtafeln wurde Armlehnen und Staufächer eingearbeitet.

    Lotus

    Mit einer frischen, komfortableren Abstimmung soll auch das Fahrwerk alltagstauglicher geworden sein. Ergänzend montiert Lotus zudem Ganzjahresreifen. Abgerundet wird das Evora-Upgrade durch einen erweiterten Farbfächer für die Außenlackierung.

    Unverändert übernommen wurde für den Lotus GT410 der 3,5 Liter große Kompressor-V6 mit 416 PS und 420 Nm Drehmoment, der den Zweisitzer in 3,4 Sekunden auf Tempo 100 bringt und ihn bis zu 280 km/h schnell macht.

    Erfreulich für alle potentiellen Käufer ist die Lotus-Preispolitik. Das Mehr an Komfort und Alltagstauglichkeit muss nicht mit einem Mehr an Euros erkauft werden. Im Gegenteil, der Evora GT410 kostet mit 99.900 Euro rund 11.000 Euro weniger als das Sportmodell.

  • Ein Evora GT410 in Rot oder Gelb mit Schaltgetriebe ist ein sehr guter Sportwagen für unter 100.000,- Euro.


    Die 100k Marke spielt bei vielen Firmenwagenregelungen eine Rolle und auch bei der 1% Besteuerung ist der Listenpreis relevant.


    Den sportlicher abgestimmten GT410 Sport mit viel Carbon gibt es ja immer noch mit überarbeiteter Preisliste. Der Listenpreis unseres nahezu voll ausgestatteten Lagerwagens ist von 130k auf 127k gesunken. Der heute neu bestellte Evora GT410 in Dunkelgrau Metallic mit Automatik, Alcantara Lenkrad und Interior Colour Pack in Wagenfarbe liegt bei 106k. Natürlich mag ich das Carbon und auch das Fahrwerk, die Schmiederäder, die leichte Batterie, die Sportreifen etc...aber für die 21k Differenz komme ich schon sehr ins Grübeln...

  • Ein Evora GT410 in Rot oder Gelb mit Schaltgetriebe ist ein sehr guter Sportwagen für unter 100.000,- Euro.


    Die 100k Marke spielt bei vielen Firmenwagenregelungen eine Rolle und auch bei der 1% Besteuerung ist der Listenpreis relevant.


    Den sportlicher abgestimmten GT410 Sport mit viel Carbon gibt es ja immer noch mit überarbeiteter Preisliste. Der Listenpreis unseres nahezu voll ausgestatteten Lagerwagens ist von 130k auf 127k gesunken. Der heute neu bestellte Evora GT410 in Dunkelgrau Metallic mit Automatik, Alcantara Lenkrad und Interior Colour Pack in Wagenfarbe liegt bei 106k. Natürlich mag ich das Carbon und auch das Fahrwerk, die Schmiederäder, die leichte Batterie, die Sportreifen etc...aber für die 21k Differenz komme ich schon sehr ins Grübeln...

    Wollte Lotus nicht dieses Jahr ihre überarbeiteten Modelle präsentieren und ein neues Modell einführen ? Jetzt kommt dieser evora .... das passt doch ginten und vorne nicht zusammen. Ihr Händler wisst doch viel mehr. Was erwartet uns dieses Jahr?

  • Wir wissen vielleicht ein bisschen mehr, aber nicht alles ;)


    in diesem Jahr erwartet euch ein neuer Evora GT410, die Elise bekommt ein DAB Radio, 4 Lautsprecher und die Motorabdeckung ist wieder serienmäßig. Außerdem gibt es nun wieder die Pakete „Touring“ und „Sport“.


    Ein komplett neues Modell (außer dem Lotus Evija) erwarten wir in diesem Jahr eher nicht, aber wer sich für die aktuellen Modelle interessiert sollte sich evtl. langsam mit dem Händler seines Vertrauens in Verbindung setzen.


    Lotus hat im vergangenen Jahr knapp 380 neue Mitarbeiter eingestellt (ausgehend von 800) und im Werk in Hethel werden die Produktionskapazitäten erweitert.



    Ähm...und steigende Marktpreise und längere Lieferzeiten erwarten wir...

  • Ganzjahresreifen und den anderen Schnickschnack als praktisch zu bezeichnen, ist aber schon gewagt...

    Da hätte ich eher einen Shootingbreak erwartet...so mit Mittelmotor seeeehr praktisch.....:thumbup::thumbup::thumbup:

    Leg einen Motorblock in den Kombi und Du hast mit ein wenig Phantasie quasi einen Mittelmotor Shootingbrake... ;)

  • .....ich finde die Evora GT 410 vergleichsweise interessant, gerade wegen dem Verzicht auf Carbon/Plastik. Die Hecklamellen entfallen. Die hatten mich an der 410 Sport am meisten gestört. Heckfenster und Heckspoiler sind jetzt wieder wie Evora 400. Das untere Heck bleibt 410

    mit den großen Lufteinlässen. Insgesamt sehr gelungen.

    Und wenn ich das richtig sehe, kann ich gegen kleinen Aufpreis Fahrwerk und Räder der 410 Sport genauso bekommen.

    Für mich also ästhetischer und billiger. Außerdem wundere ich mich, dass die 410 Sport als hart empfunden wurde.

  • Also ich empfand schon bei meiner S das Fahrwerk als etwas zu soft. Seitenneigung und eintauchen beim Bremsen war zu viel- etwas..

    Klar, es war komfortabel, aber man erwartet das bei einem Lotus doch auch gar nicht, zumal der breite Schweller und die Enge bleibt. Von dem her weis ich nicht ob das der richtige Weg für die Evora ist. Ich würde mir eher Nitron, 1250 kg und 550PS wünschen.

    Wer es komfortabel mag, soll sich doch eher einen Standard-911er zulegen. Oder wie Oli Richtung Jaguar tendieren.;)

    Wer zuviel denkt wird wenig leisten (Schiller)

  • Also ich empfand schon bei meiner S das Fahrwerk als etwas zu soft. Seitenneigung und eintauchen beim Bremsen war zu viel- etwas..

    Klar, es war komfortabel, aber man erwartet das bei einem Lotus doch auch gar nicht, zumal der breite Schweller und die Enge bleibt. Von dem her weis ich nicht ob das der richtige Weg für die Evora ist. Ich würde mir eher Nitron, 1250 kg und 550PS wünschen.

    Wer es komfortabel mag, soll sich doch eher einen Standard-911er zulegen. Oder wie Oli Richtung Jaguar tendieren.;)

    Der Evora GT410 ist nicht softer als Dein S.

  • Enfzeitstimmung:


    Mit Sondermodellen seiner klassischen Leichtbau Sportwageb feiert Lotus nun das Ende einer Ära. Die Modelle Elise, Exige und Evora kommen in den nächsten Monaten in einer speziellen Edel-Edition, in beinharter Race-Ausführung und als Komfort-Modell auf den Markt. In den nächsten 3 Jahren endet dann die Produktion der traditionellen britischen Leichtbausportwagen. Es wird sportliche, komfortable Sportwagen für die breite Masse geben. Bis zu 80.000 Stück sollen geplant sein.


    Die Land Rover Devender Story wiederholt sich. Das selbe Personal wurde schon eingestellt.😭


    ALSO LEUTE, HALTET FEST, WAS IHR HABT.

  • Ist das ein Zitat? Wenn ja, wo kommt das her?

  • Nicht direkt. Ich habe den Artikel vom Land Rover Devender abgewandelt. Aber genau jene Frau, welche den Schlussverkauf des Defender mit Sondermodellen noch einmal angekurbelte, bevor er Geschichte wurde, wurde nun von Lotus angestellt. Und schon ist das erste Sondermodell auf dem Markt 8| 1+1=||