K20-Umbau lässt sich nach längerer Stromlosigkeit nicht mehr starten - Wegfahrsperre?

  • Hallo Leute!

    Wir haben da ein sch... Elektrikproblem - ich schreib' nach bestem Wissen mal den Stand der Erkenntnis auf, vielleicht hat jemand von Euch den Durchblick?


    Habe eine Elise S1 Bj 1997 mit K20 ausstatten lassen. hat alles funktioniert, aber aus verschiedenen Gründen musste sie den Winter nochmal in der Werkstatt verbringen (Getriebe, Fahrwerk) und jetzt lässt sie sich nicht mehr starten und alles sieht nach Wegfahrsperre aus.


    Welche Alarmanlagen und WFS in dem Fahrzeug installiert waren lässt sich nicht mehr feststellen da alles hardwaretechnisch entfernt wurde. Im Kofferraum sind die beiden Brücken gesetzt. Das Fahrzeug hatte vor Umbau so ein Nupsi an der Lenksäule meine ich, mehr weiß ich nicht. Einen Handsender mit Knöpfen hatte ich dazu nie.


    Die Elise ist immer normal angesprungen und gefahren bis jetzt, nachdem ein paar Monate die Batterie weg war. Allerdings war beim K20-Umbau ja auch ca. 2 Jahre die Batterie weg. Hmm.. :/


    Im Moment schaut es so aus, dass ohne die Brücken sich GARNIX tut, setzt man die Brücken wieder ein orgelt er kurz, aber sobald die Anlasserdrehzahl überschritten wird wird die Einspritzung unterbrochen.


    Laut Steuergerät-Programmierer wurde die WFS aus dem ECU herausprogrammiert, aber es macht doch den Anschein als wäre sie noch/wieder da? Laut Dougie ist es ja jetzt ein HONDA-Steuergerät, und da is sowieso nix mit LOTUS-Wegfahrsperre...?


    Die Werkstatt hat alle möglichen Sensoren überprüft, die Steuerungen für Kurbelwelle, Mapsensor u.a. funktionieren/passen alle.


    Wir haben inzwischen 400 Seiten englische Schaltpläne, die allerdings auch nicht genau stimmen/befolgt wurden und suchen jetzt nach einen Signal zu wenig / oder zuviel, das hier das entsprechende Fehlverhalten auslöst.


    Hat jemand eine Idee?


    (Ich entschuldige mich gleich mal für unsinnige Begriffe, ich hab von dem Scheiß doch keine Ahnung...)

    "Die Pflege von Freundschaften halte ich für die wichtigste Altersvorsorge." (Peter E. Schumacher)

    Edited 2 times, last by La Lola ().

  • Ich habe im schwarzen Forum mal geantwortet.

    Wir brauchen her Informationen zum Umbauer und dem Steuergerät.

    Jeder kocht da sein eigenes Süppchen bezüglich Umbau-Kabelbaum und Wegfahrsperre.

    Lotus Elise MK1 Honda K20a2+:)

  • Ich habe im schwarzen Forum mal geantwortet.

    Wir brauchen her Informationen zum Umbauer und dem Steuergerät.

    Jeder kocht da sein eigenes Süppchen bezüglich Umbau-Kabelbaum und Wegfahrsperre.

    :*

    "Die Pflege von Freundschaften halte ich für die wichtigste Altersvorsorge." (Peter E. Schumacher)

  • Hallo an die Mitleser, im Folgenden eine Info aus meiner Werkstatt mit dem aktuellen Wissensstand nochmal detaillierter:

    "Servus beinand,

    erstmal vielen Dank für eure Unterstützung und vielen Dank, dass Ihr mich hier einfach mal teilhaben lasst.

    Wie Ihr schon mitbekommen habt, haben wir gerade die Elise von Iris in der reissn und leider ein kleines Problem, dass sich wie folgt äußert:

    Motor dreht, springt kurz an und geht wieder aus. Ansteuerung der Einspritzventile schaltet ab, sobald wir über Anlasserdrehzahl kommen.

    Sicherungen alle i.O
    KW Signal i.O und plausibel
    NW Einlass und Auslass i.O
    MAP Sensor i.O und plausibel
    Zündkerzen, Spule sowie Funken i.O

    Kraftstoffpumpe i.O, Vorförderung ca. 3sec mit Kl. 15 und bei Startvorgang dauerhaft. Förderdruck liegt bei 5 bar Spritzbild bei Anlasserdrehzahl gleichmäßig und Ringförmig, somit auch i.O

    EWS ist nicht mehr verbaut und die gewünschten Pins sind auch gebrückt. Laut DocTronic, wurde die EWS Softwaretechnisch komplett aus dem SG entfernt.

    Zu dem verbauten SG kann ich leider nur die TeileNr: 37820-PRA-E12 Keihin mitteilen und das weder USB noch runder DIN Stecker vorhanden sind.

    Über unseren KTS von Bosch komm ich bei der Auswahl eines Honda Civic 2.0 Type R Bj. 09/01-12/05

    Zumindest in die Parameterwerte und den Fehlerspeicher des MSG, dieser ist aber leider leer.

    Stromlaufplan ist leider nur bedingt hilfreich, da keine Kabelfarben zutreffen und nicht alle Pins vermerkt sind sowie leider auch keine Weiterführung auf Original Schaltplan.

    Leider hängen hier auch die ein oder anderen, zum Teil nur spärlich isolierte, Kabelenden einfach so rum, teils mit teils ohne Pin (keinem Stecker zu zuordnen)

    Uns fehlt ein Signal oder es ist eins Zuviel, welches für die Abschaltung der Einspritzventile verantwortlich ist.

    Vielleicht habt Ihr irgendwelche Soll/Ist Werte, die uns weiterhelfen können.

    Vielen Dank schonmal

    MfG
    Mario
    "

    "Die Pflege von Freundschaften halte ich für die wichtigste Altersvorsorge." (Peter E. Schumacher)

  • Das war bei den Engländern, so, weil die eine Alarmanlage brauchten. Die hatten zusätzlich zum WFS Modul hinter dem Stack noch das ganze Cobra Geraffel drin. Deutsche Autos ohne Alarm haben lediglich das wfs Modul drin. Das kann man dann gegen die Box vom dougie tauschen und hat ruhe. Wenn man das einfach rausrupft fehlen einige Kontakte und die Kiste läuft nicht mehr. Also auch, wenn man im Steuergerät die WFS abwählt, muss da hinterm Stack noch irgendetwas vorhanden sein, und wenn es nur ein paar Kabelbrücken sind.



    https://www.deroure.com/diagra…L=13&SMA=0&SMO=0&ST=&SC=0

    "People will ignore Systems that ignore the people."

    Fun Kuzius - um irgendeine Jahrhundertwende

  • Danke für Eure Info's, ich geb das so weiter an die Werkstatt. Was da genau gemacht war/ist weiß ich leider überhaupt nicht... ;(

    "Die Pflege von Freundschaften halte ich für die wichtigste Altersvorsorge." (Peter E. Schumacher)

  • Ja, sie lief.... und stand den Winter über warm und trocken, wurde bestens gepflegt.

    Die Werkstatt wird mit Dougie in Kontakt treten. Ich versuch' echt alles - jeder sagt "Is bestimmt nur eine Kleinigkeit", aber nach der wird jetzt schon 2 Wochen gesucht - und das sind ja auch keine Deppen...

    "Die Pflege von Freundschaften halte ich für die wichtigste Altersvorsorge." (Peter E. Schumacher)

  • Da ist sicher noch die 5AS drin...

    einfach mal den Schaltplan nehmen und die entsprechenden Zündungspluspins am blauen Stecker messen...

    Schaltplan kann Deine Werkstatt „lesen“???

    Dann sollte es auch kein Problem sein, die Mistpritsche mit EINEM Kabel zum Laufen zu bringen

  • Ja, sie lief.... und stand den Winter über warm und trocken, wurde bestens gepflegt.

    Die Werkstatt wird mit Dougie in Kontakt treten. Ich versuch' echt alles - jeder sagt "Is bestimmt nur eine Kleinigkeit", aber nach der wird jetzt schon 2 Wochen gesucht - und das sind ja auch keine Deppen...

    Also ich habe beides rausgeschmissen und die Box von Dougie verwendet und es hat ohne Probleme funktioniert. Die Wegfahrsperre geht ja eigentlich an die Benzinpumpe vielleicht ist das Relais im Eimmer das neben dem Imobilizer ist hinten links im Heck ist. Hörst Du das Pumpengeräusch beim einschalten der Zündung ?

    Der Inertiaschalter ist auch drin ?

    Bei einem Hondamotor hast Du sciher eine ander Mems drin daran sollte es also nicht liegen.


    Please login to see this attachment.


    Das ist übrigens der interessante Teil für dich .

    Images

    es gibt Menschen, die mögen mich nicht , für das was ich sage. Jetzt stellt euch mal vor, die wüssten, was ich denke. :thumbsup:


    Erst wenn dem letzten Deutschen das Fleischessen vergrault wurde,

    wird die Menschheit feststellen, das nur "GRÜNKOHL" essen einfach Scheiße schmeckt.

    ( Effe, frei nach der Weissagung der Cree )

  • Motor dreht, springt kurz an und geht wieder aus. Ansteuerung der Einspritzventile schaltet ab, sobald wir über Anlasserdrehzahl kommen.

    Kraftstoffpumpe i.O, Vorförderung ca. 3sec mit Kl. 15 und bei Startvorgang dauerhaft. Förderdruck liegt bei 5 bar Spritzbild bei Anlasserdrehzahl gleichmäßig und Ringförmig, somit auch i.O


    Ihr habt schon gelesen und verstanden, dass grundsätzlich die Kiste anläuft und die Injektorenansteuerung dann abschaltet?


    Folglich muss die Spritpumpe arbeiten!


    Wie lange ist den der Zündfunke existent? Von Asiaten kenne ich die Wegfahrsperrenlösung im fehlenden Zündfunken. Möglicherweise schaltet erst dann noch die Injektorenansteuerung ab. Das wäre aber ein Hinweis auf eine noch darin arbeitende Honda WFS.


    Fragt mal den Progger, wie die WFS aus geproggt wird, wenn das nicht im ROM steht, könnte ne Pufferbaterie auf der Platine fertig sein und die WFS Optimierungen daher vergessen haben.

  • Klar haben wir das gelesen. Im Nebel stochern dürfen wir doch aber trotzdem, oder?



    Könnte jetzt auch noch Nagetiere anführen, die sich im Winter vielleicht irgendwo eingenistet haben...


    Kann man zum Testen evtl. irgendwo ein anderes Steuergerät herzaubern?

    "People will ignore Systems that ignore the people."

    Fun Kuzius - um irgendeine Jahrhundertwende

  • Wenn man einmal den Stecker des MAP und des TPS Sensors verwechselt, dann stirbt der MAP Sensor.

    Dieser zeigt im Anschluss Unsinn an. Ich habe das auch schon ausprobiert.

    Sobald die “dicke” Startanreicherung dann verbraucht ist, geht der Motor aus. Die ECU reduziert die Benzinmenge dramatisch, da sie von einem sehr tiefen Druck im Plenum ausgeht.


    Der Stecker am MAP Sensor ist eher blau, der des TPS Sensors eher schwarz. Mit ein wenig Schmutz und schlechtem Licht sieht man das kaum.


    Hier hatte einer das selbe Problem. Einmal Stecker verwechselt -> MAP Sensor tot.

    Sie gehen aber manchmal auch so kaputt.


    https://www.k20a.org/forum/showthread.php?t=151761

    Video zum Problem:

    External Content m.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    [youtube=2RYVd5GGnHY]


    Neuer MAP Sensor und es lief wieder.

    Lotus Elise MK1 Honda K20a2+:)

  • Ich hab alle Eure Tipps und Forenbeiträge an die Werkstatt weiter gegeben! Leider kann ich nicht alle zwei Stunden anrufen, sie sollen ja arbeiten und nicht telefonieren! Sobald ich was neues weiß sag' ich Euch Bescheid. Bis dahin nochmal VIELEN VIELEN DANK! Jetzt hab ich seit 5 Jahren eine Elise und bin noch keine 20km gefahren. Trotzdem eine solche Hilfsbereitschaft hier, da kann man sich nur auf die Zukunft und die Community hier freuen! :love:

    "Die Pflege von Freundschaften halte ich für die wichtigste Altersvorsorge." (Peter E. Schumacher)

  • Jetzt hab ich seit 5 Jahren eine Elise und bin noch keine 20km gefahren. T

    =O=O=O

    Ich kann dir leider keinen Millimeter weiter helfen,

    aber viel Glück und Erfolg wünschen, daß sich diese Mißlichkeit schnellstmöglich ändert.

    Viele Grüße,
    Christian

  • Hallo Ihr lieben, hilfsbereiten Menschen!


    Die Elise läuft jetzt! Der Fehler ist gefunden, es war nicht die Wegfahrsperre, sondern (soweit ich es verstanden habe) in dem verwirrt hingebastelten Kabelbaum durch irgendwas verrutschte oder durchgescheuerte Isolierung der Massekabel von dem MAP-Dings und irgendeinem anderen Sensor. Dadurch hat der Strom einen leichteren/kürzeren Weg genommen und dadurch sind irgendwelche Werte entstanden die unsinnig waren. Oder so ähnlich - tut mir leid, besser hab ich's nicht verstanden. Um das zu finden mussten sie den gesamten Kabelbaum auflösen, alle (nur verdrillten) Verbindungen lösen und neu vernünftig verbinden. Dann ging's....


    Vielen, vielen Dank zum x-ten mal!


    Liebe Grüße, Iris

    "Die Pflege von Freundschaften halte ich für die wichtigste Altersvorsorge." (Peter E. Schumacher)