Jetzt hat es mich auch erwischt: Batterie leer

  • Zündungsplus?

    Nein, diese Steckdose hat kein Zündungsplus, sondern immer Saft, hatte ich natürlich vorher mit meinem Handy-Ladegerät ausprobiert! Und interessant: Die zugehörige SIcherung (oben links die erste 20A ist für diese Steckdose) habe ich ohne gesteckte Sicherung durchgemessen, da wurde es grad dunkel und ich habe auf der einen Kontaktseite 4 Volt vom Solar-Panel gegen Masse gemessen, ich denke, das ist der direkte +Draht zur Steckdose, weil als noch noch dunkler wurde, schrumpften auch die Volt-Werte, Die andere Seite der Sicherung -ich nahm an. diese geht direkt zur Batterie- zeigt 0, entweder weil die Batterie komplett tot ist oder weil irgendeine Elektronik den Durchgang verhindert. Allerdings war an jeder anderen Sicherung im Kasten auch absolut kein Strom messbar. Hier wäre jetzt ein Schaltplan gefragt :-)


    Und saublöd ist: Ratet mal, wo ich die Bedienungs-Anleitung habe? Jawoll, natürlich im Kofferraum ||

    Es ist immer noch ein Fehler driinn

  • Vielleicht noch mal zur Klärung:


    Wer hat eine Elise CR 2015 und kann über die Knöpfe die Türen bei abgeschlossener ZV öffnen? Und bei wem mit diesem Fahrzeug geht es nachweisbar nicht?

    Es ist immer noch ein Fehler driinn

  • Exige S V6 (Blei Batterie) und 430 Cup (Lithium Batterie)

    Abschließen mit Schlüssel, Türpin bleibt oben, Schloss ist lediglich entkoppelt, Knopf kann gedrückt werden, keine Wirkung. Tür bleibt zu.

    Batterie leer, oder im Schutzmodus, öffnen mit Schlüssel möglich.


    Mit der Fernbedienung verriegelt, Türpin unten, Türschlossmechanismus ist verriegelt, keine Chance, mit dem Schlüssel. Da hilft nur Strom oder einbrechen....


    Ich schließe nur noch mit dem Schlüssel ab. So haben mir auch zwei Händler dazu geraten.....


    Edit: neben einem angeschlossenen Ladegerät hab ich auch immer in der Garage die Haube offen.....

  • In einem Auto mit ZV den Schlüssel drinnen lassen, ist nie eine gute Idee.

    Zuweilen schließen die sich ohne zutun selbstständig ab.

    Das hat er danach glaube ich auch nicht mehr gemacht. Ein Feature war das aber nicht, soweit ich weiß hatte der Wagen gar keine Wegfahrsperre oder Alarmanlage und auch keine Funktion zum automatischen verriegeln.

  • ... was genau hat Du denn probiert?


    Die Türpins lassen sich m.E. immer hochziehen. Ist halt nur die Frage was sich bei welchem Modell dadurch tut und ob es einen Unterschied macht ob die Batterie voll oder leer ist, wenn man das macht.


    Gruss,

    Mattes

  • Denn die eindeutig interessantere Frage wäre, ist das Fahrzeug jetzt offen?

    Speedbiker, hat das mit dem Hochziehen der Knöpfe etwas gebracht?

    Denn vielleicht macht es einen Unterschied, ob man die Knöpfe mit voller/leerer Batterie zum Entriegeln der Tür hochzieht.

    Hurraaaaa! Offen. Erschreckend -mal aus der Autoklauer-Perspektive betrachtet- wie schnell ich die Elli offen hatte. Fenster ein wenig abgekeilt, meine gebastelte Draht-Faden-Konstruktion durch, eingehängt, Schlaufe zu, Knopf hochgezogen -> OFFEN! Ein Handwerksmeister eben. ;-)
    Warum meine Solar-Ladeanlage nicht funktioniert hat, war dann auch sofort festzustellen: Die Steckdose zwischen den Sitzen ist dermaßen schrapelig, dass der Stecker stark seitlich ausweichen kann und den Kontakt verliert. Hatte ich schon Probleme mit einem Handy-Lader, da entstand durch die schlechte Führung sogar ein Kurzschluss, der die Sicherung und leider auch den Handy-Lader sprengte!
    Batterie habe ich noch nicht zum Laden ausgebaut, habe die Abdeckung nicht runterbekommen. Bedienungsanleitung lag leider nicht im Kofferraum, ist bisher verschollen... :-(
    Mal sehen, ob mein Solarmodul die Batterie wieder voll bekommt. Ich will Sonne! Sofort!
    Danke euch allen für die nette Hilfe und bekam schon Angst, welch unerquickliche Diskussion ich hier ausgelöst habe ;-)
    LG von Jens

    Es ist immer noch ein Fehler driinn

  • vielleicht noch mal als quasi Fortsetzung eine unbelastete technische Frage: Wie in Gottes (sch...egal ob jetzt der katholische oder evangelische oder sonstwas) Namen baut man die Batterie aus? Wegen der Abdeckung... den Druckknopf vom Teppich habe ich schon gelöst, aber irgendwie... die Abdeckung kriege ich nicht runter. Oder erst die Schrauben davor raus und dann inkl. Abdeckung rausziehen und dann geht die Abdeckung nach oben raus?

    Das mit den Polen (erst Minus, dann Plus) weiß ich , es geht eigentlich nur um die mechanischen Befestigung der Batterie...

    Leider Bedienungsanleitung immer noch verschollen... :-( :-(


    Danke euch!

    Es ist immer noch ein Fehler driinn

  • Äh, ich hab gerade mal bei abgenommenem Dach den Knopf hochgezogen weil ich was aus dem Auto holen wollte und zu faul war den Schlüssel zu holen.

    Also die Tür geht anstandslos auf.

    Hab den Schlüssel dann doch noch geholt um die Alarmanlage auszumachen...

    Egal, Hauptsache nichts vom Volkswagen Konzern!

  • vielleicht noch mal als quasi Fortsetzung eine unbelastete technische Frage: Wie in Gottes (sch...egal ob jetzt der katholische oder evangelische oder sonstwas) Namen baut man die Batterie aus? Wegen der Abdeckung... den Druckknopf vom Teppich habe ich schon gelöst, aber irgendwie... die Abdeckung kriege ich nicht runter. Oder erst die Schrauben davor raus und dann inkl. Abdeckung rausziehen und dann geht die Abdeckung nach oben raus?

    Das mit den Polen (erst Minus, dann Plus) weiß ich , es geht eigentlich nur um die mechanischen Befestigung der Batterie...

    Leider Bedienungsanleitung immer noch verschollen... :-( :-(


    Danke euch!

    Wenn es die große Batterie im Kofferraum hinten links ist... dann ist die Abdeckung nur auf die Batterie gesteckt.

    Die ist nur drüber gestülpt und man muss sie ein wenig biegen um sie runter zu bekommen.

    Nicht reissen oder zerren oder zu viel biegen, dann bricht die Abdeckung...

    Geht nur darum, das Teil an den Kanten der Batterie vorbei zu hebeln.

    Dann kann man die Abdeckung einfach runter nehmen.

    Danach zuerst die Polverbindungen entfernen.

    Nur noch den Teppich hoch, Schraube lösen, Batterie rausnehmen. Please login to see this attachment.



    Willkommen im Land der Vollidioten... Please login to see this picture.


    Grüße
    Smacmac



  • Na ja, schick ist das nicht, zumal es nur ein kleiner verbaler Austausch ohne großartigen Aussetzern war.

    Ausserdem haben wir dann ja auch wieder umgehend zum Thema zurück gefunden.



    Willkommen im Land der Vollidioten... Please login to see this picture.


    Grüße
    Smacmac



  • Dafür reicht aber auch das manuelle Abschließen mit dem Schlüssel.


    By the way: Für die Versicherung müssen auch die Fenster hochgekurbelt sein, das Dach muss aber nicht drauf sein...

    Genau so war es auch. Und ein flauschiges Laken über die Fuhre...

    Erstens war ich mir über das Abschließen mit dem Schlüssel gar nicht bewusst und zweitens einfach zu faul.

    23:xx Uhr fand ich auch noch gar nicht so schlimm... ;-))

    Egal, Hauptsache nichts vom Volkswagen Konzern!

  • ...nochmal was zu meiner Laderegler-Empfehlung:
    Das Kemo-Teil M083 ist zwar ganz gut, aber leider nicht, sofern die Batterie weitgehend leer ist. Wenn der benötigte Ladestrom zu hoch ist, schaltet das Teil einfach ab, d.h. so mindestens 11 Komma nochwas Volt muß die Batterie bei dem Gerät schon noch haben!

    Der Ladestrom des M083 ist lt. KEMO-Support max. 1,5A, allerdings bei einer maximalen Leistung meines Solarpanels von 6 Watt kommen diese bei einer Spannung von 12 Volt eigentlich ja gar nicht zusammen. Schon seltsam... Zumindest muss ich die Batterie dann doch ausbauen zum Laden..
    KEMO empfiehlt den Ladregler M149
    https://www.voelkner.de/produc…2S4gUzEAYYASABEgIlp_D_BwE


    Gehe dann mal an den Batterie-Ausbau! Danke @Smacmac für die Beschreibung...


    LG von Jens

    Es ist immer noch ein Fehler driinn

  • So, Batterie draußen, Abdeckung gerade so noch heile...

    Ladegerät sagt: Tiefentladen, versuche zu regenerieren.

    Nach 10 Minuten: Alles gut gehe in den Schnellademodus.

    Nach 6 Stunden: 75% geladen.

    Aktuell: Lädt weiter...


    Das läßt ja hoffen, vielleicht doch keine neue Batterie nötig. Weiterhin bekommt die Batterie jetzt einen direkten Anschluß für mein Solarpanel mit Laderegler, so dass ein Kabel durch den "Köfferchen-Raum" gelegt werden kann. Die blöde Dose zwischen den Sitzen ist mir doch zu unsicher. Ich poste dann später hier mal ein Bild!


    Ich habe gerade wegen geringer Nutzung (...sitze halt immer mehr auf dem Rad) dieselbe Solar-Lade-Lösung an meinen "Dicken" (Nissan Navara) angeschlossen, da gibt es mit der Dauer-Plus-Steckdose überhaupt keine Kontaktprobleme. Geht doch...


    Weiß jemand, ob die Alarmanlage losgeht, sowie ich die volle Batterie wieder anschließe? ALs ich heute zur Garage kam, hatte der Solar-Laderegler wieder eingeschaltet und die Hupe gluckste munter vor sich hin (klang wie dieses Geräusch, was manche Japaner beim Aufschließen der ZV machen).


    Danke allen die mir geholfen haben! Ihr seid die Besten!


    LG von Jens

    Es ist immer noch ein Fehler driinn

  • Hallo Jens, ich hatte in einem anderen Thread schon mal etwas zu diesem Thema geschrieben. Der dort beschriebene Aufwand hält sich in Grenzen und ich habe seither nie wieder ein Problem gehabt. Vielleicht hilft dir das ja auch weiter...Click


    VG, Helmut

    "Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren."
    Leonardo da Vinci (1452 - 1519)