Lotus Exige S Ausfall der Instrumente

  • Moin moin,


    fahre seit kurzem eine Exige 350S.


    Jetzt, wo es kälter ist, fällt häufiger das komplette Cockpit + Beleuchtung der Heizungsregler aus. Erst dachte ich, es sei ein Stecker lose. Aber es gibt keinen Zusammenhang zwischen Ausfall und Straßenbeschaffenheit, der Ausfall tritt häufiger auf, wenn die Außentemperatur sinkt. Heute, bei + 5 Grad, passiert das im Sekundentakt.


    Habe gehört, dass die neuen Elisen ein ähnliches Problem haben. Habe aber nichts zur Lösung des Problems gefunden.


    Vielleicht hat hiet jemand eine Idee.


    Liebe Grüße

    Frank

  • Check mal ob der Stecker am Instrumentencluster richtig eingerastet ist. Wenn nicht fängt er bei Kälte an sich zu lösen.

    Lotus Komotec Exige Ex460 JPS #1

  • Hatte gelesen, dass einige Elisen MK3 das gleiche Problem haben. Konnte allerdings keine Lösungsvorschläge finden. Baue nächsten Dienstag das neue Radio ein, werde mir dann auch die Steckverbindung ansehen. Marc sendet mir vorsichtshalber ein anderes Cockpit zu, um dann heraustufinden, ob es überhaupt am Cockpit liegt. Werde weiter berichten.

  • Hatte das gleiche Problem.

    Nach ca. 5 Stunden Fehlersuche in der Elektrik und am Lenkradschloß gab es folgende Lösung: Einen kleinen Spritzer Ballistol in den Spalt, in dem sich der Schließzylinders am Lenkradschloß dreht.

  • Wollte noch einmal zum Thema berichten. Kontaktspray hat genau ein Jahr gehalten, Cockpit funktionierte ohne zu flackern. Dann fing es wieder an. Wieder Kontaktspray benutzt, nun hat es 8 Monate gehalten und fing heute ohne Vorwahnung wieder an, im Sekundentakt zu flackern. Habe ein bißchen Bedenken, dass wenn ich mir ein neues Cockpit kaufe, es doch am Stecker liegt. :rolleyes:

  • Klingt nach einer schleichenden Verschlechterung.

    Kenne jetzt den Stecker nicht, aber kannst du die Kontakte vielleicht nachbiegen?

    Also so, dass die Verbindung fester wird?

    Mein Lotus? Typisch englisch: säuft wie ein Loch, ist ständig blau und wenn sie sich wohlfühlt, furzt sie rum.

    • Official Post

    Ich an deiner Stelle würde es nicht mit kontaktspray versuchen, Mach den Dreck erst einmal wieder sauber.

    Und nichts verbiegen das bringt sowieso nichts.


    Dann den "female(n) Teil der Verbindung" :/ mit Kupferpaste befüllen. Darauf achten, das es keine ungewollten Brücken gibt.

    Dann hast Du Ruhe für die nächsten Jahre.....wenn es am Kontakt liegt.

    Effe

    • Official Post

    Das würde ich mir nicht antun. Wie stellst Du sicher, dass die leitende Paste da keine Kurzschlüsse verursacht?

    Mach Kontaktspray dran und gut.

    In dem man nicht kleckert !

    Nun Sven ich weiß ja nicht wo deine Autotechnischen Wurzeln liegen. Aber wer in den späten 70'er und frühen 80'er einen Italiener oder Franzosen sein eigen nennen durfte, Konnte die Jahreszeiten Herbst-Winter-Frühjahr glatt in die Tonne schmeißen, sollten da nicht alle Stecker auf diese Art behandelt sein.

    Kontaktspray ist ja schon in Ordnung aber hilft die nicht wenn ein Kontakt zu weit offen ist. Kupferpaste schließt die Lücken.

  • Habe mich nun für die Kupferpaste entschieden, diese Arbeit aber von einem Fachmann ausführen lassen. Da der Stecker sehr lohse saß, diesen zusätzlich mit SIGA Si­crall fixiert. Ich werde Euch auf dem laufenden halten.

  • Hallo,

    habe ein ähnliches Problem, und zwar läßt sich seid kurzem bei mir das Standlicht bei meiner S2 nicht mehr einschalten, ich tippe auf den oberen Schalter aber es tut sich nichts. Das hatte er vor einiger Zeit schon mal gemacht, aber nach kurzer Fahrt war plötzlich das Standlicht und damit auch die Armaturenbeleuchtung so wie Rücklicht und Nummernschildbeleuchtung hinten an gegangen.

    Leider ist heute das nicht mehr passiert und konnte nur mit dem 2ten unteren Schalter das Abblendlicht einschalten, (zum Glück sonst hätte ich im dunkeln nach Hause fahren müssen.)aber dafür ohne Armaturen Beleuchtung,und ohne Rücklichter. Nummernschildbeleuchtung. Fernlicht funktionierte auch noch so wie Bremslicht!

    Wer kann mir da weiter helfen?

    Werden über die Seitlichen Taster zum Licht ein schalten Relais angesteuert? Wenn ja wo würde ich die finden? Oder Sicherungen, wo finde ich die?


    Gruß Ralf

  • Das Problem hatte ich auch schon. Bei mir war das Switch Pack Module ursächlich.

    https://www.eliseparts.com/sho…h-pack-module-e117m0008f/

    • Official Post

    Hmmm, da sehe ich nichts, du meinst wohl eher hinter dem Kombiinstrument?

    Hast du denn gerade Dein Dashtop ausgebaut? Da drunter ist das Modul nämlich.


    Vorne ist, wo der Motorkühler ist. Wäre die Box hinter dem Instrument, wäre sie zwischen Instrument und Fahrer.

  • Hast du denn gerade Dein Dashtop ausgebaut? Da drunter ist das Modul nämlich.


    Vorne ist, wo der Motorkühler ist. Wäre die Box hinter dem Instrument, wäre sie zwischen Instrument und Fahrer.

    also für mich wären Sie an der stelle auch hinter dem Instrument versteckt. alles ansichtssache ^^

    Erster am Schlüssel! - Erster am Easteregg!

  • Geht die Cockpit Beleuchtung nicht mit der Zündung an? Wenn das Cockpit dunkel ist, hast Du vielleicht mit der Taste, mit der Du den Tageskilometerstand nullst, die Beleuchtung runtergedimmt.

    Nein, bei mir ist die Cockpit Beleuchtung immer erst mit funktionierendem Standlicht an! Also wenn ( wie zur Zeit ) ich den Standlicht Taster betätige Ist Cockpit Beleuchtung, Standlicht, Hecklampen mit Nummernschildbeleuchtung so wie Kontroll Lampe Taster am leuchten!

    Mal gespannt wie lange das jetzt wieder funktioniert, da ich noch keine Reperatur vorgenommen hatte!


    Werde bei Gelegenheit die oben weiter erwähnte Box mal ausbauen und nach den Relais gucken und gegebenfalls mal erneuern!


    Hoffe der Fehler tritt dann nicht im Urlaub mit der Elli auf