Kurze Frage, schnelle Antwort

  • Clownies gefrühstückt?


    Es haben jetzt schon mehrfach Leute darum gebeten Euch zurück zu nehmen. Bitte respektiert das.

    bin ich voll bei dir. vor allem ist ja auch ein moderator aktiv in die ganze sache involviert und dieser hat ja auch eine vorbildwirkung. daher plediere ich auch auf gleichstellung und dass da franz kein moderator mehr ist. ich werde vorerst von meiner seite her auf keine seiner provokationen mehr einsteigen.

    Ist die Straße nass, Fuss vom Gas.

    Ist die Straße trocken, drauf den Socken!

  • Ich hatte mich auf einen Hakenschlüssel versteift.
    Aber ja, das Nitron hat die Löcher in den Verstellringen drin. Behelfsmäßig wäre es schon möglich an diesen mit einem pasendem Dorn anzusetzen.

    Ich will halt auch nichts unnötig zerkratzen...

    Splinttreiber mit max. 6 mm funktioniert.


  • Splinttreiber mit max. 6 mm funktioniert.


    So ein 6mm Splinttreiber ist bei der Elise multifunktional....man kann damit auch super die Schaltung bei den 17.5er Elisen einstellen. Schaltknüppel und Schaltkonsole haben eine 6mm Bohrung wo sich mittels Splinttreiber der Schaltknüppel in der Neutralposition fixieren lässt.

    *** Ein Gebrauchsrennwagen besteht zu min. 3% aus Gaffertape ***

  • Ich habe seit dieser Saison ein klacken, vermutlich an der Vorderachse, meiner Elise.

    Lässt sich im Innenraum ja immer schwer sagen, wegen der Reflexionen, aber ich bin mir schon ziemlich sicher, das es von der VA kommt.


    Ist Raddrehzahlabhängig, 1 Umdrehung - 1 Klack. Gehe ich auf die Bremse ist es weg. Und es ist auch nicht immer, jedoch sehr häufig.

    Irgendwer eine Idee, wo ich bei der Ursachensuche anfangen sollte?


    Ich habe im Winter die Räder abgebaut und neue Scheiben (genutete von Holländer) plus CL6 Bremsklötze verbaut.

  • Irgendwer eine Idee, wo ich bei der Ursachensuche anfangen sollte?

    Also da du ja im Winter an der Bremse warst und das Geräusch weg ist sobald du die Bremse betätigt hast würde ich da als erstes suchen.

    Hast du mal hochgehoben und einfach von Hand am Rad gedreht? Vlt ist das Geräusch dann ja schon da und du kannst es direkt orten.

  • ohne den Profis hier zu Nahe zu treten zu wollen.

    Kann einer hier von euch mit dem Fachausdruck 6mm Durchschlag was anfangen. Mein ja nur

    Den finde ich etwas zu scharfkantig dafür. Ist nervig, wenn man 60 Löcher hoch muss, um den Teller zu entlasten.

    Irgendwann kommt der Tag, an dem die Hütte so verbastelt ist, daß nur noch das Verkloppen hilft.

  • Ist euch schon aufgefallen, dass die Passung der Löcher von den Nitronfedertellern unterschiedlich ist?

    Hatte schon Löcher, die waren zu groß, beim Konter-Federteller dann genau passend.

    Beim nächsten Dämpfer waren dann die Löcher auf einmal zu klein. ^^^^^^

    Zum Glück war das nicht mein Fahrwerk. :S:S:S

    FSK 18

  • der hintere Halter soll wohl hauptsächlich den Luftkanal im Dach fluchtend auf die Luftführung der Clam drücken damit überhaupt etwas Luft am Kühler ankommt. In Kombination mit der umlaufenden Dichtung versucht man den lächerlichen Querschnitt des Mäuseschlupfs in der Clam durch Verdichtung des Luftstroms etwas zu kompensieren.


    Was mich zu meiner Frage führt:


    Hat sich jemand mal damit beschäftigt, den Querschnitt zu weiten? Es gäbe ja dort an drei Seiten Stege (die auch noch voll im Luftstrom stehen) die man entfernen könnte und so den Querschnitt annähernd verdoppeln könnte.

  • der hintere Halter soll wohl hauptsächlich den Luftkanal im Dach fluchtend auf die Luftführung der Clam drücken damit überhaupt etwas Luft am Kühler ankommt. In Kombination mit der umlaufenden Dichtung versucht man den lächerlichen Querschnitt des Mäuseschlupfs in der Clam durch Verdichtung des Luftstroms etwas zu kompensieren.


    Was mich zu meiner Frage führt:


    Hat sich jemand mal damit beschäftigt, den Querschnitt zu weiten? Es gäbe ja dort an drei Seiten Stege (die auch noch voll im Luftstrom stehen) die man entfernen könnte und so den Querschnitt annähernd verdoppeln könnte.

    Warum gibts die auch bei einer Elise, die ja keine Luftführung hat? Bei der V6 ist es auch dabei. Bei der 250 Cup hätte ich weder die Blende vorne noch die Blende hinten gesehen..

  • Berechtigter Einwand, ich hätte "meiner Erkenntnis nach" dazuschreiben sollen.


    Meine Sauger Exe hatte die Klammer nicht, auch keine Dichtung um den Luftkanal, die S240 schon. Der mittlere Halter zieht das Dach hier gut an. Ohne Halter steht das Dach deutlich über der Clam, sieht mäßig aus und die Luftführung ist sicher noch schlechter. Beim Sauger war der Halter diesbezüglich nicht notwenig. Sicherlich wird der Halter als fünfter Befestigungspunkt auch zur besseren Verankerung des Daches beitragen.

    Aber sind die Dächer nicht geflogen, weil vorne die Zapfen aus den Löchern wanderten in Folge von wahrscheinlich nicht korrekter Montage der Eckwinkel?


    Die Verkleidung vorne dürfte kosmetisch sein, vielleicht dem Insassenschutz dienen und etwas Zugluft vermeiden.

  • Genau dieses! Wenn du das Teil vorne und hinten montiert hast, wird das Hardtop selbst wenn sich alle 4 anderen Punkte lösen das Hardtop nicht davon fliegen. Witzig auch wie du schreibst mit der Dichtung im Kanal.. Hab selbst verglichen und keine gefunden die das hatte.. Muss ich mir nochmals ansehen, ob ich im Netz diesbezüglich was finde.. im Teilekatalog fehlt wurde das ebenso weg gelassen


  • wenn die andere Seite anders aussieht, dann bremst da was ungleichmäßig

    So sieht das aus wenn es warm geworden ist. Ist absolut ok so.

    Sind beide Sättel freigängig?

    Die Reifen lassen sich problemlos frei drehen. Sattel war gut, als ich den rein gedreht habe. Das ging problemlos. Ob der während der Fahrt natürlich „los lässt“, weiß ich nicht. Das könnte der Grund sein. Zumal das die Beifahrerseite ist.


    Wenn das aber soweit okay ist, bin ich erstmal beruhigt.

    Danke Dir.